Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
MrChiliCheese
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 02 Mai 2019 08:49

Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von MrChiliCheese » 14 Mai 2019 20:27

Hallo zusammen,

seit letzer Woche sind wir auch Sprinterbesitzer und wollen selber ausbauen. Gerade sind wir zum einen in der Aufarbeitungsphase (Rost, Isolierung, etc.) und zum anderen in der Planungsphase.
Stand jetzt wollen wir auf (fest installiertes) Gas im Wagen verzichten und überlegen, wie das ganze zulassungsrechtlich mit Hinblick auf die fest installierte Kochstelle zu realisieren ist. Zur Zeit schweben uns ein Spirituskocher oder ein Gaskartuschenkocher vor (optional werden wir auf Reisen, bei den wir lange stehen eine Gasflasche transportieren und dann außerhalb kochen/grillen).
Ein fest installierter Kocher scheint aber je nachdem ob man beim TÜV Nord/Süd/Rheinland unterwegs für den jeweiligen Prüfer Ansichtssache bzw. Auslegungssache zu sein.
Wie sehen eure jüngsten Erfahrungen aus?
Gibt es Empfehlungen für eine TÜV-Prüfstelle im im Großraum Düsseldorf/Köln?

Viele Grüße

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 643
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Surfsprinter » 14 Mai 2019 20:36

In Benrath/ Urdenbach war man bisher immer kulant. Die Dekra ist meist noch cooler. Am besten immer im Vorfeld mit den Prüfstellen reden.
Laut EU-Richtlinien ist ein Gaskartuschenkocher mit Gassicherungsabschaltung oder auch ein Spirituskocher zulässig.
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

8zehn
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2019 07:35

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von 8zehn » 14 Mai 2019 20:48

Hallo MrChilliCheese,

ich bin zwar aus dem süden der Republik, kann also nicht mit informationen bzgl. TÜV dienen.

Ich bin auch gerade dabei meinen Sprinter auszubauen und habe auch vor einen Sprirituskocher zu verwenden. Es gab einen Einbaukocher von Dometic (Origo A200, 2-flammig. Gabs auch als 1-flammige version), aber das gesamte Origo-Program ist von Dometic eingestellt worden. Es gibt nur noch ab- und zu Restbestände. Von der Einbauvariante scheints nichts mehr zu geben. Da wird es nun etwas 'dünn', vor allem haben andere Spirituskocher - die ich bisher gefunden hatte - deutlich weniger Heizleistung als die Origo's von Dometic.

Viele Grüsse,
Alexander
Sprinter W906, 316, Bj.2013, 4x4 ZG3 i=4,364, LKW, Standard, Hochdach, 2 Sitzer

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 643
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Surfsprinter » 14 Mai 2019 21:10

Schau mal im Yacht-Bedarf oder bei ebay-kleinanzeigen. Da werden oft noch welche angeboten.
Ich bin aber auch mit dem Bright-spark Kartuschenkocher super zufrieden. Bekommt man ab 45 €. Kartuschen ab 1 €. Der hat eine Piezozündung und Gasabschaltung, wird in einem Kunstoffkoffer geliefert und nimmt nicht viel Platz weg.
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Schnafdolin
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 397
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Schnafdolin » 14 Mai 2019 21:45

Lies Dir mal das hier vorher durch:

https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... 75#p200675

Da gings um den Kocher, um die Inkompetenz der Prüfer und den ganzen verdammten Zulassungsscheiß in Deutschland. Mir steht das Thema Umschreibung bei und mit der DEKRA bis zum Hals.

Gruß aus der Lausitz
Martin
313 CDI 4x4, 316 CDi 4x4

sebbll
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 29 Jan 2019 00:50
Wohnort: Landau

Fahrerkarte

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von sebbll » 14 Mai 2019 23:53

Wir haben unseren Sprinter vor ein paar Wochen umschreiben lassen.
Als Kocher verwenden wir einen Tragia der quasi flächenbündig in die Arbeitsplatte eingelassen ist.
Der Kocher kann einfach entnommen und mit nach draußen genommen werden.

Wir können den Kocher mit Spiritus und Gaseinsatz betreiben.

Eigentlich wollte ich den Spirituseinsatz für die Vorstellung beim TÜV einsetzen.
Hatte ich vergessen und so hing der Gaseinsatz mit 220g Schraubkartusche dran.

Der TÜV fand die Lösung gut.

Pfalz-Sprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 199
Registriert: 18 Apr 2017 22:27
Wohnort: Bad Dürkheim

Fahrerkarte

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Pfalz-Sprinter » 15 Mai 2019 02:20

Hallo.

Mein Sprinter wurde kürzlich mit einem BrightSpark Gaskartuschenkocher zum Wohnmobil. Der Kocher steht in einer Mulde ist dort aber nicht festgeschraubt, da ich ihn immer nur draußen nutze. Mit dem Prüfer habe ich besprochen daß ich ihn mit einer Spax-Schraube festschrauben kann (damit er fest verbaut ist), darauf hat er dann aber verzichtet ;-)

... es ist halt immer Glücksache daß man an den richtigen Prüfer kommt der nicht nur Paragraphen sondern auch den gesunden Menschenverstand kennt :-)

Gruss uns good Luck

Joerg
316 CDI 4x4 Werksallrad zuschaltbar mit Untersetzung, 903.KA, EZ 12.2000, kurz und flach

Wenn Du eine helfende Hand suchst ... schau am Ende deines Armes 8) 8)

hljube
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 326
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von hljube » 15 Mai 2019 16:04

Bei mir ist auch ein Brightspark Kartuschenkocher drin.
Einfach lose hinstellen ging hier in Lübeck auch nicht, Prüfer meinte beim Telefonat eine Arretierung ist Pflicht für ihn.
Meine Lösung sind eingelassene Schlüssellochplatten (aus Alu selbst erstellt) und ersetzen der Schrauben in den Standfüßen gegen Linsenkopfschrauben mit größerem Gewinde, so rutschen die Standfüße nicht durch.
Nen Selbstbau-Windschutz aus Alu dazu und der Prüfer war sehr angetan.
Leider sitzen die Füße nicht symmetrisch, dies lässt sich wegen der Kartusche auch nicht ändern.
Und nein, ich bin in den Löchern noch nicht hängen geblieben.

Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von hljube am 15 Mai 2019 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1110
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 15 Mai 2019 16:48

Hallo
Ich kann die Gas Kartuschen Kocher auch nur empfehlen.
4,5 Wochen Urlaub und 6 Kartuschen a 1 € ist fair. Was auch schön ist, man kann sie schnell mit nach draußen nehmen.
Bei uns in Berlin kosten sie nur 12 €.
Meine Empfehlung, so ein Windschutz im Selbstbau.
Gruß
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2284
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Vanagaudi » 15 Mai 2019 16:54

Das mit dem Spritzschutz ist genial, hatten wir in ähnlicher Form auch im T3. Noch ein Tipp: Bohre links und rechts jeweils zwei kleine Löcher hinein und schneide ein Grillrost passend zu. Den kannst du bei Bedarf über die Flamme/den Topf einhängen. Eignet sich zum Warmhalten oder zum Anbacken von Toast und Brötchen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 946
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Darth Fader » 15 Mai 2019 20:12

hljube hat geschrieben:
15 Mai 2019 16:04
Einfach lose hinstellen ging hier in Lübeck auch nicht, Prüfer meinte beim Telefonat eine Arretierung ist Pflicht für ihn.
bei mir ist es wegen der Zündsicherung ein Campinggas Bistro Activ geworden, der an zwei Spax auf der "Arbeitsfläche" hing. Mit der gleichen Kartusche gibt es auch noch einen Grill in den Tiefen des Einäugigen. Aber fragt bitte nicht, wo die zwei Spaxschrauben mittlerweile sind - ich bräuchte sie ja nur kurz... :oops:
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2308
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von jense » 15 Mai 2019 20:53

Surfsprinter hat geschrieben:
14 Mai 2019 20:36
Am besten immer im Vorfeld mit den Prüfstellen reden.
So ist es, vorher den zuständigen Prüfer fragen, dann gubts danach keine Probleme. Einheitliche Auslegung ist nicht gegebene, ist überall anders ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

MB-Rumtreiber
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 23 Nov 2016 08:35

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von MB-Rumtreiber » 26 Mai 2019 20:57

Hallo!
Ich habe einen Origo 3000 noch günstig über e-b----kleinanzeigen erstehen können. Dieser Spirituskocher funktioniert bei mir bestens,,,Es ist die Aufbauversion...und ist auf der Arbeitsplatte verschraubt.
Es gibt ja noch die Einbauversion Origo 4500 und den 1-flammigen Kocher Origo 1500,,,,,wenn man noch irgendwo einen kaufen kann.
Zusätzlich habe ich noch 2 Gaskartuschenkocher dabei,,,diese für den Ausseneinsatz....

Grüsse
MB-Rumtreiber
98iger 312 D, L 3 H 2, 4x4

Benutzeravatar
Steffen G.
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 03 Jun 2018 10:20
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von Steffen G. » 27 Mai 2019 12:10

Sprinter_213_CDI hat geschrieben:
15 Mai 2019 16:48
...
4,5 Wochen Urlaub und 6 Kartuschen a 1 € ist fair.
...
Schönen Gruß an die Umwelt, aber Hauptsache billig!
Sprinter T1N W903, 312D mit Automatik Bj.98 (ehemaliger Krankenwagen)
Mein LUPUS auf Wohnmobile Selbstausbau

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2308
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Zulassung & Spiritus-/Gaskartuschenkocher

Beitrag von jense » 27 Mai 2019 12:56

Steffen G. hat geschrieben:
27 Mai 2019 12:10
Sprinter_213_CDI hat geschrieben:
15 Mai 2019 16:48
...
4,5 Wochen Urlaub und 6 Kartuschen a 1 € ist fair.
...
Schönen Gruß an die Umwelt, aber Hauptsache billig!
Was soll denn der Blödsinn???

Du fährst auch ohne Euro 6 d temp durch die Gegend ... Schönen Gruß an die Umwelt, Hauptsache billig! Merkst du was? Auch Blödsinn, oder?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Antworten