Sprinter startet (manchmal) nicht...

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
SMA
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 24 Okt 2010 10:39

Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von SMA »

Hallo an alle!

Hoffe auf eure Hilfe.

Der Patient: 906 313 2007 182tkm

Die Sympthome:
Beim warmen Motor (Zwischenstopps im Paketdienst) beim Schlüsseldrehen hört man (nur gelegentlich, 2-3 mal am Tag bei 50 Starts) nur "Clicks" aus dem Haupsicherungskasten (Vorglührelais?), der Anlasser dreht sich gar nicht. Beim Überbrücken springt er sofort an. Alle Lampen brennen normal hell, Vorglühen etc scheint zu funktionieren.

Batterie neu (01.2011), LiMa neu (letzte Woche, die alte hat nur 14-15V erarbeitet, egal, wie viele Verbraucher eingeschaltet waren).

Nebenfrage [vielleicht hats aber auch mit der Hauptfrage zu tun] - morgens bzw. nach dem längeren Stehen startet Motor sehr schwer: der Anlasser dreht zuverlässig [morgens tritt das 1. Problem nicht auf!], der Motor springt erst nach [gefühlt] 15 Sek. und sehr ungerne an. Gemeint ist die aktuelle Jahreszeit, Temperaturen 8-12 Grad. Glüht man vor dem Startversuch 2-3 mal vor, dann startet er schneller, aber trotzdem irgendwie unruhig - Gefühl von einigen "Fehlzündungen"...

Was für Ideen habt ihr? Danke für kompetente Antworten, und danke, dass es diesen Forum gibt - er hat mir ('nem kleinen Tu mit 6 Sprintern 2004-2009) bisher bereits mit einigen Tipps geholfen.
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 949
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von Crafter277 »

Ich kenne die Technik in diesem Fahrzeug nicht, so viel mal schon vorab.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass das Problem an einem beschädigten Anlasserrelais liegen könnte.
Weiter könnte es auch am Anlasser selbst liegen. Bei den älteren Kästen zog das Anlasserrelais bei Zündung Ein / Anlasse, im Anlasser an und drückte gleichzeitig das Anlasserritzel in die Zähne der Kupplungsscheibe.

Gruß Wolfgang
Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Rollidriver
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1367
Registriert: 01 Feb 2005 00:00
Wohnort: WEN

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von Rollidriver »

Crafter277 hat geschrieben: Weiter könnte es auch am Anlasser selbst liegen. Bei den älteren Kästen zog das Anlasserrelais bei Zündung Ein / Anlasse, im Anlasser an und drückte gleichzeitig das Anlasserritzel in die Zähne der Kupplungsscheibe.

Gruß Wolfgang
Hallo,

genau und wenn der Magnetschalter am Anlasser hängte und beim Schlüssel drehen man nur ein "klak" hörte, dann nahm man einen Hammer und klopfte mal gegen den Anlasser und dann ging er wieder eine Zeitlang, natürlich nur ne Notlösung, der Magnetschalter oder noch besser der Anlasser musste getauscht werden.
Grüße Rolli

315CDI, Kombi, PKW, Kurz, Flach, Automatik, PARAVAN - U mbau

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.
SMA
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 24 Okt 2010 10:39

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von SMA »

O.k.; danke euch.

Was sagt ihr dann zur zweiten Frage? Auch Anlasser?

Bin heute mit meinem "Frischling" gefahren (2009 72tkm); am Morgen nach einmaligem Vorglühen nach 0,5 Sek. angesprungen...


P.S. Wohnt vielleicht ein Sprinter - Schrauber in der Nähe von 560xx Koblenz? Die Kiste sollte am besten von einem Kenner angeschaut und ggf. repariert werden: es gibt noch vieles, womit der Forum nicht helfen kann - Verdacht auf ZMS, Ölverlust etc. Bitte PN. Klar, gibt es :D auch bei uns, aber erst frage ich hier nach Hilfe...
SMA
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 24 Okt 2010 10:39

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von SMA »

Ah ja - zu der Version mit dem kaputten Anlasser:

ist es dann richtig, dass die Kiste mit dem "Fremdstrom" sofort anspringt? Wenn der Magnetschalter / Anlasser kaputt ist, dann ist er kaputt - oder mehr Strom bringt ihn doch noch zur Bewegung?
Rollidriver
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1367
Registriert: 01 Feb 2005 00:00
Wohnort: WEN

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von Rollidriver »

SMA hat geschrieben:Ah ja - zu der Version mit dem kaputten Anlasser:

ist es dann richtig, dass die Kiste mit dem "Fremdstrom" sofort anspringt? Wenn der Magnetschalter / Anlasser kaputt ist, dann ist er kaputt - oder mehr Strom bringt ihn doch noch zur Bewegung?
Hallo,

der Magnetschalter ist nicht richtig kaputt, er hängt halt nur manchmal, bei Dir bei warmen Motor, das kann schon sein, da dann die Toleranzen zwischen den Bauteilen kleiner werden und wenn dann Schmutz dazu kommt, dann klemmt es eben.
Deshalb hilft auch das mit dem Hammer, aber getauscht werden muss er trotzdem.
Grüße Rolli

315CDI, Kombi, PKW, Kurz, Flach, Automatik, PARAVAN - U mbau

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.
SMA
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 24 Okt 2010 10:39

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von SMA »

Hallo wieder!

Dank an alle, die mitgeraten haben; haben aber alle falsch getippt!

Der Anlasser ist seit Freitag neu: Sa. u. Mo. ohne Probleme gefahren, gestern ist das absolut gleiche Problem wieder aufgetretten...

Die Kiste steht jetzt wieder beim Sternkrankenhaus (abgeleitet von der Sternapotheke ausm Nachbarthread...) mit Verdacht auf Kabelbruch zw. Batterie und Anlasser.

Das Schlüsselwort, dass ihr verpasst habt war:
nur "Clicks" aus dem Haupsicherungskasten
; d.h. gar keine Geräusche vom Analsser oder Magnettschalter.

Wenn es der Kabel ist, dann ist auch klar, warum
die Kiste mit dem "Fremdstrom" sofort anspringt
bzw. angesprungen hat; weil gestern hat auch der Fremdstrom nicht mehr geholfen und wir müssten den "Kleinen" teilbeladen anschieben...

Ich kann mir vorstellen, dass
morgens bzw. nach dem längeren Stehen startet Motor sehr schwer
gerade mal mit dem gebrochenen Kabel zu tun haben kann, dass da zu wenig Strom ankommt und der Anlasser sich entsprechend "kraftlos" dreht...

Wenn der Befund vorliegt, werde ich berichten...
SMA
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 24 Okt 2010 10:39

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von SMA »

Aha, gerade mal mit Klinik gesprochen...

Der Massenkabel war kaputt...

Die getauschten Batterie, Lichtmaschine und Anlasser waren umsonst... :oops:
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 949
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von Crafter277 »

SMA hat geschrieben:Aha, gerade mal mit Klinik gesprochen...

Der Massenkabel war kaputt...

Die getauschten Batterie, Lichtmaschine und Anlasser waren umsonst... :oops:
Scheis.....e
Dazu kann ich nur sagen: Selbst ist der Mann.
Mann kaufe sich ein ganz einfaches Meßgerät.
Mit dem wird zuerst mal die Spannung am Akku gemessen und der Wert aufgeschrieben.
Dann wird das Gerät , mit einem um ca. 3 m verlängerten roten Kabel am Akku plus verschraubt.
Mit dem Meßgerät in der einen und mit der Minusleitung in der anderen Hand geht es jetzt auf die Suche.
An jedem Teil, vom Motor über die Lichtmaschine und an jeder Lampe muß der gleiche Wert, die Sapnnung wie direkt am Akku, zu messen sein. Ist das nicht der Fall, ist Kontaktpflege angesagt.
Wenn einem das zuviel an Arbeit ist = Zahlemann und Söhne :mrgreen:
Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
SMA
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 24 Okt 2010 10:39

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von SMA »

Crafter277 hat geschrieben:Mann kaufe sich ein ganz einfaches Meßgerät.
Mit dem wird zuerst mal die Spannung am Akku gemessen und der Wert aufgeschrieben.
Dann wird das Gerät , mit einem um ca. 3 m verlängerten roten Kabel am Akku plus verschraubt.
Mit dem Meßgerät in der einen und mit der Minusleitung in der anderen Hand geht es jetzt auf die Suche.
An jedem Teil, vom Motor über die Lichtmaschine und an jeder Lampe muß der gleiche Wert, die Sapnnung wie direkt am Akku, zu messen sein. Ist das nicht der Fall, ist Kontaktpflege angesagt.
Danke dir! Mit deinem Hinweis biste hier gerade mal rechtzeitig, wenn weit über 1000€ in der Kiste stecken! :)
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 913
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von asap »

Also ich habe den Fehler eingegrenzt, der Anlasser hängt ....
1. der Magnetschalter ist defekt
2. keine richtige Masse, wie Massekabel locker oder Kabelbruch

An welchen Stellen muss ich schauen ....
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von Vanagaudi »

asap hat geschrieben: 19 Nov 2021 13:43 Also ich habe den Fehler eingegrenzt, der Anlasser hängt ....
1. der Magnetschalter ist defekt
2. keine richtige Masse, wie Massekabel locker oder Kabelbruch

An welchen Stellen muss ich schauen ....
Der Anlasser ist fest mit dem Motorblock verschraubt. Wenn da wirklich ein Massefehler ist, dann das Masseband zwischen Motor und Karosserie bzw. Batterie.

Schau dir den Kontakt von Kl.50 am Anlasser genauer an. Der Kabelschuh hatte sich in einem Problemfall geweitet und hat nur noch ab und an richtigen Kontakt zum Magnetschalter gegeben. Ein neuer Kabelschuh hat geholfen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 913
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von asap »

Vanagaudi hat geschrieben: 19 Nov 2021 13:54
Schau dir den Kontakt von Kl.50 am Anlasser genauer an.
wie komme ich da richtig ran ..... muss wohl unter den Wagen kriechen
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von Vanagaudi »

asap hat geschrieben: 19 Nov 2021 14:02
Vanagaudi hat geschrieben: 19 Nov 2021 13:54 Schau dir den Kontakt von Kl.50 am Anlasser genauer an.
wie komme ich da richtig ran ..... muss wohl unter den Wagen kriechen
Da wirst du nicht drum herum kommen. Die Kl.50 sitzt auf dem Magnetschalter, der auf dem Anlasser, und der in der Nähe der Schwungscheibe, gern unten links oder rechts am Motor/Kupplungsglocke angebaut. Oft ist für Kl.50 nur ein offener 6mm Flachsteckkontakt vorgesehen. Wie das aktuell bei dir aussieht, weiß ich nicht. Wenn man einmal unter dem Fahrzeug liegt, sollte man aber recht einfach heran kommen, wenn da keine Geräuschmaßnahme in den Zugangsweg gebaut wurde.

Aber Vorsicht vor Kurzschlüssen. Am Magnetschalter ist auch noch die dicke Leitung für den Anlasser montiert. Die führt ein dauerhaftes Batterieplus meist ohne Sicherung. Mit Sicherung sind es aber immer noch 300A.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 913
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Sprinter startet (manchmal) nicht...

Beitrag von asap »

der Anlasser ist mit einem Blech abgedeckt ...kein dran kommen ...

sprinter läuft nun aber nur noch im Notmodus ...mehr als 20 Km/H ... was soll das denn nun ...
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Antworten