Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Raum zum Quatschen über Dinge neben den Fahrzeugen...
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Cowboy »

Hallo,
ich beabsichtige einen kleinen LKW/Pritschenwagen (Höhe 2,5m Länge 5,3m) im Süden Deutschlands zu kaufen. Weil das Gefährt ein Leergewicht von 2,3 Tonnen hat, funktioniert die Nummer mit einem Trailer hinter meinem Sprinter leider nicht. Habt Ihr Erfahrung oder Empfehlung oder eine grobe preisliche Hausnummer, wenn man eine Spedition damit beauftragt? Entfernung sind etwa 350 km

VG,
Thomas
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4652
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Vanagaudi »

Kommt eine Kurzzeitzulassung nicht in Frage? Dann würde ich Angebote einholen. Preise werden sicher sehr unterschiedlich ausfallen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Cowboy »

Kurzzeitzulassung geht nicht, weil keine HU.
Ich habe jetzt eine Anfrage bei einer Spedition in der Nähe, die sowas machen und zusätzlich habe ich eine Anfrage bei Autotransport-Zentrale angelegt. Ein Angebot für 329 € kam von dort schon zurück.
Mal warten...
Morgen fahre ich mit dem PKW nach Rottweil um mal ein Auge zu werfen. Erst wenn der Kauf in trockenen Tüchern ist, geht es um den Transport.

Ich habe keinerlei Erfahung von dem Geschäft und kann mir gut vorstellen, daß es da auch genügend schwarze Schafe gibt. Bisher ging das immer auf eigener Achse oder gemietetem Trailer.
Mein Sprinter darf nur 2 Tonnen am Haken, mein E-Klasse Kombi immerhin 2,1 Tonnen haben.
Knapp daneben ist halt trotzdem vorbei :D
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Benutzeravatar
asap
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 517
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von asap »

Cowboy hat geschrieben: 06 Apr 2021 11:39 Kurzzeitzulassung geht nicht, weil keine HU.
Mit roter Nummer würde es gehen .... würde mal rum fragen, wer rote Nummern hat ...und dann die Überführung für Kostenerstattung übernehmen würde ...

Frage mal hier an ...

https://www.onlogist.com/fahrzeug%C3%BCberf%C3%BChrung
https://logether.de/leistungen/

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-fah ... BChrung/k0

Wichtig ist nur, dass die Anbieter mit einer eignen roten Nummer überführen ....
316 cdi, Bj 6/16, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute
Davor T3 TD Womo mit Hubdach Selbstausgebaut, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

BIETE lSRI BEIFAHRERSITZBANK,
Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse? PN!
Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1140
Registriert: 13 Okt 2007 08:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Fahrerkarte

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von der Vahrende »

Eigene Rote Nummer kann aber nicht billiger sein wie 329 €. Bei einer Entfernung von 329 km und einer theoretischen Durchschnittsgeschwindigkeit von 100km hin und zurück ist man schon weit über 6 Stunden unterwegs. Welche Firma bitte überführt ein Auto zu einem Stundensatz von rd. 50 €? Die legen ja drauf!
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1939
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Exilaltbier »

329 ist jetzt nicht viel für 350km bringen lassen.
Wenn du es selber günstiger kannst, dann mach mal.

Ich hatte morgens 5.ooh aufstehen, 30€ Taxi zum Flughafen, 150€ für einen Flug nach München, Übernahme am Flughafen, volltanken und dann Rückweg antreten und nach 700km nochmal volltanken und dann um 21.00h abends nach 1200km und zusätzlich noch einen guten Hunderter Autobahnmaut zuhause angekommen.
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4652
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Vanagaudi »

Du hattest aber auch eine gültige HU. Mit welchen Kennzeichen bist du eigentlich gefahren?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
asap
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 517
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von asap »

Exilaltbier hat geschrieben: 06 Apr 2021 19:21 329 ist jetzt nicht viel für 350km bringen lassen.
Ich hatte bei meinem Beitrag die 329 € für 350 Km nicht hinterfragt ...bin davon ausgegangen das die "Spedition" den Sprinter per Trailer etc. holt ..und dachte per rote Nummer geht es günstiger.
Es gibt da viele Anbieter im Bereich der Fahrzeugüberführungen .... daher gibt es auch einen großen Preisdruck .... sehen im Zug ab und zu welche mit roter Nummer im Gepäck die für 10 € / Stunde oder einer Pauschale Fahrzeuge überführen. Bei Überführung auf eigener Achse kommt noch der Sprit dazu ....den der Auftraggeber nach Abrechnung zahlen muss, falls getankt werden muss.
316 cdi, Bj 6/16, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute
Davor T3 TD Womo mit Hubdach Selbstausgebaut, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

BIETE lSRI BEIFAHRERSITZBANK,
Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse? PN!
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Cowboy »

Ich habe bis jetzt 3 Angebote über die Autotransport-Zentrale bekommen. Die Preisspanne dabei reicht von 319 - 400€.
Wenn ich das mit meinem Sprinter machen könnte/ würde sind das erstmal 140 € für Diesel, 50-100 € für einen Anhänger, den ich auch erst irgendwo holen und wieder zurückbringen muß.
8 Stunden Fahrt müssen auch eingerechnet werden.
Da bleibe ich lieber zu Hause, und gehe der Arbeit nach, die ich am Besten kann und mit der ich Geld verdiene.
Die Leute, die den Job für diesen Tarif machen, bekommen es mit geschickter Logistik vielleicht hin, daß am Ende was übrig bleibt.
Die Sache mag anders sein, wenn man schon beim Besichtigungstermin mit eigenem Anhänger anrückt.
Ich ringe noch mit mir, ob ich die Kiste nicht einfach so kaufe... No risk no fun.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Cowboy »

Noch eine Rückmeldung von mir:

Ich habe die Kiste gekauft und nachdem es jetzt abschließend noch um den Transport ging, musste ich doch noch ein paar Euros locker machen, weil das Gerät nicht wie ursprünglich angenommen 2,3 Tonnen wiegt, sondern 3. Somit ist für den Transport ein 7,5-tonner nötig, der etwas teurer wird.
In dieser Gewichtsklasse bekommt man weniger Angebote und ich habe mich für eins mit 480 € inkl. Steuern u. Versicherung entschieden.
Das ist der Gerät:
Gerät.jpg
:D
Bin gespannt wer errät, was es ist.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1140
Registriert: 13 Okt 2007 08:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Fahrerkarte

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von der Vahrende »

Der Gerät könnte ein Pinzgauer sein.
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB
Hörb
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 02 Feb 2018 13:48

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Hörb »

der Vahrende hat geschrieben: 09 Apr 2021 10:15 Der Gerät könnte ein Pinzgauer sein.
Da kennt sich aber einer aus.
Ausgerechnet jamand aus Neuwied, komisch :wink:
Viele Grüße

Hörb
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Cowboy »

Pinzgauer ist ähnlich aber falsch.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1140
Registriert: 13 Okt 2007 08:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Fahrerkarte

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von der Vahrende »

Hörb hat geschrieben: 09 Apr 2021 10:25
der Vahrende hat geschrieben: 09 Apr 2021 10:15 Der Gerät könnte ein Pinzgauer sein.
Da kennt sich aber einer aus.
Ausgerechnet jamand aus Neuwied, komisch :wink:
Wieso "komisch"? Als "der Vahrende" bin ich viel unterwegs und sehe dementsprechend auch einiges.

EDIT: Es ist ein Brimont Brutt!
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Fahrzeugüberführung Pritschenwagen

Beitrag von Cowboy »

Sehr gut! Volltreffer.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Antworten