Diesel Standheizung Erfahrungen

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Benutzeravatar
Surfsprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1259
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#16 

Beitrag von Surfsprinter »

Früher mussten die Brennkammern der Standheizungen alle 10 Jahre ausgetauscht werden. Das galt auch für praktisch alle Wohnmobile. Darüber hat der TÜV gewacht.
Seit irgendwann in den 2000ern ist das nicht mehr erforderlich.
Da muss also Mercedes eine interne Wartungsvorschrift haben. Oder die machen ungerechtfertigt Kohle bei Dir.
316 Mixto, Bj 5/18, Womo-Ausbau für 5 Personen, Heckbetten + el. Hubbett, Küche, Bad...
2. Bus T6 Womo-Ausbau
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 1 213, Westfalia Nugget


Camping bedeutet, die eigene Verwahrlosung als Erholung zu empfinden...
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#17 

Beitrag von Kurier66 »

orange13 hat geschrieben: 23 Nov 2023 14:44 wieso, was geht denn da kaputt? Dass auch eine Standheizung etwas Pflege und Wartung braucht und ein paar Verschleissteile hat, sollte ja klar sein.
So viel hatte ich sie ja auch nicht in Gebrauch, im Sommerurlaub brauchte man sie ja nicht. Dafür dann an den langen Wochenenden im Frühjahr, etwa Ostern, Männertag oder Pfingsten, zumindest Abends. Dienstlich war es ab und an mal eine Nacht, aber auch nicht so viel. Dazu kam das Monatliche Freibrennen, was ich auch penibel gemacht hatte, da wir die Heizung ja jetzt nach dem Umbau weiter nutzen wollten. Doch da hatte das Steuergerät leider etwas dagegen.
Nun hab ich vorige Woche eine 4 KW Autoterm an der gleichen Stelle, nur diesmal innen, eingebaut und bin erst mal wieder Happy, klappt erst mal alles. Ich konnte Dank laufender Heizung sogar in den letzten Tagen die Latten und auch das Armaflex auf den Boden kleben.
Ich hab jedoch beim Einbau den Tank ausgebaut und den mitgelieferten Tankentnehmer eingebaut, weil mir die vorhandene Dieselleitung der Eberspächer zu klein erschien, außerdem sollte vom Tank bis zur Heizung alles die gleiche Größe haben laut Einbauanleitung, aber das gehört hier schon gar nicht mehr zum Thema.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1798
Registriert: 15 Jun 2006 08:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Diesel Standheizung Erfahrungen

#18 

Beitrag von bikeraper »

Surfsprinter hat geschrieben: 27 Nov 2023 14:10 Früher mussten die Brennkammern der Standheizungen alle 10 Jahre ausgetauscht werden. Das galt auch für praktisch alle Wohnmobile. Darüber hat der TÜV gewacht.
Seit irgendwann in den 2000ern ist das nicht mehr erforderlich.
Da muss also Mercedes eine interne Wartungsvorschrift haben. Oder die machen ungerechtfertigt Kohle bei Dir.
Nee. Das Ding machte dann meist nur noch Lärm und hat nicht mehr geheizt. Da ich keinen Bock und keine Zeit für den Mist habe, lasse ich es dann eben mercedes machen.
319er fahn muss man sich leisten können
Antworten