4x2 Höherlegung - Viele Wege führen nach oben

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2915
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: 4x2 Höherlegung - Viele Wege führen nach oben

Beitrag von v-dulli »

moare hat geschrieben: 19 Mär 2021 19:31 Ganz generell, finde ich persönlich, aber jede Art von Information hilfreich und schätze daher die Mühe der influencer alles zu veröffentlichen. Man sollte einfach, wie überall, ein zwei Quellenprinzip anwenden und sich etwas dicke Haut wachsen lassen was persönliche Arbeitsweisen und Artikulation angeht. Ob die präsentiere Lösung den persönlichen Vorstellungen entspricht ist ja persönliches Gusto.
Gusto sind die Räder und die Höherlegung als solche, die gezeigte Durchführung der Arbeiten ist fachlich stümperhaft und das ist das Gefährliche an solchen Videos!
Ich habe meinen Beruf in Rumänien gelernt und bin für MB 14 Jahre lang Service24h für Nfz. gefahren, ich weiß wie Improvisieren geht und was einfach nur Pfusch ist.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
moare
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 27 Nov 2020 08:09

Re: 4x2 Höherlegung - Viele Wege führen nach oben

Beitrag von moare »

Hallo,

Ich hole das Thema aus der Versenkung in der Hoffnung noch etwas Allgemeinwissen abgreifen zu können und Tips zu erhalten.

Ich gehe die Höherlegung jetzt im Herbst an, zufällig habe ich die 9063211703 im Netz gefunden, es ist die Feder eines anderen Forenmitglieds und die soll nun den Weg in meinen Sprinter finden.

Wie Eingangs geschrieben starte ich ohne C15 und habe einen verstärkten Stabi an der VA.

Nach meinem Verständnis brauche ich nebst Feder und Federunterlagen aber auch noch geänderte Zusatz-Federn/Gummianschläge, oder?

Sollte jemand die Teilenummern der Beilagen und der passenden Zusatz-Federn parat haben wäre ich sehr dankbar.

Die Hinterachse soll Klötze bekommen, je nachdem wie hoch die VA kommt dann bis zu 70mm.

Die Auflistung der tnr hat der herleyman ja bereits gemacht, danke dafür.

Aber nun noch eine Idee/Frage zur HA.
Ich lasse die Feder, 906320750600, drin. Die HA hat bei mir aktuell den normalen Stabi drin. Es ist zu erwarten dass das Auto durch die Schwerpunktverlagerung wankempfindlicher wird und ich würde gerne den Stabi gegen einen verstärkten Stabi tauschen.

Kann mir jemand sagen ob das mgl ist?

Danke euch.

Grüße
Moritz
Benutzeravatar
der.harleyman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 310
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: 4x2 Höherlegung - Viele Wege führen nach oben

Beitrag von der.harleyman »

Hallo Moare,
fahre das Ding erstmal und schau wie stark das mit dem Wanken wird. Bei mir ist die Fuhre mit den Goldschmittstabis
quer sehr steif geworden. Das nimmt auch Komfort raus. Das merkt man schon. Es gibt stärkere Stabis auch von MB.
Sei vorsichtig mit Experimenten und gehe das dann vorn und hinten an. Wenn nur ein Stabi plötzlich sehr hart ist und der andere nicht,
kann das auch mal zu schlechterem Fahrverhalten führen, z.B. Unter bzw. Übersteuern, je nach dem.
Stabieinbau vorn empfand ich fummelig. Das alte Teil ist von allein rausgefallen. Die dicken Dinger von Goldschmitt in die Achse
zu fädeln, ohne mir die schöne Lackierung der Teile zerkratze hat mich einige Flüche gekostet.
Viel Erfolg...!
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 380.000km, na und?! :)
Antworten