Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 189
Registriert: 27 Dez 2006 15:18

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#76 

Beitrag von ra-sc91 »

 Themenstarter

destagge hat geschrieben: 03 Jan 2022 19:31........... Das heißt noch lange nicht, dass man da mit nem 3,5tonner 4x2 hoch kommt…
Deswegen mach ich mir ja die Gedanken.
Das mit Dacia und Opel sollte nur bedeuten, manchmal kann es sinnvoll sein, nochmal vorn vorn zu denken.
luz
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 40
Registriert: 03 Mär 2021 17:20

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#77 

Beitrag von luz »

hallo zusammen
ich schliesse mich voll und ganz destagge an. es kommt immer drauf an was man mit dem fahrzeug vor hat.
die elektronischen helfer mögen einem zur not aus einer nassen wiese oder aus dem verschneiten parkplatz helfen, für längere strecken in tiefem morast oder mit gröberen verschränkungspassagen helfen nur 100% sperren, sonst gehen die bremsen und nutzlos verbrannter diesel vor lauter gleichzeitigem arbeiten in rauch auf. unser mantra hat aus diesem grund nur ein abs und auch dieses wird bei der betätigung einer der sperren sinnvollerweise noch ausgeschaltet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor luz für den Beitrag:
juliusb (12 Okt 2022 23:54)
2017 316 CDI Achleitner Mantra 4x4 3.5 T, Parallelhubdach, 300 Watt PV eFlex 3.1, demontierbarer Womoumbau mit Rakoboxen, Foxwing Markise
moare
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 183
Registriert: 27 Nov 2020 08:09

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#78 

Beitrag von moare »

Hi,

aber genau das möchte der Threatstarter ja NICHT, er hat eben nicht den Anspruch auf kilometerlang durch Matsch zu fräsen.

Ich bin gespannt wie dieser Mittelweg technisch gelöst wird und was dann damit möglich wird.

Grüße
906 - 316 CDI - MT - RWD - 2015
Alex S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 166
Registriert: 29 Aug 2007 09:27

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#79 

Beitrag von Alex S »

Moin, der Iglhaut war tatsächlich einer mit zuschaltbaren Allrad. Wurde nur kurzzeitig gebaut auf Kundenwunsch, war deutlich günstiger als die andere Variante. Hatte auch nur Sperre an der Hinterachse da die Vorderräder starr zugeschaltet wurde. Nachteil war die Verspannung bei kurvenfahrten und das die Untersetzung nur in Verbindung mit dem Allrad nutzbar war......

Zur Zeit fahre ich einen Oberaigner ZG4 mit kurzer Untersetzung und zwei Sperren. Möchte alles nicht missen. Braucht man das? Schwer zu sagen, ich war schon sehr oft in Marokko und kenn da wirklich viele Pisten. Da haben die Einheimischen auch meist keinen Allrad. ABER die kennen die Pisten und fahren auch nur da wos geht. Oft hab ich mir hinterher gedacht das man da auch ohne Allrad durchkommt bzw. ei e Umfahrung für die sandige oder schwierigen Passagen existieren. Aber bei erstenmal steht man halt immer vor der Frage ob es geht oder nicht. Auch die Wahrnehmung der Leute bezüglich Schwierigkeitsgrad ist da sehr unterschiedlich, will sagen das da die Erfahrungen der anderen nicht immer hilfreich ist. Die elektronischen Regelsysteme sind schon sehr gut, da kommt man schon weit. Und der Eingriff ist ja meist nur kurzzeitig notwendig, man fährt ja nicht 200km mit durchdrehenden Reifen und schleifenden Bremsen. Hatte die Gelegenheit einen MAN TGE 4x4 mit Sperre zu fahren. Ich bin mit meinem nicht viel weiter gekommen. Wenn der MAN noch 10cm mehr Bodenfreiheit hätte......

Viele Grüsse
Alex S
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Alex S für den Beitrag (Insgesamt 2):
mandør (04 Jan 2022 10:28), juliusb (12 Okt 2022 23:56)
Fange niemals an fertig zu sein....
Sprinter 316 4x4
mandør
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 601
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#80 

Beitrag von mandør »

Alex S hat geschrieben: 04 Jan 2022 10:07 ..ich war schon sehr oft in Marokko und kenn da wirklich viele Pisten.
Viele Grüsse
Alex S
Deine Pistenkenntnisse scheinen die Kenntnisse als Onlineshopbetreiber deutlich zu übersteigen. Kein Impressum, keinen Datenschutz usw.usw..
Du läufst messerscharf an diversen teuren Abmahnungen vorbei. Hoffentlich scannt dich kein Bot bis du das geregelt hast..
LG Manu
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mandør für den Beitrag:
f54 (04 Jan 2022 11:29)
Crafter 35 Bitd Aut 4Mo Sperre L3H2. 2020. Geseikelt.
Der-Chris
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 153
Registriert: 12 Aug 2019 13:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#81 

Beitrag von Der-Chris »

Mal eine Frage etwas offtopic.
Bei einem tschechischen Anbieter wird eine pneumatisch einlegbare sperre für 2,6k inkl. Einbau angeboten. Da ja die Erfahrungen bzgl. RAW wegen Insolvenz nicht mehr mehr werden wollte ich deshalb fragen, ob jemand hier Erfahrungen mit anderen Anbietern außer RAW hat?
Zuletzt geändert von Der-Chris am 04 Jan 2022 13:55, insgesamt 1-mal geändert.
Sprinter w906 Mopf 316cdi mit Wohnausbau, nachgerüstetem Schlechtwegefahrwerk und Sperre. Highline Kombi und MFL, Lenkradverstellung und einige PSM Funktionen nachträglich verbaut.
Alex S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 166
Registriert: 29 Aug 2007 09:27

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#82 

Beitrag von Alex S »

Moin,
Ich habe und hatte noch nie einen Online Shop. Meine private Reise Web Seite wuesten-staub wurde von mir bereits vor über einem Jahr gekündigt und gelöscht. Gehe davon aus das der Anbieter den Namen weiter verkauft hat. Hatte aber vergessen meine Signatur hier im Forum zu ändern. Und ja, ich kenne die Pisten in Marokko sehr gut, ich fahre da seit 22 Jahren mit diversen Allradfahrzeugen hin

Viele Grüsse
Alex S
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Alex S für den Beitrag (Insgesamt 2):
mandør (04 Jan 2022 14:46), f54 (05 Jan 2022 10:31)
Fange niemals an fertig zu sein....
Sprinter 316 4x4
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 189
Registriert: 27 Dez 2006 15:18

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#83 

Beitrag von ra-sc91 »

 Themenstarter

Hallo.

Erstmal danke für alle Beiträge. Ich habe viel erfahren, was auch hilfreich für meine Entscheidung sein wird.

Wie von Moare angemerkt, wir werden nicht kilometerweit Gelände fahren, Fernreisen in unwegsamem Gebiet sind auch nicht geplant. Ansätze in diese Richtung finde ich zwar spannend, paßt aber nicht zu meinen Umständen. Ich suche eher "von allem etwas". So gesehen schwebe ich quasi zwischen den Stühlen OffroadSpezis und Weißwarecamper. Mit immer schon kritischem Blick auf die zunehmend bombastischer werdenden Wohnhomes. Und eben mit der langjährigen Erfahrung T3 Syncro 16" oder Califonia 4Motion. Beide haben ihre Vorteile, sind mir aber auf`s Alter zunehmend zu eng oder zu wenig wohntauglich. Das zum Verständnis.

Theoretisch ist mir genau klar, was es sein soll, das wäre ein kurzer Sprinter mit Werksallrad, Untersetzung, professionellem Basisausbau als Camper, ZwitterHochKlappdach und unter 3,5 Tonnen. Das ist per se schon ambitioniert und wird nahezu unmöglich durch die Vorgaben der Hersteller, wie z.B. daß Daimler keine kurzen Allradsprinter baut. Oder daß kaum ein Ausbauer bereit ist, auf Gebrauchtwagen umzubauen.

Nach erfolgloser Suche nach einem 4x4Sprinter L1/H1-2 bin ich dann bei einem kurzen 316er Camper gelandet. Vom Ausbau her mein Wunschauto, auch den kurzen Sprinter mag ich sehr gern. Nur hat sich eben herausgestellt, daß ein Umbau auf Allradantrieb mindestens an der Gewichtsgrenze scheitert.

Nun suche ich einen zu meinen Anforderungen passenden Kompromiß. An erster Stelle steht, unseren Sprinter geringfügig schlechtwegetauglicher zu kriegen. Deswegen meine Anfragen hier. Nebenbei schaue ich auch nach einem L2-Camper 4x4, gebraucht extrem rar, zumindest wenn Hymer nicht in Frage kommt.

Meine favorisierte Lösung wäre derzeit Nachrüstung eines Untersetzungsgetriebes und einer hinteren schaltbaren Differentialsperre. Oberaigner hat vor Jahren die Untersetzung USG 340 für den alten Sprinter 4x2 angeboten. Keine Ahnung, ob die sowas noch bauen. Iglhaut hatte mir zwar von einem Untersetzungsgetriebe am 4x2 wegen Geräuschproblemen abgeraten, aber das bezog sich auf die abgespeckte 4x4Variante.

Wahrscheinlich wird es auf schaltbare HA-Sperre hinauslaufen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüße
Ralf
WolfgangK
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 347
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#84 

Beitrag von WolfgangK »

@ Michael (destagge): '...dann ist RAW ja nun auch raus, nachdem sie insolvent sind...'

Wo hast Du denn das gefunden? Die Webseite ist online, am 7. Januar wollen sie wieder da sein. Ich habe mit Google nix dazu gefunden.

Wolfgang
mandør
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 601
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#85 

Beitrag von mandør »

WolfgangK hat geschrieben: 04 Jan 2022 15:57 @ Michael (destagge): '...dann ist RAW ja nun auch raus, nachdem sie insolvent sind...'

Wo hast Du denn das gefunden? Die Webseite ist online, am 7. Januar wollen sie wieder da sein. Ich habe mit Google nix dazu gefunden.

Wolfgang
Veröffentlichungsdatum aktuelles Aktenzeichen Gericht Name, Vorname / Bezeichnung Sitz/Wohnsitz Register
10.12.2021 2 IN 621/21 Ludwigsburg RAW Offroad-Transporter GmbH Renningen Stuttgart HRB 765798

..oder bei div. Wirtschaftsdiensten.

Danke an Micha!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mandør für den Beitrag:
Rosi (05 Jan 2022 10:29)
Crafter 35 Bitd Aut 4Mo Sperre L3H2. 2020. Geseikelt.
moare
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 183
Registriert: 27 Nov 2020 08:09

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#86 

Beitrag von moare »

ra-sc91 hat geschrieben: 04 Jan 2022 14:04
Ich suche eher "von allem etwas". So gesehen schwebe ich quasi zwischen den Stühlen OffroadSpezis und Weißwarecamper.
Hi,

welche Maßnahmen ausser der geplanten Sperre sind denn bisher gezogen?

Ich würde dir empfehlen die Mühle erstmal auf AT's zu stellen und dir einen guten Kompressor zu besorgen damit du Luftdruck nach Belieben anpassen kannst. Das ist bei den Blechbüchsen, meiner Meinung nach, der größte Benefit fürs kleinste Geld wenn es darum geht abseits asphaltierter Straßen das Credo "von allem etwas" zu erfüllen.

Grüße
Moritz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor moare für den Beitrag (Insgesamt 5):
v-dulli (04 Jan 2022 20:28), Mopedfahrer (04 Jan 2022 22:00), f54 (05 Jan 2022 10:32), mandør (05 Jan 2022 10:40), der.harleyman (06 Jan 2022 09:15)
906 - 316 CDI - MT - RWD - 2015
destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1347
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: Süddeutschland

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#87 

Beitrag von destagge »

Sehe ich auch so. Erstmal Reifen (+Kompressor) und zwei Gleitschutzketten im Kofferraum und dann erstmal gucken ob man überhaupt mehr braucht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor destagge für den Beitrag:
der.harleyman (06 Jan 2022 09:15)
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 189
Registriert: 27 Dez 2006 15:18

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#88 

Beitrag von ra-sc91 »

 Themenstarter

moare hat geschrieben: 04 Jan 2022 20:02.....Ich würde dir empfehlen die Mühle erstmal auf AT's zu stellen und dir einen guten Kompressor zu besorgen damit du Luftdruck nach Belieben anpassen kannst........
Hallo.

Größere Räder ist zur Saison geplant.
Wobei natürlich eine höhere Bodenfreiheit nicht die Traktion verbessert.

Kurze Info noch zu meiner Idee, ein Untersetzungsgetriebe nachzurüsten.
Das ist laut Hersteller solcher Getriebe grundsätzlich noch möglich, scheitert aber an der Gewährleistungspflicht. Die Untersetzungsgetriebe enthalten Bauteile, für die Daimler bis 2034 Garantie gewährt. Wenn der Umrüster meinen Sprinter jetzt nachrüsten würde, müßte er Garantie/GW bis 2037 geben. Was er verständlicherweise ablehnt.

Wäre eine coole Lösung gewesen, UG plus HA-Sperre.
Dachte bisher immer, bei VW ist alles schon schwierig, aber bei MB scheint es noch diffiziler zu sein.

Grüße
Ralf
f54
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 649
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#89 

Beitrag von f54 »

ra-sc91 hat geschrieben: 05 Jan 2022 11:49
moare hat geschrieben: 04 Jan 2022 20:02.....Ich würde dir empfehlen die Mühle erstmal auf AT's zu stellen und dir einen guten Kompressor zu besorgen damit du Luftdruck nach Belieben anpassen kannst........
Hallo.

Größere Räder ist zur Saison geplant.
Wobei natürlich eine höhere Bodenfreiheit nicht die Traktion verbessert.

Kurze Info noch zu meiner Idee, ein Untersetzungsgetriebe nachzurüsten.
Das ist laut Hersteller solcher Getriebe grundsätzlich noch möglich, scheitert aber an der Gewährleistungspflicht. Die Untersetzungsgetriebe enthalten Bauteile, für die Daimler bis 2034 Garantie gewährt. Wenn der Umrüster meinen Sprinter jetzt nachrüsten würde, müßte er Garantie/GW bis 2037 geben. Was er verständlicherweise ablehnt.

Wäre eine coole Lösung gewesen, UG plus HA-Sperre.
Dachte bisher immer, bei VW ist alles schon schwierig, aber bei MB scheint es noch diffiziler zu sein.

Grüße
Ralf
Die Garantie auf 2034 zu verkürzen ist doch ein Satz im Kaufvertrag.
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, selfmade Dachträger. Licht muss mit! :idea:

Biete: fast komplette Werksdachklima für den 906
Suche: Holzverkleidungen für innen, Victron GlobalLink 520
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 189
Registriert: 27 Dez 2006 15:18

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

#90 

Beitrag von ra-sc91 »

 Themenstarter

f54 hat geschrieben: 05 Jan 2022 12:13....Die Garantie auf 2034 zu verkürzen ist doch ein Satz im Kaufvertrag.
Ich habe mit dem Verkaufsleiter gesprochen, das hat er aber nicht angeboten.
Kann natürlich nochmal nachfragen, glaube aber nicht, daß ein großes Unternehmen da flexibel ist.
Ich glaube eh nicht, daß man gesetzliche Garantie/GW per Vertrag ausschließen kann.
Antworten