Crafter oder Sprinter nehmen?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von MaSchu »

@ MLCrafter

Der Zahnriemen sowie der Motor, das geht auch für mich in Ordnung, damit habe ich auch keine Probleme.

Aber die Arroganz und das Geschäftsgebaren des VW Konzerns :roll:

Eins muss man den VW Kunden ja lassen, die wurden nach Strich und Faden beschissen und kaufen die Autos von VW dann doch wieder. Läuft genau so wie mit unserer GroKo - liefern fast nur Mist und werden wiedergewählt.

Ist so wenn man über den Tisch gezogen wird; die meisten Menschen empfinden die dabei entstehende Reibungswärme als Nestwärme :wink: :!:

LG Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MaSchu für den Beitrag (Insgesamt 3):
Exitus (07 Feb 2021 11:23) • Sprintcruiser (07 Feb 2021 14:27) • Benny Fichte (14 Feb 2021 10:18)
RennCrafter 8)
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 586
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von Almaric »

MaSchu hat geschrieben: 07 Feb 2021 09:47 Der Zahnriemen sowie der Motor, das geht auch für mich in Ordnung, damit habe ich auch keine Probleme.
Probleme hatte ich damit auch noch nie, ich finde aber diese Technik muss nicht sein. Und da ich lockere 60.000km im Jahr fahre, könnte ich den dann alle 2 Jahre tauschen? Abgesehen davon bin ich generell kein Freund dieser Spielzeugmotörchen, aber bei mir muss auch einiges an Tonnage bewegt werden. Das mag bei einem Gelegenheitscamper natürlich anders aussehen, als bei beruflicher Nutzung :wink:
Den 109PS würde ich übrigens nicht nehmen, eher den 130er. Das ist halt so der standard Brot und Butter Motor den man wahrscheinlich mit am meisten findet und der hat auch noch genug Kraft um mit 3,5t oder mal mit Anhänger noch von der Stelle zu kommen...wobei auch das wieder von der Hinterachse abhängig ist...
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von MaSchu »

Almaric hat geschrieben: 07 Feb 2021 13:13 Das mag bei einem Gelegenheitscamper natürlich anders aussehen, als bei beruflicher Nutzung
Das ist bei mir der Fall :mrgreen:

Der Händler vom Crafter hat einen identischen Sprinter, der hat zur Strafe dann nur noch 95PS :? Da geht doch eigentlich gar nichts mehr, oder :?:

LG Martin
RennCrafter 8)
rollieexpress
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 01 Dez 2017 12:33
Wohnort: Wandlitz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von rollieexpress »

Also bei mir war der 111 er Vito mit 116 PS schon echt schlaff auf der Brust mit kleine Wondose am Haken hat der sich bei jeder Steigung in die Hosen gemacht. Jetzt mit 163 PS bin ich alle Sorgen los.
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von MaSchu »

Ich will ja nichts dranhängen, von daher muss ich nicht wirklich 163PS haben. Ich befürchte blos, das sich mein Arm bei der ewigen schalterei ausleiert.
RennCrafter 8)
rollieexpress
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 01 Dez 2017 12:33
Wohnort: Wandlitz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von rollieexpress »

Wenn Du entspannt fahren möchtest dann auf jeden Fall ausreichend Leistung und Automatik!

Kaufst Du etwa unter Zeitdruck?? Das ist mit Abstand der schlechteste Kauf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rollieexpress für den Beitrag (Insgesamt 2):
Hallenser (07 Feb 2021 14:22) • MaSchu (07 Feb 2021 14:28)
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von MaSchu »

Aaaaalso....die Angelegenheit ist folgende: Ich habe aus Versehen meinen816er Vario mit Automatik sehr gut verkauft und war so Naiv mal eben einen z.B. Sprinter mit Automatik, vorne nur zwei Sitzen, Standheizung, Klima und noch ein paar Nettigkeiten zu kaufen; nicht sonst so viel KM gelaufen und dann auch noch gepflegt - nix is!

Und ja, ich leide unter Entzug :wink: Eilt trozdem nicht - obwohl....je schneller, desto besser :mrgreen:
RennCrafter 8)
PepeEK2
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 08 Jan 2021 15:52

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von PepeEK2 »

Moin moin,

ich kann ehrlich gesagt nicht so ganz verstehen, warum der EK2 Crafter im Gegensatz zum W906 so verrissen wird.

Ich war auch lange dagegen, eben wg. VW und Verbrecherladen etc...
Habe mir beides angesehen und wollte eigentlich auch einen Sprinter. Idealerweise mit OM648, weil dort die Kette - wenn mal kaputt, vorne liegt und der Motor ein typischer MB Dauerläufer ist.
Nach ein wenig einlesen in die Materie hab ich erfahren das es den aber nicht in Euro 5 gibt. Dazu hätte man den elenden OM651 mit Kette hinten nehmen sollen. Da ne Menge Dauerläufer ein Problem mit Kettenlängungen und Spannern haben heisst das dann bei Problemen: Motor raus.

Da ich mir nur einen - was älteren mit vielen km - leisten wollte und konnte, haben wir dann spontan zu einem Crafter genommen, 2l TDI mit 136PS. Klima, Handwerkerauto. Wenig Rost, kaum Beulen, Bj 03/12, 223tkm.

Die Sprinter, die wir angesehen und probefahren sind - wenn Sie denn überhaupt an privat verkaufbar waren - waren durch die Bank alle abgerockte Rost-Lutschen mit ziemlich zweifelhafter Historie.
Unser Crafter ist sicher auch nicht wie aus dem Ei gepellt, aber ein ehrliches Auto, er konnte an privat verkauft werden.

Der schlimmste war ein OM 651, dessen Turbo beim Beschleunigen sowas von angefangen hat zu quietschen, das ich Angst hatte das er aus der Haube kommt.

Der Crafter TDI ist sicher nicht die Ausgeburt an Reparaturfreundlichkeit, letztens Turbo und Zahnriemen getauscht. War quasi geplant.
Den Turbo habe ich ziemlich problemfrei alleine geschafft, VTG war fest (längere Standzeit, der alte konnte aber gereinigt werden und ist Ersatz).
Beim MB Motor sicher ähnlich einfach .
ZR Tauschen war kein Hexenwerk, da ist die Kette im OM651 sicher schlimmer. ZR hat einen Intervall von 200tkm. Ob die Kette eines getretenen MB motors länger hält?

Typische Probleme beim 2l TDi sind noch die Kerzen und die Injektoren - genau wie beim OM648/651, neben DPF und EGR.

Der Rest der Karosse sah trotz Westerwald (Salz und Schnee) akzeptabel aus. Nach 8 Jahren hätte ich da sicher auch beim Sprinter rangemusst. Und neuralgische Stellen wie Radläufe vorne und hinten sind absolut baugleich...

Dafür gabs für weniger Geld sogar Klima (die geht sogar) und ein CD Radio. Spiegel sind dafür Manuel.
Extras gibts auch keine aber die brauchen wir im WoMo Umbau auch nicht.

Ob die Werkstätten mit dem Crafter gut klarkommen kann ich (noch) nicht sagen, aber vermutlich ist das sicher ein Minuspunkt. Die VW Leute sind ja schon mit Ihren eigenen Autos überfordert - andereseits muss man auch nichts über Mercedes sagen.
Demnächst muss ich mal hin. Tempomat freischalten, Zweitschlüssel. Mal sehen ob der Testballon fliegt. Später müssen sie dann Tacho angleichen wenn 225/75R16 oder 245/70R16 draufsollen.
Den Tachograph lass ich lieber gleich bei MAN rauscodieren...

Gruss
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2438
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von v-dulli »

Weder einen OM647 noch einen OM648 hat es jemals im Sprinter gegeben weil einfach zu lang. Da Du aber vom 648er sprichst solltest Du wissen dass es sich dabei nur um einen Verlängerten OM646 ist und diesen hat es im Sprinter gegeben. Zudem gibt es ja, als Alternative zum R4, einen durchaus haltbaren V6 namens OM642 den es in keinem VW gibt und schon gar nicht mit einer ordentlichen Automatik.
Und dass der OM651 die Kette hinten hat ist zwar richtig nur macht diese, wie auch der Rest des Motors, deutlich weniger Probleme als die VW Motoren.
Und leistungsfähiger als die VW Motoren ist er ebenfalls, egal ob im Sprinter oder in seinem kleineren Bruder Vito/ Viano/ V-Klasse.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
PepeEK2
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 08 Jan 2021 15:52

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von PepeEK2 »

yepp... motornummer von mb hab ich nicht so mit... was ich damit sagen will ist das der crafter und der sprinter doch eigentlich ziemlich identisch sind.
vllt ist der crafter nicht so schlecht wie sein ruf und der sprinter etwas überbewertet...

alles in allem gute basisfahrzeuge.

bei den frühen benzmotoren (R4 vor OM 651) wäre trotzdem meine erste wahl beim sprinter
luiggi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 27 Jul 2006 21:17
Wohnort: Tirol

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von luiggi »

Ich würde sagen das es eine Frage der Werkstätte in unmittelbarer Nähe ist ,die den größten Unterschied ausmachen dürfte (wenn man das Fahrzeug braucht ,sollte ja alles schnell und nicht zu weit entfernt von der Bühne gehen ).

Ein Unterschied halt:Beim Crafter ist es bei 160 Ps vorbei ,wobei der Sprinter bis ca.190ps zu haben ist sowie in Kombination mit Automatik .

Wir haben beide Hersteller im Fuhrpark .
Sind sehr zufrieden mit beiden.(da ja identisch bis auf Motoren)

Und bei 200000km den Zahnriemen tauschen ist ungefähr gleich teuer wie beim 646 Motor eine gerissene Ansaugbrücke zu ersetzen .Also was soll’s,beide sind Top gegenüber anderen Nfz Marken .Für uns halt . Lg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor luiggi für den Beitrag:
MaSchu (08 Feb 2021 07:58)
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3251
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von jense »

v-dulli hat geschrieben: 06 Feb 2021 15:08 Die Trennung ist mit dem VS30/ Crafter 3 erfolgt und sonst wurden tatsächlich alle Crafter 1 und 2 in den MB-Werken Werken Düsseldorf und Ludwigsfelde gebaut. Und so sehr wie der aktuelle Crafter dem NCV3 ähnelt bin ich mir nicht sicher dass es sich dabei um ein neues Auto handelt. Wahrscheinlicher ist es dass er genau so neu ist wie der VS30.
Der Crafter 2 ist ein komplett neues Modell mit neuer Fabrik in Polen, und hat mit dem aktuellen Sprinter nichts mehr zu tun. Ich finde die Qualität des neuen Crafter liegt mindestens auf Sprinter Niveau.

Rostvorsorge beim Crafter 1 ist identisch Sprinter, gleiches Band!

Aususttatung in der Serie ist beim Crafter ein bisschen schlechter, der Crafter hat auch den Facelift des 906 nicht mitgemacht, so wurde z.B. beim Sprinter in Serie der Seitenweindassistent eingeführt, der ist im Crafter nicht erhätlich gewesen. Ansonsten sind die Fahrzeuge weitgehend IDENTISCH, andere Motoren (Zahnriemen beim Crafetr, aber mit 200k Intervall), andere Schließanlage, andreres Infotaiment, das war es im Wesentlichen ...

Such nach beidem, wenn einer kommt, der passt, kaufen!! Ob Sprinter oder Crafter? Egal! Mir lief ein 2 Jahre alter Crafter mit Klima und erst 12k km über den Weg vom Daimler Händler. Meine Kritereien waren kurz und hoch mit Klkima und möglichst langer Achse, Tempomat war mir auch wichtig, kann man aber nachrüsten, habe ich dann auch gemacht. Man sollte die Kriterien nicht zu eng stricken und ein bisschen geduld bei der Suche ist wichtig. Den Crafter bei der Suche auszuschließen ist auf jeden Fall ziemlich ungeschickt, ist im Grunde ein Sprinter mit VW Motor, das hat auch Vorteiel, Elsa/Etka gibts recht einfach und für kleine Münze, ich habe den teilekatalog und sätmtliche Reparaturanleitungen und die Schaltpläne von meinem Auto auf dem Rechner ... das ist schon Gold wert, wenn man selber schrauben möchte und bei Mercedes nicht ganz so einfach zu haben wie bei VW.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jense für den Beitrag (Insgesamt 2):
MaSchu (08 Feb 2021 12:14) • PepeEK2 (12 Feb 2021 13:19)
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von MaSchu »

Moin Zusammen,

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 9941a7aef5

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 1cf8b09b40

Gefallen mir beide, da mit absolut brauchbarer Ausstattung. Der Sprinter ist teurer hat aber zur Strafe 14PS weniger.

Wie geschrieben nichts für die Arbeit, reines Freizeitauto aber für lange Strecken im Urlaub (hab ich ja immer :mrgreen: ). Ja wenn, welchen nimmt man :roll: :?:

LG Martin
RennCrafter 8)
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3251
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von jense »

Den Crafter ... wegen der höheren Leistung.

Der Sprinter Facelist sieht natürlich viel besser aus von vorne, für mich auch schöner als der neue VS30.

Am Ende hinfahren, beide probefahren und Rostcheck machen.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Crafter oder Sprinter nehmen?

Beitrag von MaSchu »

Jense ich danke Dir für das "Drüberschauen". Ich werde mal am 18. bzw. 19. den Händler aufsuchen und mal schauen.

LG Martin
RennCrafter 8)
Antworten