Diesel Standheizung Erfahrungen

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Maic
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 23 Jul 2023 09:59
Wohnort: Braunschweig

Diesel Standheizung Erfahrungen

#1 

Beitrag von Maic »

 Themenstarter

Hallo

als nächstes Thema liegt bei mir die Diesel Standheizung an.
Ich hätte gerne einpaar Erfahrungen / Empfehlungen.

Autoterm Air 4D (4kW) kann dazu jemand etwas berichten?
Welche Standheizungen habt ihr verbaut?

Weitere Prämissen wären
-> min. 4kW da meine Frau schnell friert
-> ein Warmwasserboiler der an die Standheizung angeschlossen werden soll.
-> zusätzlich würde ich einen (zwei) Schalldämpfer verbauen wollen, weil die Heizung in der Nähe des Bettes installiert wird!
Instagram: mawi_vanlife 👍🏼
Sprinter Bj2020 L3H2 317 CDI 170PS 2.0L Heckantrieb / Schalter
Benutzeravatar
der-Schrauber
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 26 Sep 2020 09:57

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#2 

Beitrag von der-Schrauber »

Hi,
mit der Autoterm (Planar) liegst du schon richtig, die gibt es auch mit Warmwasserkit.
Ich selber habe eine (zugelassenen) China Heizung eines anderen Anbieters, dort hatte ich zweimal eine Reklamation. Bei der 2. Reklamation bekam ich noch nicht mal mehr eine Antwort, kann ich also nicht empfehlen.
Über die Autoterm hört man viel gutes!
4 Kw ist schon grenzwertig, da die Heizung möglichst nicht lange auf kleiner Stufe laufen soll. Ab und an muss sie mal frei brennen, da ist eine 2KW oder 2x 2 KW besser.
Die Kits bekommt man ja z.B in dem Shop mit dem Tiger....
viele Grüße Kai-Uwe

Sprinter 319, 906 Bj. 2011, Strobel Koffer EX NAW
Maic
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 23 Jul 2023 09:59
Wohnort: Braunschweig

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#3 

Beitrag von Maic »

 Themenstarter

Das mit den Vorteilen einer 2x2Kw Standheizung habe ich auch schon gelesen! Muss ich mal weiter recherchieren.
Instagram: mawi_vanlife 👍🏼
Sprinter Bj2020 L3H2 317 CDI 170PS 2.0L Heckantrieb / Schalter
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1556
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Wohnort: Nordöstlich von Dresden
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#4 

Beitrag von Schnafdolin »

der-Schrauber hat geschrieben: 15 Nov 2023 17:44 Hi,
mit der Autoterm (Planar) liegst du schon richtig, die gibt es auch mit Warmwasserkit.
Ich selber habe eine (zugelassenen) China Heizung eines anderen Anbieters, dort hatte ich zweimal eine Reklamation. Bei der 2. Reklamation bekam ich noch nicht mal mehr eine Antwort, kann ich also nicht empfehlen.
Über die Autoterm hört man viel gutes!
4 Kw ist schon grenzwertig, da die Heizung möglichst nicht lange auf kleiner Stufe laufen soll. Ab und an muss sie mal frei brennen, da ist eine 2KW oder 2x 2 KW besser.
Die Kits bekommt man ja z.B in dem Shop mit dem Tiger....
Die PLANAR hab ich seit 2018 im Bus, die läuft hauptsächlich im untersten Bereich ohne Ausfälle.

In der Werkstatt hab ich das selbe Teil aus China, das ist seit ca 3 Jahren drin und völlig störungsfrei.

Ich würde, egal welche der beiden, sie jederzeit wieder kaufen.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

Bin ich ölich, bin ich fröhlich :D
Münsterländer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 23 Okt 2021 17:24

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#5 

Beitrag von Münsterländer »

...wir haben gerade die 2x2kw Planar 2d verbaut, jeweils mit den Comfort Control.

Die ersten Nächte waren angenehm warm.
Gruß Matthias

Historie:
MB 710d LA Großraumkrankenwagen
(Kurzhauber ex DRK)

MB 711d KA Gruppenkraftwagen
(ex Bundespolizei)

MB Sprinter 319d KA 4x4 L2H2
(wird ausgebaut)
Benutzeravatar
Surfsprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1273
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#6 

Beitrag von Surfsprinter »

Moin
Ich habe die 2 kW Planar = Autotherm im Sprinter L2H2 mit Warmwasserkit von Tigerexped und die gleiche Heizung im T6 kurz, Normaldach. Beide arbeiten seit 2018 bzw im VW seit dem Frühjahr störungsfrei.

Für den Bulli ist sie eigentlich schon zu groß, zumal da nicht mal Wasser erwärmt wird.

Im Sprinter ist sie optimal, wobei es auf den Einsatzbereich bzw die Außentemperatur ankommt. Im Frühjahr und Herbst wird es zügig warm. Wenn es unter Null ist braucht sie aber bis zu 2 Stunden, um ein ganz kaltes Auto auf 20° plus duschwarmes Wasser zu bringen. Ist der Wagen erstmal warm oder schon von der Fahrt warm, hält sie die Temperatur auch in einer niedrigen Leitungsstufe.

Beim L3 oder wenn man oft in verschneiten Gegenden ist, wäre eine 4 kW-Heizung wohl besser. Für's Surfen bis 5 ° Außentemperatur reicht mir die Kleine.

Bei mir ist sie in einem Kasten unter der Sitzbank verbaut und läuft sehr leise. Ich habe 1 Standard-Schalldämpfer aus dem Komplettset von Tigerexped verbaut
316 Mixto, Bj 5/18, Womo-Ausbau für 5 Personen, Heckbetten + el. Hubbett, Küche, Bad...
und VW T6 DIY-Womo
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter W903, Westfalia Nugget


Camping bedeutet, die eigene Verwahrlosung als Erholung zu empfinden...
Bobil
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 730
Registriert: 08 Apr 2010 20:44

Galerie

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#7 

Beitrag von Bobil »

Maic hat geschrieben: 15 Nov 2023 21:01 Das mit den Vorteilen einer 2x2Kw Standheizung habe ich auch schon gelesen! Muss ich mal weiter recherchieren.
Hallo, die Redundanz des 2x2kW-Systems war für mich neben der Teillastproblematik ein weiterer großer Vorteil, vor Allem da wir immer wieder im Winter in Schweden unterwegs sind. Uns sind letztes Jahr wegen eines Denkfehlers in der Verkabelung (Heizung lief nicht über den Messshunt) beide Heizungen nachts bei -25°C ausgegangen - nicht cool. Innerhalb einer halben Stunde wurde es richtig kalt im Auto.

Bedenke bei dem Warmduscherkit, dass du zu jeder Jahreszeit die Heizung laufen lassen musst um Warmwasser zu bekommen. Alternative: Boiler über den Kühlkreislauf (mit Wärmetauscher und Pumpe wenn du es ganz gut machen möchtest) heizen.

Grüße, Andreas
316 CDI 4x4 Bj. 2006 (bis 2019)
519 CDI Bluetec Bj. 2014, OA 4x4 ZG4 2 Sperren 2019 4,3t 265/75R16 auf SuSi
Benutzeravatar
Surfsprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1273
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#8 

Beitrag von Surfsprinter »

Ich habe hinter der Standheizung eine Weiche und kann entweder die heiße Luft in den Boiler und dahinter ins Bad leiten, oder das Bad teilweise oder ganz aussparen und die Luft im Fahrzeug verteilen. Dann kann man auch im Sommer heißes Wasser bereiten und das Bad erwärmen OHNE das ganze Auto zu erwärmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Surfsprinter für den Beitrag:
f54 (21 Nov 2023 10:38)
316 Mixto, Bj 5/18, Womo-Ausbau für 5 Personen, Heckbetten + el. Hubbett, Küche, Bad...
und VW T6 DIY-Womo
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter W903, Westfalia Nugget


Camping bedeutet, die eigene Verwahrlosung als Erholung zu empfinden...
Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1799
Registriert: 15 Jun 2006 08:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#9 

Beitrag von bikeraper »

Hab die normale ab Werk drin und bin zufrieden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bikeraper für den Beitrag:
kompostman (20 Nov 2023 21:58)
319er fahn muss man sich leisten können
Helmut4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 88
Registriert: 11 Jan 2022 17:08
Wohnort: Fürsten Tum Lichtenstein

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#10 

Beitrag von Helmut4x4 »

Mein Reisemobil verfügt über die originale Standheizung zur Motorvorwärmung und Enteisung. Außerdem habe ich im Wohnraum eine 2kW Diesel-Luftheizung mit Warmwasserboiler.
Viele Grüße sendet Holm

Vorwärts immer - rückwärts nimmer!

LKW-Kastenwagen L2/H2, 319 V6 4x4 aus 03/2021, Individualausbau zum Reisemobil, iHA=3,923

E 350 BLUETEC Kabrio (A207) aus 02/2014
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 176
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#11 

Beitrag von Kurier66 »

bikeraper hat geschrieben: 20 Nov 2023 08:20 Hab die normale ab Werk drin und bin zufrieden.
Ich hatte die originale Eberspächer 4KW Luftheizung ab Werk drin. Installiert war sie Unterflur in einem Edelstahlkasten. Ich hab sie diese Woche komplett ausgebaut da das Steuergerät defekt war. Die neue, eine Autoterm, wird in den nächsten Tagen mit einem Warmwasserboiler im Innenraum montiert, praktisch an der gleichen Stelle, nur eben innen.
Wie zufrieden ich war kann sich ja jeder denken, wenn das über 1000,- € Teil nach 3 Jahren die Hufe hoch macht. Dazu kam noch das ich eine Odyssee durchgemacht habe bis überhaupt feststand was defekt war. :oops:
Ich hoffe mit der neuen läuft es besser.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
f54
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 962
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#12 

Beitrag von f54 »

Habe auch eine Planar 2D im Beifahrersitzkasten. Nachts läuft sie meist auf Teillast, darf dann aber morgens auch mal 2h auf Volllast losballern. In Betrieb seit 2020. Keine Probleme. Achte aber genau aufs Freibrennen nach Teillastbetrieb und tanke nur (noch) biodieselfreien Aral Ultimate Diesel.
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 5G mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, Lazer LED

Biete: fast komplette Dachklima für den 906
Suche: Victron GX LTE
Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1799
Registriert: 15 Jun 2006 08:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#13 

Beitrag von bikeraper »

Kurier66 hat geschrieben: 20 Nov 2023 21:34
Ich hatte die originale Eberspächer 4KW Luftheizung ab Werk drin.
Ich hab die Wasserheizung drin, da es mir wichtig ist, dass der Motor nicht kalt startet. Die hält jetzt schon fast 4 Jahre.
I.d.R. halten die ca. 6 Jahre dann müssen die neu. War jedenfalls bei den letzten Sprintern und den Vitos so.
319er fahn muss man sich leisten können
orange13
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 06 Nov 2021 18:31

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#14 

Beitrag von orange13 »

bikeraper hat geschrieben: 23 Nov 2023 08:13 I.d.R. halten die ca. 6 Jahre dann müssen die neu. War jedenfalls bei den letzten Sprintern und den Vitos so.
wieso, was geht denn da kaputt? Dass auch eine Standheizung etwas Pflege und Wartung braucht und ein paar Verschleissteile hat, sollte ja klar sein.
Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1799
Registriert: 15 Jun 2006 08:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#15 

Beitrag von bikeraper »

Keine Ahnung, irgendwelche Lager verschleißen etc. Jedenfalls ist das die Erfahrung, die ich gemacht habe. ich gebe die Kiste nur bei MB ab.
319er fahn muss man sich leisten können
Antworten