At reifen. 225 vs 245

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4917
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

225/75R16C vs 235/65R16C

#31 

Beitrag von Rosi »

Der Tacho meines Wohnmobils zeigt mit 225/75R16C definitiv weniger, als mit originalen 235/65R16C, mithin zu wenig an :!:
Der Tacho meines Kombis zeigt mit 255/60R18, 265/50R20 und 285/35R20 auch weniger, als mit originalen 235/65R16C, mithin zu wenig an :!:
Beide Wegstreckenzähler zählen entsprechend ca. 8% zu wenig gefahrene km.
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 154tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 74tkm
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2735
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: 225/75R16C vs 235/65R16C

#32 

Beitrag von Exilaltbier »

Rosi hat geschrieben: 02 Feb 2022 15:24 Der Tacho meines Wohnmobils zeigt mit 225/75R16C definitiv weniger, als mit originalen 235/65R16C, mithin zu wenig an :!:
Der Tacho meines Kombis zeigt mit 255/60R18, 265/50R20 und 285/35R20 auch weniger, als mit originalen 235/65R16C, mithin zu wenig an :!:
Beide Wegstreckenzähler zählen entsprechend ca. 8% zu wenig gefahrene km.
Also beschei..t du den zukünftigen Käufer um 8% Mehr-KM....sind jetzt schon bei 68tsd km ca. 5500km ,😁🤔🙏
Wer am Lack packt kommt im Heim!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
hljube
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1105
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: At reifen. 225 vs 245

#33 

Beitrag von hljube »

Ich glaub Rosi meint, dass der Wegstreckenzähler, wenn er den genau im gleichen Maß wie die Geschwindigkeitsanzeige "voreilt" bei Serienbereifung, insgesamt vom Hersteller mit einer Ungenauigkeit von 8% kommt, was er für Betrug am Kunden seitens des Herstellers hält...

Wie war da noch mal der gesetzliche Rahmen? bis 10% Voreilung sind ok?
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3639
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: At reifen. 225 vs 245

#34 

Beitrag von v-dulli »

Bei richtig codierter Bereifung liegt die Voreilung, bei MB schon seit Jahren, bei etwa 4 km/h(bei 100) und nicht bei 8%.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
hljube
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1105
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: At reifen. 225 vs 245

#35 

Beitrag von hljube »

v-dulli hat geschrieben: 02 Feb 2022 17:14 Bei richtig codierter Bereifung liegt die Voreilung, bei MB schon seit Jahren, bei etwa 4 km/h(bei 100) und nicht bei 8%.
Das hast du ja schon öfters in anderen Threads geschrieben, dass es sich um eine Geschwindigkeitsabhängige Voreilung handelt und nicht um eine rein Prozentuale.
(Irgendwo stand doch auch mal was von einer hinterlegten Raddrehzahl aus ABS Sensoren zu Geschwindigkeit Tabelle/Datenbank mit dem Reifencode --> Umfang als Multiplikator)

Vielleicht meinte Rosi bei 2 Fahrzeugen kumuliert ergibt sich insgesamt ~8% "Beschiss"
Ach egal, jetzt bin ich selbst verwirrt :roll:
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Benutzeravatar
WeeGee
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 168
Registriert: 22 Jul 2020 15:43
Wohnort: Berlin Westend

Re: 225/75R16C vs 235/65R16C

#36 

Beitrag von WeeGee »

Exilaltbier hat geschrieben: 02 Feb 2022 15:55
Also beschei..t du den zukünftigen Käufer um 8% Mehr-KM....sind jetzt schon bei 68tsd km ca. 5500km ,😁🤔🙏
… na da muss ich ja wohl dringend nochmals nachjustieren lassen.😉

Bei meinem Wechsel, bei Delta in Unterumbach, auf größere Schlappen hat man mir versichert, daß es eine Tachoangleichung und auch den Eintrag vom Prüfer gegeben hat. Letzterer ist erfolgt, bei der Angleichung bin ich mir nun nicht mehr sicher.
Mich haben sie neulich im Tunnel an einem mir bekannten Blitzer abgelichtet und ich war mir sicher, das vorgeschriebene Tempo eingehalten zu haben.
Daraufhin habe ich selber per GPS nachgemessen. Nur 2km/h Voreilung bei 50km/h.🤔
Besteht Handlungsbedarf?

Gruß Tom
319 4x4 Automatik
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3639
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: 225/75R16C vs 235/65R16C

#37 

Beitrag von v-dulli »

WeeGee hat geschrieben: 02 Feb 2022 18:45 Daraufhin habe ich selber per GPS nachgemessen. Nur 2km/h Voreilung bei 50km/h.🤔
Besteht Handlungsbedarf?
Gruß Tom
Wenn es bei diesen 2 km/h bleibt, ist alles gut, nur zu wenig darf ein Tacho nicht anzeigen.
Wegen diesen 2 km/h Voreilung fahre ich eben vorsichtiger mit dem Sprinter als mit dem GLK der etwa 4 km/h Voreilung hat.

Innerhalb der Normgröße dürfen Reifen eine 4%ige Differenz aufweisen - -2,5% bis +1,5%
Sehr gute Infos zum Thema findet man im Technischen Ratgeber Reifen von Continental.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
WeeGee (02 Feb 2022 19:45)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4917
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Tacho + km bei 225/75 statt 235/65R16C

#38 

Beitrag von Rosi »

Exilaltbier hat geschrieben: 02 Feb 2022 15:55 Also beschei..t du den zukünftigen Käufer um 8% Mehr-KM....sind jetzt schon bei 68tsd km ca. 5500km ,😁🤔🙏
Ich kaufte mein WoMo mit 64tkm und fuhr bisher <4tkm, hatte jedoch 2021 einen Kaufinteressenten, der 1/3 mehr bezahlen wollte, als ich Ende 2020 selbst bezahlt hatte.
324er Kombis gibt´s quasi gar nicht mehr zu kaufen :!: Vergleichbare wurden 2020 bei m... für 25..30T€ angeboten. Deren Laufleistung ist quasi Makulatur. :wink:
Meinen T1N W903 216CDI fuhr ich mit 255/50 + 245/55R17 + 235/60R16 und verkaufte ich mit 141tkm. Der osteuropäische Käufer/Agent meinte abschließend, ich sollte zukünftig in meine Annonce reinschreiben, daß ich ein neues Auto verkaufen würde, denn ein solch gepflegtes, 5 Jahre altes sah er nie zuvor.
hljube hat geschrieben: 02 Feb 2022 16:10 Ich glaub Rosi meint, dass der Wegstreckenzähler, wenn er den genau im gleichen Maß wie die Geschwindigkeitsanzeige "voreilt" bei Serienbereifung, insgesamt vom Hersteller mit einer Ungenauigkeit von 8% kommt, was er für Betrug am Kunden seitens des Herstellers hält...
Fast, denn die originale Voreilung mit 235/65R16C beträgt m.E. ca. 4%, weshalb bei/für marginal größere Reifen, z.B. 255/55R18 und 255/50R19 oftmals nicht umcodiert werden muß. Das steht meistens im Gutachten der Felgen und liegt maßgeblich im Ermessen des Prüfers; der eine rechnet´s um/aus ./. der nächste fährt eine Runde mit GPS.
ABER aufgrund inzwischen hinreichend genauer Möglichkeiten der Geschwindigkeitsmessung nebst Wegstreckenzählung dient die gesetzlich vermeintlich legitimierte "Voreilung" dem/den Hersteller(n) als Alibi deren vorsätzlichen Betruges nicht nur des angezeigten Kraftstoffverbrauchs, sondern insbesondere des daraus resultierenden, zu hohen Schadstoffausstoßes :!: Spätestens nach Andi Scheuer sollte jedoch dem letzten Deppen aufgefallen sein, wem vermeintliche Gesetze tatsächlich dienen. :shock: :o
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosi für den Beitrag:
hljube (03 Feb 2022 20:47)
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 154tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 74tkm
Philipp-313
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 123
Registriert: 11 Mai 2019 19:55
Wohnort: Köln

Re: At reifen. 225 vs 245

#39 

Beitrag von Philipp-313 »

Als ich meine 245/75/16 anfangs ohne RH8 Codierung montiert habe, hat der Tacho ab ca. 120 km/h nach GPS zu wenig angezeigt. Differenz wurde mit höherem Tempo immer mehr, bei 50 km/h war es noch ok.
319 Bluetec 4x4, BJ2015, Ausbau als Familiencamper, siehe hier
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4917
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Geschwindigkeitsmessung + Anzeige

#40 

Beitrag von Rosi »

Philipp-313 hat geschrieben: 05 Feb 2022 07:13 ... hat der Tacho ab ca. 120 km/h nach GPS zu wenig angezeigt. Differenz wurde mit höherem Tempo immer mehr, bei 50 km/h war es noch ok.
Den Prüfer interessieren Geschwindigkeiten <100km/h quasi nicht.
Die Geschwindigkeit ermittelt das Fahrzeug punktuell und fügt diese quasi zu einer Kurve zusammen. Entweder kann man per Codierung eine Kurve, z.B. RG8, oder RH8 abrufen, oder mit dem Entwickler-tool die Punkte selbst definieren (wurde mir so gesagt).
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 154tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 74tkm
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3639
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Geschwindigkeitsmessung + Anzeige

#41 

Beitrag von v-dulli »

Rosi hat geschrieben: 05 Feb 2022 10:05 Entweder kann man per Codierung eine Kurve, z.B. RG8, oder RH8 abrufen, oder mit dem Entwickler-tool die Punkte selbst definieren (wurde mir so gesagt).
Nur bei TCO kann man was einstellen weil es dafür einen extra Zugang mit Software geht. Ohne TCO kann man nur eine der hinterlegen Optionen auswählen und beim meinem Mopf RWD ist 225/75 R16 der größte auswählbare Reifen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
Steffen80 (05 Feb 2022 14:09)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
Der Wachtelmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 18 Dez 2010 17:36
Wohnort: NRW

Re: At reifen. 225 vs 245

#42 

Beitrag von Der Wachtelmann »

Hier mal Fotos zu meinem "Umbau" ...
Ausgang mit 235/65x16 mit &quot;schlechtwege Paket&quot;
Ausgang mit 235/65x16 mit "schlechtwege Paket"
245/75x16 auf original MB Stahlfelge
245/75x16 auf original MB Stahlfelge
Beim :D die RH8 programieren lassen...

Zu den 225er kann ich nix sagen...
..doch die BFG AT in 245/75x16 fahren sich hervorragend auf unbefestigtem Gelände oder auch nasser Wiese..
.. mir kam es halt auch um die kleine Bodenfreiheit mehr an!
.. vom fahrerischen Können und der Beladung der Hinterachse abhängig sind Steigungen machbar, was soo mit einem 2x4 möglich ist...
.. immer daran Denken "Geschwindigkeit stabilisiert" :mrgreen:
Hals und Beinbruch
Thomas
- 210 TDI 2x4 W903 L2H1 1997 ...leider wegen Rost abgegeben! mit 554.000km
- 318 CDI 2x4 W906 L2H2 2008 OM 642 DE30LA ..Großbaustelle mit 263.000km !
Der-Chris
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 145
Registriert: 12 Aug 2019 13:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Geschwindigkeitsmessung + Anzeige

#43 

Beitrag von Der-Chris »

v-dulli hat geschrieben: 05 Feb 2022 13:25
Rosi hat geschrieben: 05 Feb 2022 10:05 Entweder kann man per Codierung eine Kurve, z.B. RG8, oder RH8 abrufen, oder mit dem Entwickler-tool die Punkte selbst definieren (wurde mir so gesagt).
Nur bei TCO kann man was einstellen weil es dafür einen extra Zugang mit Software geht. Ohne TCO kann man nur eine der hinterlegen Optionen auswählen und beim meinem Mopf RWD ist 225/75 R16 der größte auswählbare Reifen.
Hallo, hast Du die Auswahl selbst gesehen, oder wurde die Dir mitgeteilt?
Sprinter w906 Mopf 316cdi mit Wohnausbau und Schlechtwegefahrwerk und Sperre.
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3639
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Geschwindigkeitsmessung + Anzeige

#44 

Beitrag von v-dulli »

Der-Chris hat geschrieben: 06 Feb 2022 17:30
v-dulli hat geschrieben: 05 Feb 2022 13:25
Rosi hat geschrieben: 05 Feb 2022 10:05 Entweder kann man per Codierung eine Kurve, z.B. RG8, oder RH8 abrufen, oder mit dem Entwickler-tool die Punkte selbst definieren (wurde mir so gesagt).
Nur bei TCO kann man was einstellen weil es dafür einen extra Zugang mit Software geht. Ohne TCO kann man nur eine der hinterlegen Optionen auswählen und beim meinem Mopf RWD ist 225/75 R16 der größte auswählbare Reifen.
Hallo, hast Du die Auswahl selbst gesehen, oder wurde die Dir mitgeteilt?
Hab ich, wie oben geschrieben, selbst programmiert(Auswahl getroffen) sonst hätte ich nichts dazu geschrieben.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Bobil
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 08 Apr 2010 20:44

Galerie

Re: At reifen. 225 vs 245

#45 

Beitrag von Bobil »

Dann trage ich auch nochmal was zum Räder/Reifen-Quartett bei: 265/75 R16 auf MB Stahlfelge 8,5J16 am 519 OA 4x4.
Gruß, Andreas
IMG-20211225-WA0071.jpg
316 CDI 4x4 Bj. 2006 (bis 2019)
519 CDI Bluetec Bj. 2014, OA 4x4 ZG4 2 Sperren 2019 4,5t
Antworten