Dachspriegel Sprinter H1

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Benutzeravatar
ripnoe
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 30 Aug 2021 21:04

Dachspriegel Sprinter H1

#1 

Beitrag von ripnoe »

 Themenstarter

Moin,
um meinen Sprinter durch den TÜV zu bekommen muss ich einen Spriegel einsetzen.
Mein Vorbesitzer hat ein Schiebedach einsetzen lassen und dabei wurden leider zwei Spriegel durchgesägt.
Laut TÜV müssen aber mindestens 2 durchgängig vorhanden sein.
Jetzt wäre meine Frage ob neben LT und Sprinter 1 noch die von anderen Modellen passen?

Danke vorab.
Benutzeravatar
Schnafdolin
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Wohnort: Nordöstlich von Dresden
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Dachspriegel Sprinter H1

#2 

Beitrag von Schnafdolin »

Wie soll denn das mit dem Schiebedach funktionieren, wenn dein Vorgänger dazu zwei Spriegel rausgeschnitten hat und der TÜV einen davon wieder drin haben möchte?
Ich vermute, der Prüfer meint, dass du die verbliebenen Spriegel mit läng eingeschweißten Profilen verbinden sollst. Wie viele Spriegel du aus dem Dach entfernst, ist letztendlich egal.
Du musst aber die Steifigkeit des fehlenden Dachabschnittes durch einschweißen von geeigneten Profilen wieder herstellen. Bei Hochdächern werden teilweise ALLE Spriegel herausgetrennt und entweder durch neue Spriegel im Hochdach ersetzt oder durch einen Stahlrahmen, der die verbliebenen Spriegel ersetzt
Du kannst alle Arten von Stahlprofilen statt der Spriegel einsetzen, z.B. 20x40x1 Vierkantrohr.

PS: Fotos wären gut, dann kann man besser beurteilen, was du meinst.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

Bin ich ölich, bin ich fröhlich :D
Benutzeravatar
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1480
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Dachspriegel Sprinter H1

#3 

Beitrag von joethesprinter »

Geh zu einem anderen Prüfer, der nicht in den Laderaum guckt. 😉
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor joethesprinter für den Beitrag:
ripnoe (13 Feb 2022 00:50)
bobs
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 09 Feb 2022 16:33

Re: Dachspriegel Sprinter H1

#4 

Beitrag von bobs »

Schnafdolin hat geschrieben: 07 Feb 2022 10:33 Wie soll denn das mit dem Schiebedach funktionieren, wenn dein Vorgänger dazu zwei Spriegel rausgeschnitten hat und der TÜV einen davon wieder drin haben möchte?
Ich vermute, der Prüfer meint, dass du die verbliebenen Spriegel mit läng eingeschweißten Profilen verbinden sollst. Wie viele Spriegel du aus dem Dach entfernst, ist letztendlich egal.
Du musst aber die Steifigkeit des fehlenden Dachabschnittes durch einschweißen von geeigneten Profilen wieder herstellen. Bei Hochdächern werden teilweise ALLE Spriegel herausgetrennt und entweder durch neue Spriegel im Hochdach ersetzt oder durch einen Stahlrahmen, der die verbliebenen Spriegel ersetzt
Du kannst alle Arten von Stahlprofilen statt der Spriegel einsetzen, z.B. 20x40x1 Vierkantrohr.

PS: Fotos wären gut, dann kann man besser beurteilen, was du meinst.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Hallo Martin!

du scheinst dich wohl auszukennen.. ! mich würde's auch noch interessieren wie man die entsprechende Steifigkeit bei der TÜV auch noch nachweisen kann? bzw wie man einen solchen Ersatzrahmen dann auch abgenommen/eingetragen bekommt? da sehe ich nichts treffendes in den Aufbaurichtlinien... aber vielleicht bin ich im falschen Dokument... kann/muss man den Teil auch noch irgendwo messen/überprüfen lassen?

freue mich auf alle Infos die du mir dazu geben kannst!

Beste Grüße aus Hamburg
Bob
Benutzeravatar
Schnafdolin
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1389
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Wohnort: Nordöstlich von Dresden
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Dachspriegel Sprinter H1

#5 

Beitrag von Schnafdolin »

Konkret kann ich dir es von meinem ersten Sprinter berichten:
Dort hatte ich den in der Mitte der Schietü liegenden Spriegel zwischen B- und C-Spriegel heraustrennen müssen, um Raum für den Durchstieg ins Aufstelldach zu schaffen. Ich hatte das mit einem DEKRA-Prüfer vorher besprochen und musste ihm später zur Eintragung lediglich die Fotos vom Bau zeigen. Ich hatte den Spriegel (und das Dach) nicht ganz bis zur seitlichen Dachkante herausgenommen und längs zwischen B- und C- Säule neben der Dachkante jeweils Stahlprofile eingeschweißt, die ich mit den C- und D- Spriegeln verschweißt hatte. Den Rest der Dachhaut (ca.10cm links und rechts) punktete ich nur an die neuen Längsprofile. Dann Rostschutz und Verkleidung.
Die Fotos vom Bau reichten dem Prüfer völlig für die Eintragung. Das Auto war da schon fertiggestellt.

Gruß aus der Lausitz
Martin

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schnafdolin für den Beitrag (Insgesamt 3):
joethesprinter (11 Feb 2022 08:27), Jan1 (11 Feb 2022 08:56), ripnoe (13 Feb 2022 00:51)
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

Bin ich ölich, bin ich fröhlich :D
Benutzeravatar
ripnoe
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 30 Aug 2021 21:04

Re: Dachspriegel Sprinter H1

#6 

Beitrag von ripnoe »

 Themenstarter

Schnafdolin hat geschrieben: 10 Feb 2022 07:24 Konkret kann ich dir es von meinem ersten Sprinter berichten:
Dort hatte ich den in der Mitte der Schietü liegenden Spriegel zwischen B- und C-Spriegel heraustrennen müssen, um Raum für den Durchstieg ins Aufstelldach zu schaffen. Ich hatte das mit einem DEKRA-Prüfer vorher besprochen und musste ihm später zur Eintragung lediglich die Fotos vom Bau zeigen. Ich hatte den Spriegel (und das Dach) nicht ganz bis zur seitlichen Dachkante herausgenommen und längs zwischen B- und C- Säule neben der Dachkante jeweils Stahlprofile eingeschweißt, die ich mit den C- und D- Spriegeln verschweißt hatte. Den Rest der Dachhaut (ca.10cm links und rechts) punktete ich nur an die neuen Längsprofile. Dann Rostschutz und Verkleidung.
Die Fotos vom Bau reichten dem Prüfer völlig für die Eintragung. Das Auto war da schon fertiggestellt.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Ah hört sich gut und schlüssig an.
Ich hatte das nur von meinem Vorbesitzer nur mitgenommen wie es sein TÜV prüfer ihm mitgeteilt hatte.
Werde dann auch versuchen es mit dem DEKRA Prüfer so abzustimmen.
Danke nochmal :)
Zuletzt geändert von ripnoe am 13 Feb 2022 00:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ripnoe
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 30 Aug 2021 21:04

Re: Dachspriegel Sprinter H1

#7 

Beitrag von ripnoe »

 Themenstarter

Die Bilder vom eingebauten Schiebedach wollte ich nicht vorenthalten.
IMG_20220210_184317.jpg
IMG_20220210_184314.jpg
Benutzeravatar
ripnoe
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 30 Aug 2021 21:04

Re: Dachspriegel Sprinter H1

#8 

Beitrag von ripnoe »

 Themenstarter

Also am Ende hat es ein zurechtgebogenes Vierkantrohr getan.
Das ganze dann unmittelbar wurde dann direkt vor dem Schiebefenster angebracht.
Den TÜV Prüfer hat es aber gar nicht interessiert.
Antworten