Schiebetürgriff Innen mit Sollbruchstelle?

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Norberte
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 18 Jan 2019 00:00

Schiebetürgriff Innen mit Sollbruchstelle?

Beitrag von Norberte » 11 Jun 2019 20:47

Tag allerseits,

erst vor wenigen Wochen habe ich beim Betätigen des Schiebetürgriffs (von innen) den kleinen Plastikhebel zu Bruch geführt. Beim Ausbau habe ich mich ordentlich gewundert, dass der Griff gigantisch ist im Vergleich zu dem mickrigen kleinen Plastikhebel, der die Kraft auf den Öffnungsmechanismus übertragen soll. Konkret ist mir das aber passiert, als ich den eingedrückt habe, um das Auto von Innen zentral zu verrigeln.

Nagut. In der Bucht ein Nachbau für von MaxGear ca. 13 Eur bestellt und mit neuem Wunder eingebaut: der sieht zwar identisch aus, jedoch öffnet der Griff die Türe nicht, da er vorher irgendwo an den Anschlag kommt. Dremel rausgepackt und alles soweit runtergefeilt, dass das Ding schon halb verstümmelt aussah und dann gibt die Türe gerade so noch auf. Beim Zusammenbau habe ich die Verrieglung wieder ausprobieren wollen und KNACK... erneut ist der kleine Hebel gebrochen. Ja sagemal.. :? Mache ich etwas falsch oder könnte da etwa ein schwergängiger Mechanismus vorliegen?
DSC_0876_1280x720.JPG
Die Tür war jedenfalls nicht zugeschoben, als ich das ausprobierte. Und die ganzen Teile sehen, da sie ja komplett eingehüllt sind, sauber und gefettet aus. Für hilfreiche Tipps bin ich dankbar. Ansonsten wünsche ich mir einen Türgriff aus massivem Stahl, damit das nicht mehr vorkommt. Wer so einen kennt, der möge das mal bitte hier teilen :wink:

Hersteller: VW LT 35
Baujahr: 2001
km-Stand: ca. 220.000
VW LT2 35 2.5 ANJ, BJ 2002, 3 Sitze Kastenwagen (wird noch umgebaut zum Reisemobil)

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6035
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: Schiebetürgriff Innen mit Sollbruchstelle?

Beitrag von Opa_R » 11 Jun 2019 21:08

Hy :wink:
Hast du zufälligerweise ein Bild von dem vorderen Schloß ? Da verbiegt es gern genau die Nase , in die der Griff eingreift.Dadurch mußte denn Griff bis zum Anschlag ziehen und dann bricht er :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

VWLT3506
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 144
Registriert: 20 Jul 2017 21:19

Fahrerkarte

Re: Schiebetürgriff Innen mit Sollbruchstelle?

Beitrag von VWLT3506 » 16 Jun 2019 14:28

Opa_R hat geschrieben:
11 Jun 2019 21:08
Hy :wink:
Hast du zufälligerweise ein Bild von dem vorderen Schloß ? Da verbiegt es gern genau die Nase , in die der Griff eingreift.Dadurch mußte denn Griff bis zum Anschlag ziehen und dann bricht er :roll:

Job bei mir selbiges problem mit der nase. Dann geht die tür von innen entweder nicht auf oder lässt sich nicht verrigeln von innen. Ich habe auch bereits den schliessmechanismus gewechselt. Jetzt hat es den hebel aber wieder verbogen. Meine lösung wird ein kleines metalkstück sein, dass die metallnase verstärkt damit es nicht mehr wegklappt. Am plastegriff muss man eigentlich nichts ändern. Vg Ole

Antworten