Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1795
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

#76 

Beitrag von der.harleyman »

Es gibt den Provent in drei verschiedenen Abstufungen, 100 , 200, 300.
Offenbar ist unter der Bezeichnung Provent² der Nachfolger zum von mir
verbauten Gerät im aktuellen Angebot.
Auf der HP von M&H ist die Abstufung an die Motorleistung angelehnt.
Letztlich geht es ja darum, aus den KGH-Gasen die Ölpartikel abzufischen
und abzuleiten, um den Ansaugbereich sauber zu halten. Und das scheint
mit dem Provent bei mir sehr gut zu funktionieren. Es ist praktisch kein
Ölschmodder mehr vorhanden.
Ich habe damals zwischen dem 100 und dem 200 geschwankt. Um zu 100%
sicher zu verhindern, dass der 100 zu klein und damit überlastet ist, habe
ich den 200er gewählt. Aber bei einem kleineren Motor wäre der 100er
natürlich eine Alternative zum 200. Da gebe ich Dir Recht.
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
arvid
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 281
Registriert: 03 Dez 2019 08:01

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

#77 

Beitrag von arvid »

der.harleyman hat geschrieben: 28 Feb 2024 22:00 Hallo,
danke für Dein Info und das Update! Gleichwohl kann ich diese Beobachtungen bisher nicht bestätigen.
Ich hatte nach etwas einem Jahr einmalig das Symptom, dass offenbar eine Verstopfung vorlag und über
das Überdruckventil am Provent etwas Öl herausgeschwitzt ist. Ich hatte den Filtereinsatz daraufhin
entnommen und mit Bremsenreiniger ausgespült. Seit dem erneuten Einbau habe ich keine Probleme mehr.
Gesamte Laufleistung nun ca. 40.000km, seit der Renigungsaktion immerhin ca. 30.000km.
Tipp: vergleiche mal die Menge der Blowby-Gase bei laufendem Motor und geöffnetem Öldeckel mit einem
anderen identischen Motor. Sofern bei Dir da deutlich mehr heraus kommt, könnte ein erhöhter Druckverlust
an den Kolbenringen vorliegen, also fortgeschrittener Verschleiß.
Weitere Möglichkeiten für eine Störung sind der Ölabscheider des Motors am Kopf hinten rechts, sowie das
Überdruckventil im Provent selbst, das einen zu hohen Druck im Inneren des Motors verhindern soll. Dies war
ja auch ein Gedanke vor Einbau, ob das Ventil im Provent im Zusammenspiel mit dem des Motors harmoniert.
Bisher konnte ich da nix auffälliges bemerken. Ich entnehme etwas 1 - 2x im Jahr den Filtereinsatz, um ihn
zu kontrollieren. Aber (toi toi toi!!!) läuft das Ding bei mir seit drei Jahren ohne Arbeitsaufwand zur vollsten
Zufriedenheit und fischt mir zuverlässig reichlich Öl- und Kraftstoffdämpfe aus der Entlüftung. Die Flasche,
in der sich der Sott sammelt, wird 2 - 3x jährlich geleert. Das war´s dann.

Wer kann noch seine Erfahrungen seit dem Einbau berichten? Wir sind doch nicht die einzigen damit... :)
Hi,

Ich hab den 200er.
Ich habe kein originalen Ölabscheider mehr. Das macht alles der Provent.
Das etwas mehr Blowby kommt, ist nach 300Tkm normal aber nicht extrem.
Das reinigen ist glaube nicht so sinnvoll, da es ein Koaleszenzabscheider ist und du eventuell das Fließ beschädigst.
Es gibt mittlerweile auch verschiedene Filter von Mann.

Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor arvid für den Beitrag:
der.harleyman (29 Feb 2024 17:52)
Sprinter 906 319 Womo ehemaliger RTW
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3622
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

#78 

Beitrag von Exilaltbier »

Ich habe das Ding spaßeshalber seit Oktober '21 am 651 angebracht und fahre allerdings max 10tsd km im Jahr und auch nur Langstrecke ab 150km aufwärts.
Mein Ölverbrauch ist gegen Null...


Hier habe ich abgegriffen und
Bild


dort eingeleitet....
Bild


Der Filter ist feucht und dunkel und der anfangs transparente Auffangschlauch ist mittlerweile leicht ölbraun beschlagen aber unten hat sich noch kein einziger Tropfen zum Ablassen eingefunden...
Bild

Nachgesehen habe ich noch nirgends, weil man dafür ja den halben Motor zerlegen muss..
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Exilaltbier für den Beitrag (Insgesamt 2):
der.harleyman (29 Feb 2024 18:26), Sanne (23 Mär 2024 19:32)
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Sanne
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23 Mär 2024 19:02

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

#79 

Beitrag von Sanne »

Hallo,
tolles Forum, genau das was ich suchte.
Ich habe selbst einen om651.

@Exilaitbier
Kennst Du den Durchmesser deiner Schläuche?
Welche Große passt auf den Provent?

Ich habe Angst das bei einem zu kleinem Querschnitt der Druck über den Messstab entweichen möchte.

Ich nehme an, Du hast alles Links montiert, neben dem Kühlmittelbehälter?

Vielleicht kannst Du noch ein paar Fotos posten.
Das wäre nett.

DANKE
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sanne für den Beitrag:
Exilaltbier (23 Mär 2024 23:28)
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1795
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

#80 

Beitrag von der.harleyman »

Hallo Sanne,
zunächst mal herzlich willkommen hier im Forum.
Vielleicht postest Du bei Gelegenheit mal einen kleinen Beitrag mit einer kleinen Vorstellung,
damit wir Dich etwas kennenlernen können. Für technische Fragen ist es hilfreich in Deiner
Signatur (-> persönlicher Bereich, Profil) die Eckdaten Deines Fahrzeugs einzufügen.

Deine Fragen zum Provent sind alle bereits beantwortet. Du müsstest Dir nur die Zeit nehmen,
uch die ganzen sechs vorhergehenden Seiten durchzulesen. Dort findest Du eine Zeichnung mit
Maßen des Provent und die gewünschten Fotos zum Einbau am OM651. Alles da... Du musst es
Dir nur ansehen. :)
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3622
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

#81 

Beitrag von Exilaltbier »

Für den OM 651 kann man den Provent 200 wunderbar mit einem langen Metallwinkel an den originalen seitlichen Befestigungen des Innenraumfilterkastens mitbefestigen. Siehe meine Bilder auf den vorherigen Seiten.

Zum Verbinden benötigt man 2x diesen Schlauch:
Bild

...und unten an den Ablauf habe ich einen transparenten Schlauch mit 12mm Innendurchmesser aufgeschoben, den ich am unteren Ende mit einem eingesteckten Entlüftungsnippel aus dem Heizkörpersegment verschlossen habe.

Bild

Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Exilaltbier für den Beitrag:
Anax (04 Jun 2024 12:54)
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Antworten