Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Twayce
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 16 Jan 2021 19:33

Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von Twayce »

Hallo zusammen,

ich habe vor mir einen Sprinter zum Camper auszubauen. Habe mir eingebildet, dass es ein 4x4 werden soll und habe nun zwei Fahrzeuge gefunden, die mir zusagen.
An dieser Stelle würde ich mich sehr über eure Expertenmeinung zu den folgenden beiden Fahrzeugen hören. Bin interessiert an jeglichem Feedback, was ihr von den Fahrzeugen als Basis für einen Ausbau haltet und auf welche Ausstattung ich achten sollte.

Der hier hat leider keine Stehhöhe, bei dem Preis ist es aus meiner Sicht allerdings sogar eine Überlegung Wert über eine Nachrüstung eines Klappdachs nachzudenken:
Sprinter 315 CDI
BJ: 2009
147.000 km
Preis: 11.500€

Zu finden auf willhaben . at unter der inseratsnummer 435822261

An dem hier gefällt mir die Stehhöhe sehr gut und er grössere Motor, hat gerade im Gelände, Pässe und Höhenlagen (plane 3500m+ Zu fahren) denke ich noch etwas mehr Reserve.
Sprinter 319 CDI
BJ 2011
228.000km
Preis: 24.990€

Zu finden auf mobile . de unter der inseratsnummer 314454007)

Wie gesagt, ich dankbar für jegliche tipps und bedanke mich schon mal herzlich im Voraus! :)
Benutzeravatar
14:59
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 256
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von 14:59 »

Der 315er ist schon reserviert. Wenn er in Ordnung ist, ist der Preis natürlich top.

Naja und bei dem anderen, da habe ich eine Grundregel: kaufe kein Auto aus Berlin! Insofern erübrigt sich jede Bewertung :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 14:59 für den Beitrag:
Lack_Rick (25 Feb 2021 09:43)
315 Mixto L2H1 BJ2008 395tkm
Benutzeravatar
mandør
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 459
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von mandør »

Wie 14:59 schon geschrieben hat..Berlin ist ein no-go.
Dazu kommt, eine Untersetzung könnte auf dem Weg zu 3500 Höhenmetern sicherlich hilfreich sein. Die fehlt hier.
21 is only half the answer.
Sprinter 316 4x4 Aut L2H2 2021 in progress
Crafter 35 Bitd Aut 4Mo Sperre L3H2 2020
Twayce
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 16 Jan 2021 19:33

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von Twayce »

Vielen Dank für Eure Antworten.

Berlin ein No-Go, bezieht sich das auf einen Sprinter-Kauf oder lasst ihr generell beim GW-Kauf die Finger von Fahrzeugen aus Berlin? Habt ihr persönlich schlechte Erfahrungen mit Fzg. aus Berlin gemacht? Würde mich interessieren welche Bedenken ihr dabei genau habt.

Danke und viele Grüße
T.
Benutzeravatar
mandør
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 459
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von mandør »

Nach vielen Versuchen kann ich für mich behaupten, kein einziges ehrliches Auto gefunden zu haben. Einen Passat mal gekauft und reingefallen, viele andere rechtzeitig vermieden. Die Händler lügen dir die Taschen voll ohne Rücksicht auf Verluste. Mir wurde z.b. ein Touareg auchvauf mehrfaches Nachfragen als unfallfrei angeboten. Fgst Nummer über meinen Händler gecheckt ergab Heckschaden für 28.000 euro. Kein Einzelfall.

Was ich noch loswerden wollte, wenn du wirklich viel in grossen Höhen unterwegs sein möchtest, wäre max. Euro 3 wohl unproblematischer. Kann man hier irgendwo auch nachlesen..
21 is only half the answer.
Sprinter 316 4x4 Aut L2H2 2021 in progress
Crafter 35 Bitd Aut 4Mo Sperre L3H2 2020
Twayce
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 16 Jan 2021 19:33

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von Twayce »

alles klar, danke. das hört sich tatsächlich nicht gut an. Dann lass ich lieber die Finger von dem, insbesondere, da Berlin auch nicht gerade um die Ecke ist für mich.

Für Euro 3 und Höhe bemühe ich mal die Suchfunktion. Danke für den Hinweis!
PatrickH
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 16 Nov 2018 12:58

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von PatrickH »

Meine Erfahrung beim Sprinter kauf:
Das wichtigste ist Zeit und Schnelligkeit.
Viel zeit zu warten bis was gutes drin steht und dann die Schnelligkeit um der erste zu sein.
Grundsätzlich ist die Frage welche Anforderungen du hast. Fahrzeuge ohne klima zb sind oft wesentlich günstiger. Ansonsten hab ich immer gesagt: lieber ein gepflegtes auto ohne rost mit ein paar km mehr als ein rostendes teil oder etwas was nie gepflegt wurde.
Die „Untersetzung“ die es ab werk gab würde ich jetzt nicht allzu hoch bewerten, war halt nur 1:1,4.
somit keine wirkliche Untersetzung. Wenn du nen richtigen Allrad mit sperre etc suchst biste beim werksallrad falsch ber fürs meiste reicht der eigentlich.
Beim Aufstelldach vorher schlau machen was es kostet etc.
Sprinter 906 316cdi 4x4 autom zg3 L2H1 verkauft
Aktuell:
Crafter 4Motion Achleitner L2H1

Grüße ausm Sauerland
Patrick :wink: :wink:
Benutzeravatar
asap
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von asap »

Twayce hat geschrieben: 17 Jan 2021 11:24 Berlin ein No-Go, bezieht sich das auf einen Sprinter-Kauf oder lasst ihr generell beim GW-Kauf die Finger von Fahrzeugen aus Berlin?
Ich bin aus Berlin und habe auch noch nie ein Fahrzeug aus Berlin gekauft, aber dieses Vorurteil ist schon sehr alt und stammt noch aus den Mauerzeiten.
Denn da haben die Berliner Fahrzeuge eben nur Stadtverkehr gekannt und das belastet eben mehr als Autobahn und Landstraßen.
Aber die Warnung gilt weiterhin, denn nun sind es die Fähnchen-Händler die Fahrzeuge nur aufhübchen und drehen ....
Aber Fahrzeuge von Markenhändlern kann man trauen ...die haben auch Leasingrückläufer die nie in Berlin gefahren sind .... einfach nachfragen ...
Habe erst vor 2 Wochen gesehen das VW Spandau ...viele Crafter von MC Clean als Rückläufer im Angebot hat.
316 cdi, Bj 6/16, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute
Davor T3 TD Womo mit Hubdach Selbstausgebaut, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

BIETE lSRI BEIFAHRERSITZBANK,
Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse? PN!
Benutzeravatar
14:59
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 256
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von 14:59 »

Und da ist er wieder :mrgreen:

Dieses Angebot habe ich bei 𝗺𝗼𝗯𝗶𝗹𝗲.𝗱𝗲 gefunden:

Mercedes-Benz Sprinter Allrad 4x4
Erstzulassung: 03/2009 Kilometerstand: 147.000 km Kraftstoffart: Diesel Leistung: 110 kW (150 PS)
Preis: 15.900 €

https://link.mobile.de?link=https%3A%2F ... e=sharedAd

Satter Gewinn :D
315 Mixto L2H1 BJ2008 395tkm
Twayce
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 16 Jan 2021 19:33

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von Twayce »

PatrickH hat geschrieben: 19 Jan 2021 12:23 Meine Erfahrung beim Sprinter kauf:
Das wichtigste ist Zeit und Schnelligkeit.
Ansonsten hab ich immer gesagt: lieber ein gepflegtes auto ohne rost mit ein paar km mehr als ein rostendes teil oder etwas was nie gepflegt wurde.
Die „Untersetzung“ die es ab werk gab würde ich jetzt nicht allzu hoch bewerten, war halt nur 1:1,4.
somit keine wirkliche Untersetzung. Wenn du nen richtigen Allrad mit sperre etc suchst biste beim werksallrad falsch ber fürs meiste reicht der eigentlich.
Beim Aufstelldach vorher schlau machen was es kostet etc.
Da stimme ich Dir zu und das habe ich auch schon festgestellt, die Guten sind immer schnell weg - wobei das kein sprinter eigenes Phänomen ist.
Ein paar km mehr und dafür gepflegt, stimme ich auch zu. Was ist für Euch denn die Obergrenze, bei der ihr noch zuschlagen würdet, gepflegter Zustand vorausgesetzt? Plane mir den Wagen eine größere Reise zu machen (wenn das dann mal wieder geht), und ca 60.000-80.000 km drauf zu fahren. Daher war mein Filter bislang bei Max 200.000km eingestellt. Denkt ihr da kann ich auch noch guten Gewissens weiter oben Suchen?
Mit dem Allrad ist das so eine Sache, von mir durchaus bewusst, dass der Werksallrad nicht für harte Gelände gemacht ist und der Aufpreis auch bei den gebrauchten noch ordentlich zu Buche schlägt. Da bin ich mir auch noch nicht final sicher ob das seien muss. Werde viel im Gebirge und teilweise im Schnee unterwegs sein, da ist der 4x4 denke ich eine gute Reserve. Was meint ihr dazu?
14:59 hat geschrieben: 22 Jan 2021 20:17 Und da ist er wieder :mrgreen:

Dieses Angebot habe ich bei 𝗺𝗼𝗯𝗶𝗹𝗲.𝗱𝗲 gefunden:

Mercedes-Benz Sprinter Allrad 4x4
Erstzulassung: 03/2009 Kilometerstand: 147.000 km Kraftstoffart: Diesel Leistung: 110 kW (150 PS)
Preis: 15.900 €

https://link

Satter Gewinn :D


Haha - danke für den Link - Der kommt nicht von mir. Wie oben geschrieben, war der Sprinter schon reserviert und ging dann leider an einen anderen Interessenten.

Danke für eure Antworten und Tipps!
T.
Benutzeravatar
asap
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von asap »

da die Sprinter meist als LKW zugelassen sind, kannst du dir auch einen in Deutschland kaufen ....denn bei einen LKW fallen in Österreich keine Import / Umweltsteuer an.
Ich denke dann bekommst du eine größere Auswahl
316 cdi, Bj 6/16, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute
Davor T3 TD Womo mit Hubdach Selbstausgebaut, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

BIETE lSRI BEIFAHRERSITZBANK,
Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse? PN!
Twayce
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 16 Jan 2021 19:33

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von Twayce »

Asap, was meinst du damit? Ich schaue auch noch Autos in Deutschland, war eher Zufall, dass der Wagen in Österreich steht.
Benutzeravatar
asap
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von asap »

Twayce hat geschrieben: 23 Jan 2021 11:22 war eher Zufall, dass der Wagen in Österreich steht.
sorry, dachte du wärst aus Österreich
Normalerweise kauft man als Deutscher kein Fahrzeug in Österreich, denn diese sind meist teurer wegen der Umwelt Sondersteuer dort die bei der Zulassung eines neuen Fahrzeug oder eines Imports fällig werden. Nur bei LKW's fallen dort keine Steuern an.
316 cdi, Bj 6/16, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute
Davor T3 TD Womo mit Hubdach Selbstausgebaut, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

BIETE lSRI BEIFAHRERSITZBANK,
Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse? PN!
PatrickH
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 16 Nov 2018 12:58

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von PatrickH »

Ansonsten noch zu sagen:
Wenn du wirklich was gutes suchst, sollte dir klar sein das die preisgrenze fürs nackte fahrzeug bei min 30 eher 35tsd liegen sollte.
Die meisten (nicht alle) für unter 25 sind nix, so meine erfahrung. Und selbst wenn sie auf den ersten blick gut aussehen wärest du nicht der erste der am ende dann doch wieder beim selben geld landet.
Sprinter 906 316cdi 4x4 autom zg3 L2H1 verkauft
Aktuell:
Crafter 4Motion Achleitner L2H1

Grüße ausm Sauerland
Patrick :wink: :wink:
Twayce
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 16 Jan 2021 19:33

Re: Kaufberatung 315/319 4x4 Off-Road Camper Umbau

Beitrag von Twayce »

ok, fällt die Umweltsteuer zusätzlich beim GW-Kauf an oder betrifft das den Neuwagenkauf und ist damit quasi im GW "eingepreist"?

Danke für den Hinweis, PatrickH. Ich habe schon festgestellt, dass sich die Suche nicht so einfach gestaltet, aber das ist den meisten hier im Forum wohl bekannt ;)
Wie sehen Deine Erfahrungen denn mit 4x4 unter 25k aus? Was sind da meistens die Probleme? Rost, mechanischer Verschleiß, Wartungsstau,...?
Antworten