4WD vs AWD

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1673
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: 4WD vs AWD

#16 

Beitrag von Mopedfahrer »

Was mir bei dem Video aufgefallen ist: die relativ starken Verschränkungen der Hinterachsen.
Ich denke mal, die haben den Stabi entfernt. Für Offroad gut - aber auf der Straße?

Und: obwohl der Typ scheinabr viel Offroad unterwegs ist: keiner der drei Sprinter hatte einen Schnorchel ...
Wird der überschätzt - oder braucht man den vielleicht gar nicht :lol:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Benutzeravatar
juh
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 407
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: 4WD vs AWD

#17 

Beitrag von juh »

Bei Schnee und Eis hatte ich überhaupt keine Probleme, letztes Jahr war ich im Winter am Nordkap und hatte von spiegelglatten Straßen bis Tiefschnee alle Situationen und konnte durchaus auf größeren Parkplätzen etwas spielen.
Ansonsten ist das sandige Gelände im Video schon anspruchsvoll, geschafft habens aber alle und wenn ich mal viel Zeit zum reisen haben sollte, könnte ich mir durchaus die ARB Sperre vorstellen.
Und ansonsten geht man erstmal in den Offroad-Park und schaut, was der Fahrer erstmal noch alles verbessern kann.
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, Selbstausbau - Mein Ausbaublog
Almaric
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 892
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: 4WD vs AWD

#18 

Beitrag von Almaric »

Generell muss ich zu dem ganzen Getriebe- und ASR usw. Regelungswahn auch nochmal was sagen.

Ich habe bislang ohne große Probleme einige Sprinter /alte Crafter mit Handschaltung und 4x2 Heckantrieb freischaukeln können. Ich selbst habe die 7G Automatik und selbst wenn ich sämtliche Systeme die ich im Menü finde abschalte ist das schlecht bis unmöglich die Karre so zu frei zu schaukeln. Auch wenn Alles aus ist begrenzt da irgendwo irgendwas die Leistung und das ist zum kotzen. Genauso das ruckartige Anfahren das 00phil beschrieben hat - das geht mit der Automatik nicht. Das Ding braucht immer eine Gedenksekunde bis mal was passiert und dann ist auch nicht direkt die Leistung da (als wenn man zügig / ruckartig einkuppeln würde), sondern das wird geschmeidig hochgeregelt. Selbst ganz banal: Du stehst an einer Kreuzung als Linksabbieger und willst schnell rausziehen mit der Automatik. Erstmal wieder die Gedenksekunde beim Beschelunigen und sobald man einlenkt und eine gewisse Wankbegewung auftritt kannst du das Pedal ruhig durchtreten, da passiert nichts. Wenn er stark wankt im Gegenteil, bremst die Karre sogar noch :roll:

Wie dem auch sei: Bei meinen Anforderungen und den Kilometern (und der Haltbarkeit) ist ein 4x4 für mich Overkill. Die Hecksperre wäre perfekt, aber gibts ja nicht - oder nur für einen "kleinen" Obolus im Zubehör :shock: Ich stehe relativ oft einseitig im Gras / Straßengraben. Damit komme ich normalerweise mit dem ollen "ich brems mal ein Rad was durchdreht System aus" - meistens. Eine Sperre wäre hier um ein Vielfaches einfacher.

Unterm Strich: Meine Begeisterung für den Regelungswahn der Elektronik (und wie sie regelt) hält sich in Grenzen und mir wäre eine ganz konventionelle Technik lieber. Die Automatik habe ich auch nur wegen dem Wandler, sonst wäre mit Sicherheit schon die erste Kupplung fällig gewesen.

Noch am Rande: Das Explorer Magazin hat auch mal den neuen Allrad im Sprinter getestet. Ja, er kam überall durch. Aber durch die fehlende Untersetzung nur mit viel Schwung was zum Teil auch mal ein wenig zu viel sein kann und wo man mit Untersetzung kontrolliert und nicht auf der Bremse stehend durchfahren kann. Naja für Waldwege und Wiesen wofür die Karre eigentlich gedacht ist reicht es ja. Klar geht auch mehr, ob das aber sinnvoll ist sei mal dahingestellt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Almaric für den Beitrag:
00phil (10 Jul 2023 22:59)
JoachimG
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 178
Registriert: 14 Mär 2022 16:55
Wohnort: Ulm

Re: 4WD vs AWD

#19 

Beitrag von JoachimG »

Hallo,
der Sprinter ist ein "Schlechtwegefahrzeug". period! wie die Amis sagen.
Was die Jungs im video machen ist weit weg von Schlechtwege ...

Ich habe es einmal geschaut, aber sind die alle mit dem gleichen Luftdruck gefahren? Das gleiche Gewicht?
"get your ARB differential ..."
In youtube kein Hinweis auf Werbung! Hä ...

Wir haben einen 2022 mit Igelhaut Differentialsperre hinten. Und mit leicht abgesenktem Luftdruck und 3,7t Gewicht sind wir solche Strecken in Marokko auch gefahren. Erster Gang drin und langsam hochgeschauckelt. Vielleicht einen Tick zu schnell, aber noch OK.

Ja, der Igelhaut Umbau hat seinen Preis, missen möchten wir den nicht mehr.
Wer mehr will soll sich eine Landi oder Toyota holen.

Ich halte das Video für reine Werbung.

Ob der V6 mit Untersetzung das bessere Modell gewesen wäre, steht ja auch in diesem Video in den Sternen.
Wie hat schon einer geschrieben.
Zwischen den Ohren wohnt der "eigentliche" 4x4

Schönen Abend
Joachim
GCS, Bj 2022, OM654, Iglhaut Sperre
orange13
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 06 Nov 2021 18:31

Re: 4WD vs AWD

#20 

Beitrag von orange13 »

JoachimG hat geschrieben: 11 Jul 2023 03:00 Ob der V6 mit Untersetzung das bessere Modell gewesen wäre, steht ja auch in diesem Video in den Sternen.
wieso? 2 der 3 im Video gezeigten Sprinter waren ja V6 mit Untersetzung. Einer mit, der andere ohne Diff-Sperre an der HA.
Alle haben die Strecke geschafft. Erwartungsgemäß der neue AWD mit Diff-Sperre am besten, dann der alte 4WD mit Sperre und zuletzt der alte 4WD ohne Sperre.
Benutzeravatar
juh
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 407
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: 4WD vs AWD

#21 

Beitrag von juh »

Ich darf mal ein Beispiel einschmeissen.
Minute 17:05
der sollte ja 3 Sperren haben ... nur wenn der Fahrer da wohl nie ein Offroad-Training gemacht hat ... kommt sowas bei rum

https://www.youtube.com/watch?v=4Kt54JybSG0

Im Video sind auch 3 Sprinter, die kommen alle hoch, ich denke, daß keiner von denen eine Sperre hat.
(5:27, 25:10, 27:30)
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, Selbstausbau - Mein Ausbaublog
Eisbär
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 737
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: 4WD vs AWD

#22 

Beitrag von Eisbär »

Aber er hat die Sperren ja noch gefunden :mrgreen:
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
rams
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: 19 Apr 2021 07:39

Als Sprinter Neuling stecken ge

#23 

Beitrag von rams »

IMG_20230903_203032_edit_129408402313065.jpg
Hatte bis anhin VW T5 Allrad und Dacia Duster Allrad. Beide Hand geschaltet.
Nach einem heftigen Regen bin ich mit dem Sprinter mit zuschaltbarem Allrad und Getriebeuntersetzung stecken geblieben. Klar, habe auch an der schlechten Stelle parkiert.
Ein Landrover versuchte mich dann Erfolglos raus zu ziehen. Nach dem dritten Versuch, als ich eigentlich schon aufgegeben hatte, trat ich mal richtig und ein paar Sekunden aufs Gas.
Hat geklappt. Bei meinen anderen Autos hätte ich niemals so lange so viel Gas gegeben.
Muss man sich mit einem Sprinter anders versuchen "razszuwuhlen"?
Sprinter L2H2 907 319 4x4 mit zuschaltbarer Getriebeuntersetzung BJ 2021 Nokian Rotiva AT 245/16
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5180
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Als Sprinter Neuling stecken ge

#24 

Beitrag von v-dulli »

rams hat geschrieben: 03 Sep 2023 21:02 Ein Landrover versuchte mich dann Erfolglos raus zu ziehen. Nach dem dritten Versuch, als ich eigentlich schon aufgegeben hatte, trat ich mal richtig und ein paar Sekunden aufs Gas.
Hat geklappt. Bei meinen anderen Autos hätte ich niemals so lange so viel Gas gegeben.
Muss man sich mit einem Sprinter anders versuchen "razszuwuhlen"?
ASR Off und voll auf den Pinsel, den Rest macht das ETS.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Dizze
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 15 Jul 2022 14:02

Re: 4WD vs AWD

#25 

Beitrag von Dizze »

Bin selber imer off road gefahren mit alte landcruiser mit sperren in beide achsen da muss man selber nachdenken und anfuhlen was man schaltet und wie man aufs gas geht.
Fahre jetzt auch der neue sprinter mit 4matic und da darf man selber nicht mehr nachdenken nür aufs gas gehen und die electronic zoll der rest machen.
Für mechanicer ist es da manchmal ein smerts an ohren und herz when mann die electronic hört eingreifen
Selber beforzuge ich auch untersetzung und sperre das had man selber in der hand und fuss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dizze für den Beitrag:
luz (17 Sep 2023 12:58)
Sprinter 419 allrad Baujahr 22 im anfang umbau nach wohnmobil
Exitus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 14 Jun 2020 21:54
Wohnort: Lkr Lichtenfels

Re: 4WD vs AWD

#26 

Beitrag von Exitus »

Dann ist der Neue Allrad genau das was die Jungen leute brauchen.
Es haben mittlerweile die wenigsten noch Verständnis für Technik und wie diese Funktioniert

Aber aufs Gas latschen, bringt eigentlich jeder hin.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Exitus für den Beitrag (Insgesamt 3):
v-dulli (16 Sep 2023 13:21), luz (17 Sep 2023 13:02), hkss (25 Sep 2023 07:50)
Gruß Patrick
E320 W211 bj.03 45tkm
Sprinter 315 bj.07, 331tkm L4H2 im AngelCamper aufbau.
orange13
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 06 Nov 2021 18:31

Re: 4WD vs AWD

#27 

Beitrag von orange13 »

vor 100 Jahren konnte/musste man manuell den Zündzeitpunkt einstellen- Vor 50 Jahren musste man regelmässig das Ventilspiel einstellen. Vor 20 Jahren gab es mehr Schalter als Automatik. Usw... Und jetzt gibt es eben auch im Sprinter einen permanenten statt zuschaltbaren Allrad-Antrieb. Ich finde es gut und richtig und möchte nicht wieder zurück zu der ganzen manuellen Einstellerei. Technik kann zwar nicht alles, aber einige Sachen kann sie gut und besser als der Mensch, das Verwalten des Allrad- Antriebs gehört dazu. Jedenfalls für 99% der Fahrer und Fahrten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor orange13 für den Beitrag:
kompostman (16 Sep 2023 23:15)
Benutzeravatar
juh
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 407
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: 4WD vs AWD

#28 

Beitrag von juh »

Für die üblicherweise im regulären Straßenverkehr vorkommenden Situationen, besonders im Winter, ist der AWD doch super. Die wenigsten der produzierten Sprinter werden den Asphalt jemals verlassen, maximal auf eine Wiese fahren.
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, Selbstausbau - Mein Ausbaublog
Antworten