P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

Hallo und liebe Grüße,

meinen Recherchen nach deutet der Fehler P0101 auf eine Fehlfunktion in der Luftversorgung hin. Entgegen der gängigen Fehlerbezeichnung "Luftmassenmesser" liegt der Fehler eher selten beim Luftmesser direkt. Vielmehr scheint es mir als seien Undichtigkeiten oder Verkokungen im Ladeluftsystem meist der Auslöser für diesen Fehler.


Auch bei mir ist der Luftmassenmesser noch funktionstüchtig. Allerdings lese ich die Daten zum erstem mal aus (bluetooth Adapter mit Torque Pro), entsprechend fehlen mir noch etwas die Erfahrungswerte und die Zahlen sagen mir quasi nichts :cry: Ich hoffe, dass ihr schon etwas mehr Erfahrung damit habt und mir weiterhelfen könnt. Ich gehe davon aus, das die kleinen Spitzen im Graphen des Luftmassenmessers tolerierbar sind, oder? (siehe Bild im Anhang)

Ich habe einen Sprinter W906 311CDI, OM 646 DE 22 LA, bzw. 646.985 80 kW (109 PS) bei 3800/min, Bj 2006, 330tkm.

Am Tag bevor der Fehler auftrat wurde eine lange Fahrt unter Last gemacht (300km mit leerem Anhänger + 300km mit ca 1,8t Anhängelast). Am Folgetag leuchtete die MKL nach ca 80km Fahrt auf(mit ca 300kg Zuladung) und das Fahrzeug läuft im Notbetrieb,heißt keine Leistung und max. Drehzahl von 3000. Der ADAC stellte keinen Ladedruck fest und vermutete eine Fehlfunktion des AGR Ventils.

Ich habe das AGR Ventil nun ausgebaut, gesäubert und wieder eingebaut, den Fehlerspeicher nochmals gelöscht und das Fahrzeug gestartet. Der Fehler blieb zunächst bei Pending, die max. Drehzahl im Leerlauf änderte sich aber nicht und blieb bei ca. 3000. Sie sollte doch aber auch im Leerlauf über 3000 steigen, oder?

Ich habe mal zwei Screenshots von meineserachtens relevanten Sensoren gemacht. Der erste Screenshot ist im Leerlauf ohne betätigen des Gaspedals, der zweite bei durchgedrücktem Pedal im Leerlauf. Lassen sich hieraus irgendwelche relevanten Daten auslesen, bzw. Schlüsse ziehen?
(Wenn ich das richtig sehe, ist der Ladedruck auf den screenshots gar nicht zu sehen, oder? Weiß wer unter welchem Punkt der bei Torque zu finden ist?)
Könnt ihr mir sonstige Auslese-Tests empfehlen die ich machen könnte, bzw. auf welche Werte ich achten sollte, evtl. auch bei der Fahrt?

Einen Screenshot vom Fehlerbericht (Torque) habe ich natürlich auch angehängt. Seh ich das richtig, dass die anderen aufgelisteten Fehler im Zusammenhang mit dem Fehler P0101 stehen, sie wirken so untergeordnet und wurden mir auf einem anderen (gunstigen und älterem) Gerät gar nicht angezeit? Habt ihr Erfahrungen, wie zielfühend die Betrachtung der aufgelisteten Fehler sind?

Wie ist das mit der Dichtigkeitsprüfung, wie führe ich die am besten durch?

Das wars dann erstmal, VIELEN DANK schonmal fürs Lesen, wenn da ein paar Antworten oder tiefergehende Fragen kommen freue ich mich sehr!
Dateianhänge
Fehlerspeicher
Fehlerspeicher
Leerlauf - Vollgas
Leerlauf - Vollgas
Leerlauf ohne Gas
Leerlauf ohne Gas
Luftmassenmessung
Luftmassenmessung
906, OM 646.985
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6903
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Schon Ladeluftsystem abgedrückt ? Riß in einem Ladeluftschlauch ? Saugrohr Undicht ? AGR verklemmt ? Unterdruckanlage und "Enddosen" geprüft ? Lader geprüft ? :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

So, dann werd ich mich im neuen Jahr der Sache mal wieder annehmen.

Wo geh ich denn am besten ran um das Ladeluftsystem abzudrücken?
906, OM 646.985
Zimmermanni
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 15 Feb 2017 20:07
Wohnort: Kipfenberg

Fahrerkarte

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Zimmermanni »

Servus Boogy,

ich hatte letztes Jahr im August auch eine Odysee hinter mir.
Diagnosegerät zeigte Luftmassenmesser, AGR-Ventil, Ladedruck und noch so einige Sachen an. Nach langem Suchen wurden wir fündig: ein Riss im Saugrohr.
Saugrohr getauscht und alles war wieder gut.
Schlimm ist nur, dass sich die Werkstätten alle auf den Fehlerspeicher verlassen und nicht "richtig" auf Fehlersuche gehen.
Such Dir am besten eine kleine Werkstatt des Vertrauens. Meine Erfahrung mit dem Freundlichen Stern ist nicht unbedingt die Beste.
der Zimmermanni
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6903
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
dazu wird mit einem Druckminderer vorn auf den Turbo max 400 mbar Druckluft gegeben . Wenn man glück hat hört man die Luft entweichen.Hört man nix haben wir noch einen Rauchgenerator um das Ladeluftsystem mit Rauch abzudrücken ! Vergiß aber nicht die Unterdruckanlage ! Oft ist es nur einer der Druckwandler :wink:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

Opa_R hat geschrieben: 01 Jan 2021 21:27 Hy :wink:
dazu wird mit einem Druckminderer vorn auf den Turbo max 400 mbar Druckluft gegeben . Wenn man glück hat hört man die Luft entweichen.Hört man nix haben wir noch einen Rauchgenerator um das Ladeluftsystem mit Rauch abzudrücken ! Vergiß aber nicht die Unterdruckanlage ! Oft ist es nur einer der Druckwandler :wink:
Hallo Opa_R,

Wie überprüfe ich denn die unterdruckanlage? Kann mir das jemand sagen?

Und was meinst du mit "oft ist es nur einer der Druckwandler"? Meinst du der Lader oder die Unterdruckpumpe oder wieviele Druckwandler gibt es?
906, OM 646.985
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

Heute habe ich mich ans Abdrücken der Ladeluft gemacht, zunächst mit mäßigem Erfolg...

- Ansaugluftschlauch demontiert
- Adapter basteln damit ich von meiner Handdruckpumpe ca.5mm Innendurchmesser an den Turbolader ca. 7cm Durchmesser komme (das habe ich mit einem Fahrradschlauch gemacht)
--> abgedrückt, kein Druckaufbau
- festgestellt, dass die Luft wohl über den Ölabscheider entweicht (welcher ja zuvor mit dem Ansaugluftschlauch verbunden war)
-->Öffnung des Ölabscheiders mit Stopfen verschlossen
--> erneut abgedrückt, immer noch kein Druckaufbau, jedoch wenn ich hinein puste baut sich ein Druck auf, der jedoch nicht hält, meine Schlussfolgerung die Luft entweicht schneller (gleichschnell) als dass ein Druck mit der kleinen Handpumpe aufgebaut werden kann
- Sichtprüfung der Ladeluftschläuche von Turbolader zu Kühler und Kühler zur Drosselklappe
--> keine Risse ersichtlich, jedoch ist die Schlauchverbindung zur Drosselklappe recht stark verölt

--> neuen Adapter bauen, damit ich schneller bzw. kontinuierlich Luft (mit Kompressor) aufs System geben kann (und achte natürlich auf max 0,4bar)
- Lecksucherspray leider leer, also mische ich eine Spüli-Wasser Mischung an und versuche diese ringsherum der Schlauchverbindungen aufzutragen um evtl. Undichtigkeiten zu finden. Dies stellt sich allerdings als ziemlich schwierig heraus, da die Verbindungen meinst nicht von allen Seiten einsehbar sind und die Spüli-Wasser-Mischung wohl auch sicht so geeignet ist

--> Ich finde eine Undichtigkeit an meinem Adapter nicht aber zwischen Turbolader und Drosselklappe

Beim nächsten Mal dann nochmal mit dichtem Adapter und Lecksucherspray, vielleicht komme ich damit weiter (befürchte aber schon fast nicht :roll: )

Sehe ich das richtig, dass ich nach einem Leck von Ansaugluftschlauch bis Drosselklappe Suche oder gibts da noch mehr zu suchen nach der Drosselklappe oder beim Abgaskrümmer?
906, OM 646.985
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

Ich habe heute auch eine Kurze Testfahrt gemacht und auf Ladedruck und Unterdruck geachtet.

Der Ladedruck blieb bei 14,4psi und der Unterdruck zwischen 0,3 und 0,9 in/Hg. (sofern ich die richtigen Sensoren bei Torque ausgewählt habe, siehe Bild)
Gibt es hier einen Experten, der die Werte deuten kann, bzw. mir Tips geben kann auf was ich zu achten habe?
Der Ladedruck sollte sich doch bei höhere Drehzahl auch erhöhen, oder?

Danke euch schonmal!
Dateianhänge
Ladedruck und Unterdruck
Ladedruck und Unterdruck
906, OM 646.985
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3081
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von v-dulli »

Lass bitte die Finger von solchen Dingen denn Dir fehlt jegliches Verständniss für die Technik und wirf dieses blödsinnige "Spielzeug" von Anzeigeinstrument weg, es taugt, zur Fehlersuche, nichts.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

v-dulli hat geschrieben: 06 Jan 2021 08:27 Lass bitte die Finger von solchen Dingen denn Dir fehlt jegliches Verständniss für die Technik und wirf dieses blödsinnige "Spielzeug" von Anzeigeinstrument weg, es taugt, zur Fehlersuche, nichts.
Mit etwas mehr konstruktiver Kritik könnte ich eindeutig mehr anfangen!
906, OM 646.985
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3081
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von v-dulli »

Zu glauben, mit einer Handpumpe, das Ladeluftsystem auf Dichtheit prüfen zu können ist vollkommen ilusorisch/ naiv und dieses komische Ding von Anzeige verwirrt Dich nur noch mehr.

Konstruktive Kritik kann ich hier nicht üben weil Du, offensichtlich, überhaupt keine Ahnung von der Materie hast und mit Deinen Versuchen nur Geld aus dem Fenster wirfst und, möglicherweise, noch mehr Schaden anrichtest.
Lasse das Fahrzeug wenigsten bei MB auslesen, lasse Dir einen Ausdruck des Fehlerspeichers inkl. Fehlerumgebungsdaten aushändigen und stelle es hier ein.

Es gibt einen Grund warum Kfz-Mechaniker ein Lehrberuf ist.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

Hallo v-dulli,

das hast du richtig erkannt, ich arbeite mich erst noch in die Materie ein und bin offensichtlich kein Kfz-Mechaniker. Ich nehme mich gerne neuen Herausforderungen an, wobei es natürlich auch vorkommen kann, dass ich Fehler mache. Allerdings erhoffe ich hier im Forum etwas Unterstützung oder Tips zu erhalten.

Dein Tip scheint also zu sein den Fahrzeugfehlerspeicher von MB auslesen zu lassen. Dort bekomme ich dann wohl detaillierte Informationen als die Ich mit Torque auslesen kann? Sind das in meinem Auszug nicht auch Fehlerumgebungsdaten?
Dateianhänge
Fehlerspeicher Torque
Fehlerspeicher Torque
906, OM 646.985
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6903
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Also zur Prüfung der Unterdruckanlage braucht man eine Vacum Pumpe mit anzeige ! Damit kann man sehen ob die einzelnen Bauteile "dicht" sind. Dazu kann man mit der DB Diagnose auch die einzelnen Dosen (z.b.am Turbo) ansteuern und sieht ob sie Funktionieren.Dazu muß man aber auch ein gewisses Maß an Erfahrung haben , sorry nich falsch verstehen !
Bei deinem versuch das Ladeluftsystem abzudrücken habe ich kein gutes Gefühl ! Natürlich muß wenigstens der Anschluß dicht sein und das aus der Motorentlüftung "Druck" austritt ist Normal ! Hatte gedacht , entweder bist du "Schrauber" oder du hast jemanden der entsprechendes Werkzeug und das Grundwissen besitzt ! Nochmal Sorry , will dir nix , aber so ist das Schwierig dir weiterzuhelfen ! :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

Hallo Opa_R,
vielen Dank für deine konstruktive Kritik :D :D
All zu schnell lass ich mich nicht unterkriegen :wink:

Mit der Unterdruckpumpe wollt ich ja das Ladeluftsystem abdrücken, also mit der out Funktion also Druckaufbau, hat ja nicht so gut geklappt :wink:

Ich würde den Turbo mal prüfen und den Drucksensor nach dem Ölabscheider säubern, der sieht ziemlich verölt aus und dann ggf die Drosselklappe mal säubern...
Ich hoffe das hört sich einigermaßen vernünftig an :?

Aber sag mal welche Teile des Unterdruck Systems sollte ich denn prüfen?
906, OM 646.985
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: P0101 Luftmassenmesser - Fahrzeug in Notbetrieb

Beitrag von Boogy »

Boogy hat geschrieben: 08 Jan 2021 01:50 Aber sag mal welche Teile des Unterdruck Systems sollte ich denn prüfen?
Na ich hab mir meinen Motor Om646.985 80kw nochmal angeschaut. Mit Unterdruck läuft da nur der Bremskraftverstärker. Der Turbo wird auch elektronisch angesteuert...

Mit der Hoffnung, dass ich hier nicht gleich wieder ausgebuht werde :wink: eine Weitere Frage:

Gibt es einen Weg den Turbo anhand der Livedaten zu prüfen auch wenn das Fahrzeug im Notbetrieb ist?

Ich freu mich über konstruktive Kritik :wink: :D
906, OM 646.985
Antworten