Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1187
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Beitrag von Uwe B. »

...was mir eben noch so durch den Kopf ging: Die Heizung wird doch Wasserseitig geregel...Heizung aus = Boiler kalt...oder im Sommer Heizung an und du hast gleich heißes Wasser um den Schweiß abzuduschen.
Parallel statt in Reihe zum Wärmetauscher ist vielleicht doch praktischer.

Gruß, Uwe.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3942
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Beitrag von Vanagaudi »

Uwe B. hat geschrieben:
29 Jul 2020 14:02
Parallel statt in Reihe zum Wärmetauscher ist vielleicht doch praktischer.
Das ist aber allgemein üblich, parallel zum Heizungskreislauf, noch vor dem Durchflussregler für die Fahrerkabinenheizung. Für die Zusatzheizung bzw. hier für den Boiler, wird wegen der längeren Leitung noch eine zusätzliche Elektropumpe eingeschleift.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

VW LT 35
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 23 Aug 2017 22:45

Re: Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Beitrag von VW LT 35 »

Hallo zusammen!

Also doch T Stücke einsetzen?

Praktisch genau dort wo bei Uwe die Blindstopfen sitzen?

Gruß Holger
VW LT TDI, Motor 2,5 TDI, Kennbuchstaben ANJ, 109 PS, Baujahr 2002

VW LT 35
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 23 Aug 2017 22:45

Re: Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Beitrag von VW LT 35 »

Dann würde ich die untere Leitung vom Kühler abgreifen, noch vor der zusätzlichen Zirkulationspumpe.

Ist das so in Ordnung? Nicht mit T Stücken sondern den Boiler einbinden, also in Reihe einbauen.

Gruß
Holger
VW LT TDI, Motor 2,5 TDI, Kennbuchstaben ANJ, 109 PS, Baujahr 2002

VW LT 35
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 23 Aug 2017 22:45

Re: Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Beitrag von VW LT 35 »

Hallo , eine kurze Rückmeldung.

Ich habe den Boiler in Reihe ins Kühlsystem eingebunden, hat gut geklappt, um ihn aus dem Kreis herausnehmen zu können habe ich einen Bypass eingebaut. So kann ich diesen einfach " ausschalten".



Besten an alle Tippgeber!


Gruß
Holger
VW LT TDI, Motor 2,5 TDI, Kennbuchstaben ANJ, 109 PS, Baujahr 2002

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3942
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Beitrag von Vanagaudi »

VW LT 35 hat geschrieben:
02 Aug 2020 20:54
Ich habe den Boiler in Reihe ins Kühlsystem eingebunden,
In Reihe? Wie hast du das mit dem Rohrdurchmesser gelöst?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

VW LT 35
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 23 Aug 2017 22:45

Re: Kühlwasserkreislauf für Wärmetauscher beim LT anzapfen

Beitrag von VW LT 35 »

Kühlwasserschläuche und Wärmetauscher alles mit 16 mm Innendurchmesser.

Direkt vor der Zirkulatikonspumpe, zwischen Zirkulationspume und Kühler.

Ich habe zwei sehr lange Fahrten unternommen um es zu testen, alles im grünem Bereich.

Kühlwassertemperatur immer knapp unter 90 Grad auf dem Anzeigeinstrument.
VW LT TDI, Motor 2,5 TDI, Kennbuchstaben ANJ, 109 PS, Baujahr 2002

Antworten