Sprinter Tieferlegung

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
racingsprinter
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 04 Jun 2019 17:17

Sprinter Tieferlegung

Beitrag von racingsprinter » 04 Jun 2019 17:24

Hallo zusammen,

war bisher nur stiller Mitleser, habe mich aber jetzt registriert :D

Ich fahre einen 2015er Sprinter 316 Extralang den ich für Motorradtransporte nutze. Nun würde ich das Fahrzeug gerne tieferlegen um das Beladen zu erleichtern, aber auf keinen Fall ein Luftfahrwerk o.Ä. Ich habe gesehen bei eBay-Kleinanzeigen werden für €1.400,00 Blattfedersätze mit der von mir gewünschten Tieferlegung (50-70mm) für vorne und hinten angeboten.

Hat die von Euch schon jemand verbaut? Gibt es da Erfahrungen? Oder gibt es evtl. Alternativen?

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

VG
Marc

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von man_in_bleeck » 05 Jun 2019 16:05

Jetzt mal ehrlich? Tieferlegen? Das macht doch kein Mensch. Schon gar nicht bei extralang. Damit kommst du keine Einfahrt rauf und runter, weil der lange Überhang überall schleift. Der Böschungswinkel der beim 4300er Radstand eh schon unterirdisch ist, wird dann noch schlimmer. Da setzt du auf der kleinsten Kuppe auf. Und all das nur für ein paar Motorräder? Es gibt Rampen, es gibt Einziehhilfen, es gibt Lifte...
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Roofrack, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise

Exilaltbier
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 432
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von Exilaltbier » 05 Jun 2019 17:18

Schau mal hier: Der zieht sich ein kleines Moppett rein....der Kollege ist hier im Forum
( https://www.sprinter-forum.de/memberlis ... le&u=14174 )

......und wird dir bestimmt den ein oder anderen Tipp geben können.

https://www.youtube.com/watch?v=mIEj02o2ltY

...auch gibts mittlerweile alle möglichen Krücken zum Einziehen.....

https://www.youtube.com/watch?v=I43_etjKu7M
CamperVan, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 genannt PARPAING :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2351
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von Vanagaudi » 05 Jun 2019 17:26

Ein MOPF mit 3,5t ist schon von Serie aus tiefer gelegt. Noch tiefer geht höchstens noch über Fahrwerkstuner. Lass dir die Datenkarte von deinem Fahrzeug geben, dort ist in den Ausstattungscode die Fahrwerkshöhe hinterlegt. Entweder postest du den Inhalt dieser Karte oder deine Fahrgestellnummer, dann kann man dir hier in deinem Einzelfall weiterhelfen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

eglide-cascais
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 20 Okt 2018 20:43

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von eglide-cascais » 05 Jun 2019 19:34

Marc,
ich bin der "Kumpel" mit der Seilwinde und verlade so meine E-Glide. Mit 800 € scheint das auch die deutlich günstigere Lösung zu sein, da man den Einbau locker selbst erledigen kann.

Gruß Reinhard

racingsprinter
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 04 Jun 2019 17:17

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von racingsprinter » 07 Jun 2019 22:22

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise und Empfehlungen.

Das mit der Seilwinde funktioniert bei mir nicht, weil ich in der Regel immer 4-5 Motorräder gleichzeitig verlade/transportiere. Und ehrlich gesagt wäre mir das persönlich auch etwas zu umständlich und zu langwierig.

Eine Tieferlegung ist für mich deshalb immer noch die beste Lösung.

So wie ich mittlerweile gelesen habe, gibt es von MB einen Blattfedernsatz für vorne und hinten, der den Sprinter rund 50-60mm tieferlegt. Meine Frage wäre, ob die schonmal jemand hier im Forum verbaut hat.

VG
Marc

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6081
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von Opa_R » 08 Jun 2019 09:30

Hy Marc :wink:
Soweit ich weiß sind es 40 mm und je nach Bj kann deiner das schon verbaut haben.Dazu müßte man mal in der Datenkarte nachsehen :roll:
Hat er den Code nicht ist eine Umrüstung mit Orginalteilen jederzeit möglich !
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2351
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von Vanagaudi » 08 Jun 2019 11:48

Da wäre noch eine andere Idee:

Bei Rollitransportern kann man das Fahrzeug absenken, auch ohne Luftfederung. Dort ist an den Federn ein Stellmotor oder Hydraulikzylinder montiert, der die Federn auf das Maximum bzw. bis zum Anschlag spannt. Während der Fahrt sind die Federn frei beweglich, es gibt also keine Einschränkungen diesbezüglich. Mit dieser Absenkung wäre ein Beladen noch einfacher, weil die Ladekante noch tiefer steht, als sie bei einer dauerhaften Fahrwerksabsenkung jemals sein könnte.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

racingsprinter
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 04 Jun 2019 17:17

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von racingsprinter » 11 Jun 2019 16:05

Vielleicht weiß ja einer von Euch die Teilenummern der tieferen Originalfedern? Das würde mir schon sehr helfen.

VG
Marc

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2351
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter Tieferlegung

Beitrag von Vanagaudi » 11 Jun 2019 16:33

Man müsst mal wissen, welche Federn derzeit eingebaut sind. Kannst du hier anhand deiner Fahrgestellnummer herausfinden.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten