Mercedes Qualität

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Almaric
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 911
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Mercedes Qualität

#151 

Beitrag von Almaric »

Almaric hat geschrieben: 25 Mär 2023 19:07 Mal ein Update zu den Rückrufen bevor damit alle möglichen anderen Beiträge zugeballert werden:

Ich zitiere mal einen Teil aus einem alten Beitrag in diesem Faden von mir: viewtopic.php?p=264917#p264917

Mal meine bisherige Historie mit meinem Wägelchen. Zugelassen 06/19.
09/19 Rückruf Ausfall Heckleuchten / durch Software Update behoben
05/20 Rückruf vordere Bremsschläuche / Kotflügelinnenverkleidung weiter ausgeschnitten
09/20 Rückruf Kabelbaum unter Beifahrersitz befestigen
01/21 Rückruf Bremslichtschalter / Kabelbaum befestigen
06/21 Rückruf Bolzen am Bremspedal

neu
02/22 Rückruf 7G Automatikgetriebe / Funktion Parksperre / Update ESP Steuergerät
12/22 erneut Rückruf 7G Automatikgetriebe / Funktion Parksperre / Update ESP Steuergerät (Software anfangs nicht da / zum Update bereit in 01/23)
03/23 Rückruf Sicherungsauslegung Innengebläse
Update:

zu 03/23 Rückruf Sicherungsauslegung Innengebläse (Material noch nicht lieferbar / steht noch aus)

Jahr 2021 oder 2022 interner Rückruf Prüfung LLK ob Luftein- und Auslass auf gleicher Höhe (wurde ohne mein Wissen gemacht)

04/23 interner Rückruf Entfernung Luftleitelement am LLK wegen Kondensatbildung
Luftleitelement LLK.jpg
04/23 interner Rückruf, SW-Update SAM wegen Parklicht einseitig als LKW nicht zulässig

interner Rückruf = ich habe kein Schreiben dafür bekommen, sondern nur die Werkstatt hat intern die Anweisung erhalten das zu erledigen wenn das Auto das nächste Mal vor Ort ist.

Macht dann 11 Rückrufe... :cry: die Sache mit der Sicherungsauslegung Innengebläse steht noch aus mangels Material...*grusel*

Was neue Autos angeht: Ich weiss auch nicht was ich aktuell machen soll - eigentlich steht bald was Neues an. Ich habe ja schon in der Vergangenheit betont, dass mich in erster Linie der schnelle Service bei MB hält da ich beruflich auf meine Kiste angewiesen bin. Ansonsten wäre ich aktuell wohl direkt zu Iveco gelatscht - da kostet so ein Kübel zumindest schonmal einen nicht ganz insignifikanten Betrag weniger. Was die Qualität angeht schenken sich die Hersteller mittlerweile wohl alle nichts mehr, egal ob VW Crafter, Iveco Daily, Ford Transit, usw. Und MB hat sich nun auch auf das Trümmerniveau begeben. Wer das Ding also als Zweitwagen, Camper oder sonstwas nutzt und nicht ständig darauf angewiesen ist, kann eigentlich auch nen Daily ohne Bedenken kaufen und Geld sparen. MB ist wie gesagt einzig noch bei der Werkstatt (leider) einsame Spitze, das wars dann aber auch. Mal gucken...
Und bevor Jemand knöttert, ich habe im Kreise meiner Auftraggeber und Bekannten genug von den anderen Kisten am rollen und unterhalte mich halt gerne mal darüber, daher erlaube ich mir durchaus, mir von der Lage ein Bild machen zu können. Zumal die anderen Chefs immer staunen wie schnell ich meine Kiste wieder habe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Almaric für den Beitrag:
Vanagaudi (23 Mär 2024 12:57)
Eisbär
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 784
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: Mercedes Qualität

#152 

Beitrag von Eisbär »

Wo sitzt/saß dieses entfernte Luftleitelement ? Unten unter den Kühlern ?
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
Almaric
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 911
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Mercedes Qualität

#153 

Beitrag von Almaric »

Eisbär hat geschrieben: 28 Apr 2023 20:58 Wo sitzt/saß dieses entfernte Luftleitelement ? Unten unter den Kühlern ?
Ja, irgendwo dort muss das sitzen, schon im Bereich über der Stossstange. Ich war allerdings nicht mit unten in der Grube - hab ihn da nur kurz werkeln sehen.
Edit: Also über der Stossstangenunterkante von unten aus gesehen. Nicht oberhalb vom Stoßfänger generell...sorry blöde formuliert.
Benutzeravatar
Frrroschi
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 738
Registriert: 29 Nov 2021 13:05
Wohnort: Traun

Re: Mercedes Qualität

#154 

Beitrag von Frrroschi »

Hi
......bei meinem 319/907 BJ 2020. Seite heute Morgen ist das Kombiinstrument tot......abstellen -starten- zusperren- aufsperren, nichts hilft. Davor wollte er noch das Service B nachdem vor 4800km ein umfassendes Service durchgeführt wurde natürlich ohne Servicenachweis..ist ja Alles im Fahrzeug gespeichert. :oops:
Ich kenne keine größere Mistkarre + und die Vertragswerkstätte passt genau zur Karre.
Hallenser
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 597
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Re: Mercedes Qualität

#155 

Beitrag von Hallenser »

Frrroschi hat geschrieben: 09 Jul 2023 13:26 Hi
......bei meinem 319/907 BJ 2020. Seite heute Morgen ist das Kombiinstrument tot......abstellen -starten- zusperren- aufsperren, nichts hilft. Davor wollte er noch das Service B nachdem vor 4800km ein umfassendes Service durchgeführt wurde natürlich ohne Servicenachweis..ist ja Alles im Fahrzeug gespeichert. :oops:
Ich kenne keine größere Mistkarre + und die Vertragswerkstätte passt genau zur Karre.
Geht bestimmt morgen wieder - kein Scherz, war bei mir in Norge 4h von Bodø erntfernt auch - hatte für den nächsten Tag da einen Termin gemacht und die Karre in Ruhe gelassen. Morgens gestartet, alles wieder da - ist seither nicht wieder aufgetreten und konnte in D auch nicht nachvollzogen werden.
„Diskutiere nie mit einem Idioten! Er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da durch Erfahrung.“
Massa
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 402
Registriert: 01 Feb 2005 00:00
Wohnort: Krefeld

Galerie

Re: Mercedes Qualität

#156 

Beitrag von Massa »

Hallo,
es wird ja meistens nur geschrieben wenn ein Technischer Defekt vorkommt das ist bei mir anders.
Der Sprinter hat ja bisher erst 26000Km gelaufen.
Aber es gab doch eine kleine Störung im letztem Jahr in Griechenland, kurz vor Thessaloniki, die gelbe Motorkontrollleuchte ging an, der Motor lief aber ohne Probleme weiter bis in einer Mercedes Werkstatt, dort wurde ein Update installiert und bis heute läuft der Sprinter super, ich bin sehr zufrieden mit dem Mercedes.
Der Motor, ein Alko -Fahrgestell und die Automatik sind sehr gut abgestimmt.
Gruß von Werner
Fahre seit 7/2021 einen Frankia Neo GDK Mercedes 910, 170 Ps, Automatik
Wattläufer
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 02 Mär 2021 17:29

Re: Mercedes Qualität

#157 

Beitrag von Wattläufer »

Frrroschi hat geschrieben: 09 Jul 2023 13:26 Hi
......bei meinem 319/907 BJ 2020. Seite heute Morgen ist das Kombiinstrument tot......abstellen -starten- zusperren- aufsperren, nichts hilft. Davor wollte er noch das Service B nachdem vor 4800km ein umfassendes Service durchgeführt wurde natürlich ohne Servicenachweis..ist ja Alles im Fahrzeug gespeichert. :oops:
Ich kenne keine größere Mistkarre + und die Vertragswerkstätte passt genau zur Karre.
... dazu gibt es eine Rückrufaktion für ein Update - Aktionscode 5496331. Der Ausfall war bei uns beim GCS als 416er, 4x4, EZ 2019 schon seit 2020 mehrfach aufgetreten. Seitdem fahren wir immer mit ergänzendem externen GARMIN (Grundausstattung für das Fahrzeug) , damit man wenigstens die Geschwindigkeit ablesen kann. Der 'Freundliche' hielt mich anfänglich wohl auch für einen Vollidioten - dafür gibt's heute nur noch Hohn und Spott. Immer entspannt bleiben bei dieser Karre !
00phil
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Jun 2023 16:54

Re: Mercedes Qualität

#158 

Beitrag von 00phil »

Bei der Menge an Rückrufen und Terminen zu den Garantieschäden, komme ich langsam bisschen durcheinander.

Vom Ausfall des Kombiinstruments bin ich seither in keinem Fahrzeug betroffen (mehrere Sprinter BJ 2019 und neuer).
Habe ich auch, außer hier im Forum, selbst noch nie gehört, dass dies passiert.
Mercedes-Benz ruft weltweit 46.112 Sprinter sowie E-Sprinter (BR 907 und 910) zurück.
In Deutschland geht es um 7.893 Fahrzeuge, die von März 2018 bis September 2022 gebaut wurden.
Wattläufer hat geschrieben: 09 Jul 2023 14:49 ... dazu gibt es eine Rückrufaktion für ein Update - Aktionscode 5496331.
Bis heute habe ich zu diesem Thema noch keine Kundeninformation erhalten.

Ich habe Bedenken, dass das Software-Update vom Kombiinstrument in Konflikt mit meiner Deaktivierung Gutwarneinrichtung (JW4) steht.
Ich meine gehört zu haben, dass andere Kollegen durch Updates dieser Art plötzlich ein wild blinkendes Gurtwarn-Symbol hatten.
Ist natürlich störend, gerade im KEP Bereich, wenn die Deaktivierung ab Werk erfolgte.

---

Gibt es bereits jemanden bei dem die Maßnahme, Sicherungsauslegung Innengebläse (Aktionscode: 8297010) durchgeführt wurde?

Im März wurde ich schriftlich informiert, dass mehrere meiner Fahrzeuge (einschl. BJ 2019) davon betroffen sind.
Bis dato habe ich noch nichts neues gehört...
Almaric
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 911
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Mercedes Qualität

#159 

Beitrag von Almaric »

Grundsätzlich kann ich das nur bestätigen mit "Karre einen Tag stehen lassen". Bei allen Autos die vorher hatte reichte es meist mit 1-2 Neustarts und zwischendurch warten bis die ganze Elektronik in Busruhe geht und runterfährt. Nicht bei dieser Gondel. Den schwarzen Tacho hatte ich auch schon oder alternativ Licht an aber alle Anzeigen / km-Stände usw. leer - gibts hier auch irgendwo Bilder zu. Im Fehlerspeicher wird sowas nie hinterlegt. Man wollte mir auch erst nicht glauben bis ich einfach mal ein paar Handyfotos gezeigt habe und man das schluckend zur Kenntnis nahm. Softwareupdate dazu gab es, das ist richtig. Ich weiss nicht wann ich das bekommen habe bei meinen unzähligen Werkstattaufenthalten, aber ich habe bestimmt schon seit 1,5 Jahren kein schwarzes Display mehr gehabt....oder verschwundene Radiosender beim MBUX wo wir schonmal dabei sind - hier gabs auch schon mehrere Updates.

@00phil: Du musst das Update nicht zwangsläufig auf offiziellem Wege bekommen. Ich habe letztens noch hier im Forum geschrieben, dass Updates wohl auch ganz gerne mal "intern" durchgeführt werden, will heißen "heimlich" beim nächsten Besuch / Service. Normalerweise taucht das dann aber auf dem Wisch auf den du anschließend bekommst.
Aber das Thema hatten wir ja hier auch schon. Der Eine bekommt einen offiziellen Rückruf, ich z.b. bekomme den nicht, dafür wird aber die Werkstatt angewiesen das intern bei der nächsten Wartung zu machen. Keine Ahnung wie MB da vorgeht und auswählt wer wann welchen Rückruf bekommt.
00phil hat geschrieben: 09 Jul 2023 15:55 Gibt es bereits jemanden bei dem die Maßnahme, Sicherungsauslegung Innengebläse (Aktionscode: 8297010) durchgeführt wurde?
Nö, Material wohl immernoch nicht verfügbar dafür. Warte ich auch noch drauf :roll:
loki
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Mercedes Qualität

#160 

Beitrag von loki »

Also ich kann die Probleme mancher hier nicht wirklich nachvollziehen. Meiner BJ 21 und mit 20 Tsd km läuft in allen Belangen tadellos (Qualität der Lackierung mal außen vor). Einziger Rückruf bislang ist die Parksperre und den lasse ich beim Service A machen.
00phil hat geschrieben: 09 Jul 2023 15:55 Ich habe Bedenken, dass das Software-Update vom Kombiinstrument in Konflikt mit meiner Deaktivierung Gutwarneinrichtung (JW4) steht.
Ich meine gehört zu haben, dass andere Kollegen durch Updates dieser Art plötzlich ein wild blinkendes Gurtwarn-Symbol hatten.
Ist natürlich störend, gerade im KEP Bereich, wenn die Deaktivierung ab Werk erfolgte.
Nachträgliche Codierungen werden bei einem Softwareupdate überschrieben, wenn diese nicht in der Datenkarte vermerkt wurden. Offizielle oder die ab Werk bleiben erhalten, weil in der Datenkarte hinterlegt.

Gruß
Walter
W907 419 ZG3 Reisemobil
00phil
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 25 Jun 2023 16:54

Re: Mercedes Qualität

#161 

Beitrag von 00phil »

loki hat geschrieben: 09 Jul 2023 19:24 Also ich kann die Probleme mancher hier nicht wirklich nachvollziehen. Meiner BJ 21 und mit 20 Tsd km läuft in allen Belangen tadellos (Qualität der Lackierung mal außen vor).
Naja... 20.000km in 2 Jahren ist auch nicht sehr viel.

Kunden, die ihr(e) Fahrzeug(e) kommerziell nutzen, wie ich, fahren doch deutlich mehr und "benutzen" ihr Fahrzeug deutlich mehr.
Die Laufleistungen meiner Fahrzeuge liegen im Schnitt zwischen 80.000 - 120.000km pro Jahr, je nach Auftrag.
Da ist man deutlich "länger im Fahrzeug eingesperrt"; entsprechend höher der Verschleiß und die Zeit, sich über dies und das zu frustrieren.

Die Rückrufe sind eine Sache für sich...
loki hat geschrieben: 09 Jul 2023 19:24 Nachträgliche Codierungen werden bei einem Softwareupdate überschrieben, wenn diese nicht in der Datenkarte vermerkt wurden. Offizielle oder die ab Werk bleiben erhalten, weil in der Datenkarte hinterlegt.
Die Deaktivierung der Gutwarneinrichtung bleibt sicherlich erhalten, da sehe ich nicht das Problem aber, wie ich hörte,
blinkt das rote Gurtwarn-Symbol im Kombiinstrument nach Software-Updates dessen (wenn kein Gurt angelegt ist).

Mag zwar banal klingen aber wie ich meinte, doch störend, vor allem nachts als KEP Dienstleister.
Captiva
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 09 Nov 2021 13:21

Re: Mercedes Qualität

#162 

Beitrag von Captiva »

Moin,
war letzte Woche zum Service B.
Der Rückruf für die Gebläse-Sicherung war jetzt aktiv und wurde mit den anderen
Rückrufen gleich mit gemacht.
Die nachträgliche Aktivierung der Reifenkontrolle und Distronic war nicht mehr vorhanden
und musste neu aktiviert werden.
mfg. Mario
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5540
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie

Daimler Truck überrascht mit starkem Quartal und hoher Dividende

#163 

Beitrag von Rosi »

FRANKFURT (Dow Jones)--Daimler Truck hat vergangenes Jahr angesichts höherer Verkaufspreise sowohl den Umsatz als auch den Gewinn deutlich erhöht. Im Schlussquartal überraschte der DAX-Konzern mit einer hohen Rendite. Angesichts der guten Entwicklung - Umsatz und operatives Ergebnis konnten 2023 prozentual zweistellig gesteigert werden - zahlt das Unternehmen eine höhere Dividende von 1,90 Euro nach 1,30 Euro je Aktie im Vorjahr. Der Ausblick für das neue Gesamtjahr fällt allerdings angesichts sinkender Ordereingänge wie erwartet vorsichtig aus.
Im abgelaufenen Jahr kletterte der Umsatz laut Mitteilung um 10 Prozent auf 55,89 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT stieg noch deutlicher um 39 Prozent auf 5,489 Milliarden Euro. Die bereinigte Umsatzrendite des Industriegeschäfts lag bei 9,9 Prozent gegenüber 7,7 Prozent im Vorjahr.
Damit erreichte der DAX-Konzern komfortabel die eigenen Schätzungen, wonach die Rendite zwischen 8,5 und 10 Prozent und der Umsatz zwischen 54 Milliarden uns 56 Milliarden Euro liegen sollten.
Im vierten Quartal erzielte Daimler Trucks den weiteren Angaben zufolge noch ein Umsatzplus von 1 Prozent auf 14,950 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT stieg sogar um 52 Prozent auf 1,559 Milliarden Euro. Die entsprechende Rendite erreichte 10,6 nach 7,0 Prozent im Vorjahr. Analysten hatten laut Visible Alpha nur mit 9,4 Prozent gerechnet. Die Dividende wurde nur bei 1,78 Euro je Anteil erwartet.
Für 2024 erwartet das Unternehmen eine "Normalisierung" der Lkw-Märkte. Das schwächere Geschäft zeigt sich bereits am Auftragseingang, der im vierten Quartal um 21 Prozent gesunken ist. Der Umsatz auf Konzernebene dürfte 2024 zwischen 55 Milliarden und 57 Milliarden Euro liegen. Beim bereinigten EBIT rechnet Daimler Truck einen Wert auf Vorjahresniveau. Die bereinigte Umsatzrendite für das Industriegeschäft sieht das Unternehmen zwischen 9,0 bis 10,5 Prozent.
Quelle: Dow Jones 01.03.2024 07:30
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 164tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 79,5tkm (verkauft)
Benutzeravatar
juh
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 410
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: Mercedes Qualität

#164 

Beitrag von juh »

... wobei unsere Sprinter ja nicht zu Daimler Truck gehören.
Leider, denn somit sind meine Kontakte zu Mitarbeitern im Werk Wörth nutzlos, da kein Zugriff mehr auf die Ressourcen und selbst Gespräche mit bekannten Kollegen aus Compliance-Gründen problematisch sein können.
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, Selbstausbau - Mein Ausbaublog
Almaric
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 911
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Mercedes Qualität

#165 

Beitrag von Almaric »

Mal wieder ein kleines Update von mir. War gestern beim Freundlichen, Service B stand mal wieder an / der 4. Service bei nun 237.000km nach 4 Jahren 9 Monaten - bin aktuell noch einiges unter meiner sonstigen Laufleistung.Insgesamt war es der 20. Besuch dort, oder so um den Dreh.

Abgesehen vom normalen Service leichter Abgasgeruch im Innenraum....habe ich schon min. ein halbes Jahr, besonders draussen stinkt es. Ich so: Injektoren? Schrauber: Jupp, sollten wir machen. Wenn schon Mehrere undicht sind dann evtl. Alle machen. Schön, bin ich demnächst wieder in der Werkstatt wo ich doch soooo viel Zeit für diesen Unfug habe - deswegen fahre ich wegen vielen Dingen schon erst gar nicht mehr hin. Wärmer wird es auch, AGR fängt schon wieder an zu zuckeln, immer mal wieder Motorkontrollleuchte an, aber im System nichts gespeichert. Genauso wenig wie von den Ausfällen der Heizung Ende letzten Jahres. Aber das der AdBlue Stand "niedrig" war das ist natürlich hinterlegt :evil: Wobei niedrig heisst man kann noch locker 2000km fahren, weil noch über 1/4 im Tank ist.

Auf meine Fragen hin ob sie bei meiner Laufleistung von normalerweise min. 60.000km im Jahr was Standhafteres (also im TraPo Bereich) empfehlen können das auch mal länger als 4-6 Jahre durchhält, kam nur mitleidiges Schulterzucken und ein Kopfnicken zur Seite da stand ein Atego. Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen bei gewerblicher Nutzung unter voller Beladung auf Dauer. Schön...ich glaub ich mach für alle Fälle doch schonmal den großen Führerschein :roll:

Gute Fahrt allerseits und schönes Wochenende.
Antworten