Restreichweitenanzeige ungenau?

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Celli
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 19 Jul 2023 20:20

Restreichweitenanzeige ungenau?

#1 

Beitrag von Celli »

 Themenstarter

Moin,

ich fahre einen W910 als WoMo. 2 Liter Diesel mit 93 Liter Tank.
Wir waren schon gut 500 km unterwegs, die Verbrauchsanzeige stand bei 10,5 L/100 km und die Restreichweite sage 150 km.
Getankt habe ich dann bis zum ersten ausschalten der Zapfpistole 85 Liter. Dementsprechend müssten noch rund 8 Liter drin gewesen sein – für 150 km Restreichweite.
Absolutes Schätzeisen?

Gruß
Celli
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7098
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#2 

Beitrag von Vanagaudi »

Kennst du dieses Thema 906: Funktion der Kraftstoffvorratsanzeige? Beim VS30 wird es nicht anders sein. Die Tankanzeige inklusive Restwegeberechnung erfolgt nach Fahrtbeginn allein durch Aufsummierung der Einspritzmengen. Bei 500km sind da schon mal Abweichungen drin.

Außerdem schaltet die Zapfpistole nicht bei einer Füllung von 93 Litern ab, sondern wenn das Füllrohr einen gewissen Pegel erreicht hat. Genau ist das auch nicht. Und 5,3 Liter/100km, ist nicht ein Schnitt, über den man sich beim W910 freut?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Silver81
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 11 Sep 2022 12:51

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#3 

Beitrag von Silver81 »

Vanagaudi hat geschrieben: 26 Mär 2024 19:44 Kennst du dieses Thema 906: Funktion der Kraftstoffvorratsanzeige? Beim VS30 wird es nicht anders sein. Die Tankanzeige inklusive Restwegeberechnung erfolgt nach Fahrtbeginn allein durch Aufsummierung der Einspritzmengen. Bei 500km sind da schon mal Abweichungen drin.

Außerdem schaltet die Zapfpistole nicht bei einer Füllung von 93 Litern ab, sondern wenn das Füllrohr einen gewissen Pegel erreicht hat. Genau ist das auch nicht. Und 5,3 Liter/100km, ist nicht ein Schnitt, über den man sich beim W910 freut?
Mit der Anzeige kann man gut leben. Die Restreichweite wird mit dem tatsächlichen Tankstand abgeglichen. Leider ist der genaue Rechenalgorithmus nirgends zu finden. Für kritische Fahrten wäre das schon praktisch. Es wird immer der letzte Durchschnittsverbrauch angesetzt. Aber ich vermute, das soll keiner wissen, um nicht Mercedes nicht haftbar zu machen, wenn es ein Nutzer übertrieben hat. Entnahmen durch eine TRUMA 6D werden nach meiner Erfahrung aus den letzten Wochen berücksichtigt. Das kann aber ein paar Km Fahrt nach einer beheizten Nacht dauern. Genauer ist die APP mit der Prozentanzeige, aber auch erst nach dem Motorstart. Leider ist die Prozentanzeige in keinem Fahrzeugmenue von MBUX zu finden. Mein Eindruck ist übrigens auch, dass der 93Liter-Tank ein paar Liter mehr fasst. Das kann aber zu einer Sauerei an der Tanke führen. Die Berechnung des Spritverbrauchs durch die Anzeige ist bei meinem 419CDI 2WD auf 99% genau. Es fehlt genau ein Prozent zur Tankstellenrechnung. Das finde ich ganz passabel. Anbei Screenshot nach Rückfahrt von der französischen Kanalküste südlich nach Düsseldorf mit Volltanken.
Dateianhänge
Screenshot_20240326_200807_Mercedes me.jpg
greyhound
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 542
Registriert: 27 Mai 2021 14:49
Wohnort: Stuttgart

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#4 

Beitrag von greyhound »

Da ich eine Autoterm mit 2 kW habe und nicht weiß, ob deren Verbrauch irgendwie bei der Restreichweite berücksichtigt wird, habe ich ein einfaches analoges Hilfsmittel gegen diesen neumodischen digital-can-bus-elektonik-Schwachsinn: einen 5L-Kanister, das sind bei ruhiger Fahrweise nochmals 50 km Restreichweite.
Früher gab es mal im Tank einen Schwimmer am Arm eines Potis und eine Spritanzeige mit Zeiger, dem wären die Einspritzmenge und die Autoterm gleichgültig gewesen.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!
analoge Grüße
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 Kompakt 910 11/2020 L1H2, seit 04.04.22 ein Reisevan, kein WoMo, inzwischen mit 225/75x16, immer im Fein-tuning :D
Benutzeravatar
hljube
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1856
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#5 

Beitrag von hljube »

greyhound hat geschrieben: 27 Mär 2024 02:53 Früher gab es mal im Tank einen Schwimmer am Arm eines Potis und eine Spritanzeige mit Zeiger, dem wären die Einspritzmenge und die Autoterm gleichgültig gewesen.
Gibts ja immer noch, und die Funktion ist codierbar...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hljube für den Beitrag:
velomox@gmx.de (27 Mär 2024 07:14)
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
velomox@gmx.de
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 67
Registriert: 17 Okt 2023 19:01
Wohnort: Nürnberg

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#6 

Beitrag von velomox@gmx.de »

hljube hat geschrieben: 27 Mär 2024 05:52

Gibts ja immer noch, und die Funktion ist codierbar...
https://www.kufatec.com/de/codierung-di ... /910-47747
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor velomox@gmx.de für den Beitrag:
Silver81 (29 Mär 2024 21:26)
W907 419 Yucon 6.0 GD Edition K-Peak - 4x4 4,1t zGM 245/75 R16
Benutzeravatar
hwhenke
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 163
Registriert: 07 Feb 2021 16:19

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#7 

Beitrag von hwhenke »

Hallo,
Schon wieder so ein Problem, welches keines ist. Wenn der Tank leer geht kommt die Reserve Anzeige und das Auto teilt uns mit, wir sollen tanken.
Und es gibt noch die Möglichkeit einen kleinen Reservekanister (gefüllt) mitzuführen.
Gruß aus der analogen Welt.
LG Horst
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hwhenke für den Beitrag (Insgesamt 2):
greyhound (27 Mär 2024 10:45), OM18 (27 Mär 2024 20:56)
Meine Enkel sind goldiger als Deine :twisted: Fahrzeug: MLT580 MB419 4X4
Benutzeravatar
juh
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 401
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#8 

Beitrag von juh »

J51 codiert Dir auch Mercedes, aber ob das günstiger ist als Kufatec ;) weiß ich nicht.
Ich habe es bei mir nicht explizit mitbestellt, ob das bei Wohnmobilfahrgestellen Standard ist, weiß ich nicht, aber selbst in Norwegen als die Heizung schon viel lief ist mir da keine große Abweichung aufgefallen.
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, Selbstausbau - Mein Ausbaublog
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7098
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#9 

Beitrag von Vanagaudi »

juh hat geschrieben: 27 Mär 2024 09:40J51 codiert Dir auch Mercedes
Vanagaudi hat geschrieben: 26 Mär 2024 19:44 Kennst du dieses Thema 906: Funktion der Kraftstoffvorratsanzeige?
Auch die Funktion J51 "Tankanzeige, angepasst an Kraftstoffzusatzentnahme" wird in dem verlinkten Beitrag erklärt. Sie ist immer dann eingebaut, wenn werksseitig eine Standheizung eingebaut wurde, die den Brennstoff aus dem Kraftstofftank entnimmt, oder auf besonderem Wunsch. Die Funktion J51 wird bei dem teilintegrierten Wohnmobil W910 von Celli kaum eingebaut sein, die Standheizung wird vermutlich mit Flüssiggas betrieben.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Eisbär
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 679
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#10 

Beitrag von Eisbär »

Es sei denn es ist ein Kabe TI , da ist alles drin was heizt :mrgreen:
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
Benutzeravatar
Frrroschi
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 661
Registriert: 29 Nov 2021 13:05
Wohnort: Traun

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#11 

Beitrag von Frrroschi »

........meine Reichweitenbereichnung in der Blechdose geht genau bis Reichweite 100km. Ab dann läuchtet nur mehr die Tankanzeige auf und jegliche Reichweitenberechnung findet in meinem Kopf satt. 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Frrroschi für den Beitrag (Insgesamt 3):
hwhenke (31 Mär 2024 10:39), MobilLoewe (31 Mär 2024 11:06), der.harleyman (01 Apr 2024 19:47)
Celli
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 19 Jul 2023 20:20

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#12 

Beitrag von Celli »

 Themenstarter

Danke für eure Antworten.
Das Fahrzeug hat keine Dieselzusatzheizung für den Wohnraum sondern eine Gasheizung.
Silver81
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 11 Sep 2022 12:51

Re: Restreichweitenanzeige ungenau?

#13 

Beitrag von Silver81 »

Frrroschi hat geschrieben: 31 Mär 2024 09:20 ........meine Reichweitenbereichnung in der Blechdose geht genau bis Reichweite 100km. Ab dann läuchtet nur mehr die Tankanzeige auf und jegliche Reichweitenberechnung findet in meinem Kopf satt. 8)
Die Aussage ist absolut korrekt und trifft auch auf die Bordcomputer in den Mercedes PKW zu.
Antworten