Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Marktplatz

Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von MLCrafter »

Moin,

Auf der Suche nach einer stärkeren Bremse und den vielen Andeutungen, hab ich mich mal bei gemacht und die entsprechenden Unterschiede der Bremsanlage vom 3,5t vs 4,6t raus gesucht.

3,5t:
Bremsbelang vorn
- Breite: 163,3mm
- Höhe: 67,1mm

Bremssattel (2 kolben) vorn
- Befestigungslochabstand: 196mm
- Kolbendurchmesser: 48mm
- Bremsscheibendicke: 28mm
- Gewicht: 5,3kg

4,6t:
Bremsbelag vorn
- Breite: 169,1mm
- Höhe: 73,5mm

Bremssattel (2 Kolben) vorn
- Befestigungslochabstand: 196mm
- Kolbendurchmesser: 52mm
- Bremsscheibendicke: 28mm
- Gewicht: 6,3kg

Ob es unterschiedliche Bremskraftverstärker gibt, weiß ich noch nicht. Bin noch am recherchieren.
Das sind natürlich noch nicht so viele Infos, aber interessant ist, dass beide Bremssättel von den jeweiligen Gewichtsklassen, den gleichen Lochabstand haben aber die Kolbengröße sich schon mal unterscheidet. Auch scheint mir so, dass der Bremsbelag entsprechend größer ist.

Ich würde mich freuen, wenn wir hier diese Infos gemeinsam zusammen tragen. Ich stütze mich da viel auf die Herstellerdaten entsprechender Zulieferfirmen wie TRW, Brembo, etc.
Als Freund von belegbaren Zahlen fände ich es klasse, wenn man das mal klar vor Augen hat was wirklich anders ist, als nur "hören-sagen" :D

Grüße Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MLCrafter für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rosi (29 Apr 2020 21:22) • Vanagaudi (30 Apr 2020 00:44)
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2225
Registriert: 25 Mai 2009 19:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von benjamin »

Hallo Matthias,

Frage: Crafter NCV3 (2006-2016) oder VW LT2 (1996-2006)?

LG
LT 46 2.8l AGK
LT 46 2.5l AHD
LT 35 2.5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2,5l AVR
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2.5l AVR
LT 35 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l ATA
(906) 313CDI
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2325
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von Exilaltbier »

... und du beabsichtigt dann zwecks besserer Bremsleistung auf die großen Bremsklötze und Stahlflexleitungen umzustellen...
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Marktplatz

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von MLCrafter »

Es geht hier um den crafter NCV3 (2006-2016).

Zu den größeren Bremssätteln war auch immer der Zusatz: SA XL7, was für Auslastung auf 4,05t und super-single Felgen steht. Sprich aller Voraussicht genau eben der Hinweis darauf, dass es 4,6t fahrgestelle gibt mit größerer bremsanlage.

Wenn es möglich ist aufzurüsten mit original teilen, dann werde ich das probieren. Aber nur voll und ganz: Sättel vorn und hinten (so denn ein unterschied) sowie bremsscheibe vorn und hinten, stahlflexleitungen und HBZ (sofern ein unterschied besteht).
Ich muss da nochmal die OEM Vergleichsnummern raus suchen. Dann kann man eventuell schon noch genauer spezifizieren, welche Teile das sind.

Die Umrüstung erscheint mir sehr gut machbar und günstig. Ein neuer Sattel kostet keine 100€ vom namenhaften Zulieferer. Ich kaufe sicherlich nicht mit Sternaufschlag. Hatte letztes Jahr einem T4 Bremssättel von TRW neu eingebaut: da war das VW Zeichen schon aufgedruckt, obwohl das über den freien Markt ging.
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
FT-Racing
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 27 Apr 2020 15:10

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von FT-Racing »

Moin,

man mag darüber lächeln, aber ich habe bei meinem Sprinter eine Bremskühlung/-Lüftung eingebaut bzw. bin noch dabei.
Ich habe die Problematik, wenn ich lange Bergab fahre & gut beladen bin, dass die Bremse wirklich schwach wird und ich "nachpumpen" muss. (trotz neuen Belägen und Scheiben).
Neben meiner Belüftung habe ich noch 18" 6-Speichen Alufelgen drauf.
Mal schauen ob meine Spielerei etwas bringt...

Grüße!
Dominik
Dateianhänge
Bremslüftung.jpg
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2325
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von Exilaltbier »

... wenn auf die grösseren Bremsen umgestellt wird, dann natürlich nur vorne und hinten gemeinsam und in einem Arbeitsschritt. Zu hoch ist sonst die Gefahr einer Überbremsung und trotz Helferlein wie Abs und Etc eines unkontrollierbaren Ausbrechens.
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von Vanagaudi »

Ich habe noch die Teilenummern zu den Bremskraftverstärkern herausgesucht:

Code: Alles auswählen

A 000 431 1927   Bremskraftverstärker       906.611 613 631     633     635 637   653 655 657       711 713 731 733 735                            bis FIN S419869 (30.09.2009) bis FIN E034803 (07.05.2010)
                                            906.111 113 131 132 133 134 135 136   153 155           211 213 231 233 235   253 255                  bis FIN N430984 (30.09.2009)
A 000 431 2127   Bremskraftverstärker TRW   906.611 613 631     633     635 637   653 655 657       711 713 731 733 735                            ab  FIN S419870 (30.09.2009) ab  FIN E034804 (17.05.2010) bis FIN S898437 (27.02.2014) bis FIN E103462 (02.05.2014)
                                            906.111 113 131 132 133 134 135 136   153 155           211 213 231 233 235   253 255                  ab  FIN E057184 (29.07.2011) ab  FIN N430985 (30.09.2009) bis FIN N580460 (28.02.2014) bis FIN E103462 (02.05.2014)
A 000 431 2427   Bremskraftverstärker       906.611 613 631     633     635 637                     711 713 731 733 735             +BB9+Z42       bis FIN S898437 (27.02.2014) bis FIN E103462 (02.05.2014)
A 906 431 0027   Bremskraftverstärker       906.611 613 631     633     635 637   653 655 657       711 713 731 733 735                            ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                            906.        631     633     635 637                             731 733 735             +XB6+ZM1       ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                                                                                                                    +XL7           ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                            906.111 113 131 132 133 134 135 136   153 155           211 213 231 233 235   253 255                  ab  FIN N580461 (28.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                            906.        131 132 133 134 135 136                             231 233 235             +XB6+ZM1       ab  FIN N580461 (28.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                                                                                                                    +XL7           ab  FIN N580461 (28.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
A 906 431 0127   Bremskraftverstärker       906.611 613 631     633     635 637                     711 713 731 733 735             +BB9+Z42       ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                                                                                                                    +BW5+Z42       ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                                                                                                                    +BW2+WJ9+Z42   ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                                                                                                                    +BW3+WJ9+Z42   ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)
                                                                                                                                    +BW4+WJ9+Z42   ab  FIN S898438 (27.02.2014) ab  FIN E103463 (02.05.2014)


+  Muss vorhanden sein
-  Darf nicht vorhanden sein

BB9  Elektronisches Stabilitätsprogramm ESP9i
BW2  Wegfall elektronisches Stabilitätsprogramm
BW3  Bremsregelsystem ohne ESP und ASR (Dieselmotoren)
BW4  Bremsregelsystem ohne ESP und ASR (Benzinmotoren)
BW5  Bremsregelsystem ohne ESP und ASR (Crafter)
WJ9  Steuercode Werk
XB6  Gewichtsvariante 4,2t
XL7  Gewichtsvariante 4,05t
Z42  Zulassung als PKW
ZM1  Vorrüstung Tiefrahmenchassis
Bei dem Bremskraftverstärker gibt es bezüglich der Tonnage keine Einschränkungen. Wesentliche Unterscheidungsmerkmale sind die Jahrgangs-Varianten und ob ein ESP-System vorhanden ist.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Marktplatz

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von MLCrafter »

Hinterachse:

Soweit es ersichtlich ist, gibt es nur einen Unterschied zwischen normaler Achse und einer mit doppelbereifung (oder dann supersingle):

3,5t und 4,6t mit Standard-Achse bzw 6x130 Lochkreis hinten:

Bremssattel
- 1 Kolben
- Kolbendurchmesser: 51mm
- Abstand Befestigungslöcher: 162mm
- Bremsscheibendurchmesser: 298mm
- Bremsscheibendicke: 16mm
- Material: voll, nicht belüftet (ich habe keine belüftete Bremsscheibe in dieser Dimension gefunden)
- OEM vergleichsnummer: A 003 420 72 83


4,6t und 5t mit Doppelbereifung bzw Super single
- 2 Kolben
- Kolbendurchmesser: 48mm
- Abstand Befestigungslöcher: 204mm
- Bremsscheibendurchmesser: 303mm
- Bremsscheibendicke: 28mm
- Material: innen belüftet
- OEM Vergleichsnummer: A 003 420 74 83

Somit kann man demnach nicht die innenbelüftete Bremsscheibe hinten sowie den größeren Bremssattel hinten nachrüsten. Vorn spricht nichts dagegen und da auch der HBZ gleich scheint, scheint diese Umrüstung in Verbindung mit Stahlflexleitungen ein einfacher Umbau.
Einzig ob der größere Bremssattel bzw die größeren Bremsbeläge mit dem Bremssattelhalter aus dem kleineren Bremssattel harmoniert, wäre so eine Sache. Da aber alles andere identische Aufnahmen hat, sowie auf Bildern deutlich wird, dass die Beläge vom Sattel gehalten werden, müsste es gehen.

Hier noch die OEM Vergleichsnummern für vorn:

VA Bremssattel
Doppelkolben mit 48mm Kolbendurchmesser: A 004 420 56 83; A 004 420 86 83
Doppelkolben mit 52mm Kolbendurchmesser: A 003 420 88 83 ; A 003 420 58 83
(Die Nummern sind nur von einer Seite. Logischerweise hat die andere Seite eine andere Nummer, aber die hab ich nun nicht rausgesucht, da es mir hier primär darum geht die eigentlichen Unterschiede aufzuzeigen. Da dienen die Nummern nur als Referenz)

Sollte das so stimmen, dann würde ich mich auch freuen, wenn das ganze seinen Weg in den FAQ Bereich findet, da ich bestimmt nicht der einzige bin, der sich für sowas interessiert :mrgreen:
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Marktplatz

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von MLCrafter »

Wie zu erwarten:
Bremssattelträger sind unterschiedlich zwischen 3,5t und 5t Sprinter bzw Crafter 35 und 50.

Teilenummern für Crafter:

Kleine (48mm) Bremse: 2E0609139B

Große (52mm) Bremse: 2E0609139A

Für den Sprinter noch auf der Suche...

Preislich liegen die bei da 130-150€ Stück. :wink:
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
mr_lif
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 13 Okt 2021 15:41

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von mr_lif »

Mahlzeit,
ich würde das Thema gerne nochmal aufrollen. Habe einen aufgelasteten (3,45t) 906er 216CDI als WoMo Umbau und war doch etwas überrascht wie mager die Bremse bei aktuell rund 3,1t Reisegewicht reagiert. Von daher interessiert mich der Umbau auf die größeren Zangen vorne schon sehr.
Bei RAW-Transporter kann man für 3 Riesen den Umbau machen lassen, in der Beschreibung steht da, es wird neben Bremssattel, Bremsträger und Klötzen auch noch der Achsschenkel gewechselt. Vom Achsschenkel wechseln konnte ich hier bisher noch nichts lesen. Die 5ter haben doch vorne Stehbolzen, oder? Ist das beim 4,6er auch so? Ich habe gestern über eine FIN von nem 5t Kasten mal die oben gelisteten Teile angefragt und der nette Mann mit Stern auf der Brust sagte mir eine Summe von rund 2 Riesen plus MwSt. Oder muss ich explizit die Teile vom 4,6ter anfragen?
Ist eine neuer Achsschenkel wirklich nötig?

Gibts hier jemanden der den Umbau schon selbst durchgeführt hat, den man evtl. mal interviewen könnte?

Danke und Gruß
2012er 216CDI L2H2 WoMo 3,45t aufgelastet
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Marktplatz

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von MLCrafter »

Hatte es vor, wollte es machen...keine Zeit bisher...werde es aber bestimmt noch machen.

Ich ging bisher der Annahme, dass die Achsschenkel vom 3,5t zu 5t identisch sind. Beim Blick in die Teilenummern tauchen allerdings Unterschiede auf.

Ich kann mir nur vorstellen, dass der (unterschiedliche) Bremszangenhalter auch unterschiedliche Lochbilder hat. Zur Bremszange definitiv, aber vielleicht auch zum Achsschenkel.

Radanbinding wird beim 5t über den entsprechenden Adapterflansch gelöst um auf das andere Lochbild der doppelbereiften Felgen zu kommen. Da gibt es grundsätzlich keine Unterschiede.
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
mr_lif
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 13 Okt 2021 15:41

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von mr_lif »

Dann sollten wir uns mal gegenseitig auf dem Laufenden halten. Ich werde auch mal versuchen dort etwas Licht ins dunkle zu bekommen. Leider habe ich keinen Zugriff auf Teilekataloge aber der Teile-Mann hier in Moers ist ganz gut drauf, ich werde die Tage mal nach Feierabend da hinfahren.
2012er 216CDI L2H2 WoMo 3,45t aufgelastet
MLCrafter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Marktplatz

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von MLCrafter »

Eigentlich müsste man nur einmal den Lochabstand des Bremszangenhalter messen:
Am eigen geht's ganz einfach. Und dann nochmal einen 5xx finden, an dem man das gleiche Maß abnehmen kann.

Vielleicht findet sich auch ein nettes Forenmitglied, welches das möglich macht.
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (bald)

Grüße Matthias
mr_lif
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 13 Okt 2021 15:41

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von mr_lif »

Gibt es eigentlich auch einen Unterschied beim Bremskraftverstärker zwischen 2to/3to und 4t/5t? Kann jemand das über die Teilenummern rausfinden?
Gruß
2012er 216CDI L2H2 WoMo 3,45t aufgelastet
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6208
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Unterschied Bremsanlage 3,5t vs 4,6t

Beitrag von Vanagaudi »

mr_lif hat geschrieben: 25 Nov 2021 09:03 Gibt es eigentlich auch einen Unterschied beim Bremskraftverstärker zwischen 2to/3to und 4t/5t? Kann jemand das über die Teilenummern rausfinden?
Gruß
Das wäre sogar dir selbst möglich, wenn du meinen Beitrag oben lesen würdest.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten