AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
hljube
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 919
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von hljube »

Ich finde, dass das optisch für nen 2WD schon ne schöne sache ist.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2313
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von Exilaltbier »

Ja... macht schon was her und sieht in den Radhäusern zur Fahrzeuggrösse schon sehr passend und ein bisschen nach Urlaub und Rallye Dakar aus..
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
tercedes
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 212
Registriert: 03 Okt 2014 09:31
Wohnort: Kölner Raum

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von tercedes »

reigele hat geschrieben: 09 Apr 2020 08:02 Vorher / nachher.
Fahrverhalten einwandfrei, ist halt ein Transporter.
Geräusche sind auch nicht lauter als mit "Strassenreifen".
An alle, die mit dem Gedanken spielen: Einfach machen.
Danke an alle Unterstützer hier.
Gefällt mir optisch echt gut.

Ob es die auch in 15 Zoll für meinen Klaus gibt ? Aber bloss keinen Hype deswegen .

Schlechteres Fahrverhalten würd ich vielleicht auch in Kauf nehmen .

Faul guck. :wink:

Nicht nur Elektrodau sondern auch Reifen und FelgenDau.

Montägliche Grüsse
Micha

Ja ,ja ich weiss ich sollte erstmal andere Sachen an dem Klaus machen :oops:
Sprinter 316 Automatic Bj 2005,mittellang ,Hochdach genannt der Blaue Klaus.
morb
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 29 Apr 2020 10:07

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von morb »

Hallo ans Forum, ich habe gerade einen 2007er Crafter L2H2 erworben. Der soll nun etwas umgebaut werden. U.a. die beliebte AT Bereifung. Die Schwierigkeiten die auftreten habe ich hier im Forum bereits nachgelesen. Im Schein sind bei mir 235/65R16 eingetragen auf Serien Stahlfelgen mit 6,5Zoll. Der oft diskutierte BF Goodrich mit 245/75R16 geht anscheinend einher mit der Tacho Neujustierung. Den Reifen gibt es auch in 245/70R16. Da beträgt die Abweichung dann 5%. Hat schon jd die Größe montiert? Danke für die Hinweise und Güße. Michael
Blautopf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 53
Registriert: 06 Mai 2018 12:19

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von Blautopf »

Hallo,
ich kann nur von mir und dem Sprinter 4x2 316 (ohne Fahrwerksabsenkung) sprechen. Origiginal waren die 235 60 R17 drauf. Abrollumfang ist da nahezu identisch mit den 235 65 R17. Inzwischen sind 225 75 R16 drauf. Da sie auch im COC stehen und nach mehreren gespächen mit MB, Prüforganisationen etc. habe ich keine Eintragung vornehmen lassen müssen und können. Ursprünglich wollte ich auf größere Räder wechseln. Eine Umcodierung auf andere Räder wurde von MB auch nach Klärung mit dem Werk abgelehnt. 245 75 R16 wurde auch von diversen anderen Stellen abgelehnt (auch mit Tachoangleichung). Bei Iglhaut wäre es möglich aber nur in Kombination mit einer Veränderung der HA-Übersetzung (ich habe die lange Achse). Was jedoch vsl. ohne allzugroßen Aufwand gehen könnte wäre 245 70 R16. Eine Tachoangleichung wäre jedoch vsl. bei mir dafür erforderlich ab wohl auch möglich. Reifen mit passender Traglast gäbe es (113 --> 1150Kg). Für Winterräder oder Straßenbereifung müsste bei mir die zul-Achslast an der HA reduziert werden, da es dort nur Reifen bis 111er LI gibt. --> ich werde es jetzt bei den 225 75 R16 belassen, da ich die jetzt drauf habe. Würde ich nochmals neu kaufen fiele meine Wahl vsl. auf 245 70 R16. Falls ich doch ne DiffSperre nachrüsten lasse, dann in Verbindung mit Anpassung HA-Übersetzung und vsl. 245 75 R16.
Auf den Messen habe ich zuletzt viele Fahrzeuge (insb. Ducatos,..) auf 255 55 R18 gesehen. Hier wäre mir jedoch die Tragfähigkeit zu gering.
Benutzeravatar
spaik
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 23 Aug 2018 12:36
Wohnort: bei Flensburg

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von spaik »

Hallo morb,
ich habe mir gerade die 245/70 R16 aufgezogen und muss sagen, das ich angenehm überrascht bin.
Tacho läuft laut Navi jetzt 2% nach. Tacho zeigt 100 km/h - Navi 102 km/h.
Moritz_ffm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 07 Mär 2021 18:20
Kontaktdaten:

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von Moritz_ffm »

spaik hat geschrieben: 30 Apr 2020 21:48 Hallo morb,
ich habe mir gerade die 245/70 R16 aufgezogen und muss sagen, das ich angenehm überrascht bin.
Tacho läuft laut Navi jetzt 2% nach. Tacho zeigt 100 km/h - Navi 102 km/h.
Servus,
wie geht das den? Fahre ein W906 11/2014 mit der original Bereifung 235-65R16C und will auch auf 245-70R16 AT umsteigen. Hast du es dann einfach vom Tüv abnehmen lassen ohne Tachoanpassung?
Moritz_ffm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 07 Mär 2021 18:20
Kontaktdaten:

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von Moritz_ffm »

Blautopf hat geschrieben: 29 Apr 2020 13:05 Hallo,
ich kann nur von mir und dem Sprinter 4x2 316 (ohne Fahrwerksabsenkung) sprechen. Origiginal waren die 235 60 R17 drauf. Abrollumfang ist da nahezu identisch mit den 235 65 R17. Inzwischen sind 225 75 R16 drauf. Da sie auch im COC stehen und nach mehreren gespächen mit MB, Prüforganisationen etc. habe ich keine Eintragung vornehmen lassen müssen und können. Ursprünglich wollte ich auf größere Räder wechseln. Eine Umcodierung auf andere Räder wurde von MB auch nach Klärung mit dem Werk abgelehnt. 245 75 R16 wurde auch von diversen anderen Stellen abgelehnt (auch mit Tachoangleichung). Bei Iglhaut wäre es möglich aber nur in Kombination mit einer Veränderung der HA-Übersetzung (ich habe die lange Achse). Was jedoch vsl. ohne allzugroßen Aufwand gehen könnte wäre 245 70 R16. Eine Tachoangleichung wäre jedoch vsl. bei mir dafür erforderlich ab wohl auch möglich. Reifen mit passender Traglast gäbe es (113 --> 1150Kg). Für Winterräder oder Straßenbereifung müsste bei mir die zul-Achslast an der HA reduziert werden, da es dort nur Reifen bis 111er LI gibt. --> ich werde es jetzt bei den 225 75 R16 belassen, da ich die jetzt drauf habe. Würde ich nochmals neu kaufen fiele meine Wahl vsl. auf 245 70 R16. Falls ich doch ne DiffSperre nachrüsten lasse, dann in Verbindung mit Anpassung HA-Übersetzung und vsl. 245 75 R16.
Auf den Messen habe ich zuletzt viele Fahrzeuge (insb. Ducatos,..) auf 255 55 R18 gesehen. Hier wäre mir jedoch die Tragfähigkeit zu gering.
Servus,
habe ich es richtig verstanden? Die BF Goodrich All Terrain TA KO2 245/70R16 113/110S RWL (auf die original MB Stahlfelgen) passen auf den Sprinter 4x2 W906 11/2014 mit Achslast vorne: 1650kg Achslast hinten: 2250kg mit der Serien Bereifung 235-65R16C 115/113R?
Auch wenn ich den Sprinter auf die zugrlassene 3,5t (z.b. Womoausbau) belade?

Wäre echt dankbar für die Info.
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 235
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von MLCrafter »

Keine 5sec googlen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tragf%C3%A4higkeitsindex

:roll:

Abgesehen davon: immer daran denken, dass 245/70R16 identisch mit 225/75R16 sind. Letztere bisschen schmaler, haben auf jedenfall genug freigängigkeit und sind absolut problemlos dank passenden COC fahrbar. 245/70R16 musst du eintragen lassen. Aber...ist hier alles schon zigfach durchgekaut.

Und sich vor dem Reifenkauf auch mal mit dem Reifen an sich (Größe, Passgenauigkeit, Traglast usw. ) auseinander zu setzen, sollte schon im persönlichen Interesse liegen :wink:
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
Moritz_ffm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 07 Mär 2021 18:20
Kontaktdaten:

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von Moritz_ffm »

MLCrafter hat geschrieben: 08 Mär 2021 21:22 Keine 5sec ...

:roll:

Abgesehen davon: immer daran denken, dass 245/70R16 identisch mit 225/75R16 sind. Letztere bisschen schmaler, haben auf jedenfall genug freigängigkeit und sind absolut problemlos dank passenden COC fahrbar. 245/70R16 musst du eintragen lassen. Aber...ist hier alles schon zigfach durchgekaut.

Und sich vor dem Reifenkauf auch mal mit dem Reifen an sich (Größe, Passgenauigkeit, Traglast usw. ) auseinander zu setzen, sollte schon im persönlichen Interesse liegen :wink:
Danke für die Info 😊
Einfach ist das Thema nicht... Hab viel gesucht... War otfmals beim Tüv etc... ich bekomme leider immer nur so schwammige Antworten. War gestern nochmal mit dem Fahrzeugschein beim Tüv. Die haben mir eine Liste mit drei Reifengrößen ausgedrückt von Reifen bzw Reifengrößen die Serienmäßig drauf dürfen. U.a.:

-225/75R16C mit 116/ 114

So jetzt meine Frage: Ich habe von Bf Goodrich 225/75R16 Reifen gefunden allerdings nur mit 115 Lastindex... Wäre es Zulässig bei einem Achslast hinten von 2250kg? Kann ich die einfach montieren umd fahren? Die Rechnung geht ja auf... Für was steht die 114?

Oder 245/70R16 mit 113/110S?? (natürlich mit Tachoangleichung etc.) Es geht mir jetzt speziell nur ums Tragfähigkeitsindex der Reifen.

Danke 🙏
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 235
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von MLCrafter »

Genau für diese Fragestellung hab ich doch den Wiki Link gepostet...

115=1215kg Radlast, sprich 2430kg Achslast

Ist es mehr als deine Achslast, darfst man das so fahren.

Auch (ich glaube sogar in diesem Thema) schon besprochen: 115/114 besagt Traglastindex 115 bei Einzelheiten und 114 bei Doppelreifen auf der Hinterachse.

Für 245/70R16 braucht es keine Tachoangleichung. Der Reifen hat den gleichen Abrollumfang wie der 225/75R16. Ist nur breiter. Und bei 225/75R16 geht der Tacho auf den Strich genau.
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
Moritz_ffm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 07 Mär 2021 18:20
Kontaktdaten:

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von Moritz_ffm »

Sorry wenn ich so blöd frage :oops: Ist mein erstes Auto und dann auch noch ein Sprinter! Danke für dein Geduld :roll:
Ich will einfach nur sicher gehen. D.h. ich kann bei einem Achslast von 2250kg sowohl die 225-75 mit einem Traglast von 115 fahren weil 2x1215=2430kg und auch die 245-70 mit einem Traglast von 113 fahren weil 2x1150=2300kg?
Ist das korrekt? Müsste...
Kann ich die dann einfach montieren und fahren ohne Tüv und Tachoangleichung (weil Tacho dann exakt genau läuft) o.ä.? Oder müsste ich trotzdem zum Tüv?
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3418
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von jense »

Kannst du von der Traglast fahren, du musst mit 245 aber in jedem Fall zum TÜV!

Wenn du nicht die 225er nimmst (oder andere Reifen) die bereits in deinen COC stehen und die für dich vermuitlich die bessere Alkternative sind, die ziehst du auf und gut. Tacho müsste man dann angleichen, ist aber irrelevant, die 2km/h bemerkt niemand. Theorethisch musst du es angleichen lassen, so zu fahren wenn der Tacho zu wenig anzeigt ist illegal, praktisch kann man das aber auch lassen, ich fahre so rum, schon 2 Mal über den TÜV mit den 225ern, kein Thema. Muss aber jeder selber wissen. Es merkt keiner, die Angleichung wird nicht eingetragen, du musst schonm massives Pech haben, das das auffällt. Beim der HU fällt es zumindest nicht auf.

Alles was nicht in den COC steht (die Größen, die der TÜV dir vermutlich ausgedruckt hat) MUSS per Einzelabnahme eingetragen werden. Kosten je nach Prüfer und je nachdem ob einen Tachovergleichsfahrt gemacht wird 80 bis 250€ für das Gutachten, zusätzlich ein paar Euro für die Änderung beim Amt.

Und jetzt was ganz anderes:

Kannst du dir nicht einfach mal eine Stunde Zeit nehmen und die Beitröge dazu durchlesen? Danke!

Du hast zwar behauptet, das hättest du schon gemacht. aber deine Fragen deuten massiv darauf hin, dass das nicht in der gebotenen Gründlichkeit geschehen ist. Denn 99% deiner Fragen hatten wir schon mehrfach hier, die sind umfassend beantwortet, zum Teil mehrfach, beim restlichen % helfen wir dir auch noch gerne weiter ... mach dazu aber bitte erstmal deine Hausaufgaben, Danke dafür!
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Moritz_ffm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 07 Mär 2021 18:20
Kontaktdaten:

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von Moritz_ffm »

Du hast recht! Ich überfliege die Texte nur weil ich mir nicht sicher war ob es auch auf mein Fahrzeug übertragbar ist... Wie gesagt, hab viel rumtelefoniert und das hat mich bissi durcheinander gebracht. MB mein z.B. das die Reifen nicht zulässig wären.... Wobei der Typ sich da auch nicht zu 100pro sicher war... Wollte einfach die Sicherheit haben das die Informationen auf mein Fahrzeug übertragbar sind bzw ob überhaupt das relevant ist.

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung 🙏

Übrigens bin ich auch das erstemal in soch einem Forum und habe vergessen mich vorzustellen.

Bin der Moritz und komme aus Hessen. Bin Filmemacher und will meinen W906 11/2014 316er H2L2 zu einem Womo umbauen. Freu mich dass es hier geduldige coole Menschen gibt ✌
Benutzeravatar
WilleWutz
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1393
Registriert: 26 Dez 2008 16:28
Wohnort: Westerwald

Galerie

Re: AT Reifen auf meinen 4x2 kurz Kreis Esslingen

Beitrag von WilleWutz »

Moin Moritz,

ja dann ........
herzlich willkommen und viel Spass
Gruß Peter
Gruß

Peter

212D`99/kurz/flach/gelb >in gute Hände abgegeben<
3 :mrgreen: D`08 Mitlhoda
Sprintertreffen 2009,2011,2012,2013,2015,2017,2018,2019
Familientreffen 2010
Antworten