Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
sprintbaer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 04 Jun 2018 03:01

Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von sprintbaer »

Weiß jemand, was genau der der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement) beim NCV3 vor MOPF bedeutet?
Sprinter 316 CDI (906/NCV3), EZ 08/2013, Lieferdatum 04.02.2013
Schlüsselnummern zu 2.1: 1313, zu 2.2: BYM740914
FIN: WDB 906635 1S 771...
Motor-Nr.: 651955 31 516...
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Vanagaudi »

Das Wichtigste ist, dass der Batteriesensor B95 eingebaut ist und der Generator von SAM über LIN gesteuert wird. Habe ich jedoch für Fahrzeuge vor 7.2013 nur für den 642er ab 9.2011 gefunden.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 20 Okt 2018 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6258
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Hans »

Wird auch kurz BMS genannt !

Batteriemanagementsystem ist die Sicherstellung der optimalen Nutzung der in einer Batterie vorhandenen Restenergie, außerdem schützen BMS-Systeme die Batterien vor Tiefentladungen und vor zu schneller Ladung und damit vor Beschädigungen.

Bei Mehrzellen-Akkus sorgt das Batteriemanagementsystem für das Batterie-Balancing, das sich darin ausdrückt, dass die verschiedenen Batteriezellen gleiche Lade- und Entladezustände haben.
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Vanagaudi »

Hans hat geschrieben: 20 Okt 2018 21:07 Wird auch kurz BMS genannt !

Batteriemanagementsystem ist die Sicherstellung der optimalen Nutzung der in einer Batterie vorhandenen Restenergie, außerdem schützen BMS-Systeme die Batterien vor Tiefentladungen und vor zu schneller Ladung und damit vor Beschädigungen.

Bei Mehrzellen-Akkus sorgt das Batteriemanagementsystem für das Batterie-Balancing, das sich darin ausdrückt, dass die verschiedenen Batteriezellen gleiche Lade- und Entladezustände haben.
Ich habe das Gefühl, du bist hier absolut im falschen Film gelandet :lol:
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
sprintbaer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 04 Jun 2018 03:01

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von sprintbaer »

Vanagaudi hat geschrieben: 20 Okt 2018 21:06 Das Wichtigste ist, dass der Batteriesensor B95 eingebaut ist und der Generator von SAM über LIN gesteuert wird. Habe ich jedoch für Fahrzeuge vor 7.2013 nur für den 642er ab 9.2011 gefunden.
Soll B95 ein Ausstattungscode sein? Den habe ich nicht. Mein Fahrzeug ist 08.2013 (das aus der Signatur)
Am Minuspol der Startbatterie scheint ein Shunt mit Sensor zu hängen.
Sprinter 316 CDI (906/NCV3), EZ 08/2013, Lieferdatum 04.02.2013
Schlüsselnummern zu 2.1: 1313, zu 2.2: BYM740914
FIN: WDB 906635 1S 771...
Motor-Nr.: 651955 31 516...
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Vanagaudi »

sprintbaer hat geschrieben: 20 Okt 2018 22:19Soll B95 ein Ausstattungscode sein?
Nein, B95 ist die Kurzbezeichnung für das Steuergerät "Batteriesensor".
sprintbaer hat geschrieben: 20 Okt 2018 22:19Am Minuspol der Startbatterie scheint ein Shunt mit Sensor zu hängen
Da hast du ihn ja schon gefunden :)

Du hast eine Erstzulassung für 8.2013. Aber ist das auch das Baujahr? Ich bin mir nicht sicher, ob dein Wagen zu BJ2013 (bis 06.2013) oder zu BJ2014 (ab 07.2013) gehört. Es gab da sicher noch eine Stand-/Auslieferungszeit vor der Zulassung.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6258
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Hans »

@ Vangaudi

Ups, zu flüchtig den Beitrag gelesen, nur Begriff „Batteriemanagement“ gesehen, nicht den nachgefragten Code beachtet ! 😁

Macht nix, halt ne Ergänzung ! 😊
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hans für den Beitrag:
Vanagaudi (21 Okt 2018 10:54)
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .
Benutzeravatar
Mercedesser_316CDI
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 35
Registriert: 10 Mär 2018 20:45

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Mercedesser_316CDI »

Vanagaudi hat geschrieben: 20 Okt 2018 21:06 Das Wichtigste ist, dass der Batteriesensor B95 eingebaut ist und der Generator von SAM über LIN gesteuert wird. Habe ich jedoch für Fahrzeuge vor 7.2013 nur für den 642er ab 9.2011 gefunden.
Hallo,
also meiner hat E33 auch und hat 07-2012 als Erzeugerdatum. Zusätzlich hat er auch E28, E36, ED4 und ED8. Hab ich gerade in der Liste nachgeschaut.......
benzliche Grüße
Hannes
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Vanagaudi »

Mercedesser_316CDI hat geschrieben: 21 Okt 2018 08:24also meiner hat E33 auch und hat 07-2012 als Erzeugerdatum.
Selbiges (E33 in vor-MOPF) vermute ich auch beim sprintbaer, nur habe ich außer den Änderungen zum 642er nichts zu Code E33 für die vor-MOPF Fahrzeuge gefunden. Vielleicht muss ich noch etwas in den Unterlagen wühlen, oder die Änderung bezüglich E33 wurden erst später mit den MOPF-Unterlagen aufgezeichnet. Ich bin mir aber sicher, dass die Schaltung zu E33 bei den vor-MOPF und den MOPF Fahrzeugen gleich ist. Es überrascht mich nur etwas, dass die vor-MOPF SAMs schon den LIN-Bus für den Generator unterstützten sollen. Vielleicht gilt dies nur für das weiter entwickelte SAM A 906 900 36 02 ab 04.2012 bis 9.2013, dass aber schon die Funktionen für MOPF unterstützt.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Vanagaudi »

Vanagaudi hat geschrieben: 21 Okt 2018 11:14Vielleicht gilt dies nur für das weiter entwickelte SAM A 906 900 36 02 ab 04.2012 bis 9.2013, dass aber schon die Funktionen für MOPF unterstützt.
Da fällt mir das Problem vom sprintbaer mit dem Seitenmarkierungslicht ein. Wenn das SAM A 906 900 36 02 eingebaut ist, müsste sich die Überwachung des Seitenlichts von W3W Leuchtmittel auf LED umstellen lassen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
sprintbaer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 04 Jun 2018 03:01

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von sprintbaer »

Vanagaudi hat geschrieben: 20 Okt 2018 22:33 Nein, B95 ist die Kurzbezeichnung für das Steuergerät "Batteriesensor".
sprintbaer hat geschrieben: 20 Okt 2018 22:19Am Minuspol der Startbatterie scheint ein Shunt mit Sensor zu hängen
Da hast du ihn ja schon gefunden :)
:D So schaut das aus:

Bild
Sprinter 316 CDI (906/NCV3), EZ 08/2013, Lieferdatum 04.02.2013
Schlüsselnummern zu 2.1: 1313, zu 2.2: BYM740914
FIN: WDB 906635 1S 771...
Motor-Nr.: 651955 31 516...
Benutzeravatar
sprintbaer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 04 Jun 2018 03:01

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von sprintbaer »

Grad in einem anderen Forum gefunden:
ab Mj. 2012 verbaut MB das Batteriemanagement E33, das ist leider für den beschriebenen Effekt "verantwortlich". Entweder kann Dir Wochner dabei helfen, die müssten mit dem Ergebnis umzugehen wissen oder Du könntest versuchen, Dir bei MB das E33 umprogrammieren lassen. Ob die das allerdings jetzt noch machen ist zweifelhaft, weil dadurch die Euro 6 Norm verloren gehen könnte. Ich weiss es von einigen Freunden, die bei Fahrzeugen aus Mj 2012 (Euro 5) das Problem hatten und dort hat MB das E33 entsprechend programmiert, so dass auch die Aufbaubatterie geladen wird. Der "Preis" ist allerdings eine möglicherweise verkürzte Lebensdauer der Starterbatterie.
Sprinter 316 CDI (906/NCV3), EZ 08/2013, Lieferdatum 04.02.2013
Schlüsselnummern zu 2.1: 1313, zu 2.2: BYM740914
FIN: WDB 906635 1S 771...
Motor-Nr.: 651955 31 516...
Benutzeravatar
sprintbaer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 110
Registriert: 04 Jun 2018 03:01

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von sprintbaer »

Hier im Forum war es auch schon mal Thema.
KaWaianer hat es damals beantwortet:
viewtopic.php?f=25&p=162136#p162136
Sprinter 316 CDI (906/NCV3), EZ 08/2013, Lieferdatum 04.02.2013
Schlüsselnummern zu 2.1: 1313, zu 2.2: BYM740914
FIN: WDB 906635 1S 771...
Motor-Nr.: 651955 31 516...
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von Vanagaudi »

Da sind noch ein paar Daten zum Batteriemanagement aufgetaucht. Das Fahrzeug bewertet die Batterieladung als "Gut" oder "Schlecht", und die Grenzen sind einstellbar. Dazu gibt es eine Obergrenze SoC (State of Charge), eine Untergrenze SoD (State of Discharge) sowie eine Größenzuordnung der Hysterese zur Vermeidung des häufigen Statuswechsels.

SoC "Gut": 60%, 65%, 70%, 75%, 80%
SoD "Schlecht": 40%, 45%, 50%, 55%, 60%
Hysterese: 2%, 4%, 6%

Der Batteriesensor kann nur Strom, Spannung und Temperatur der Batterie erfassen. Die Berechnung der aktuellen Ladung wird, wenn nicht direkt im Batteriesensor, vermutlich in einem anderen Steuergerät aus mehreren Faktoren bestimmt. Zum einen aus dem differenziellen Innenwiderstand der Batterie aus Strom- und Spannungsänderung, der aktuellen Spannung und der Batterietemperatur, als auch aus der über die Zeit integrierten Strommessung.

Zur Bestimmung der Batterieladung über einen Hella Batteriesensor kann dieser über einen Tochtersensor an der Zweitbatterie erweitert werden. Das führt mich zu der Annahme, dass bei Einsatz einer Zweitbatterie und nur einem Sensor die Erfassung der Batterieladung nur zu unbefriedigenden Ergebnissen führt.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
hymeraner
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 365
Registriert: 27 Jun 2016 07:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet der Ausstattungscode E33 (Batteriemanagement)

Beitrag von hymeraner »

Dazu kommt, dass die Zweitbatterie ja in der Regel nicht als Spielball des Motormanagements gedacht ist. Sie soll ja während der Fahrt nur geladen, aber nicht entladen werden. Deswegen reicht ein einfaches D+-gesteuertes Trennrelais heutzutage nicht mehr aus.
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015
Antworten