906: Bauteile und Funktionen des OM646

Häufige Fragen Sonstige
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5403
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Bauteile und Funktionen des OM646: Der Ladedrucksteller für die Ladedruckregelklappe

Beitrag von Vanagaudi »

Der Ladedrucksteller für die Ladedruckregelklappe

Diese Beschreibung des Ladedruckstellers gilt für folgende Motoren:
  • OM646.986 und OM646.989 mit Ausstattungscode MS9, als schadstoffarm nach Euro 4 eingestuft (PKW Diesel).
Der Druckwandler Ladedruckregelung zur Steuerung der Ladedruckregelklappe bei der zweistufigen Aufladung trägt bei diesen Motoren mit 95kW und 110kW die Kurzbezeichnung Y31/14.

Aufgabe
Der Druckwandler Ladedruckregelung (Y31/14) steuert die Ladedruckregelklappe im Turbinenbypasskanal zur Ladedruckregelung an. Zusätzlich steuert der Druckwandler Waste Gate (Y77) das Ladedruckregelventil (Wastegate) an.

Funktion
Bei Fahrzeugen mit doppelter Aufladung werden zwei Wastegate-Lader über zwei Druckwandler zur Ladedruckregelung mit einem pulsweiten moduliertes Signal (PWM) angesteuert.

Die Ladedruckregelung erfolgt durch das Steuergerät CDI (N3/21) mittels pulsweiten modulierter Signale (PWM) elektropneumatisch über
  1. den Druckwandler zur Ladedruckregelung über die Ladedruckregelklappe und
  2. den Druckwandler für das Ladedruckregelventil (Wastegate).
Der Druckwandler zur Steuerung der Ladedruckregelklappe und der Druckwandler zur Steuerung des Wastegates werden mit Unterdruck vom Unterdruckspeicher am Ladeluftverteilerrohr versorgt.

Zur Überwachung des Ladedrucks meldet der Ladedrucksensor (B5/1) den aktuellen Ladedruck an das CDI Steuergerät.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 04 Apr 2021 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5403
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Bauteile und Funktionen des OM646: Der Ladedrucksteller Leitschaufelpositionen

Beitrag von Vanagaudi »

Der Ladedrucksteller Leitschaufelpositionen

Diese Beschreibung des Ladedruckstellers gilt für folgende Motoren:
  • OM646.985 und OM646.986 mit Ausstattungscode MF4, als schadstoffarm nach EU4 Gruppe 3 eingestuft (Leichte Nutzfahrzeuge Kategorie N1 Klasse III, Diesel).
  • OM646.985 mit Ausstattungscode MS9, als schadstoffarm nach Euro 4 eingestuft (PKW Diesel).
Der Druckwandler Ladedruckregelung zur Steuerung der Leitschaufelpositionen im Abgasturbolader trägt bei diesen Motoren die Kurzbezeichnung Y77/1.

Anordnung
Der Ladedrucksteller befindet sich direkt am Abgasturbolader.

Aufgabe
Der Ladedrucksteller wird durch das CDI Steuergerät (N3/21) mittels eines pulsweiten modulierten Signals angesteuert und verändert die Position der Leitschaufeln im Abgasturbolader und somit den Ladedruck. Die Ladedruckregelung des Turboladers verbessert die Drehmomentcharakteristik im Volllastbetrieb und die Ladungswechsel im Teillastbereich. Der Sollwert für den Ladedruck hängt von folgenden Einflussgrößen ab:
  • Drehzahl
  • Einspritzmenge
  • Kühlmitteltemperatur
  • Ansaugtemperatur
  • Umgebungsluftdruck
Aufbau
Der Ladedrucksteller besteht aus einem Stellmotor und einer Elektronikeinheit. Er wird mittels eines fünfpoliges Steckers angeschlossen, bei dem jedoch nur drei Anschlüsse Verwendung finden:

Code: Alles auswählen

Y77/1 Anschlussstecker
Pin1  0,75  swgn  Kl.87 Relais Motorsteuerung, +12V
Pin2  0,75  br    Kl.31 Masse
Pin3  frei
Pin4  9,75  grrt  Steuersignal
Pin5  frei
Funktion
Über einen Schneckenantrieb wird eine Verstellwelle verdreht, die mit den Leitschaufeln im Abgasturbolader verbunden ist.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten