Umbereifung 2WD in Richtung AT

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3560
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#181 

Beitrag von jense »

Was ist Conti CP für ein Reifen? Welche meinst du genau? Van Contact?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5180
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#182 

Beitrag von v-dulli »

jense hat geschrieben: 05 Mär 2022 15:09 Was ist Conti CP für ein Reifen? Welche meinst du genau? Van Contact?
VanContact Camper.
Screenshot_2022-03-05-15-35-40-435.jpeg
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3613
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#183 

Beitrag von Exilaltbier »

Ich bekomme hier in Frankreich leider nicht die 245/75/16 genehmigt. Maximal machbar sind meine 225/75/16er...aber ich darf den 245 in 70/16 nehmen, weil kein Unterschied zum 225er in Größe/Abrollumfang, ist und man den lt. EU Gesetz mir nicht verbieten kann.

Ich werde wohl das Versuchskarnikel für
den Ganzjahres/Offroad-Reifen Gripmax Inception AT in 245/70/16 spielen.
Die Werte sind jedenfalls besser als von manch Anderen mit CC 72 und der Preis auch...

https://m.pkwteile.de/reifen/gripmax-69 ... 3220012714
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#184 

Beitrag von Cowboy »

 Themenstarter

Nach 3 Jahren mit den BF-Reifen werde ich mir auch keine neuen mehr kaufen. Die Dinger sind laut und haben Sägezähne bekommen.
Die Größe 245/70-16 möchte ich gerne beibehalten. Reifen mit passendem Lastindex sind nicht gerade üppig im Angebot. Der Falken Wildpeak könnte der nächste Kandidat bei mir werden. Ist aber auch nur mit 111 zu haben.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3613
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#185 

Beitrag von Exilaltbier »

Dann guck dir den Nokian Outpost an, fas wäre auch noch eine Idee für mich.
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#186 

Beitrag von Cowboy »

 Themenstarter

Der hat aber doch nur 107 Lastindex.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
farnham
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 186
Registriert: 25 Sep 2021 10:03

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#187 

Beitrag von farnham »

Bridgestone AT001. Lastindex 116, nicht lauter als die originalen Conti, aber gewaltiger Unterschied auf der nassen Wiese mit Anhänger. Auf den originalen Stahlfelgen quasi unsichtbar. Wichtig für alle, denen BFGs auf prolligen Alus einfach zu peinlich sind :D
Zuletzt geändert von farnham am 12 Mai 2023 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
906er im Umbau zum Womo, 319 CDI, 7G+
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3613
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#188 

Beitrag von Exilaltbier »

Der Nokian Outpost hat 115
und der Gripmax hat 111
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#189 

Beitrag von Cowboy »

 Themenstarter

Das mit dem Lastindex bezog sich auf die Größe 245/70R16.
In 225/75R16 ist klar mehr Auswahl vorhanden.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Tabou
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 349
Registriert: 16 Mai 2006 08:33
Wohnort: Hamburg

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#190 

Beitrag von Tabou »

Exilaltbier hat geschrieben: 12 Mai 2023 22:48 Der Nokian Outpost hat 115
und der Gripmax hat 111
Den Nokian gibts nach meinen Recherchen nicht in 225 75/16...
oder irre ich da?
Gruß
319 CDI (OM 642) / Baujahr: August 2016 / mittlerer Radstand / ausgebaut zu einem Hochdach-Wohnmobil (308cm Höhe) /
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3613
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#191 

Beitrag von Exilaltbier »

...also ich finde den durch einfaches Googlen sofort auf mehreren Seiten, sowohl französische Seiten als auch deren deutsche Mutterfirmen...
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5506
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie

NOKIAN OUTPOST AT LT225/75 R16 115/112S

#192 

Beitrag von Rosi »

Tabou hat geschrieben: 13 Mai 2023 21:44 Den Nokian gibts nach meinen Recherchen nicht in 225 75/16...
oder irre ich da?
Ja; Du irrst :!: :arrow:
viewtopic.php?p=302688#p302688
https://www.nokiantyres.de/ganzjahresre ... utpost-at/
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 163tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 79,5tkm (verkauft)
CSLT2
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 111
Registriert: 30 Dez 2008 13:03
Wohnort: NRW

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#193 

Beitrag von CSLT2 »

Ich werfe mal den Yokohama A/T ins Rennen.
LT225/75R16 115/112R
Yokohama Geolandar A/T (G015)

Oder als 245/70-16
245/70R16C 118/115R
Yokohama Geolandar A/T (G015) OWL RBL

Ich habe die in der 225Version hier liegen aber noch nicht montiert.
225 einfach daher, da die Größe schon in der COC steht.

Mal sehen wie sie sich auf dem Crafter schlagen.
Sehen natürlich nicht so brutal aus wie die BFGs :D
Sind dafür aber auch leiser....und BFG fährt irgendwie jeder....

Der Nokian Outpost stand auch zur Diskusson , mir fehlten da aber die Erfahrungsberichte.
Stiller Mitleser seit Jahren ;-)

Crafter CKTK 2015 L2H2 4x2 Womo , schlicht, unauffällig, 225/75-16 G015, grün :mrgreen:
sendtime
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 82
Registriert: 20 Mär 2023 10:15

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#194 

Beitrag von sendtime »

Ich würde niemals - bei überwiegendem Straßeneinsatz (und alles andere ist innerhalb Europas eh schwierig) - nur für die nasse Wiese und andere Eventualfälle einen KO2 fahren. Gute Straßenreifen drauf und vernünftige Bergeboards einpacken. Mehr Sicherheit und weniger Verbrauch auf der Straße und mit den boards muss man sich weniger Gedanken bei feuchten Wiesen machen.

Werden signifikant Kilometer außerhalb Europas abgespult sieht die Sache sicher anders aus, dann hilft der KO2 oder vergleichbare Reifen auch bei sehr schlechten Straßen durch seine Pannensicherheit. Aber dafür muss man schon echt weit fahren. Hier sind die Probleme doch Kälte und Nässe. Wie viele Leute sich aus optischen Gründen oder nur für den Eventualfall die KO2 antun ist mir wirklich ein Rätsel.
Mercedes Sprinter 316 CDI Kombi kompakt L1H1 W906 MOPF
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3613
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

#195 

Beitrag von Exilaltbier »

Naja...in Südschweden und auch in Spanien gibts jede Menge offiziellen Nebenstrecken mit Schotterschüttung. Da macht so ein verstärkter Reifen mit etwas AT-Profil schon mehr Sinn als ein reiner Asphaltbügler..
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Antworten