VTG- Getriebefrage: VTG auf VG 80 (Wolf) o.ä. umrüsten?

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Benutzeravatar
Schnafdolin
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 397
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie

VTG- Getriebefrage: VTG auf VG 80 (Wolf) o.ä. umrüsten?

Beitrag von Schnafdolin » 14 Jun 2019 09:21

Mal sehen ob ich hier eine Antwort finde, interessieren würde es sicher einige Leute:

Ich hab einen 2005 gebauten 313 OBERAIGNER mit Chip/ ca. 150PS, der serienmäßig mit einem nicht untersetzbarem VTG ausgerüstet wurde.

Dass der Karren nicht untersetzbar ist, stört mich gewaltig. Ich hatte viele Jahre mehrere VW LT 4x4 und zwei LR Defender mit untersetzbarem VTG und hab die Untersetzung auch oft gebraucht. Beim Sprinter ohne Untersetzung raucht dann gleich die Kupplung; die Kraft bekommt man im Dreck nicht mehr auf die Räder.

Nach einem gebrauchten VTG aus einem HZJ zu suchen, kann man abhaken. Den alten Karren bei OBERAIGNER auf ein viel zu wenig untersetztes VTG des gleichen Herstellers umbauen zu lassen, ebenfalls. Beides ist für ein altes Auto viel zu teuer bzw wenig sinnstiftend. Wenn, dann will ich eine richtige Untersetzung.

Interessant wären für mich die VTGs aus der G- Klasse, auch manuell schaltbar bzw von NPG, wie sie im Cherokee und zahlreichen anderen verbaut wurden, u.a. auch im VW LT. Mit dem NPG 241 war ich sehr zufrieden. Zwar hat es keinen Mittendifferential, aber das tat der Geländetauglichkeit keinen großen Abbruch. Weiterer Nachteil: Der Wolf hat den VA- Abgang auf der linken Seite :(

Hat zufällig jemand in der Nähe von DD ein G- Klasse- VTG zum Maße nehmen herumliegen? Hat vielleicht jemand ein völlig untypisches VTG (siehe das HZJ- VTG von IGLHAUT) unter den Sprinter geschmiedet und es als tauglich befunden? Könnte man statt dem elektrisch geschalteten Original ein mechanisch geschaltetes VTG einbauen? Oder muss dann das Steuergerät überlistet werden bzw irgendwelcher Elektronikkram eingebaut werden, damit das Steuergerät denkt, es sei ein elektrisch geschaltetes VTG implantiert?

Ich hab beim alten Sprinter 2012 fast die gleiche Frage schon einmal gestellt- vielleicht gibt's ja jetzt Neuigkeiten.

https://www.sprinter-forum.de/viewtopic ... 29#p146267

Ich hoffe, hier gibt's noch einige Ideensammler :D

Grüße aus der Lausitz
Martin
313 CDI 4x4, 316 CDi 4x4

bienenchristoph
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 98
Registriert: 18 Jun 2009 17:53

Galerie
Fahrerkarte

Re: VTG- Getriebefrage: VTG auf VG 80 (Wolf) o.ä. umrüsten?

Beitrag von bienenchristoph » 27 Jun 2019 15:55

so viel ich weiß passt da das Verteilergetriebe nicht vom G rein, zu wenig Platz. Tank usw, da ist viel im Weg. Wäre es so hätte Iglhaut es garantiert rein gebaut. Allein weil dann alles vom Daimler ist. Beim alten Vorgänger (207 und Co) hatten sie ja das G Getriebe samt angepasster Vorderachse verbaut.
Oberaigner hat doch inzwischen besser untersetzte VG
oder irre ich mich jetzt?
Bestellen kann man das doch inzwischen, bei neuen!
aber vielleicht ist das auch ganz anders
Mantra 4x4 313 CDI

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 595
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: VTG- Getriebefrage: VTG auf VG 80 (Wolf) o.ä. umrüsten?

Beitrag von joethesprinter » 27 Jun 2019 21:13

Ich würde einfache Technik bevorzugen. Daher scheidet alles modernere als T1N aus...
Könnte so ein Verteiler einer GAZelle passen? 🤔
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
Schnafdolin
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 397
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie

Re: VTG- Getriebefrage: VTGalso auf VG 80 (Wolf) o.ä. umrüsten?

Beitrag von Schnafdolin » 28 Jun 2019 20:43

Also, ich hab noch mal G-guckt. Das VTG vom G G-eht nicht rein- Abgang der VA auf der falschein Seite. Fürs ROBUR-VTG gibts nix mehr, man kann es aber eonbauen wie man will u muss nur die Entlüftung ändern. Mir schwebt immer noch ein NPG 241 oder 242 vor. Im Abwandlungen in Autos von Cherokee bis Hummer zu finden, allerdings nur in den wenigsten mit Hals. Bei fast allen ist es am SG angeflanscht. Ich hab die Idee im Hinterkopf, ich guck ab und zu.....aber ich baue grad Haus, will umziehen, muss die Werkstatt umlagern, Grundstück planieren... also kullert das in meinem Kopp noch eine Weile rum und erfahrungsgemäß wirds dabei rund und fluffig und passt nachher. So lief das damals monatelang mit drr Motorbremse beim VW LT 4x4- und dann war die eines Tages rundgeschliffen und ich hab sie gebaut :D

Gruß aus der Lausitz
Martin
313 CDI 4x4, 316 CDi 4x4

Antworten