Sprinter nasser Laderaum trocknen

Antworten
Benji499
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 13 Mär 2014 10:16

Sprinter nasser Laderaum trocknen

Beitrag von Benji499 » 08 Mär 2019 08:55

Hallo,
Mein Bruder und ich haben einen Sprinter CDI von 2003.
Der Laderaum hinten ist einmal an der Decke blank und einmal mit Holz verkleidet, Seiten sind beide mit Holz verkleidet.

Der blanke ist oft pitsche nass (gleicht an der Decke einer Tropfsteinhöhle), und der mit Sperrholz verkleidete ist auch relativ feucht.
Bei Wetterwechseln sind meine Geräte aus Metall oft feucht und fangen so an zu rosten.

Wie kann ich den Innenraum trocknen bzw auch trocken halten, hilft da so eine Innenraumentlüftung fürs Dach?

Vielleicht hat da jemand Erfahrung, ich würde mich über Tipps sehr freuen,
vielen Dank
Benjamin

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 917
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Sprinter nasser Laderaum trocknen

Beitrag von Darth Fader » 08 Mär 2019 09:22

1. Holzverkleidung raus
2. sämtliche Nähte konservieren & versiegeln.
3. die Decke isolieren (Stich- & Suchwort: Armaflex)
4. Lüfter (Dach & Boden/Seiten).

Danach ist die Luftfeuchtigkeit ungefähr so hoch, wie draussen - aber es tropft nicht mehr.
Heizt du im Laderaum irgendwie oder nutzt du Gasbrenner? Auch alleine schon durch die Heizung & Atemluft (ggf. noch nasse Schuhe & Klamotten) bekommt man in der kälteren Jahreszeit so viel Luftfeuchtigkeit ins Fahrzeug, dass sich an den kälteren Metallwänden/-decken Schwitzwasser bildet.
Dagegen hilft nur viel Lüften und die Kältebrücken isolieren.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
brutus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 13 Mär 2019 16:09

Re: Sprinter nasser Laderaum trocknen

Beitrag von brutus » 15 Mär 2019 15:34

Mal die Plastemanschette bzw. den Anschluß vom Kabel welches in die Kofferraumklappe geht reinigen. Am Durchgang des Kabels in das Fahrzeug hatte sich bei mir Moos angesammelt. Das Wasser ist bei der B-Säule aus der Verkleidung rausgetreten und bis unter die Gummimatte gelaufen.
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

Benutzeravatar
Fluse
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 05 Jun 2009 14:49
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Sprinter nasser Laderaum trocknen

Beitrag von Fluse » 15 Mär 2019 19:20

Moin,

kontrolliere mal die Stelle an der die Bleche im Dach aufeinander geklebt sind. Das sieht man am besten von außen.
Hatte mich bei meinem damals auch lange gewundert wo die Feuchtigkeit herkam, die Blechnaht war verrostet und undicht.
Gruß Frank
Ein Leben ohne Sprinter ist möglich, aber sinnlos.!
99 % iger, Seit 1996 mit Sprintern unterwegs!
319 CDI Edition20 Bj.10/2015 Mitlhoda .
Sprintertreffen 2010-11-12-13-15-16-17-18-19
Wer flauschiges Fell hat, ist klar im Vorteil.

Benutzeravatar
brutus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 13 Mär 2019 16:09

Re: Sprinter nasser Laderaum trocknen

Beitrag von brutus » 16 Mär 2019 13:37

Gerne mal schreiben, woran es schlussendlich lag. Würde mich echt mal interessieren.
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

Benji499
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 13 Mär 2014 10:16

Re: Sprinter nasser Laderaum trocknen

Beitrag von Benji499 » 18 Mär 2019 11:35

Hallo,
super vielen Dank an alle für die ganzen Ideen und Vorschläge, leider war ich eine ganze Zeit krank, werde aber jetzt der Reihe nach die Punkte in Angriff nehmen.
Bin mal gespannt was sich so ergibt und werde natürlich berichten.

vielen Dank nochmal!

Benutzeravatar
brutus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 13 Mär 2019 16:09

Re: Sprinter nasser Laderaum trocknen

Beitrag von brutus » 21 Mär 2019 14:52

Bin gespannt...
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

Antworten