Tempomat nachrüsten

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
phantompilot
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 541
Registriert: 10 Sep 2017 10:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von phantompilot »

Vanagaudi hat geschrieben: 10 Mär 2021 13:30
Das Suchergebnis liefert mindestens zehn in Deutschland ansässige Unternehmen, die diesen Kabelschuh zu einem deutlich geringeren Preis liefern können.

Ich warne davor, die Adern einfach an dem Kabelschuh anzulöten. Irgendwann wird die Ader am Übergang zur Lötstelle abbrechen, wenn die Ader nicht mechanisch gesichert wird.
Es ging mir auch nicht darum, diese zu verkaufen, sondern aufzuzeigen, welche es nun genau sind. Ich glaube auch, das Lötverbindungen im KFz nicht erlaubt sind. Jedenfalls ist das verzinnen der Aderenden bei Schraub-Verbindungen bei Klemmen (Lüsterklemmen etc.) aus dem von dir angegeben Grund, verboten.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de ; https://wohnmobil-support.de
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5682
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von Vanagaudi »

phantompilot hat geschrieben: 10 Mär 2021 14:59Ich glaube auch, das Lötverbindungen im KFz nicht erlaubt sind.
Nein, Lötverbindungen sind durchaus erlaubt. Nur müssen zwingend die weiterführenden Adern festgelegt werden. Die bekannten Schrumpflötverbinder sind für eine schnelle Reparatur Gold wert.
phantompilot hat geschrieben: 10 Mär 2021 14:59Jedenfalls ist das verzinnen der Aderenden bei Schraub-Verbindungen bei Klemmen (Lüsterklemmen etc.) aus dem von dir angegeben Grund, verboten.
Im Kfz verboten gerade nicht, aber absolut unfachmännisch. Verboten ist dieses Vorgehen bei Installationen, die den Regeln der VDE unterliegen. MaSchu wird mich jetzt vermutlich steinigen :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
Jan1 (03 Aug 2021 19:26)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
MaSchu
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 600
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von MaSchu »

Vanagaudi hat geschrieben: 10 Mär 2021 15:12 MaSchu wird mich jetzt vermutlich steinigen
Warum sollte ich :?:
RennCrafter 8)
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5682
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von Vanagaudi »

MaSchu hat geschrieben: 10 Mär 2021 18:47
Vanagaudi hat geschrieben: 10 Mär 2021 15:12 MaSchu wird mich jetzt vermutlich steinigen
Warum sollte ich :?:
Du hast den Beitrag gefunden :P Wegen meiner unfachmännisch gekürzten Ausdrucksweise...
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
MaSchu
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 600
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von MaSchu »

Kein Einspruch, alles gut :wink:
RennCrafter 8)
phantompilot
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 541
Registriert: 10 Sep 2017 10:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von phantompilot »

Ich habe einmal für das Prüfen und Freischalten des Tempomat Schalters im VW LT2 mit dem Tester 1551 /1552, eine ausführliche Anleitung geschrieben.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de ; https://wohnmobil-support.de
drproktor
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23 Okt 2018 09:07

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von drproktor »

Hallo,

ich habe vor bei meinem VW LT Baujahr 2006 ANJ Motor eine GRA zu installieren.
Zur Zeit suche ich im Großraum Köln noch nach einer Werkstatt die mir das ganze am Ende freischaltet.
Kann mir hier zufällig jemand eine Empfehlung aussprechen?

Vielen Dank schon mal!
rubberduck
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 76
Registriert: 08 Jul 2012 00:20

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von rubberduck »

wenn dir Eitorf nicht zu weit ist
komm vorbei und ich schalte dir den Tempomat frei
Grüße
Stefan
VW LT35 MAXI 2,8TDI 2006
andivie
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 27 Aug 2020 21:46

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von andivie »

Hallo Zusammen,
dies ist meine erste Nachricht/Frage in einem Forum, daher bin ich mir nicht sicher, ob dies so richtig ist.

Ich habe einen LT2 Bj.99 (Motorkennbuchstabe AGK- 2,8 TDI)) und bin den Anweisungen zur Tempomatnachrüstung gefolgt. Nachdem mein Autoelektriker den Hebel ordnungsgemäß eingebaut hat, teilte er mir mit, dass eine Nachrüstung des Tempomats bei diesem speziellen Motor nicht möglich ist, da es ein rein mechanischer Diesel ohne elektrischen Firlefanz ist.
Kann jemand das Gegenteil behaupten oder hat eine Idee ?
Wäre klasse, wenn der Tempomathebel im Cockpit nicht nur Makulatur bleibt.
Vielen Dank.
Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1315
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von Uwe B. »

Upps, da fehlte euch beiden wohl ein wenig Grundwissen.
Der Motor hat eine mechanische Einspritzpumpe...die Mehrleistung durch den Turbolader ergibt sich hier aus der Anreicherung/Erhöhung der Kraftstoffmenge bei steigendem Ladedruck...das erledigt die pneumatische Ladedruckdose oben auf der Pumpe.
Da wird also nichts elektronisch irgendwo abgefragt und dann die Einspritzmenge oder der Zeitpunkt angepasst...somit gibt auch kein Motorsteuergerät.

Was funktioniert sind parallel zum mechanischen Gaszug arbeitende Geschwindigkeitsregelanlagen, die nach Auswertung der Differenz von vorhandenen Geschwindigkeitssignalen und "Fahrerwunsch" via Eingabehebel mittels Unterdruck mit einem Seilzug parallel auf den vorhandenen Gaszug einwirken.
Der Originalhebel ist dafür nicht geeignet...also entweder wieder verkaufen...oder Umbau des Fahrzeugs auf neueren Standart (war'n joke)
Die Anlagen gab/gibts von Waeco.

Infos zu deinem Auto bzw Motor:

https://www.google.com/search?q=ssp+vw+ ... s-wiz-serp

...und zu den Anlagen:

https://www.google.com/search?q=waeco+g ... s-wiz-serp

Gruß, Uwe.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5682
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von Vanagaudi »

Uwe B. hat geschrieben: 15 Sep 2021 14:50 Der Originalhebel ist dafür nicht geeignet
Bist du dir da sicher? Der hat vier Schaltkontakte EIN /AUS / SCHNELLER / LANGSAMER, und dazu noch einen zusätzlichen, der anzeigt, dass eine Taste betätigt wurde. Viel anders funktioniert auch eine WAECO nicht. Man benötigt nur einen zusätzlichen Schalter, um die WAECO grundsätzlich einzuschalten.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1315
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von Uwe B. »

...sorry, hab mich sooo intensiv nicht damit beschäftigt. Nach eingehender Prüfung der Schaltpläne mag da eine andere Aussage zustande kommen. Bei den Vorkenntnissen des Fragestellers und seines Schraubers würde ich aber nur ein Komplettpaket empfehlen.

Gruß, Uwe.
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 728
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von Schnafdolin »

Schau mal HIER

oder

HIER

Du brauchst einen Tempomat von früher, der mit Unterdruck angesteuert wird und Magnete auf der Kardanwelle platziert bekommt, um das Geschwindigkeitssignal zu erzeugen. An das Kupplungspedal kommt ein Reedkontakt und der Stoplichtschalter wird einbezogen. Der Rest ist Mechanik in einer großen Unterdruckdose ein kleines Steuerteil und das Bedienelement, das auf dem Armaturenbrett aufgeklebt wird.
Den früher weit verbreiteten WAECO MS50 (hatte ich im "alten" VW LT 4x4 drin) gibts ab und zu noch bei den Kleinanzeigen


Die heutigen GRA nützen dir nichts und freigeschaltet werden muss da auch nichts.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
phantompilot
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 541
Registriert: 10 Sep 2017 10:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von phantompilot »

Bei einem alte LT 28 / 35 muss am besten der original Schalter eingebaut werden und der Tempomat freigeschaltet werden.
Das geht bei Fahrzeugen, die ein ABS haben. Wenn du mal in Neuss bist, komm vorbei und ich schalte dir den Tempomat frei.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de ; https://wohnmobil-support.de
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5682
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Tempomat nachrüsten

Beitrag von Vanagaudi »

phantompilot hat geschrieben: 17 Sep 2021 13:50 Bei einem alte LT 28 / 35 muss am besten der original Schalter eingebaut werden und der Tempomat freigeschaltet werden.
Das würde gehen, wenn der Wagen nicht den 2,8 Liter TDI Motor hätte.

Erzeugt der Tacho nicht ein Geschwindigkeitssignal für das Radio? Dann könnte man auf die magnetische Drehzahlabnahme an der Kardanwelle verzichten.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten