Hymer ML-T 580 4x4

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#31 

Beitrag von MobilLoewe »

 Themenstarter

Eisbär hat geschrieben: 01 Aug 2022 20:06
. Guido QQ hat geschrieben: 04 Jul 2022 14:15 Wer an einem ähnlichen Fahrzeug Spaß hat, sind die beiden von Camperklatsch
https://www.youtube.com/watch?v=ZUNpZFv4zdU&t=282s
Die Camperklatscher trennen sich vom ML T die laufen zum La Strada Nova M über.... ein Raumkonzept das mit dem Hubbett fast ohne Platz zum Dach für mich überhaupt nicht schlüssig ist . Mal sehen wie lange ihnen das gefällt ....

Und das perfekte Womo gibt es einfach nicht , auch Verarbeitung ist nicht nur bei Hymer teils Grenzwertig . Kabe baut da auch grad lustige Sachen .

Grüße Eisbär
Die Beiden vom Camperklatsch, laber, laber, laber, peinlich, peinlich, peinlich... :lol:

Das die Hymer Verarbeitung teilweise grenzwertig sein soll, dass sehe ich nicht so. Ich sage immer, nicht perfekt, aber gut. :D

Heute war ich zur HU und habe mich auf der Fahrt mal wieder über die wenigen Geräusche gefreut.
chrafie hat geschrieben: 01 Aug 2022 20:39 Da wir uns auch für einen Hymer ML-T 580 4x4 interessieren habe ich schon mit einigen Besitzern in den letzten Wochen sprechen können - online sowie offline. Bis jetzt sind alle bis auf ein paar Kleinigkeiten mit dem Fahrzeug und vor allem mit den Offroadeigenschaften sehr zufrieden.
Ich mag beim ML-T 580 4x4 nicht von Offroader sprechen. Der zuschaltbare Allradantrieb lässt zwar auch ohne Untersetzung Spielraum für den einen oder anderen Ausflug ein wenig abseits vom Asphalt zu, für "richtige" Offroad Einsätze ist das Mobil nicht geeignet. Das Fahrwerk (auch das neue mit 4matic) mag einiges können, aber nach meinem Dafürhalten ist der Aufbau nicht geeignet stärkere Verwindungen zu verkraften.

Gruß Bernd
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419 V6 190 PS, Allrad, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah Liontron LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll Bereifung, mehr auf https://www.mobilloewe.de
mpetrus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#32 

Beitrag von mpetrus »

chrafie hat geschrieben: 01 Aug 2022 20:39 Da wir uns auch für einen Hymer ML-T 580 4x4 interessieren habe ich schon mit einigen Besitzern in den letzten Wochen sprechen können - online sowie offline. Bis jetzt sind alle bis auf ein paar Kleinigkeiten mit dem Fahrzeug und vor allem mit den Offroadeigenschaften sehr zufrieden. Ich denke man muss sich bei der Streckenwahl klar sein, dass es kein Expeditions-LKW ist sondern eine Reisemobil mit guten Offroadeigenschaften, was gut kraxeln kann und das sicherlich entspannter als ein höhergelegter Hecktriebler es tut. Wir stehen mit unserem Hecktriebler-Sprinter auch oft abseits der Touri-Strecken. Was aber oft bedeutet mehr obacht zu geben. Mit einem 4x4 geht das schon oft deutlich entspannter und souveräner voran. Ich denke der MLT wird es bei uns in 2 Jahren auch werden, wenn der Betrag zusammen ist. Denn zum Selbstausbau habe ich gerade keine Zeit mehr. Das war eine tolle Erfahrung die letzten Jahre seine Fahrzeuge selber zu gestalten aber mit Kindern wird die Zeit eben anders gestaltet und Papa will auch nicht mehr jeden Abend in der Schrauberhalle hocken. Vielleicht wenn Sie älter sind wieder :lol:
Dann hoffe ich mal das ihr schneller/mehr sparen könnt wie aktuell die Preise steigen.
Die Steigerungen betreffen ja nicht nur die Neufahrzeuge, die Gebrauchtwagen folgen ja dem Trend.
Wenn ich die aktuelle Preisangabe für den ML-T mit Allrad sehe, bekomme ich Schnappatmung.
Die Preisliste beginnt ab/bei 140.000€ (wobei Hymer wohl noch eine Preisanpassung für Aug. vorsieht) das sind über 50.000€ mehr wie bei meinem kauf 2018, also vor 4 Jahren.

Ansonsten ist der ML-T eine gute Wahl, wenn man sich mit den konstruierten Hymer Fehlplanungen arrangiert hat.
Grüße Michael
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#33 

Beitrag von MobilLoewe »

 Themenstarter

mpetrus hat geschrieben: 02 Aug 2022 12:38 Wenn ich die aktuelle Preisangabe für den ML-T mit Allrad sehe, bekomme ich Schnappatmung.
Die Preisliste beginnt ab/bei 140.000€ (wobei Hymer wohl noch eine Preisanpassung für Aug. vorsieht) das sind über 50.000€ mehr wie bei meinem kauf 2018, also vor 4 Jahren.
Der Grundpreis für einen MLT 580 ohne Allrad (Aufpreis um die 7.500) liegt laut Hymer Homepage bei 90.500 Euro. Ab/bei 140.000 Euro kann ich nicht nachvollziehen. Aber es stimmt, die Preise galoppieren. Ich habe vor 2 Jahren ein Ausstellungsmobil gekauft, damaliger Grundpreis 68.990 Euro. So wie er jetzt dasteht, mit vielen Extras und allen Nachrüstungen, netto knapp 110.000 Euro.
mpetrus hat geschrieben: 02 Aug 2022 12:38 Ansonsten ist der ML-T eine gute Wahl, wenn man sich mit den konstruierten Hymer Fehlplanungen arrangiert hat.
Die wären?

Gruß Bernd
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419 V6 190 PS, Allrad, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah Liontron LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll Bereifung, mehr auf https://www.mobilloewe.de
mpetrus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#34 

Beitrag von mpetrus »

MobilLoewe hat geschrieben: 02 Aug 2022 13:03 Die wären?

Gruß Bernd
Ei, das weist du doch sicher.
langer Überhang, Tankisolierung Frischwasser und die Belastung der HA.
Grüße Michael
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#35 

Beitrag von MobilLoewe »

 Themenstarter

mpetrus hat geschrieben: 02 Aug 2022 13:18
MobilLoewe hat geschrieben: 02 Aug 2022 13:03 Die wären?

Gruß Bernd
Ei, das weist du doch sicher.
langer Überhang, Tankisolierung Frischwasser und die Belastung der HA.
Nun ja, der Überhang ist dem "Rentnergrundriss" :lol: mit den Einzellängstbetten geschuldet. Die Alternative wäre ein ML-T 570 mit Querbett, der ist kürzer.

Mit der Tankisolierung des Frischwassertanks habe ich bisher keine Probleme gehabt, ich hoffe das bleibt so. :wink:

Aus meiner Sicht muss man eine Auflastung der Hinterachse beim ML-T 580 4x4 von vornherein einkalkulieren. Im Zuge der Auflastung meines ML-T auf 4,4 t (4,1 t) hat die Hinterachse 2,6 t (2,45 t) eingetragen bekommen, passt. :mrgreen:

Gruß Bernd
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419 V6 190 PS, Allrad, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah Liontron LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll Bereifung, mehr auf https://www.mobilloewe.de
Eisbär
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#36 

Beitrag von Eisbär »

``Das die Hymer Verarbeitung teilweise grenzwertig sein soll, dass sehe ich nicht so. Ich sage immer, nicht perfekt, aber gut´´

Oh sorry das war unglücklich geschrieben wollte ausdrücken das es durchaus auch sonst noch ``wenig perfekte´´ Verarbeitungen gibt , eben nicht speziell nur auf Hymer bezogen grenzwertig war evt. die falsche Wortwahl . Die ML-T 580 Konstruktions Probleme sind ja bekannt und muss ich nicht nochmals erwähnen . Ich schau mir auch grade die Gewichtsproblematik bei meinem an , ich hab zwar keine Probleme mit den Achslasten aber mit den 4,1t kann es eng werden .

Als ich da spasseshalber mal konfektioniert habe war ich aber auch bei ab 140000 beim Allrad nicht bei deiner Summe beim 580....

Gruß Eisbär
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eisbär für den Beitrag:
MobilLoewe (03 Aug 2022 14:58)
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
mpetrus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#37 

Beitrag von mpetrus »

Eisbär hat geschrieben: 02 Aug 2022 19:55

Als ich da spasseshalber mal konfektioniert habe war ich aber auch bei ab 140000 beim Allrad nicht bei deiner Summe beim 580....

Gruß Eisbär
Ja, die Preisliste bei Hymer aktualisiert sich fast Täglich.
Grüße Michael
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#38 

Beitrag von MobilLoewe »

 Themenstarter

Eisbär hat geschrieben: 02 Aug 2022 19:55 Als ich da spasseshalber mal konfektioniert habe war ich aber auch bei ab 140000 beim Allrad nicht bei deiner Summe ....
Bei mir funktionierte der Konfigurator nicht, daher nur den Grundpreis ab 90.500 Euro (Modelljahr 2019/20 68.990 Euro!) beim ML-T 580 gesehen. 50.000 Euro drauf, das ist heftig. Aber der HYMER ML-T CrossOver kostet in der Tat 139.900 Euro.

Aber wenn es so ist, dann ist mein ML-T 580 4x4 ja richtig wertvoll geworden, dann noch mit 6 Zylinder. :lol:

Bild

Gruß Bernd
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419 V6 190 PS, Allrad, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah Liontron LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll Bereifung, mehr auf https://www.mobilloewe.de
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#39 

Beitrag von MobilLoewe »

 Themenstarter

Premiere, zwei 28 Zoll E-Bike (bisher 20 Zoll) in der Heckgarage verstaut, ohne die Lenker zu verstellen. Allerdings habe ich beide Fahrräder mit Klapppedalen nachgerüstet.

Bild

Passt, wackelt und hat Luft. 8)
Irgendein System von Fahrradhalterungen brauche ich nicht.

Gruß Bernd
Zuletzt geändert von MobilLoewe am 09 Aug 2022 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419 V6 190 PS, Allrad, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah Liontron LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll Bereifung, mehr auf https://www.mobilloewe.de
mpetrus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#40 

Beitrag von mpetrus »

Bei mir stehen auch mal drei 28" e-Bikes (ebenfalls mit Klapppedale) in der Garage.
Ähnlich wie bei dir ohne irgendwelche Fahrradträger/Halter sondern auch nur verzurrt.
Allerdings habe ich zwischen den Räder als Kratzschutz eine "Schwimmnudel".
Incl. 3 Stühle, Tisch und andere Kleinteile.

Passt ohne Probleme.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mpetrus für den Beitrag:
MobilLoewe (04 Aug 2022 21:36)
Grüße Michael
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#41 

Beitrag von MobilLoewe »

 Themenstarter

Hallo ML-T Fahrer,

da ich ein Ausstellungsmobil gekauft habe, ist ein Panoramadach über dem Fahrerhaus. Bestellt hätte ich das nicht, da die Sonne dort ordentlich rein brezelt. Jetzt habe ich testweise eine ca 1 cm starke Camping Isoliermatte aus meinem Fundus zurechtgeschnitten und zwischen Rollo und Fenster geklemmt. Jetzt einige Tage damit unterwegs gewesen, tatsächlich deutlich weniger Wärmezufuhr.

Bei normalem Wetter bietet das Panoramadach viel Licht und am Abend weit aufgestellt, bestens zum entlüften. So hat alles seine Vor- und Nachteile. 8)

Übrigens, die passgenauen Alu kaschierten Isoliermatten für das Sprinter Fahrerhaus passen auch zwischen Remis Rollo und Scheiben, wenn man die meisten Saugnäpfe entfernt. Auch sehr effektiv zur Isolierung gegen Kälte und Hitze. :wink:

Gruß Bernd
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419 V6 190 PS, Allrad, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah Liontron LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll Bereifung, mehr auf https://www.mobilloewe.de
Eisbär
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: Hymer ML-T 580 4x4

#42 

Beitrag von Eisbär »

Ja so ein Brennglas von Dachfenster hab ich auch im Kabe, der Tip ist gut :wink: Hab schon Noppenschaumstoff in den Mini Hekis während der Fahrt drin um die Windgeräusche zu bekämpfen.
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4917
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

3 Fahrräder in Garage des Hymer ML-T 540

#43 

Beitrag von Rosi »

... um sie in 3 Wochen ein einziges Mal zu benutzen :!: :roll:
Störend/erschwerend sind die Pedale, breite Lenker und Hörner daran, aber ich wollte/will nichts demontieren :!: Raus ./. rein aller 3 Räder dauert alleine keine 10 Minuten (mehr).
Fahrräder auf Halter r.JPG
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 154tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 74tkm
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 217
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: 3 Fahrräder in Garage des Hymer ML-T 540

#44 

Beitrag von MobilLoewe »

 Themenstarter

Rosi hat geschrieben: 09 Aug 2022 11:20 Störend/erschwerend sind die Pedale,
Klapppedale erleichtern das verstauen sehr. :wink:

Gruß Bernd
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419 V6 190 PS, Allrad, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah Liontron LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll Bereifung, mehr auf https://www.mobilloewe.de
Antworten