zurück zur Galerie

 
T0M
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 17 Mär 2023 07:57

Galerie

Galerieeintrag - Wohnmobile - Noch ein DIY Camper

von T0M » 20.03.2023 08:51:52

Servus beinand,

ich hab stell mich jetzt hier auch mal vor nachdem ich schon länger nur als Gast mitgelesen und schon einige Infos daraus gezogen habe. Ich bin der Tom 35 Jahre und bin im Umland von Straubing dahoam. Zu den viel zu vielen Hobbys (Mountainbiken, Motorrad, Vespa, Schrauben, Konzerte, Festivals,…) sollte seit längerer Zeit ein entsprechendes Drittauto her.

Ich hab dann letztes Jahr das Glück gehabt einen W903 311 Diesel aus Baujahr. 2003 mit sagenhaften nachweisbaren 10.000 KM vom Rettungsdienst erwerben zu können. Außer Dreck und ein paar Bohrungen in der I-Tafel und beim Sortimoausbau ist der Sprinter im perfekten ROSTFREIEN Zustand und noch nicht mal richtig eingefahren. Ausstattungstechnisch war ursprünglich schon eine Differenzialsperre, Zweitbatterie, AHK, Zuheizer, Externe 230V Außen Einspeisung, Arbeitsscheinwerfer hinten, Sortimo System, Sitzbank Schnierle, Webasto AirTop 5000, Ladegerät, Wechselrichter, Sondersignalanlage und diverse Funkkomponenten verbaut.

Umbauziel für mich war es dass ich hier absolut flexibel damit sein kann und je nach Bedarf auch nutzen kann. In erster Linie wird er genutzt um die Wochenenden mit der Familie am See zu verbringen und um bei Konzertabenden und durchzechten Nächten kein Problem mit dem Heimkommen mehr zu haben und auch mal bei weiterer Entfernung bei den Tickets zuschlagen zu können. Auf dem ein oder anderen Festival wird er auch zu sehen sein. Sollte aber auch mal möglich sein dass man 2 Vespa’s oder ein Motorrad trotz Schlafmöglichkeit rein zu bekommen oder mal was sperriges damit fahren kann.

Nun gings los mit den schlaflosen Nächten was und wie ich so manche Idee umsetzen kann. Die zahlreichen Inspirationen im Netz sind meist nur für 2 Leute und ihren Insta Livestyle ausgelegt und für mich nicht praktisch genug gewesen. Also von allem ein wenig zusammengewürfelt und aufs grade Wohl einfach mal angefangen, provisorisch mit Schachteln für die Vorstellungskraft die Sachen, zu positionieren. Anschließend gings mit dem Teile suchen, Besorgungen und Einkäufen los.

Um- oder Aufrüstungen am Fahrzeug sind bis jetzt: Umschreibung SO-KFZ auf Transporter, Demontage Sondersignalanlage, Isolierung, Neuer Boden, Ausbau mit Klappbett Regalen aus Sortimo und Euroboxen Mix, Tausch auf 2 drehbare Einzelsitze vorne statt der 2er Sitzbank, Armlehnen an den Vordersitzen, Rückbank auf 2 Sitze reduziert und in Fahrtrichtung eingebaut (3ter Fahrzeugseitig vorbereitet). Tisch für 4 Personen und nutzbar als Kinderbett, Weiteres Bett über den Vordersitzen, Airlineschienen am Boden, Rückfahrkamera, richtig fiese Alarmanlage über das Sondersignal, Nachrüstung Tempomat, Dachfenster über Bett, LiFePo4 Batterie unter Beifahrersitz, Ladebooster, Laderegler PV, 1500W reiner Sinus Wechselrichter, mehrere Steckdosen und LED Beleuchtung Innenraum und außen, Kastenmarkise, komplette Unterbodenversiegelung,…

Für heuer ist noch folgendes geplant und teilweise schon in Arbeit: 100W Solar und Dachbox aufs Dach mit Eigenbaudachträger auf Airlineschienen montiert. Stabiler Heckträger für mehr Last als nur 2 Räder, Lackaufbereitung und Versiegelung, Folierung des orangen Streifen, Thermovorhang hinter den Vordersitzen, Thermoabdeckungen auf den hinteren Scheiben, diverse Kleinigkeiten und Ablagen zur komfortableren Nutzung.

Klar würden und könnten manche Sachen schöner ausschauen aber in erster Linie muss der Zweck erfüllt werden und soweit es geht alles DIY sein. Der verfügbare Zeitraum bis zum ersten Urlaub waren sehr sportliche 3,5Monate. Die Scheibentönung erfolgte erst am Campingplatz in Kroatien :D


Kommentare
  • von Steffen80 am 23.03.2023 18:48:39
    Viel Spaß mein deinem Spaßmobil.
  • von bommel am 29.03.2023 17:41:04
    Hallo Tom, Willkommen im Forum Fast Neuwagenzustand und nützliche Zusatzextras an Bord. Tolle Kiste. Viel Spaß damit und immer Unfallreie Fahrt. Gruß Jochen
  • von T0M am 30.03.2023 07:02:32
    Ja ist bis auf die Einsatzbedingten Sachen wirklich fast im Neuwagenzustand. Hinter den Verkleidungen meinte man echt, der kommt gerade erst aus dem Werk. Der erste offizielle Kundendienst nach KM-Leistung wird voraussichtlich erst Ende nächsten Jahres sein :D

zurück zur Galerie