Automatikgetriebeschaden Nr.2

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von der Vahrende » 08 Okt 2019 12:57

Rosi, das hätten die bei Öl & Filterwechsel doch wohl sehen müssen, oder? Der Chef von dem Laden redete von einem Steuergerät unterm Fahrersitz. Ist bei mir (315cdi) noch eins? Wie oben beschrieben, das Symptom hat er nur einmal beim Kaltstart. Ich tippe deswegen auf Öl, was zu zäh ist?
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

0815^
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 18 Feb 2019 06:14

Marktplatz

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von 0815^ » 08 Okt 2019 14:13

Welches Öl würde denn eingefüllt?

Es sollte Öl nach 236.10/12/14 eingefüllt sein. Das ist nicht zu zäh.

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1425
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von v-dulli » 08 Okt 2019 14:24

0815^ hat geschrieben:
08 Okt 2019 14:13
Welches Öl würde denn eingefüllt?

Es sollte Öl nach 236.10/12/14 eingefüllt sein. Das ist nicht zu zäh.
NAG2(5G) bekommt ausschließlich Öl nach 236.14!
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3916
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

1402701161 Schaltbox Automatik-Getriebe

Beitrag von Rosi » 08 Okt 2019 16:43

Der Chef von dem Laden redete von einem Steuergerät unterm Fahrersitz.
Die an meinem 324er defekte Schaltbox befand sich im Getriebe selbst.
1402701161 Elektroniksatz Schaltgerät AT-Getriebe a. 205,65€ nto. -10% (Werkstattpreis)
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 136tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3063
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Kühltaxi » 08 Okt 2019 18:00

v-dulli hat geschrieben:
08 Okt 2019 14:24
0815^ hat geschrieben:
08 Okt 2019 14:13
Welches Öl würde denn eingefüllt?
Es sollte Öl nach 236.10/12/14 eingefüllt sein. Das ist nicht zu zäh.
NAG2(5G) bekommt ausschließlich Öl nach 236.14!
Ist 5G-Tronic worum es hier geht nicht NAG1 (oder auch 722.6 genannt), 7G-Tronic NAG2 und neuerdings 9G-Tronic NAG3? :?:
Wundert mich auch daß bei Daimler die Automatik-Gangzahl seit den NAGs immer ungerade ist, gibt's dafür einen Grund? Andere Hersteller haben auch gerade.
Zuletzt geändert von Kühltaxi am 08 Okt 2019 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1425
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von v-dulli » 08 Okt 2019 18:08

Kühltaxi hat geschrieben:
08 Okt 2019 18:00
v-dulli hat geschrieben:
08 Okt 2019 14:24
0815^ hat geschrieben:
08 Okt 2019 14:13
Welches Öl würde denn eingefüllt?
Es sollte Öl nach 236.10/12/14 eingefüllt sein. Das ist nicht zu zäh.
NAG2(5G) bekommt ausschließlich Öl nach 236.14!
Ist 5G-Tronic worum es hier geht nicht NAG1 (oder auch 722.6 genannt), 7G-Tronic Nag2 und neuerdings 9G-Tronic NAG3? :?:
Wundert mich auch daß bei Daimler die Automatik-Gangzahl immer ungerade ist, gibt's dafür einen Grund? Andere Hersteller haben auch gerade.
Natürlich NAG1, Entschuldigung. Die Ölfreigabe ist aber richtig.
Gruß
v-dulli

Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 180
Registriert: 31 Mai 2004 23:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Cowboy » 08 Okt 2019 18:13

Kühltaxi hat geschrieben:
08 Okt 2019 18:00
Wundert mich auch daß bei Daimler die Automatik-Gangzahl immer ungerade ist, gibt's dafür einen Grund? Andere Hersteller haben auch gerade.
Das macht Daimler mit Absicht: Immer ein Gang mehr als der Mitbewerber ;-)
Es gibt auch Gitarrenverstärker, die kann man nicht nur bis "10" aufdrehen, sondern bis "11". :D
https://www.youtube.com/watch?v=WolK9R81Lu0
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3063
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Kühltaxi » 08 Okt 2019 18:16

Wenigstens sind das "Millionendinger" und keine Exoten, ziemlich gleich in allen möglichen Daimlers und Chryslers verbaut, man wird also wohl ewig bezahlbaren Ersatz kriegen.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2477
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Vanagaudi » 09 Okt 2019 11:01

Das automatische Getriebe 722.9 des Sprinters ist ein elektronisch gesteuertes Automatikgetriebe mit 7 Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang. Die Übersetzungen für die Gangstufen sind durch mehrere Planetenradsätze realisiert. Dem vorderen und hinteren, einfachen Planetenradsätzen, und dem Ravigneaux-Radsatz.

Bezeichnung W7C 700
Baumuster 722.902
Schaltung 7-Gang, automatisch
Gangzahl 7 + R
Spreizung 6,016
Gewicht Automatikgetriebe (einschließlich Wandler und Öl) 83kg - 93kg je nach Motorisierung
Getriebeöl ATF (blau)
Max. Drehzahl 1 - 6. Gang 6400upm
Max. Drehzahl 7. Gang 6000upm
Gesamtlänge 619mm - 640mm
Wandlerdurchmesser 270mm
Max. Eingangsdrehmoment 600Nm

Schnittdarstellung der Varianten 722.903 und 722.909 in diesem Dokument auf Seite 44.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von der Vahrende » 09 Okt 2019 11:04

Warum das Getriebe beim Kaltstart nicht trennt, darauf habe ich leider immer noch keine Antwort. Ich lasse jetzt den Motor 3-5 Minuten laufen bevor ich losfahre. Das kann doch nicht die Lösung sein.
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3063
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Kühltaxi » 09 Okt 2019 17:14

Vanagaudi hat geschrieben:
09 Okt 2019 11:01
Das automatische Getriebe 722.9 des Sprinters ist ein elektronisch gesteuertes Automatikgetriebe mit 7 Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang.
Das ist aber jetzt das NAG2/7G-Tronic und nicht dem Vahrenden seins. :wink:
Das wurde doch erst irgendwann später verbaut, keinesfalls schon beim Modellwechsel 2006, ich vermute mal das kam mit den neuen Motoren 2009. Geben tut's das schon länger, klar, aber die Sprinter sind ja eh immer die letzten die bei Daimler irgendwas neues kriegen.
Der Hans müßte auch noch ein NAG1 in seinem 318 haben. Soviel ich weiß hatte der nie Probleme.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2477
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Vanagaudi » 09 Okt 2019 17:23

Kühltaxi hat geschrieben:
09 Okt 2019 17:14
Das ist aber jetzt das NAG2/7G-Tronic und nicht dem Vahrenden seins. :wink:
Ja, habe ich zu spät gelesen, bin zusammen mit den voran gegangenen Beiträgen zu weit abgeschweift. Mit dem 5-Gang-Getriebe vom Vahrenden im 906 bin ich noch was unsicher. Ist es das gleiche Getriebe 722.681 wie aus den 903?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3063
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Kühltaxi » 09 Okt 2019 17:40

Wieviele Untertypen gibt's überhaupt? Werden sich wohl in den Gangübersetzungen und im Drehmoment was sie vertragen unterscheiden.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
brown-mouly
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 661
Registriert: 01 Feb 2005 00:00
Wohnort: MZ

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von brown-mouly » 09 Okt 2019 18:52

Mein Sprinter 319 ist von 2012 , da war ein 7 Gang eingebaut.
War ab Werk schon defekt. Austausch erfolgte erst nach 800km.
Aber kein neues sondern ein Generalüberholtes, wo wird es bei Daimler gehandhabt.
Es gibt selbst vom
7 Ganggetriebe jede Menge Untertypen.
habe bis jetzt kein gebrauchtes gefunden.....
Läuft aber bis jetzt (100tkm) ohne Probleme.

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3063
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Automatikgetriebeschaden Nr.2

Beitrag von Kühltaxi » 10 Okt 2019 10:10

Vermute mal das 7er gab's ab der Motor-Mopf 2009, mit dem OM 651 und dem überarbeiteten OM 642. Wäre nur logisch, da gab's ja auch ein anderes Schaltgetriebe, mit zwei "langen Gängen" statt einem. Die Achsen blieben gleich, deshalb hat man jetzt beim 316 mit der mittellangen 3,9er das Gefühl da wäre eine arg lange drin.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Antworten