Wassereinbruch a-Säule

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
AdVANature
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16 Okt 2022 08:50

Re: Wassereinbruch a-Säule

#31 

Beitrag von AdVANature »

Blaa hat geschrieben: 26 Feb 2023 15:34 Gibt’s hier ein update? Oder irgendwelche Erkenntnisse? Habe bei meinem 906 exakt das gleiche Problem. Wasser kommt durch die gleichen Löcher (beidseitig) herein, wie im Ursprungsthread dargestellt. Auch bei mir liegt’s weder an der Antenne, noch an den Dreiecken vor den Spiegeln oder den anderen üblichen Verdächtigen… ich bin etwas ratlos… :shock:
Hallo, bist du mittlerweile weitergekommen? Könntest du die Ursache finden. Ich habe das gleiche Problem.
Danke
Benutzeravatar
Blaa
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 19 Nov 2021 18:09
Wohnort: Dänemark

Re: Wassereinbruch a-Säule

#32 

Beitrag von Blaa »

Jupp - ich “glaube”, das Problem behoben zu haben. Seit dem ich dann doch zum 100.mal die Kabeltüllen zu den Türen untersucht habe, hab ich festgestellt, dass diese karosserieseitig an der Rückseite eine “Nase” haben und absolut 100% in der richtigen Lage eingesetzt sein müssen. Sonst liegt die Dichtfläche nicht richtig an, auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht. Seit dem ich die korrekt positioniert wieder eingesetzt hab, konnte ich keinen Wassereinbruch mehr feststellen. Mit Fotos kann ich leider erst wieder dienen, wenn ich gegen Mitte April den Wagen aus dem Winterlager geholt hab. Bei Bedarf gern Bescheid geben, dann fange ich das mal bildlich ein. :wink:
AdVANature
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 16 Okt 2022 08:50

Re: Wassereinbruch a-Säule

#33 

Beitrag von AdVANature »

OK ich schaue mir das genauer an. Klar wenn du Bilder hast ist immer hilfreich
MLCrafter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 384
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Re: Wassereinbruch a-Säule

#34 

Beitrag von MLCrafter »

Blaa hat geschrieben: 31 Mär 2024 17:11 Jupp - ich “glaube”, das Problem behoben zu haben. Seit dem ich dann doch zum 100.mal die Kabeltüllen zu den Türen untersucht habe, hab ich festgestellt, dass diese karosserieseitig an der Rückseite eine “Nase” haben und absolut 100% in der richtigen Lage eingesetzt sein müssen. Sonst liegt die Dichtfläche nicht richtig an, auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht. Seit dem ich die korrekt positioniert wieder eingesetzt hab, konnte ich keinen Wassereinbruch mehr feststellen. Mit Fotos kann ich leider erst wieder dienen, wenn ich gegen Mitte April den Wagen aus dem Winterlager geholt hab. Bei Bedarf gern Bescheid geben, dann fange ich das mal bildlich ein. :wink:
Ich vermute diese Stelle war gemeint:
IMG_20240622_130151.jpg
Dort fließt bei meinem das Wasser lang und dann hinter die Dichtung. Muss ich auch nochmal prüfen und eventuell kommt auch dort ein bisschen Dekalin hinter.

Alle anderen Stellen sind inzwischen vollständig dicht und das mit dem Wasser nervt.
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (seit 2022)

Grüße Matthias
Benutzeravatar
Blaa
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 19 Nov 2021 18:09
Wohnort: Dänemark

Re: Wassereinbruch a-Säule

#35 

Beitrag von Blaa »

Ganz genau die Stelle war gemeint. Sorry, dass ich bisher noch keine der versprochenen Fotos geliefert hab :|
Die letzten Wochen waren etwas stressig, da der Urlaub anstand und das Auto noch “eben schnell” fertig gebaut werden musste. Inkl. Gas-Abnahme, TÜV usw… :shock:
Und nun muss ich mich in Kürze erstmal um nervig scheppernde Spreizschlösser an der Feststellbremse kümmern :roll:

Aber zurück zum Thema:

Genau die Tüllen meinte ich. Bei mir wurden sie erst wieder dicht, nachdem ich sie 100%ig korrekt in Position gedreht habe. Sobald die kleine Gumminase auf der Rückseite auch nur nen halben Millimeter neben ihrer Nut sitzt, kommt Wasser rein. Seltsame Konstruktion irgendwie…
PeterZ
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 05 Mär 2020 19:32

Re: Wassereinbruch a-Säule

#36 

Beitrag von PeterZ »

 Themenstarter

Ich seh gerade, dass ich die Diskussion startete aber dann selbst vergaß zu antworten .....

Ja, genau. Bei mir war es auch diese Plastiktülle zwischen Tür und Karosse. Ich hab (häßlich) 2 K Kleber unter den Wulst zwischen Karosse und Tülle geschmiert und seitdem ist Ruhe an der A Säule
Kim_1
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 19 Jun 2024 22:13

Re: Wassereinbruch a-Säule

#37 

Beitrag von Kim_1 »

Hallo zusammen,

ich hatte das selbe Problem mit Wassereintritt über der A-Säule. Ich habe alles überprüft was netterweise hier vorgeschlagen wurde. Bei mir war es letztendlich etwas anderes, warum ich dieses hier poste. Eventuell hilft das irgendwann jemand anderen. Nach einer gefühlten Ewigkeit und viel Wasser konnte ich eine poröse Dichtung unter dem Kotflügel ausmachen. Eigentlich sah dort alles okay aus aber nachdem ich die Dichtmasse, die etwas aus der Dichtfuge herausragte anfasste, zerbröselte diese zwischen meinen Fingern. Diese hatte ich dann komplett mit Dichtmasse nachgearbeitet. Auch hinter dem Blech mit den drei Löchern. Siehe Foto.
Die Schwarze Dichtmasse habe ich aufgetragen.
Viele Grüße Kim




20240706_185335.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kim_1 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ernstl (08 Jul 2024 11:20), f54 (08 Jul 2024 11:23)
f54
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 972
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Wassereinbruch a-Säule

#38 

Beitrag von f54 »

Wie hast du den Kotflügel abbekommen?
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 5G mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, Lazer LED

Biete: fast komplette Dachklima für den 906
Suche: Victron GX LTE
Antworten