Umbereifung 2WD in Richtung AT

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4188
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#166 

Beitrag von v-dulli »

wlfnkls hat geschrieben: 04 Mär 2022 19:58 Hallo,

wie komme ich denn an das COC Papier?
Kann ich das irgendwie anfordern?

Danke!
Du kannst über MB eine Kopie anfordern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
wlfnkls (04 Mär 2022 20:01)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 27 Dez 2006 15:18
Wohnort: Württemberg

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#167 

Beitrag von ra-sc91 »

Hab ich aktuell auch hier gefragt:
viewtopic.php?t=26798&sid=8d659a914cfa8 ... 27e47ff607

In 225/75x16 (mit verbesserter Geländeeignung) gibt es derzeit:

Nokian Rotiiva AT Plus Schneeflocke
Bridgestone Dueler AT Schneeflocke
Conti Cross Contact ATR Sommer
Cooper Discoverer AT3 LT Schneeflocke
BFGoodrich AT T/A KO2 Schneeflocke
Zuletzt geändert von ra-sc91 am 05 Mär 2022 11:25, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ra-sc91 für den Beitrag:
Rosi (05 Mär 2022 07:37)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4188
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#168 

Beitrag von v-dulli »

Hier ein Auszug aus dem COC meines 316 RWD.
Screenshot_2022-03-04-20-27-32-976.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag (Insgesamt 3):
Rosi (05 Mär 2022 07:38), greyhound (05 Mär 2022 09:47), wlfnkls (05 Mär 2022 11:24)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5235
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie

#169 

Beitrag von Rosi »

HelloSprinter hat geschrieben: 04 Mär 2022 19:20 Leider finde ich in den möglichen Größen gar nichts in Richtung All Terrain. ...
Mit Verlaub, aber bist Du schlicht weg zu faul, selbst zu suchen, oder unzureichend befähigt, mithin solltest es besser sein, oder Leuten überlassen, die es können ⁉️ Es gibt hinreichend Auswahl AT-Reifen z.B. der Dimension 225/75R16 und wurde hier schon etliche Male durchgekaut :!: :shock: Guck/benutze einfach mal selbst die Suche oben rechts :!:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosi für den Beitrag:
Der-Chris (05 Mär 2022 10:53)
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 156tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 77tkm
Gelöschter User

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#170 

Beitrag von Gelöschter User »

Manche Menschen erwarten betreutes Denken...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gelöschter User für den Beitrag:
v-dulli (05 Mär 2022 08:49)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4188
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#171 

Beitrag von v-dulli »

Gelöschter User hat geschrieben: 05 Mär 2022 08:48 Manche Menschen erwarten betreutes Denken...
Nicht nur manche........
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
greyhound
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: 27 Mai 2021 14:49
Wohnort: Stuttgart

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#172 

Beitrag von greyhound »

eine Frage an die MB-Insider:
in meinen COC-Papieren steht unter Ziffer 35 Bereifung nur 1 Größe 225/65R16C 112/110,
auch unter den Anmerkungen Ziffer 52 ist keine alternative Größe vermerkt. Auf Nachfrage bei meinem "Junior-Verkäufer" der
MB-Niederlassung (dort habe ich den Vorführer Mitte 2021 erworben) wurde ich an den TÜV verwiesen.
Bedeutet das, dass ich andere Rad-/Reifenkombinationen nur per Einzelabnahme genehmigt bekomme?
Ich bin nur draufgestoßen, weil in dem Bild der COC-Papiere von Helmut alternative Reifen drinstehen.
Höchstlast A1 (vorne) 1450 kg, A2 (hinten) 2100 kg
Dass es diverse, teils windige Angebote von Umrüstern gibt, ist mir bekannt.
Ich will mir halt die teils unverschämten "Kostenrechnungen" ersparen, wenn ich das selbst legal mit ggfs Tachokalibrierung beim :D
organisieren kann.
Gruß
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 Kompakt 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3536
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#173 

Beitrag von jense »

wenn es nicht in den coc steht und nicht im Schein brauchst du eine Einzelabnahme. Da gibt's leider keine Ausnahmen.

Und L1H2, willkommen im Club, wir sind die absoluten Exoten hier ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jense für den Beitrag:
greyhound (05 Mär 2022 11:29)
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
wlfnkls
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 337
Registriert: 20 Aug 2020 14:23

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#174 

Beitrag von wlfnkls »

Danke Helmut!

Dank deines Fotos konnte ich die "EG Übereinstimmungsbescheinigung" doch in meinen Unterlagen finden, damit ist für mich ja alles in trockenen Tüchern:
IMG_20220305_113503__01.jpg
Gruß
Niklas

Reiseblog
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3536
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#175 

Beitrag von jense »

ich habe es auch gemacht, ich würde es nicht wieder machen, bei Nässe sind die KO2 ein Totalausfall und bei Schnee trotz Flocke ebenfalls weit vom einem brauchbaren Winterreifen entfernt. Mehrverbrauch ist auch spürbar.

Die Optik ist top, der Wagen kommt 10mm höher und auf der berühmten nassen Wiese und auf Geröll sind sie besser. Das war es aber auch....

Ich persönlich würde es nicht nochmal machen, ich habe einfach zu wenig Off Road und zu wenig nasse Wiese im Profil....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jense für den Beitrag (Insgesamt 2):
Schwedenholly (05 Mär 2022 12:15), greyhound (05 Mär 2022 12:35)
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
wlfnkls
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 337
Registriert: 20 Aug 2020 14:23

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#176 

Beitrag von wlfnkls »

Liegt vielleicht am Reifen :)

Nicht falsch verstehen
Gruß
Niklas

Reiseblog
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3536
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#177 

Beitrag von jense »

wlfnkls hat geschrieben: 05 Mär 2022 12:24 Liegt vielleicht am Reifen :)

Nicht falsch verstehen
??

Ich verstehe überhaupt nicht, was du sagen willst?? Kannst du es bitte erläutern?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 27 Dez 2006 15:18
Wohnort: Württemberg

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#178 

Beitrag von ra-sc91 »

jense hat geschrieben: 05 Mär 2022 11:46 ich habe es auch gemacht, ich würde es nicht wieder machen, bei Nässe sind die KO2 ein Totalausfall und bei Schnee trotz Flocke ebenfalls weit vom einem brauchbaren Winterreifen entfernt. Mehrverbrauch ist auch spürbar............
Hatte das irgendwo erwähnt, das ist auch meine Erfahrung mit grobem Profil.

Für Leute mit fast ausschließlich Straße ist daher ein "Soft"AT die bessere Wahl. Mit dem Conti CrossContact ATR z.B. habe ich sehr gute Erfahrungen bei allen Bedingungen. Ist nur halt ohne Flocke.

Grüße
Ralf
greyhound
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: 27 Mai 2021 14:49
Wohnort: Stuttgart

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#179 

Beitrag von greyhound »

mit Reifen ohne Schneeflocke zu fahren kann halt zum Problem werden (selbst bei schneefreien Verhältnissen) zwar nicht in Deutschland, aber siehe: https://www.adac.de/verkehr/recht/verke ... hneekette/
Da ich nicht Lust habe die sackschweren Dinger zu wechseln bleiben eben nur Reifen mit dem Alpen-Symbol. M+S - Kennzeichnung reicht meist nicht mehr! Das gute ist, dass auch profilmäßig "gemäßigte" Reifen inzwischen trotz Einstufung als Sommerreifen mit diesem Symbol versehen sind. Trifft z. B. auf den Nokian Rotiiva AT pls oder Bridgestone Dueler zu.
Bislang ist das alles für mich Theorie, habe keine praktische Erfahrung, werde allerdings mein WoMo umrüsten, sobald ich es habe. Solche Winter wie z. Zt. lass ich doch nicht die Kiste stehen bis Ende März.
Gruß
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 Kompakt 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4188
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#180 

Beitrag von v-dulli »

Ich habe die Conti CP(richtige Allwetter) in 255/55 R18 drauf und hatte bisher, dank Automatik und etwas Gefühl im Gasfuß, noch nie Probleme auf feuchten, nassen Wissen. Auch nicht nach mehreren Tagen Standzeit und leichter "Setzung" in den Untergrund. Und auf finnischen Pisten hatte ich letztes Jahr auch keine Probleme und somit bleibt es dabei.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Antworten