Außenblech löst sich von Innenträger

VW Crafter 2 & MAN TGE - ab 2017
Crafter 2
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 04 Jan 2021 10:45

Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von Crafter 2 »

Hallo, kennt einer folgendes Problem und wie wird es behoben. Bei meinen Crafter 2 Bj. 07/2017 löst sich die Verklebung vom Außenblech zum Innenträger.
Von Außen sieht aber alles i.O. aus nur auf Bodenwellen klappert es ordentlich.


Wie kann der Spalt wieder geklebt / gefüllt werden?
Dateianhänge
D1FDD894-5D7F-40BF-B20C-BDA5DA027A0C.jpeg
D039A08E-FC2D-48DD-8A1C-91B7736C4518.jpeg
B1D2566B-1725-4B80-B6D9-915839F8BD0B.jpeg
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 616
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von Schnafdolin »

Hallo zurück, Namenloser.

Zwei Mängel sehe ich hier:

- seit so gut und stelle dich vor. Ein paar knappe Worte reichen.Viele freuen sich auch, wenn als Abschluss der Frage zum Beispiel formuliert wird "Gruß aus xxxx bei yyyy, Karl- Heinz- Susi" oder wo ähnlich. Es ist schön, wenn man weiß, mit wem man es zu tun hat, welches Projekt er verfolgt oder wozu auch sonst das Auto da ist; ob es zum Camper umgebaut wird oder schon ist, ob als Transporter für die Firma oder was auch immer. So, wie in einer guten Werkstatt eben auch. Dort rennt auch keiner, der noch nie da gewesen ist im Vorbeigehen rein und sagt "Hallo, das da, kaputt, ganz machen!"

- Die aufgerissenen Klebernähte sind ein Fall für die Werkstatt und für die Herstellergarantie bzw Kulanz. Normal sind die jedenfalls nicht, der Kleber hält i.d.R. ein Fahrzeugleben lang. Entweder sind da abartige Spannungen in den verklebten Blechteilen oder Trennmittel in Form von Staub/Öl/Pressrückständen waren an den Blechen, als sie verklebt wurden. Wo, an welcher Stelle sind die Klebungen?

Gruß aus der Lausitz
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schnafdolin für den Beitrag:
WilleWutz (09 Jan 2021 17:12)
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
B-Marlins
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 08 Sep 2020 19:04
Wohnort: bei Strausberg

Fahrerkarte

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von B-Marlins »

Im Zuge des Umbaus zum WoMo hatte ich ja auch die meisten Verkleidungen ab.
An einer Stelle sah es ähnlich aus:
hi_re_u.jpg
Sieht man leider schlecht ist der Holm nach dem Radkasten.
Was das für ein Kleber ist :?:
War irgendwie immer klebrig. Als ich einen Rest Scheibenkleber über hatte landete der
als Kleber. (leider kein Bild)
MfG
Benutzeravatar
Andreas H
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 20 Jan 2015 17:46
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von Andreas H »

Wie Martin schon schrieb; Ein Fall für die Garantie- bzw. Kulanzabteilung. Die kleben das nach. Das hat übrigens nicht nur der Crafter, das gibt es auch beim Sprinter, Ducato, Movano, Daily usw.
Grüße Andreas

Crafter 35 4motion 8G-Aut 2.0BiT Seikel 2019
Crafter RWD 50 6G-SG 2.0BiT 2019
exSprinter 319 4x4 5G-Aut 2016
martin.k
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 09 Sep 2019 20:42
Wohnort: bei Hockenheim

Fahrerkarte

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von martin.k »

Hallo,

ich habe das gleiche Problem in gleicher Zone.
Sprinter Bj 2017.
Anbei ein Foto.

A) Schaumkleber
Auf Kniehöhe Innen:
Der Kleber ist wie fester Schaumstoff. Als ich etwas von innen nach außen gedrückt habe, machte es klock, und die Kleberaupe war ab. Am Außenblech ist die Raupe ca. 1,5 cm breit. Am inneren Blechteil jedoch ist die Kleberaupe nur wenige Millimeter breit am Blech dran.
Ich schätze mal, dass 50% der Verklebungen nutzlos sind.
(Ich habe das Blech dann kurzerhand etwas weggebogen zum entfernen des Schaumklebers).
Frage: Was für ein Kleber sollte ich hier auftragen?

B) Gelkleber
Auf Kopfhöhe das gleiche. Der Kleber ist gelb-durchsichtig und man könnte ihn als "altes Kaugummi" bezeichnen. Er ist fest, aber wenn man von innen nach außen drückt, kann es passieren, dass er sich am Inneren Blechteil löst.
Gleiche Frage: Mit welchem Kleber kann man hier was "retten". Ich denke die ein oder andere Klebestelle sollte ich Nacharbeiten.

C) Dachspriegel
Im Sommer wird das Dach sehr heiss. Ich vermute das auch deshalb der ein oder andere Kleber versagt.
Am Dach ist eine schwarze klebrige Masse verarbeitet. Aber wenn es heiß ist, kann man fast an allen Dachspriegeln das Dach anheben. Ich würde 2K-Kleber verwenden (20 Euro die Tube!!!!).

Über Produkttips würde ich mich freuen.

Gruß
Martin
Dateianhänge
3.jpg
Mercedes Sprinter, L3H2, 316, Bj2017, Kastenwagen --> irgendwann ein WoMo.
## Man sollte jede Gelegenheit nutzen seine Fresse zu halten. ##
BARjoo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 12 Nov 2019 18:05
Wohnort: Eberswalde

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von BARjoo »

:evil: Kaum zu fassen, zumal das offenbar ein allgemeines Problem bei Kastenwagen ist.

Ich hatte beim Ausbau die Bleche auch frei, hab nix bemerkt, währ aber auch nicht auf die Idee gekommen zu prüfen.
Aber ! - was nicht ist kann ja noch kommen und wenn sich eine Stelle löst muß die nächstliegende Klebestelle ja um so mehr halten, was diese dann aber wohl auch nicht lange mitmacht.

Was bleibt ist Unverständnis, Vertrauens- bzw Imageverlust. Und Beobachten ob das Problem weitere Blasen zieht. Die Betroffen sollten es nicht einfach so hinnehmen, zumal wenn Neuwagen betroffen sind.
MANtge 130Kw Automatik Camper
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von Almaric »

Moin,
Mein Sprinter 907 hatte sowas bereits ab Werk und da wurde schon nachgearbeitet. Normalerweise wird ja zuerst geklebt und dann lackiert, weswegen die "Kleberaupen" auch immer äußerlich voll Farbe sind. An einigen Stellen hab ich (im silbernen Sprinter) aber knallweiße Klebestellen. Hier hat also schon vor Auslieferung Jemand nachgearbeitet. Trotzdem habe ich beim Ausbau noch einige Stellen gefunden wo die Spaltmaße so groß sind, dass ich die Finger dazwischenstecken kann. Beim Armaflex andrücken machte es auch ein paar Mal *klonk* und die Klebewurst fiel einfach herunter. Ich hatte eh noch Kleber von anderen Stellen übrig und hab da mit Sikaflex (ich glaube 252?) eben ne Spur nachgezogen.

Beim neuen Crafter kenne ich das jedenfalls auch von meinem Auftraggeber. Da hat mir Ende letzten Jahres noch ein Kollege mit so einem Wägelchen (etwa 2,5 Jahre alt) genau das erzählt. Bei ihm haben sich auch an mehreren Stellen die Klebeverbindungen gelöst und es rappelt jetzt richtig schön beim fahren. Was ich von der allgemeinen Qualität heutzutage halte, habe ich ja schon in diversen anderen Beiträgen erwähnt. Trauerspiel sag ich nur :roll:
B-Marlins
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 08 Sep 2020 19:04
Wohnort: bei Strausberg

Fahrerkarte

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von B-Marlins »

Zur Frage des Klebers:
einen festen Kleber wie z.b. 2K würde ich nicht nehmen; die Klebestelle muß "arbeiten" können-
Den Scheibenkleber den ich hatte scheint dem Original bei VW jetzt, ziemlich nahe zu kommen.
MfG
Hallenser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Marktplatz

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von Hallenser »

Bei meinem Sprinter (Ausliferung November 2020) löst sich das Dach von den Querholmen - Sonne kann da wohl eher weniger schuld dran sein...
Pitcher
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 76
Registriert: 12 Aug 2020 16:37

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von Pitcher »

Beim“nachkleben“ der Seitenwände sollte ein Kleber gewählt werden der beim trocknen nicht an Volumen verliert! Sonst zieht es ordentliche Dellen in die Aussenhaut.
martin.k
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 09 Sep 2019 20:42
Wohnort: bei Hockenheim

Fahrerkarte

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von martin.k »

Hallo ihr lieben fleissigen Schreiber :-)

Pitcher: Wow, stimmt das ist wichtig. Danke für den Hinweis.

Hallenser: Nach 100 Jahren Automobil sind die nicht in der Lage gute Klebestellen zu erzeugen?!??!
Manches kann man Nacharbeiten. Oder akzeptieren, oder es ist erst in 10 Jahren ein Problem, aber dass hätte ich nie gedacht.

B-Marlins:
Stimmt, da muss man ebenfalls aufpassen.

In den Werkstattunterlagen konnte ich drei Nummern finden:
A0019896320 Abdichtmasse weiß (DBL6069.20) = BR00.45.-Z-1003-01A
A0029898420 Nahtabdichtung spritzbar = BR00.45-Z-1041-01A

Und für die Stellen wo bei mir der "Schaumkleber" sowie der "Gel-Kleber" verwendet wurde, konnte ich die Numemr A0059896320 (Nahtabdichtung SCHWARZ) finden.
Ich werde wohl mal einen Ausflug in eine MB Werksvertretung machen müssen um das zu klären.

Gruß
Danke
Mercedes Sprinter, L3H2, 316, Bj2017, Kastenwagen --> irgendwann ein WoMo.
## Man sollte jede Gelegenheit nutzen seine Fresse zu halten. ##
der.harleyman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 185
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Außenblech löst sich von Innenträger. Nimm Butylschnur! :-)

Beitrag von der.harleyman »

Eigentlich ist das Verkleben an dieser Stelle kein großes Ding. Hier wird offenbar meist Butyl verwendet. Bei meinem 906er hatte sich die Dachhaut auch etwas von den Querspriegeln gelöst. Man findet Ersatz für überschaubares Geld, wenn man z.B. bei ebay nach Butylschnur, Butylrundschnur oder Butylband sucht. Das Zeugs kann man bearbeiten wie Knetgummi. Man kann eine runde Schnur zwischen den Händen rollen und strecken oder auch falten und so eine dickere "Klebe-Wurst" erhalten.
Das Außenblech wird etwas weggedrückt, das Innenblech ggf. etwas von der Außenhaut weggezogen. Dann wird die passende "Wurst" eingelegt und das Ganze danach vorsichtig etwas zusammengedrückt. Fertig!

Tipp: mit den Resten der Butylschnur kann man wunderbar lose Innenteile, Verkleidungen etc. befestigen und Geräusche tilgen. Man kann die Verbindung jederzeit wieder kösen, wenn man die Teile langsam(!) mit etwas Gefühl auseinanderzieht.
Auch die Clipse für die Außenbeplankungen lassen sich damit wunderbar abdichten und einkleben. Wenn an Innenverkleidungen mal ein Clips abgebrochen ist, nicht gleich wegwerfen, sondern einfach mit Butyl fixieren!
Ich habe von dem Zeugs immer etwas da und setze dies an allen möglichen Stellen ein, um Ruhe im Fzg. zu haben. Gerade beim Transporter macht es sich bemerkbar, wenn man Plastikteile mit etwas Butyl zusätzlich anbringt. Bei späterer Demontage der Teile kann man das alte Butyl leicht abziehen, kneten, neu formen und so erneut verwenden.
Viel Erfolg!
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 380.000km, na und?! :)
twinmichel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 15 Nov 2020 16:27
Wohnort: Trittau
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von twinmichel »

Schon lustig, habe ich bei meinem W906 (3 Jahre alt) gestern auch feststellen müssen.
Die gleiche Stelle plus erste Dachstrebe. Dafür weiss ich nun, woher das Klappern kommt (Dach).

Schon traurig was die da anbieten :-(
Hallenser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Marktplatz

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von Hallenser »

Hab Donnerstag Termin in der Werkstatt zum Begutachten. Bei der Erklärung am Telefon kam schon Mal der Markenübergreifende Spruch „...das haben wir noch nie gehört/ist uns völlig unbekannt...“ :lol:
BARjoo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 12 Nov 2019 18:05
Wohnort: Eberswalde

Re: Außenblech löst sich von Innenträger

Beitrag von BARjoo »

:lol: Ja, erstmal doof stellen, beschwichtigen : .... "ist nen Außnahmefall"

Na da bin ich ja gespannt wie schwerwiegend sie das Problem einschätzen und den Grund des Mangels begründen.
Wenn der Spalt, so wie gesehen, gleich nen cm ist, kann es doch blos eine zu hohe Toleranz bei der Produktion der Einzelteile sein.
Hält der Kleber trotz anliegen der Bleche nicht, wäre denkbar --- schlechter Kleber, unsauberes Blech, schlechte Kontrolle des Kleb und Zusammenfüg-Vorganges.
Eine gewisse Verwindung des Fahrzeuges, unterschiedliche Ausdehnung und Erschütterung des Bleches, das sollte ja wohl die Konstruktion aushalten.

Halt uns auf den Laufenden – beste Grüße nach Halle
MANtge 130Kw Automatik Camper
Antworten