Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Benutzeravatar
Frrroschi
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 738
Registriert: 29 Nov 2021 13:05
Wohnort: Traun

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#106 

Beitrag von Frrroschi »

Al-Ko schreibt zum Beispiel, verbesserte Aerodynamik durch geringere Fahrzeuggesamthöhe. Mein laienhaftes Verständnis, weniger Verwirbelungen?
zur besseren Vorstellung : Unter der Karrosserie sind Achsen, Tanks, Reserverad, Auspuff, Dämpfer, die Luft vom Kühlergrill muss auch noch durch, also alles Zeug das für Verwirbelungen sorgt und dem entsprechend den Sprinter abbremst. Der Bereich zwischen Straße und Sprinter hat aufgrund der Verwirbelungen mehr Luftwiderstand als die reine Stirnfläche.
Benutzeravatar
MobilLoewe
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1083
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#107 

Beitrag von MobilLoewe »

Frrroschi hat geschrieben: 21 Mär 2024 11:40
Al-Ko schreibt zum Beispiel, verbesserte Aerodynamik durch geringere Fahrzeuggesamthöhe. Mein laienhaftes Verständnis, weniger Verwirbelungen?
zur besseren Vorstellung : Unter der Karrosserie sind Achsen, Tanks, Reserverad, Auspuff, Dämpfer, die Luft vom Kühlergrill muss auch noch durch, also alles Zeug das für Verwirbelungen sorgt und dem entsprechend den Sprinter abbremst. Der Bereich zwischen Straße und Sprinter hat aufgrund der Verwirbelungen mehr Luftwiderstand als die reine Stirnfläche.
Das ist nachvollziehbar. Dann hat Hymer mit dem SLC Cassis ja gut nachgedacht. :wink:
Der aerodynamische Unterboden minimiert die Fahrtgeräusche und reduziert den Kraftstoffverbrauch.
Gruß Bernd
Seit 1. März 2024 Hymer B-MC T 600 auf Sprinter 910, 170 PS, 9-Gang Automatik, SLC Fahrwerk 4,5 t, MBUX, Assistenten quasi volle Hütte.

MobilLoewe.de existiert nicht mehr,
folge https://mobilloewe.blogspot.com
farnham
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 196
Registriert: 25 Sep 2021 10:03

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#108 

Beitrag von farnham »

Bobil hat geschrieben: 21 Mär 2024 07:51 Dazu habe ich eine ernsthafte Frage -
warum soll der Windwiderstand bei einer baugleichen Karosserie die sagen wir mal um 12cm höher gelegt ist als beim Vergleichsfahrzeug höher sein? Die Stirnfläche bleibt doch gleich ... :?
Die Sirnfläche bleibt nur dann gleich, wenn die Luft einfach so ungehindert und laminar unten drunter durch könnte. Bei der zerklüfteten Unterseite und den Wirbeln durch Räder usw. würde ich davon nicht ausgehen.

Aber: wenn das Ding 12cm von 2,40m (rechnet sich so schön) tiefer ist, sind gerade mal 5%. Breite ändert sich nicht, also 5% weniger Fläche, folglich bei gleichem cW 5% weniger Widerstand und damit auch Verbrauch. Die 5% kompensierst du aber ganz locker, wenn sich etwas Laub unter der Schuhsohle befindet und das Gaspedal einen mm tiefer steht als sonst. Dafür steigt die Chance, mal irgendwo ungewollt hängen zu bleiben durch die 12cm weniger auf das 12-fache. Was für den einzelnen wichtiger ist, muss jeder für sich entscheiden. Ganz pfiffige könnten natürlich auch auf die Idee kommen, statt 117 statt 120 zu fahren. Damit hätten sie das beste aus beiden Welten und verlieren nur 2.5% an Zeit - ganz ohne Tieferlegung und verbogene Schweller.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor farnham für den Beitrag:
MobilLoewe (21 Mär 2024 13:13)
906er im Umbau zum Womo, 319 CDI, 7G+
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5278
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#109 

Beitrag von v-dulli »

Ich meine, die Stirnfläche wird vom Boden bis nach oben gemessen und somit spielt jeder cm eine Rolle.
Das Al-Ko Fahrgestell erlaubt, bei gleicher Innenhöhe, einen niedrigeren Aufbau.
Mein GLK Mopf ist 3cm tiefer als der Vorgänger und das hat, in Verbindung mit anderer Übersetzung, dafür gesorgt dass er wirklich mit leicht über 5l auf Reise gefahren werden kann ohne ein Bremsklotz zu sein und das mit Allrad, 204 PS und 500 Nm.

Der höhere Verbrauch der 4x4 Sprinter liegt auch am hoch und höher.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
MobilLoewe (21 Mär 2024 13:13)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
. Guido QQ
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 394
Registriert: 21 Feb 2016 17:40

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#110 

Beitrag von . Guido QQ »

Frrroschi hat geschrieben: 21 Mär 2024 11:40
zur besseren Vorstellung : Unter der Karrosserie sind Achsen, Tanks, Reserverad, Auspuff, Dämpfer, die Luft vom Kühlergrill muss auch noch durch, also alles Zeug das für Verwirbelungen sorgt und dem entsprechend den Sprinter abbremst. Der Bereich zwischen Straße und Sprinter hat aufgrund der Verwirbelungen mehr Luftwiderstand als die reine Stirnfläche.
...ich habe mir mal bei strahlendem Wetter die Mühe gemacht und kontrolliert mein Smartphone überfahren. Dabei sind Aufnahmen vom Unterboden meines Sprinters entstanden :)

https://youtu.be/HJ8UnJHVNVQ?si=jqCy6AKPfNHhrsYS

https://youtu.be/KqbHnJlv7CQ?si=P-O1NKO2muKRlarV

zerklüfteter kann ein Unterboden kaum sein...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor . Guido QQ für den Beitrag:
MobilLoewe (21 Mär 2024 16:48)
316 CDi, 4 Zylinder, 6 Gänge, 8 Stühle, niedrig, kurz, pengblau
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7678
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#111 

Beitrag von Vanagaudi »

Ein Sprinter BJ2010 ohne Tieferlegung besitzt eine Stirnfläche von 4,2m² und einen cw-Wert von 0,36, Quelle.
Der optimierte Aero-Sprinter erreicht einen cw-Wert von 0,30, allerdings bei einer größeren Stirnfläche als ein Kastenwagen. Vergleichbare Kofferaufbauten ohne Optimierungen besitzen jedoch einen cw-wert von 0,58.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
JoachimG
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 14 Mär 2022 16:55
Wohnort: Ulm

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#112 

Beitrag von JoachimG »

Hallo,

wir haben in der Firma einen Dodge RAM und der paßt die Höhe des Fahrzeugs an die Geschwindigkeit an.
Also 140 auf der Autobahn und der RAM senkt sich so tief wie möglich zum Sprit bzw. LPG sparen.

Soviel aus meiner Fahrpraxis. Und bitte nicht nach dem Verbrauch des V8 auf der Autobahn fragen :D
Joachim
GCS, Bj 2022, OM654, Iglhaut Sperre
Eisbär
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 784
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#113 

Beitrag von Eisbär »

Da ich grad auf Sommer Reifen gewechselt habe muss ich mal feststellen das auch Reifen einen gravierenden Unterschied beim Verbrauch machen. Mit den Nokian Winter braucht er was zwischen 0,5 bis 1 l mehr als mit den Sommer Conti s . Dafür sind die Nokian deutlich komfortabler bei gleichen eher etwas höheren Luftdruck.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eisbär für den Beitrag:
Hallenser (21 Mär 2024 18:57)
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
Hallenser
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 597
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#114 

Beitrag von Hallenser »

Die Erfahrung habe ich (andersrum) auch gemacht. Plus ca 1Liter für AT-Reifen, Plus ca 1Liter für Dachgepäckträger…
„Diskutiere nie mit einem Idioten! Er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da durch Erfahrung.“
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5278
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#115 

Beitrag von v-dulli »

Eisbär hat geschrieben: 21 Mär 2024 18:01 Da ich grad auf Sommer Reifen gewechselt habe muss ich mal feststellen das auch Reifen einen gravierenden Unterschied beim Verbrauch machen. Mit den Nokian Winter braucht er was zwischen 0,5 bis 1 l mehr als mit den Sommer Conti s . Dafür sind die Nokian deutlich komfortabler bei gleichen eher etwas höheren Luftdruck.
Selbst unter Sommerreifen/ Winterreifen gibt es Unterschiede und dann kommt die Fertigungstoleranz innerhalb der Reifengröße von bis zu 4% die da mit Reinspielen.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
Frrroschi
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 738
Registriert: 29 Nov 2021 13:05
Wohnort: Traun

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#116 

Beitrag von Frrroschi »

.... als Anhaltspunkt welchen Rollwiderstand die einzelnen Reifen haben gibt es:

EU-Reifenlabel/ Effizienzklassen
Die Reifenkennzeichnungsverordnung legt die Informationsanforderungen an die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung und das externe Rollgeräusch von Reifen fest. Darüber hinaus wird auf die Wintereigenschaften des Produkts verwiesen.

Die Verordnung EU 1222/2009, die seit dem 1. November 2012 in Kraft ist, wurde überarbeitet und wird ab dem 1. Mai 2021 durch die Verordnung EU 2020/740 ersetzt; von diesem Zeitpunkt an gelten neue Anforderungen. Die Bewertungsklassen für Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Außengeräusche wurden geändert und das Layout des EU-Labels wurde angepasst. Die in der EU-Datenbank gespeicherten Produktdatenblätter der Hersteller können über einen in das Etikett integrierten QR-Code heruntergeladen werden. Neu sind auch die Angaben zur Schnee- und Eishaftung für Reifen, die diese Kriterien erfüllen.

Folgende Reifen sind von der Verordnung ausgenommen: - Reifen, die ausschließlich für die Montage auf Fahrzeugen bestimmt sind, die vor dem 1. Oktober 1990 erstmals zugelassen wurden - runderneuerte Reifen (bis eine entsprechende Verlängerung der EU VO 2020/740 stattgefunden hat) - Profireifen - Straßenreifen - Rennradreifen - Reifen mit zusätzlichen Vorrichtungen zur Verbesserung der Traktion, z.B. Spikereifen - T-Notreifen - Reifen mit einer zulässigen Geschwindigkeit unter 80 km/h - Reifen für Felgen mit einem Nenndurchmesser ≤ 254 mm oder ≥ 635 mm


Das ist der offizielle Text dazu ! Einfach euren Reifen bei irgendeinem Anbieter ( online) suchen und dann findet ihr das Bunte Diagramm zum Reifen. Ist jedenfalls ein kleiner Hinweis was euch je nach Reifen erwartet.
Meine Erfahrung ist aber das beim Sprinter der Luftwiderstand DER entscheidende Faktor für den Verbrauch ist und damit die Geschwindigkeit die gefahren wird. Schön zu sehen wenn ihr einfach den Luftdruck in den Reifen variiert. Weniger Druck würde mehr Rollwiderstand bedeuten...nur wenn ich den Druck um 0,5 nach oben erhöhe oder 0,5bar nach unten absenke ist das beim Verbrauch kaum zu bemerken.
mpetrus
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 551
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#117 

Beitrag von mpetrus »

Das eine ist der Rollwiderstand, das andere der Abrollumfang.

Die Reifen haben ein "Fertigungsspanne", im Prinzip je gröber/tiefer das Profil wird, umso größer wird der Abrollumfang. Am Tacho werden so weniger km angezeigt als man in Wirklichkeit gefahren ist.
Man kann ja mal ein Vergleich machen, indem man ein GPS Wegstreckenzähler (Navi) parallel zum Wegstreckenzähler (Tacho) nutzt.
Bei mir gibt es ein Unterschied von 3,3% (AT Reifen), sprich der Wegstreckenzähler (Nicht die Geschwindigkeitsanzeige!) geht nach.
Grüße Michael
Hymer ML-T 560 (4x4) auf Sprinter 319, 3l V6 und 5 Gg Automatik, Bj 2018
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5278
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#118 

Beitrag von v-dulli »

mpetrus hat geschrieben: 22 Mär 2024 15:50 Das eine ist der Rollwiderstand, das andere der Abrollumfang.
Genau diesen Abrollumfang habe ich mit den 4% Abweichung gemeint.
Innerhalb der jeweiligen Normgröße(Abrollumfang) liegt die Fertigungstoleranz bei -2,5% bis +1,5%. Somit macht der Reifen mal mehr mal weniger Umdrehungen pro km und daraus ergeben sich mal mehr mal weniger km pro Litter Kraftstoff.
Und weil das noch nicht reicht, hat man den Tankstellen auch noch die Möglichkeit der Minderabgabe eingeräumt.
Somit ist das völlig egal wie genau man rechnet, das Ergebnis wird nie belastbar sein, es ist nur ein mehr oder weniger guter Richtwert.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
mpetrus
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 551
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#119 

Beitrag von mpetrus »

v-dulli hat geschrieben: 22 Mär 2024 16:01
mpetrus hat geschrieben: 22 Mär 2024 15:50 Das eine ist der Rollwiderstand, das andere der Abrollumfang.
Genau diesen Abrollumfang habe ich mit den 4% Abweichung gemeint.
Ich wollte eigentlich dein Post mit Zitat als Basis für meine Ergänzung nutzen, aber irgendwie hat die Demenz, oder Alzheimer, oder Ablenkung, oder "was weis ich", zugeschlagen. Ich habe es vergessen zu machen. :(
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mpetrus für den Beitrag:
v-dulli (22 Mär 2024 18:52)
Grüße Michael
Hymer ML-T 560 (4x4) auf Sprinter 319, 3l V6 und 5 Gg Automatik, Bj 2018
Nicefielder
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 29 Okt 2020 14:59
Kontaktdaten:

Re: Dieselverbrauch beim Sprinter 6Zylinder und 4Zylinder

#120 

Beitrag von Nicefielder »

Moin, ich habe nicht alle Beiträge gelesen.
Ich finde unser Sprinter verbaucht zu viel.
BJ 11/2020 317cdi 7m mit 255/55 R18 Alus
Gewicht ca 3200-3500kg
Autobahn 110km/h
Landstraße normal
liegt im Gesamtverbrauch bei ca 11,1l
Oft wenn wir ins Wochenende starten mit 105-110km/h bei 11,5l

Ich finde das wirklich 1-1,5l zu viel.

Habt ihr bei dem Motor ähnliche Werte?

Crafter und auch 316 sind etwas drunter.
Instagram: Ohana_van & nordic_vancrews
Youtube: Ohana-Van by Flow Nicefielder
Antworten