Zusatzpumpe Kühlwasser

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
lazyfruit
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 05 Apr 2019 10:18

Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von lazyfruit »

Hallo Leute,

ich habe kürzlich den Boiler meines Womo Aufbaus durch einen neuen ohne Motorwärmetauscher ersetzt.

Nun ist der alte Boiler über, aber da er mit in das Kühlsystem integriert ist, ist der Ausbau nicht ganz trivial. Ich hätte da noch ein zwei kleine Fragen.

1. Ich habe die Original Eberspächer Standheizung vom Werk - hat jemand zufällig auch eine und mal ein Bild von unterm Fahrzeug, wie das normal aussehen
muss ? (Bei mir gehen da noch Kühlwasserschläuche nach hinten zum Boiler, wüsste gerne mal wie das Original aussieht)
2. Unter meinem Luftfilterkasten ist eine weitere Pumpe - das sieht mir aber nicht aus wie original vom Werk. Ich würde diese auch gerne ausbauen, so man sie
nicht zwingend braucht (vermute mal mein Vorbesitzer hat die aufgrund des längeren Leitungsweges aufgrund des Boilers verbaut). Kann man die ohne großen Stress
ausbauen ?

Bild

Danke,
Gruss Philipp
Sprinter 518, Bj.2008
Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1429
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von Fachmann »

zu2. Pumpe ist original.
lazyfruit
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 05 Apr 2019 10:18

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von lazyfruit »

Gut. Also lasse ich die Pumpe die unter bzw. hinter dem Luftfilterkasten sitzt drin. Dann muss ich jetzt nur schauen wie ich die Leitungen zum Boiler wieder zurück baue.
Sprinter 518, Bj.2008
helgaaah
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von helgaaah »

Die Pumpe ist, soweit ich das sehe, die Pumpe für die Eberspächer, um das Kühlerwasser im Stand zu zirkulieren.
Wurde der Boiler nachträglich eingebaut? Von Werk gibt es die Vorrüstung für die Zusatzheizung im Fahrgastraum, da gehen dann 3 Leitungen (unteres Bild) vom Motor zurück. Wenn es nachträglich eingebaut wurde, sieht es wohl wie im oberen Bild aus, dann musst du nur die Leitung von der Zusatzheizung aus tauschen und an die 2. Leitung schließen.

Bild
lazyfruit
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 05 Apr 2019 10:18

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von lazyfruit »

Der Boiler wurde definitiv nachträglich eingebaut. Das Fahrzeug ist ja als 518 cdi Fahrgestell gebaut worden. Der Womo Aufbau kam dann später drauf.

Edit... allerdings meine ich, drei Leitungen gesehen zu haben die vom Motor nach hinten gehen. Muss ich morgen nochmal schauen.
Sprinter 518, Bj.2008
lazyfruit
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 05 Apr 2019 10:18

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von lazyfruit »

helgaaah hat geschrieben: 02 Feb 2020 21:43 Die Pumpe ist, soweit ich das sehe, die Pumpe für die Eberspächer, um das Kühlerwasser im Stand zu zirkulieren.
Wurde der Boiler nachträglich eingebaut? Von Werk gibt es die Vorrüstung für die Zusatzheizung im Fahrgastraum, da gehen dann 3 Leitungen (unteres Bild) vom Motor zurück. Wenn es nachträglich eingebaut wurde, sieht es wohl wie im oberen Bild aus, dann musst du nur die Leitung von der Zusatzheizung aus tauschen und an die 2. Leitung schließen.
Ich habe nun heute nochmal geschaut und ein paar Bilder gemacht. Evtl. kann mir jetzt nochmal jemand was dazu sagen.

1)
1+2 sind die Leitungen die vom Motorraum zur Eberspächer gehen. Dabei ist (1) der Wassereinlauf und (2) der Wasserauslauf der Ebersbächer. An (2)
befindet sich ein T-Stück mit einem Abgang zu meinem Boiler (3).
Bild

2)
Der orange markierte Schlauch kommt vom Boiler - an dieser Leitung ist zugleich am Boiler ein Absperrventil um den Boiler vom Kühlkreislauf abzukoppeln.
Bild

3)
(1, Blau) ist wieder der Zulauf "Kalt" zur Eberspächer, (1, Rot) der Warmwasseraustritt der Eberspächer mit T-Stück zum Boiler (3, orange) sowie Rücklauf vom Boiler zum Motorraum (4, Gelb)
Bild

4)
Ich vermute - bin mir aber nicht ganz sicher weil ich es nicht 100% sehen konnte, das (4, Gelb - Rücklauf Boiler) zur Pumpe hinter dem Luftfilterkasten geht und dort wiederum auf ein T-Stück.
Bild

In der Theorie müsste ich doch nun mutmaßlich erstmal das Kühlwasser ablassen und im Prinzip nur die zwei T-Stücke (Motorraum an der Zusatzpumpe hinterm Luftfilterkasten) und unten an der Eberspächer durch gerade Verbinder oder am Besten einfach durch einen neuen Schlauch ersetzen.

Beide Schläuche (vom T-Stück der Heizung zum Boiler und vom Boiler zur Pumpe hinter dem Luftfilterkasten kann ich dann entfernen und den Boiler ausbauen.

Korrekt ?

Danke für eure Hilfe !!!

Gruss Philipp
Sprinter 518, Bj.2008
helgaaah
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von helgaaah »

Ich sehe das ähnlich. Du hast nicht die Vorrüstung mit 3 Leitungen, sondern mit 2 zum Motorraum. Die T-Stücke sehen nachträglich eingebaut aus. Ich denke ebenfalls, dass du beide ausbauen kannst.
Alternativ zum T-Stück an der Eberspächer kannst du den originalen Schlauch von Mercedes kaufen, der war nicht so teuer, soweit ich mich erinnern kann - ist nur ein bisschen Fummelei, die Standheizung weit genug herunterzuschrauben. Teilenummer am 316 (wird bei dir vermutlich kein anderer sein) ist A9068322723 .
Wenn du das T-Stück an der Eberspächer ausgebaut hast, kannst du ja in das T-Stück im Motorraum hineinblasen und sehen, ob am Boiler Luft daherkommt. Bzw müsste da ja dann die Kühlflüssigkeit ordentlich herausrinnen, sobald du den Schlauch am T-Stück diskonnektierst. Das ganze Kühlwasser abzulassen ist gar nicht nötig, wenn du die Stücke wieder hurtig zusammensteckst. Wird eh nur vorwiegend an der Eberspächer Wasser daherrinnen.


Viele Grüße
lazyfruit
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 05 Apr 2019 10:18

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von lazyfruit »

helgaaah hat geschrieben: 03 Feb 2020 19:13 Ich sehe das ähnlich. Du hast nicht die Vorrüstung mit 3 Leitungen, sondern mit 2 zum Motorraum. Die T-Stücke sehen nachträglich eingebaut aus. Ich denke ebenfalls, dass du beide ausbauen kannst.
Alternativ zum T-Stück an der Eberspächer kannst du den originalen Schlauch von Mercedes kaufen, der war nicht so teuer, soweit ich mich erinnern kann - ist nur ein bisschen Fummelei, die Standheizung weit genug herunterzuschrauben. Teilenummer am 316 (wird bei dir vermutlich kein anderer sein) ist A9068322723 .
Wenn du das T-Stück an der Eberspächer ausgebaut hast, kannst du ja in das T-Stück im Motorraum hineinblasen und sehen, ob am Boiler Luft daherkommt. Bzw müsste da ja dann die Kühlflüssigkeit ordentlich herausrinnen, sobald du den Schlauch am T-Stück diskonnektierst. Das ganze Kühlwasser abzulassen ist gar nicht nötig, wenn du die Stücke wieder hurtig zusammensteckst. Wird eh nur vorwiegend an der Eberspächer Wasser daherrinnen.


Viele Grüße
Moin Helga!
Danke für die Info, das von dir benannte Ersatzteil hab' ich soeben beim :) bestellt. Was mir noch etwas Kopfzerbrechen bereitet, ist die Verrohrung an der Zusatzwasserpumpe. Hast du nen 316er mit
Standheizung und dieser Wasserpumpe, und wäre es für dich ggf. ohne großen Aufwand möglich da mal ein Foto von der Pumpe mit Schläuchen zu machen, damit man sieht wie das Original sein muss? Ansonsten pflück ich das am Donnerstag außeinander, da hab ich frei...
Sprinter 518, Bj.2008
helgaaah
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von helgaaah »

Hallo,
ja, wir haben einen 316er mit Zusatzheizung (und einen selbst nachgerüsteten Boiler, jedoch etwas anders angeschlossen). Fotos kann ich gern machen, aber da unser Camper über den Winter in einer Scheune steht, erst am Wochenende...
Würde aber denken, dass das so aussieht wie bei dir, nur ohne dem nachgerüsteten T-Stück.

Viele Grüße
lazyfruit
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 05 Apr 2019 10:18

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von lazyfruit »

So. Habe es heute Vormittag bereits erledigt. Boiler ist raus, frisches Kühlwasser drauf. Alles ist dicht. Danke nochmal für die Hilfe.
Sprinter 518, Bj.2008
justright
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 17 Jan 2021 22:13

Re: Zusatzpumpe Kühlwasser

Beitrag von justright »

HI helgaaah,

hast Du vielleicht Fotos als Überblich wie der Kühlkreislauf jetzt aussieht,
also wo die T-Stücke und die Pumpe sitzen?
Habe einen Boiler nachgerüstet, derzeit keinen Wärmetauscher hinten.
Kühlwasserpumpe habe ich besorgt, Schläuche sind verlegt, Anschluss wo?
Ggfls auch nur eine Beschreibung wie wo.

Wäre super, Danke,
Martin
m.klinger(et)etap.at
+436643406234
PN
Sprinter 316CDI, 2013, Wohnmobil Selbstausbau
Es sind nie alle Ziele erreicht, genauso wie ein selbstgebautes Womo nie fertig ist
Antworten