Reifenfreigabe

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Gelöschter User

Re: Reifenfreigabe

#16 

Beitrag von Gelöschter User »

Moin Zusammen,

so, die Nokian Rotiiva 235/75/15 Reifen sind inkl. der Alufelgen drauf und es ist genug Platz in den Radkästen auch bei voll eingeschlagener Lenkung. Die Reifen fahren sicht bei trockener Straße gut; mehr konnte ich auf Grund der "Dürre" - ihr wisst ja, der Klimawandel - noch nicht testen. Die Lautstärke der Reifen ist auch nicht größer geworden, liegt aber evtl. daran, das ich eh nicht mehr gut höre; ist kein Nachteil bei der Krachmaschine. Tacho zeigt bei 100 KM/h nur 95KM/h an. Luftdruck habe ich jetzt Probeweise bei warmgefahrenen Reifen und 3,1T hinten 4,3 Bar und vorne 3,8 Bar. Laut Aufschrift kann der Reifen 80 PSI, also ca. 5,5 Bar ab und hat dann die Traglast von 1250KG im Singlebetrieb.

:arrow: Bilder gibt es morgen

LG Martin

noch fix ein Nachtrag: Am 19.08 habe ich ein Termin beim Tuner 8) ....soll aber ein ECO-Tunig werden...inkl. Leistungsprüfstand auf dem die Optimierung stattfindet. Der 312er Fliwatütenapparat haut sich ja mehr weg als mein 814er Vario mit Automatik! Das geht ja gar nicht :mrgreen: ...
Gelöschter User

Re: Reifenfreigabe

#17 

Beitrag von Gelöschter User »

P1460480.JPG
P1460477.JPG
...so sieht das aus :wink:

LG Martin

Ach ja, ein Reifen der Hinterachse hatte offensichtlich einen Schaden; vermutlich Karkassenbruch, war bei fahren nicht zu merken :shock: , wäre mir wahrscheinlich in naher Zukunft von der Felge geflogen :!:
Dateianhänge
P1460482.JPG
Benutzeravatar
usmo
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 129
Registriert: 22 Apr 2019 09:25
Wohnort: HTK

Galerie

Re: Reifenfreigabe

#18 

Beitrag von usmo »

Möönsch Maddin, das schaut echt gut aus!

Und Du musstest da an Deinem Stoßfänger vorn für die Reifengröße auf den 7x15 Alus's auch echt gar nix wegfeilen?
Die Meinungen und Erfahrungen hier sind da ja unterschiedlich. :?

Danke für die Bilder und Viele Grüße
Benutzeravatar
kilian
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 410
Registriert: 01 Dez 2005 00:00
Wohnort: Bei Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Reifenfreigabe

#19 

Beitrag von kilian »

usmo hat geschrieben: 26 Jul 2019 10:54 ...gar nix wegfeilen?
Ich hatte bei meinem LT die Ecken vom Stoßdämpfer mit Heißluft ca. 2 cm eingebogen.
Dann hat es gepasst
VW Lt 35 BJ 1999, kurz, niedrig, 2 Schiebetüren, Campervan
Umbau von:
2,5 TDI AHD -> ANJ-Motor
Sperre hinten
Reifen: 235/75R15 109 eingetragen

Reiseberichte, nicht ganz neu: www.blackforesttour.de
Gelöschter User

Re: Reifenfreigabe

#20 

Beitrag von Gelöschter User »

...knappe 3cm Platz...alles gut :mrgreen:

LG Martin
Caspa_Doo
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 26 Apr 2019 11:19

Re: Reifenfreigabe

#21 

Beitrag von Caspa_Doo »

 Themenstarter

Gibt es eigentlich auch Winterreifen in der Grösse ( 235/75/15)...

Bin zu meiner Umbereifung noch nicht gekommen...

Klar ist mir auch noch nicht, ob eine Tachoangleichung notwendig ist oder nicht...

darf ich dann noch die alten orginal Reifen fahren (falls keine Winterreifen aufzutreifen sind...)

gruss
VW LT 2 Bj 2000; 2,5 TDI 109 PS, Bus/Kasten
Gelöschter User

Re: Reifenfreigabe

#22 

Beitrag von Gelöschter User »

Die Nokian Rotiiva, die ich da auf meinem Fliwatüt habe, sind zugelassenen Winterreifen und auch als solche gekennzeichnet....warum auch immer die bei den Händlern nur als Sommerreifen zu finden sind. Tachoangleichung ist erforderlich, hab ich aber nicht gemacht, weil ich auch die alte Reifengröße noch eingetragen habe.

LG Martin
Benutzeravatar
usmo
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 129
Registriert: 22 Apr 2019 09:25
Wohnort: HTK

Galerie

Re: Reifenfreigabe

#23 

Beitrag von usmo »

Servus (Reifen-)Gemeinde,

Der Nokian Rotiiva mit 235/75 R15 ist ja häufig erwähnt und diskutiert worden.
Daneben gibt es den Toyo Open Country A/T Plus 235/75 R15 116/113S und wenn man sich auf deren website bemüht, gibt's auch dafür eine Freigabe.
Hat jemand ggf. Erfahrung mit Toyo-Reifen?

Schönen Start in 2020!
LG Uwe
Günni316
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 06 Jan 2020 09:58
Wohnort: Mittelfranken

Re: Reifenfreigabe

#24 

Beitrag von Günni316 »

Guten Tag auch von meiner Seite,

das hier ist mein erster Beitrag aber ich lese eifrig mit und finde es hammer was man hier so alles erfährt und wie man sich gegenseitig hilft. Zu den Nokians: Die sind inzwischen auch mein Favorit einfach deshalb weil man die 15" Stahlfelgen hernehmen kann und dann als Ganzjahresreifen fahren kann oder rät mir jemand klar von denen als Winterreifen ab? Könnte mir jemand die Freigabe von Seiten Nokians schicken und was noch wichtiger wäre (an alle 316er 4x4er) eine Kopie vom Fahrzeugschein mit ebenjener eingetragener Rad-Reifenkombi. Kennt außerdem zufällig jemand im Nürnberger Land einen Fähigen, der das mit der Tachoangleichung hinkriegt, weil ohne is ja kwasi illegal richtig?

Oder fährt hier im Forum noch jemand eine andere sinnvolle Zwischengröße zwischen den 225/70 15 und den 235/75/15? Wär auch für andere Größen offen...

Ich steige übrigens von eingetragenen Original 16 Zoll MB-Alus mit 245/70 R16 um. Das heißt, die hätte ich evtl. bald zum Verkauf wenn die oben genannte Kombi auf einfachem Wege klappt.
Auch abzugeben hätte ich dann eine von den 16 Zoll NAFTA-Felgen (ist der Ersatzreifen zu oben genannten 16 zoll Alus).

Vielen Dank derweil,

Schursch
'04 316 cdi 4x4 kurz & flach
Benutzeravatar
usmo
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 129
Registriert: 22 Apr 2019 09:25
Wohnort: HTK

Galerie

Re: Reifenfreigabe

#25 

Beitrag von usmo »

Moinsen Günni,

die Freigabe von Nokina erhälst Du direkt über deren website:
https://www.nokiantyres.de/innovationen ... -formular/

Dort die Daten eintragen und danach erhälst Du ein E-Mail von denen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor usmo für den Beitrag:
Jan1 (09 Jan 2020 18:17)
Gelöschter User

Re: Reifenfreigabe

#26 

Beitrag von Gelöschter User »

Also ich fahr den General Grabber AT3 in 215/80 15. Bin zufrieden und denke im Winter is man eh etwas vorsichtiger unterwegs.
Klar ein Lamellenreifen wird es nicht!! Ich wollte auch nicht zu große Reifen da ich keine Untersetzung habe und alles was man da verändert noch schlechtere Vortriebswerte im Gelände bringt. Höhenunterschied 15mm im Radius also auch 15mm mehr Bodenfreiheit. Geschwindigkeitsdifferenz - 4% . Werd die jetzt ne Weile fahren, bis etwas Profil weg is, mir einen geneigten TÜV Prüfer suchen dem eine GPS Messung reicht und dann hoffentlich ohne viel Gezeter die Eintragung bekommen. Vielleicht sogar wahlweise wenn die Geschwindigkeit passt.
Wichtig war mir etwas mehr Bodenfreiheit, wenig Verluste bei der Untersetzung(wenn ich sie drin hab) so schmal wie möglich ohne daß es nach Teerschneider aussieht. Tragkraft passt auch!! Schneeflocke und M+S hat er auch!
Ach ja und in die Reserveradhalterung passt er auch ohne was zu ändern.
Ist einfach ne persönliche Entscheidung warum man das möchte. Zu breit finde ich im Gelände nicht wirklich förderlich, heißt aber daß er auf der Strasse nicht ganz so satt liegt.
Hatte jetzt mit dem Grabber ca 6000 km hinter mich gebracht und bin nach wie vor begeistert. Richtiges Gelände hat er wg. fehlendem Unterfahrschutz und fehlender Untersetzung noch nicht gesehn.
Hoffe geholfen zu haben.
Grüße Oliver
Gelöschter User

Re: Reifenfreigabe

#27 

Beitrag von Gelöschter User »

Gelöschter User hat geschrieben: 17 Jan 2020 00:04 Also ich fahr den General Grabber AT3 in 215/80 15. Bin zufrieden und denke im Winter is man eh etwas vorsichtiger unterwegs.
Klar ein Lamellenreifen wird es nicht!! Ich wollte auch nicht zu große Reifen da ich keine Untersetzung habe und alles was man da verändert noch schlechtere Vortriebswerte im Gelände bringt. Höhenunterschied 15mm im Radius also auch 15mm mehr Bodenfreiheit. Geschwindigkeitsdifferenz - 4% . Werd die jetzt ne Weile fahren, bis etwas Profil weg is, mir einen geneigten TÜV Prüfer suchen dem eine GPS Messung reicht und dann hoffentlich ohne viel Gezeter die Eintragung bekommen. Vielleicht sogar wahlweise wenn die Geschwindigkeit passt.
Wichtig war mir etwas mehr Bodenfreiheit, wenig Verluste bei der Untersetzung(wenn ich sie drin hab) so schmal wie möglich ohne daß es nach Teerschneider aussieht. Tragkraft passt auch!! Schneeflocke und M+S hat er auch!
Ach ja und in die Reserveradhalterung passt er auch ohne was zu ändern.
Ist einfach ne persönliche Entscheidung warum man das möchte. Zu breit finde ich im Gelände nicht wirklich förderlich, heißt aber daß er auf der Strasse nicht ganz so satt liegt.
Hatte jetzt mit dem Grabber ca 6000 km hinter mich gebracht und bin nach wie vor begeistert. Richtiges Gelände hat er wg. fehlendem Unterfahrschutz und fehlender Untersetzung noch nicht gesehn.
Hoffe geholfen zu haben.
Grüße Oliver
Moin,

was hast du denn für einen Load-Index, kenne die Dinger nur bis "100", das ist für die 3,5 Tonner (min 112) leider zu wenig :?:

Gruß
Jo
Gelöschter User

Re: Reifenfreigabe

#28 

Beitrag von Gelöschter User »

Gelöschter User hat geschrieben: 17 Jan 2020 00:04 Werd die jetzt ne Weile fahren, bis etwas Profil weg is, mir einen geneigten TÜV Prüfer suchen dem eine GPS Messung reicht und dann hoffentlich ohne viel Gezeter die Eintragung bekommen.
:shock: :? :roll: :lol: :wink:
tercedes
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 03 Okt 2014 09:31
Wohnort: Kölner Raum

Re: Reifenfreigabe

#29 

Beitrag von tercedes »

Die Hoffnung stirbt zuletzt :lol: aber was versteh ich schon von Plüschhasen und sich bückenden Tüfprüfern . :wink:
Sprinter 316 Automatic Bj 2005,mittellang ,Hochdach genannt der Blaue Klaus.
Maik80
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 234
Registriert: 06 Dez 2019 19:50
Wohnort: SK

Re: Reifenfreigabe

#30 

Beitrag von Maik80 »

Gelöschter User hat geschrieben: 24 Jul 2019 19:23 P1460480.JPGP1460477.JPG

...so sieht das aus :wink:

LG Martin

Ach ja, ein Reifen der Hinterachse hatte offensichtlich einen Schaden; vermutlich Karkassenbruch, war bei fahren nicht zu merken :shock: , wäre mir wahrscheinlich in naher Zukunft von der Felge geflogen :!:
Du hast doch sicherlich die Freigabe vorliegen. Steht da irgendwas drin wegen Felgenbreite ? Deine Alus sind ja sicher 0,5-1" breiter wie die Serienstahlfelgen.

Mich würde interessieren, ob die auch auf den Stahlfelgen gefahren werden dürfen.

Anfrage an Nokian ist raus, aber vielleicht bekomme ich ja hier schonmal die Antwort vorab. :oops:
´98 Sprinter 312D, Carthago Mondial 41R
Antworten