Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
madura
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 04 Apr 2010 10:36
Wohnort: 84104 Rudelzhausen

Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von madura »

Hallo,

ich bin etwas Ratlos, da ich unterschiedliche Aussagen erhalten habe:
Meine Mercedes Werkstatt sagt, dass eine Tachoangleichung möglich wäre, aber nicht mit der Serienfelge, da diese nicht für die Reifengröße freigegeben ist. Ich meine nun hier im Forum bereits gelesen zu haben, dass dies doch geht.

Ich würde evtl. auch andere Felgen kaufen, habe jedoch für die 245 keine gefunden (Freigabe bis 235).

Ich hab nur nen 4X2 :( .

Für Tipps und Anregungen wäre ich dankbar.
Hat die Reifen schon jemand eingetragen?

Grüße
Stefan
Sprinter 315 CDI, automatik, BJ 08/2008,
madura
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 04 Apr 2010 10:36
Wohnort: 84104 Rudelzhausen

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von madura »

Hallo,

ist das nun nicht möglich?

Heutige Anfrage bei Iglhaut hat 2200,- Netto ergeben.

Hat noch niemand das bei einem 4X2 gemacht?

mfg
Stefan
Sprinter 315 CDI, automatik, BJ 08/2008,
Horst
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 30 Nov 2010 19:16

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von Horst »

Hi,
hat sich inzwischen was getan für 245/75 oder 70 auf 16Zoll für den 906?

Horst
Gruß Horst
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4287
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich

Beitrag von Rosi »

245/75R16 120S dürfen auf 6,5-8 Zoll breiten Felgen montiert werden, optimal wäre 7".
Im Tacho muß 225/75R16C oder 215/85R16C hinterlegt werden, damit der Abrollumfang stimmt.
Die Zulassung in D dürfte m.E. nur mit Einzelabnahme möglich sein (in Sachsen bei DEKRA, ca. 100€).
Zur Orientierung: http://trabiteile.de/bib/dekra_freigaben.pdf
Ähnliches Thema: http://www.sprinter-forum.de/viewtopic. ... 7&start=60
gbmuc
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: 19 Dez 2007 17:57

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von gbmuc »

ob 4x2 oder 4x4 ist doch egal was die reifengrösse betrifft. wir haben die bf reifen auf die orginalfelgen gezogen und sind damit zum tüv.tachangleichung war nicht nötig. der mann vom tüv ist eine runde mitgefahren und hat mit dem navi gecheckt obder tacho passt. am besten vorher checken wie weit der tache vorgeht, dann kann man sich ja ausrechnen obs ohne angleichung geht...

gruss
g.
madura
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 04 Apr 2010 10:36
Wohnort: 84104 Rudelzhausen

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von madura »

Guten Morgen,
da hast ja nen toleranten TÜVer gefunden. Wo isn der?

Mir gings in etwa so:
Zu mir sagte der Tüver, mit angeglichenem Tacho zur Abnahme, der Mercedeshändler meinte die Serienfelgen sind für die Reifengröße nicht freigeben (war schon lange bekannt), nun der Haken:Tachoangleichung nur wenn die gewünschten Reifen aufgezogen sind. Bib ned wirklich weitergekommen u hab dann aufgegeben.

Grüße
Stefan
Sprinter 315 CDI, automatik, BJ 08/2008,
sawo72
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13 Jan 2013 23:53

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von sawo72 »

hallo,
ich bin neu hier und stelle mich mal vor. heiße sascha und fahre nen langen und hohen 318 cdi Automatik mit wahrscheinlich mittelschneller Achse.
der soll dann langsam zum Wohnmobil umgebaut werden.
heute hab ich meine Eintragung zu den 245/75 r16 auf original stahlfelge erhalten. vorgegangen bin ich so:
1. umbereift auf neue größe und kontrolliert ob alles frei läuft. tut es.
2. fahrtenschreiberprüfung mit umtragung auf neue größe. kosten: 117,- inkl.mwst
3. mit prüfrechnung zur dekra. die haben sich das angeschaut. gesagt oder gefragt hab ich nix. und dann wurden die neuen ohne Probleme auf der benzfelge eingetragen. ebenfalls eingetragen hat man mir die 225/75c r16. kosten 54,-inkl.

das ganze war in berlin in der dekraniederlassung direkt neben der Kfz Zulassungsstelle.

übrigens, der 4x4 hat die 225/75 von haus aus. also ist da keine angleichung nötig. ich hatte die 235/65 und da existiert dann ein größenunterschied von 10% zu den 245/75 was sich eindeutig in der Geschwindigkeit aber auch im verbrauch zeigt. meiner schluckt nun fast 2 liter weniger ;-)

gruß, sascha
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4287
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich!

Beitrag von Rosi »

@sawo72 alias Sascha: Welcher Verkaufscode wurde hinterlegt: RG8 für 225/75R16C oder sogar RH7 für 215/85R16C :?: Hast Du es beim Freundlichen machen lassen oder BOSCH oder dgl. :?:
245/75R16 sind m.W. 9% größer, als 235/65R16C und 4% größer als 225/75R16C. http://www.eta-beta.de/shop/Abrollumfang-berechnen.html
Die Übersetzung der HA steht auf einem Aufkleber an der Fahrersitzkiste.
Schaltet die G40 Automatik wie vorher? Bei meinem 215CDI hatte ich 255/50R19 im Vgl. zur Serie 205/75R16C bzw. 235/65R16C deutlich gemerkt, obwohl der Unterschied rein rechnerisch keine 4% beträgt. Hast Du den Spritverbrauch errechnet oder einfach im BC abgelesen?
sawo72
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13 Jan 2013 23:53

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von sawo72 »

hi rosi,

vom verkaufscode hab ich keine Ahnung. was bedeutet das? die angleichung hab ich in einer freien tachowerkstatt machen lassen und den verbrauch hab ich berechnet allerdings auf der Autobahn. jetzt wo du es sagst.... ich hatte heute im Stadtverkehr das Gefühl das die Automatik etwas spät schaltet. wenn ich das allerdings mit gedrosseltem gaspedalspiel abbreche gehts dann ganz gut.
mfg. sascha
Benutzeravatar
Italiencamper
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 25 Jul 2012 20:24

Galerie

Re: Reifen 245/75 R16 -Bremswirkung viel schlechter

Beitrag von Italiencamper »

HAllo,

habe auch von 235-65/ 16 auf 245-75/16 umbereift.
Nach einigen Fahrten muss ich feststellen das die Bremswirkung wenn ich einen 3,5t Anhänger dabei habe sehr schlecht wird.
Ohne Anhänger würde ich sagen, ist´s gerade noch o.k.
Ich hab jetzt 3 verschiedene Anhänger mit 3 - 3,5t gezogen, es kann also nicht am Anhänger liegen.
Vor Umbereifung war die Bremswirkung auch o.k.
Ich werd wohl zum Sommerreifenwechsel wieder auf die Originalgröße umsteigen und dann doch irgendwann die Übersetzung ändern lassen.

Gruß

Daniel
319- es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
Thomas135
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 130
Registriert: 15 Dez 2010 12:10
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von Thomas135 »

Guten morgen zusammen.
Schön dass es hier im Forum schon jemand gibt der einen 4x2 auf 245/75 R16 umgestellt hat.
Ich möchte ebenfalls, wenn meine 235/65 abgefahren sind, auf auf einen BFoodrich AT wechseln. Es stellt sich dann für mich die Frage ob man dann die eingetragenen schmäleren 225/75 drauf macht oder versucht einen 245/75 eingtragen zu bekommen.
Was sagt denn der TÜV/Dekra zu den Freiräumen der 245er an der Vorderachse beim 4x2? Hat da schon mal jemand Probleme gehabt?
(Hinterachse wäre bei mir kein Thema, da fahre ich sogar eine 30mm Spurverbreiterung unter meiner ORMOCAR Wohnkabine die man ggf. einfach ausbauen könnte)

Hat sich schon einmal jemand Gedanken gemacht (oder evtl. sogar schon mal real Probleme?) was die ganze Bordelektronik macht wenn man einen 225/75 hinterlegt, real aber der Reifen 4% größer ist? Wie ist es z.B. mit den Regenerationszeiten für die Paritkelfilter und ähnlichem? Klappt das dann noch alles?
Ich meine wenn man sieht was das Fahrzeug alles über seine Umwelt weis und daraus ermittelt wäre es schon denkbar dass die Kiste sich aufgrund solch einer Sache schlicht 'verrechnet' und wenn man damit seien Partikelfilter oder sonst was gekillt hätte wäre das am Ende ein teuer Spaß, oder?
Hat hier jemand Fachwissen oder gar Erfahrungen?

Liebe Grüße
THOMAS135
aikay
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 606
Registriert: 16 Mai 2011 14:06

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von aikay »

Habe auch 225/75 drauf. Alles Easy.
Überleg doch mal bitte, wie das Fahrzeug merken soll, ob größere Reifen drauf sind.
Einzige Möglichkeit wäre, dass der Tacho mit GPS abgeglichen wird.davorn sind wir aber noch ein paar Jahre entfernt
Thomas135
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 130
Registriert: 15 Dez 2010 12:10
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von Thomas135 »

225/75 war aber nicht meine Frage.
Das die Kiste damit läuft ist doch klar, 225/75 ist ja von MB freigeben.
Benutzeravatar
Womo:Sprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 20 Feb 2013 15:56
Wohnort: 63791 Karlstein

Fahrerkarte

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von Womo:Sprinter »

Hallo,

Goodrich 245/75 R16 habe ich auf einem 319cdi drauf und sind auch eingetragen. Diese hatte das Auto (4x2) bereits ab Werk (lt. Vorbesitzer). Sehen cool aus; beachtet aber, dass die ein deutlich höheres Laufgeräusch haben. Der größere Abrollumfang kompensiert meine langsame Hinterachse..

Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Womo:Sprinter für den Beitrag:
strebitzel (01 Jan 2021 09:10)
Benutzeravatar
Reisender
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 465
Registriert: 27 Jan 2011 17:41
Wohnort: VS

Galerie

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von Reisender »

aikay hat geschrieben:Einzige Möglichkeit wäre, dass der Tacho mit GPS abgeglichen wird.davorn sind wir aber noch ein paar Jahre entfernt
Hallo,
mein Senf dazu.
Es passt zwar nicht exakt, geht aber in die selbe Richtung. Ich habe meinen 518 von 205/75 R16 auf 225/75 R16 umgestellt. War dazu vorher mit dem Mann vom TÜV einig, dass ein Test des Tachos mittels Navi ausreicht, wenn der Tacho durch die größeren Reifen nicht zu wenig anzeigt. Tut er nicht, also erfolgte der Eintrag, denn die Mißweisung des Tachos lag bei mehr als 5%, jetzt geht er haarscharf, also 82 auf Tacho sind nach GPS 80 und 101 sind 100 bei ganz neuen Reifen.
Die 4% mehr Abrollumfang haben die Elektronik, DPF usw. im Auto bis jetzt noch nicht gestört, war bis jetzt immerhin rund 40.000 km unterwegs.

Grüße vom Reisenden
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
1000 Meilen von zu Haus sieht die Welt ganz anders aus..
Antworten