Starterbatterie - Zusatzbatterie permanent zusammenschalten

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Höhlensprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 163
Registriert: 01 Nov 2004 00:00
Wohnort: Rottenacker

Galerie

Starterbatterie - Zusatzbatterie permanent zusammenschalten

#1 

Beitrag von Höhlensprinter »

 Themenstarter

Hallo,
im Zusammenhang mit meinem Thread "Motor starten - siehe Betriebsanleitung" habe ich eine Frage:
Was würde passieren, wenn man die Starterbatterie und die Zusatzbatterie permanent zusammenschalten würde?
Wenn der Motor gestartet wird, dann passiert das ja nach einigen Sekunden sowieso.
Es ist mir schon klar, dass ich dann bei exessiver Nutzung der dann zusammengeschalteten Batterien überhaupt nicht mehr starten kann. Allerdings wird bei mir die Zweitbatterie nach Erreichen einer Spannung unter 11,6V die Batterie von ihren Verbrauchern getrennt, so dass ich das auch bemerke, wenn ich nicht ständig die Anzeige beobachte.
Außerdem ist an der Zweitbatterie eine Solarzelle angeschlossen, die ja dann auch die Starterbatterie (im Stand) laden würde.
Aber was "sagt" das überragend und völlig undurchsichtig programmierte Batteriemanagementsystem dazu. Es gibt ja keine Möglichkeit dem "Dummsystem" zu sagen, wie groß die angeschlossene Batteriekapazität ist. Dem Solarlader kann ich das sagen.
Ich bin auf eure Meinungen gespannt.
Grüßle
Markus
Maik80
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 06 Dez 2019 19:50
Wohnort: SK

Re: Starterbatterie - Zusatzbatterie permanent zusammenschalten

#2 

Beitrag von Maik80 »

Ich vermute mal stark, dass das Verbindungskabel von Starter zu Zweitbatterie nicht stark genug ist, um die Anlassserströme zu überleben.. Ein Trennrelais wird vermutlich verbaut sein?

Das herkömmliche Trennrelais würde ich durch eins von Victron ersetzen, Cyrix irgendwas. Dadurch hat man durch das Solar der Zweitbatterie auch Strom auf Starterbatterie, quasi rückwärts ohne neue Kabel ziehen zu müssen.
´98 Sprinter 312D, Carthago Mondial 41R
f54
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 591
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Starterbatterie - Zusatzbatterie permanent zusammenschalten

#3 

Beitrag von f54 »

Maik80 hat geschrieben: 20 Sep 2022 23:20 Ich vermute mal stark, dass das Verbindungskabel von Starter zu Zweitbatterie nicht stark genug ist, um die Anlassserströme zu überleben.. Ein Trennrelais wird vermutlich verbaut sein?

Das herkömmliche Trennrelais würde ich durch eins von Victron ersetzen, Cyrix irgendwas. Dadurch hat man durch das Solar der Zweitbatterie auch Strom auf Starterbatterie, quasi rückwärts ohne neue Kabel ziehen zu müssen.
sooo dick ist das kabel von der starterbatterie hin zum anlasser auch nicht!

wenn, dann das victron cyrix ct 230a. funktioniert bei mir seit nunmehr 2jahren tadellos. verbunden sind beide batterien über ein 50mm2-kabel. spannungsabfall unter 0,02v.
landstrom hängt auf der starter. mppt an der zusatz. das cyrix schaltet jedes mal die jeweils andere batterie durch. ich hab das cyrix über einen schalter so geschaltet, dass es automatisch, gezwungen zusammenschaltet oder erzwungen trennt.
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, selfmade Dachträger. Licht muss mit! :idea:

Biete: fast komplette Werksdachklima für den 906
Suche: Holzverkleidungen für innen, Victron GlobalLink 520
Maik80
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 06 Dez 2019 19:50
Wohnort: SK

Re: Starterbatterie - Zusatzbatterie permanent zusammenschalten

#4 

Beitrag von Maik80 »

Ich habs seit 5 Jahen und bin zufrieden. Nie leere Starterbatterie gehabt. Warum man ein Intelligentes Trennrelais mit einem Schlalter zwingt, etwas zu tun, kann ich nicht nachvollziehen, aber Du wirst Deine Gründe haben.
´98 Sprinter 312D, Carthago Mondial 41R
Benutzeravatar
Reisender
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 533
Registriert: 27 Jan 2011 17:41
Wohnort: VS

Galerie

Re: Starterbatterie - Zusatzbatterie permanent zusammenschalten

#5 

Beitrag von Reisender »

Mein Senf dazu.
Ich habe seit vielen Jahren ein etwas dickeres Kabel mit einer Krokoklemme am anderen Ende an den Pluspol der Zusatzbatterie fest angeklemmt. Wenn - aus welchen Gründen auch im immer - meine Starterbatterie schwächelt, dann klemme ich die Krokoklemme an den Notstartpunkt. So hat mein Sprinter noch immer gestartet, wenn "Stromknappheit" war.
Im Normalbetrieb hängt die Krokoklemme auch am Pluspol der Zusatzbatterie . Da muss ich nur die Motorhaueb öffnen und alles ist da.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
1000 Meilen von zu Haus sieht die Welt ganz anders aus..
f54
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 591
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Starterbatterie - Zusatzbatterie permanent zusammenschalten

#6 

Beitrag von f54 »

Maik80 hat geschrieben: 21 Sep 2022 20:15 Ich habs seit 5 Jahen und bin zufrieden. Nie leere Starterbatterie gehabt. Warum man ein Intelligentes Trennrelais mit einem Schlalter zwingt, etwas zu tun, kann ich nicht nachvollziehen, aber Du wirst Deine Gründe haben.
Notstart von der Zusatzbatterie (erzwungenes Schalten)

Vorrangiges Laden der Zusatzbatterie über Solar (erzwungenes Trennen)
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, selfmade Dachträger. Licht muss mit! :idea:

Biete: fast komplette Werksdachklima für den 906
Suche: Holzverkleidungen für innen, Victron GlobalLink 520
Antworten