Frage zur Hupe, Baureihe W907

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
KudlWackerl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 120
Registriert: 17 Nov 2014 19:35

Frage zur Hupe, Baureihe W907

#1 

Beitrag von KudlWackerl »

 Themenstarter

Hallo Sprinter-Fans,

eine Frage zur Hupe des aktuellen Sprinter:

Ist die Hupe mit +12 V geschaltet oder wird sie gegen Masse geschaltet? Welche Sicherung ist es?

Vielen Dank schon mal für die Info ... Alf.

P.S. gibt es eigentlich die Chance irgendwo einen Schaltplan für den 907 im Internet zu finden?
Hymer ML-T 580 auf 907 416 CDI Automatik
KudlWackerl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 120
Registriert: 17 Nov 2014 19:35

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#2 

Beitrag von KudlWackerl »

 Themenstarter

Hat keiner eine Idee?
Hymer ML-T 580 auf 907 416 CDI Automatik
Knut
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 18 Jan 2019 17:11
Wohnort: Kanton Aargau

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#3 

Beitrag von Knut »

Moin Alf

Mit einer richtigen Idee kann ich dir leider nicht helfen, sorry! Ich hab aber das China-Teil an unserem Sprinter demontiert um was besser klingendes an zu schrauben. Wenn die neue Tröte dann den gleichen Stecker hat sollte das einfach und schnell machbar sein.
DSC_2549.JPG
DSC_2548.JPG
Hoffe das mit den Fotos funktioniert!

Grüsse
Knut
Grüssle
Knut
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3618
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#4 

Beitrag von Exilaltbier »

Das ist wie bei meinem Vorgänger 906...eine unwürdige Fiamm-Quäke. Ich habe kurzerhand die Kabel 3-4 cm hinterm Stecker durchtrennt, Kabelschuhe aufgequetscht und eine würdigere Tröte angeklemmt. Die alte Blechhupe mit dem Stecker und den Kabelenden könnte bei Bedarf wieder mittels Kabelschuhen angesteckt werden.
Bild

Bild

Bild
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6309
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#5 

Beitrag von Hans »

Genau so habe ich es auch gelöst, allerdings mit einem Schweizer Bus Drucklufthorn für freie Bahn ! 😁
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .
Almaric
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 892
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#6 

Beitrag von Almaric »

Moin,
Die Hupe wird mit 12V+ geschaltet, habe mir im Fussraum unten rechts das abgehende Kabel dazu (also was direkt zum Verbraucher / Hupe geht) rausgesucht und dort einen Schalter dazwischengebaut. So kann ich am Armaturenbrett wählen ob tüüüt oder MÖÖÖÖP mit kleinem Lufthorn :mrgreen: Die Kabelfarben habe ich leider nicht mehr im Kopf, die kann man aber auch an der Hupe direkt erkennen. Und ja, selbst im Lastkreis wird alles überwacht, beim testen habe ich natürlich mal gehupt ohne durchgehende Kabelverbindung und das wird prompt im System hinterlegt :roll:

Kleines Schmankerl was ich noch einbauen werde wenn ich nächstes Mal den Beifahrerfussraum offen habe: Schaltung über D+. Ich habe ja auch die Alarmanlage und das klingt doof sollte die mal angehen, weil die Impulse so kurz sind, dass der Kompressor für das Horn nicht den vollen Druck aufbaut und das dann immer wie selten schlechte Übungen auf der Trompete klingt :mrgreen: Daher werde ich das so verdrahten, dass selbst wenn mein Schalter im Armaturenbrett auf Horn steht, sobald der Motor aus ist die Spannung aufm Relais ebenfalls weg ist und dann wieder die normale Tröte werkelt. Und sobald der Motor läuft kann ich dann am Schalter wieder wählen...wenn das wer verstanden hat :wink:

Gruß,
Marcel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Almaric für den Beitrag:
bikeraper (10 Sep 2020 06:30)
Knut
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 18 Jan 2019 17:11
Wohnort: Kanton Aargau

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#7 

Beitrag von Knut »

Moin

Plug and Play Lösung mit passendem Stecker und Austausch der org. Fiamm-Tröte "Made in China" gegen ein Fiamm-Horn "Made in Italy" :D
Image-1.jpeg
Image.jpeg
Grüssle
Knut
Sleipnir
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 06 Jun 2019 12:21
Wohnort: Hannover

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#8 

Beitrag von Sleipnir »

Vorher bekommen....bzw. Artikelnummer...?
_______________________________________________________________________________
Sprinter 910 kompakt 214 CDI
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3618
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#9 

Beitrag von Exilaltbier »

Bild vergrößern, Nummer ist aufgeprägt, sowohl auf meiner Hella als auch auf dem italienischen Fiamm-Horn
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3560
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#10 

Beitrag von jense »

Knut hat geschrieben: 12 Sep 2020 12:23 Moin

Plug and Play Lösung mit passendem Stecker und Austausch der org. Fiamm-Tröte "Made in China" gegen ein Fiamm-Horn "Made in Italy" :D

Image-1.jpegImage.jpeg
Gibt es einen Link dazu, fände ich auch Klasse ... die Serienhupe ist wirklich ein Witz.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3618
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#11 

Beitrag von Exilaltbier »

https://www.ebay.de/p/637490862

Fiamm A046522 High....Hochton

Gibts auch als Low...Tiefton...
ist aber nicht so doll

und hier an der Hella scheint auch der passende Stecker zu sein..
https://www.ebay.de/itm/BMW-Auto-Hupe-S ... SwXk1eFzIB
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Sleipnir
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 06 Jun 2019 12:21
Wohnort: Hannover

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#12 

Beitrag von Sleipnir »

Merci, da werde ich auch tauschen!
_______________________________________________________________________________
Sprinter 910 kompakt 214 CDI
Benutzeravatar
FXP
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 05 Okt 2016 14:48
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#13 

Beitrag von FXP »

Hat jmd. ne Idee, wie ich den Kühlergrilleinsatz am 2020er raus bekomme? Die Anleitung aus dem WIS funzt leider nicht, weil 3 Schrauben habe ich zwar, aber keine 4 Ausklick-Raster - da ist nix, völlig clean der Grilleinsatz.
Grüße
Frank

Sprinter 318cdi (910) Hymer Free S 600
Knut
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 18 Jan 2019 17:11
Wohnort: Kanton Aargau

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#14 

Beitrag von Knut »

Ich konnte die 3 Schrauben oben entfernen und dann von oben reingreifen und innen, unten die Nasen ausrasten... bissl gefummel und gesuche aber mit Hilfe einer Lampe geht´s dann
Grüssle
Knut
Benutzeravatar
. Guido QQ
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 392
Registriert: 21 Feb 2016 17:40

Re: Frage zur Hupe, Baureihe W907

#15 

Beitrag von . Guido QQ »

...die Stebel Nautilus klingt auch fein... aber fragt mich bloß nicht, wie man die anklemmen muss...
316 CDi, 4 Zylinder, 6 Gänge, 8 Stühle, niedrig, kurz, pengblau
Antworten