Anhänger Restauration

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
Lack_Rick
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 31 Jul 2019 08:23
Wohnort: Sachsen

Galerie
Fahrerkarte

Anhänger Restauration

Beitrag von Lack_Rick »

Grüße euch,
ich habe hier seit vielen Jahren nen treuen Anhänger stehen den ich jetzt erst mal aus dem Verkehr gezogen habe. Denn er war überladen (bin ich dagegen aber es war spät und ich wollte ins Bett) und die folgen sind echt übel.
Nun habe ich lange überlegt was ich mit dem kleinen Hüpfer mache denn immerhin hatte er damals gerade mal 50€ gekostet und hatte dann nur etwas frische Farbe bekommen. Diverse Portale verglichen bei Gebrauchten und bin dann doch dazu gekommen meinen wieder da hin zu bringen wie er einst mal ausgesehen hat. Der Hüpfer steht auch bei Wind und Wetter draußen. Er hat ne Plane welche jedoch nicht vollständig schützt.

Nun stellt sich mir allerdings die eine oder andere Frage.

Welches Holz benutze ich für die Seiten? Der Boden bekommt ne Siebdruckplatte, mit eingelassenen und geprüften Zurrösen, welche an den Schnittkanten versiegelt wird.
An den Seiten hätte ich gerne was schönes, wegen der Optik von außen. Nun bin ich auf Nut-Feder Hobelbretter gestoßen. Taugt das was? Ich meine wir reden hier von 400-450Kg Ladung, meist Schüttgut. Mit Siebdruck kann ich mich da nicht so recht anfreunden, auch nicht gestrichen.

Welches Kederfüllband würdet Ihr empfehlen zwischen Metall Kotflügel und Holz? Ich muss dazu Kotflügel anfertigen lassen und würde diese gerne dann mit dem Band verschrauben. Schlossschraube durchs Holz und im Kotflügel ne Karosseriescheibe, Schraubenfest und Hutmuttern?

Den gerissenen Rahmen vom Aufbau kann ich leicht ersetzen. 60x60x5mm ist das Winkeleisen. Werde ich ringsum neu machen. Nur vorne die Senkrechten Ecken sind abgesetzt. wie erstelle ich denn sowas?! Bild ist mit angehangen.

Reifen kommen neu, Cellastofedern ebenfalls und die Lenker werden neu gebuchst.

Elektrik ist erst neu, die wird nur geprüft und ggf. erneuert.

Vielen Dank
Lack_Rick

Bild

Bild

Bild
Gut geglüht ist halb gestartet :D

#SieFahrenVerdächtigLangsam :mrgreen:

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3942
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Anhänger Restauration

Beitrag von Vanagaudi »

Lack_Rick hat geschrieben:
31 Jul 2020 08:44
Ich muss dazu Kotflügel anfertigen lassen und würde diese gerne dann mit dem Band verschrauben.
Für die Räder gibt es Kunststoffabdeckungen, die kosten kaum 20 Euro. Halte die Kosten im Blick, neue Anhänger gibt es ab 500 Euro.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Lack_Rick
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 31 Jul 2019 08:23
Wohnort: Sachsen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anhänger Restauration

Beitrag von Lack_Rick »

Vanagaudi hat geschrieben:
31 Jul 2020 11:38
Lack_Rick hat geschrieben:
31 Jul 2020 08:44
Ich muss dazu Kotflügel anfertigen lassen und würde diese gerne dann mit dem Band verschrauben.
Für die Räder gibt es Kunststoffabdeckungen, die kosten kaum 20 Euro. Halte die Kosten im Blick, neue Anhänger gibt es ab 500 Euro.
Richtig. Jedoch müssen 8,5x16" Räder in dem Gehäuse Platz finden. Dazu eine ET welche Spurplatten erforderten. Von den Alufelgen möchte ich nicht mehr weg denn die gehören mittlerweile dazu.

Und ein Blech Koti schaut an einem 74er Anhänger nun mal schöner aus.

Die Kosten, das stimmt, über diese mache ich mir schon meine Gedanken. Diese sollen im Rahmen bleiben und haben kein festgelegtes Ende. Bis dahin wo der Bauch halt zustimmt. Nach so vielen Jahren gehört der halt einfach zur Familie. Wir hatten erst im Winter das Thema, Aufarbeiten oder abstoßen und neuen Kaufen. Meine Frau hat direkt interveniert und für den kleinen Hüpfer gesprochen. Was willst da machen!? :lol:


Grüße
Lack_Rick
Gut geglüht ist halb gestartet :D

#SieFahrenVerdächtigLangsam :mrgreen:

Antworten