Manuelle Wegfahrsperre

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Bonky
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 11 Mär 2024 16:08

Manuelle Wegfahrsperre

#1 

Beitrag von Bonky »

 Themenstarter

Hallo zusammen,

es geht um einen Sprinter 907 mit 4x4 und dem 4 Zylinder Motor.
Ich möchte gerne eine manuelle Wegfahrsperre einbauen und wollte wissen ob das schon einer unter Euch realisiert hat? Kann ich bei den Neuen Systemen einfach die Zündleitung unterbrechen oder passiert da was gravierendes?

Bin gespannt auf die Antworten und wünsche Euch eine gute Zeit!

Bis dahin
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7098
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Manuelle Wegfahrsperre

#2 

Beitrag von Vanagaudi »

Bonky hat geschrieben: 11 Mär 2024 16:14Kann ich bei den Neuen Systemen einfach die Zündleitung unterbrechen oder passiert da was gravierendes?
Soviel ich weiß, wurde der 907 nur mit Diesel- oder Elektromotor ausgeliefert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1584
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Manuelle Wegfahrsperre

#3 

Beitrag von der.harleyman »

Hi,
sei doch bitte so gut und nutze oben rechts die Suchfunktion. Diese Themen sind hier schon vielfach behandelt worden.
Dazu findest Du diverse Beiträge. Da brauchen wir nicht schon wieder ein neues Thema aufmachen. Viel Erfolg!
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Cyclist84
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 02 Apr 2024 10:56

Re: Manuelle Wegfahrsperre

#4 

Beitrag von Cyclist84 »

Habe an einem gut versteckten Ort einen Knochen eingebaut, der die Stromzufuhr zur Starterbatterie unterbricht, eingebaut.
Hat neben dem Diebstahlschutz auch den Vorteil, dass die Starterbatterie bei längeren Standzeiten oder Camping kaum entleert wird.
Reinkommen geht dann halt nur noch mit Notschlüssel über die Fahrertüre.
JanN
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 974
Registriert: 27 Sep 2020 09:47
Wohnort: Hannover

Fahrerkarte

Re: Manuelle Wegfahrsperre

#5 

Beitrag von JanN »

Cyclist84 hat geschrieben: 02 Apr 2024 11:02 Habe an einem gut versteckten Ort einen Knochen eingebaut, der die Stromzufuhr zur Starterbatterie unterbricht...
Und auch das hatten wir schon mehrfach... :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JanN für den Beitrag:
der.harleyman (02 Apr 2024 20:40)
313CDI, 7G-tronic plus, I=3,923, L2H2 , Bj 5/2016 Mopf, Ahk, 225/75R16CP, LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
martin.k
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: 09 Sep 2019 20:42
Wohnort: bei Hockenheim

Re: Manuelle Wegfahrsperre

#6 

Beitrag von martin.k »

Man könnte ein Reed-Relais an guter Stelle einbauen. Links zwischen A-Säule und Tacho...
Dort muss ein Magnet hingelegt werden, damit der Motor startet. (Kann man mit der linken Hand machen, während man mit rechts den Schlüssel rumdreht.)
Danach den Magnet wieder an die Sitzkiste hängen.
Das sieht keiner, das findet keiner.

Alles nur eine Frage eines Schaltplanes.
Z.B. mit einer Selbsthaltung per Relais.

Viel Spaß beim basteln.
Mercedes Sprinter, L3H2, 316, Bj2017, Automatik, Kastenwagen. Zum 4-Personen Reisemobil ausgebaut.
## Man sollte jede Gelegenheit nutzen seine Fresse zu halten. ##
Antworten