Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
BjoernB
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 16 Mai 2023 18:25

Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#1 

Beitrag von BjoernB »

 Themenstarter

Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und habe mich nach einigem hin und her lesen hier angemeldet in der Hoffnung, jemand von euch kann mir weiterhelfen.

Ich überlege folgendes Fahrzeug zu kaufen:
Sprinter 319 CDI aus 2011.
Modell 319 KA 4X2 3665

Das Fahrzeug wird von Privat verkauft. Der jetzige Eigentümer hat es aus erster Hand vom Händler erworben und wollte es wohl umbauen zum Camper. Das bricht er nun allerdings ab aus finanziellen/persönlichen Gründen. Genaueres weiss ich dazu nicht. Er sagte nur er wohnt in Berlin und es hat sich etwas an der Gesetzeslage geändert bzgl eines Umbaus. Hört sich erstmal komisch an finde ich. Das Fahrzeug war bisher nie auf ihn angemeldet.

Da ich keine Links teilen darf mach ich es Mal so:

FIN WDB9066331S644014

Das Fahrzeug gibt es zu sehen bei Kleinanzeigen eBay unter der Anzeigen ID: 2425653699

Es steht was bzgl Einbau Rücksitzbank drin, die er sich wohl neu gekauft hat. 1400euro für bank und schienen möchte er haben zzgl. Zu den 18990. Der Preis sei fest.

Ich habe noch ca. 30 Bilder bekommen vom Fahrzeug sowie vom Motorraum. Morgen sendet er mir TÜV und Serviceberichte und ein Video vom laufenden Motor.
Er hat wohl die üblichen kleinen Roststellen an den Türen nachgebessert und auch dokumentiert. Ich weiß nicht wie ich euch die übrigen Bilder zeigen kann, wenn mir das jemand sagt tue ich das gerne umgehend.

Für mich als Laie macht das Fahrzeug einen guten gepflegten Eindruck. Was meint ihr dazu? Was passt nicht bzw worauf muss ich achten? Passt der Preis oder muss was runter?
Was gibt es noch zu beachten?

Ich danke euch für eure Zeit und Mühe und hoffe jemand kann ein paar Aussagen dazu treffen.

Schöne Grüße aus Bückeburg

Björn
Benutzeravatar
ernstl
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 235
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#2 

Beitrag von ernstl »

Seit wann hat er den Sprinter denn? Das Auto ist definitiv schon länger inseriert, als das jetzige Inserat. Ich bin mir sicher, ihn im Dezember oder Januar schon gesehen zu haben - mit diesen Bildern. Ich weiß nur nicht mehr, ob es privat oder vom Händler war. Nicht das es am Ende nur wieder einer ist, der sich als Privatanbieter ausgibt, um sich vor seinen Pflichten zu drücken. Frag ihn doch mal, was sich am Gesetz geändert haben soll? Die Be- /Entlüftung für Wohnmobile? Oder etwas beim Sitzeinbau? Sind Bilder der Ladefläche dabei? Wenn er Schienen gekauft hat, werden aktuell noch keine verbaut sein und dann stellt sich die Frage, ob der Sprinter den Ausstattungspunkt "Bodengruppe PKW" hat. Wenn nicht: wie wollte er die Schienen verbauen - einfach schweißen, Träger öffnen,..? Von der Ausstattung ist er ok, die Sitze sehen eigentlich auch gut aus. Das er keinen Beifahrerairbag hat (nicht selten der Fall), hast du gesehen?
Bei 272TKm wäre es schon interessant, wenn man wüßte, was in der Vergangenheit am Auto gemacht wurde. Wäre unschön, wenn das jetzt alles mit einem mal kommt und damit meine nicht nicht die offensichtlichen Sachen wie Reifen, Bremsen usw. Nicht ganz uninteressant ist auch, wie die Roststellen ausgebessert wurden? Nur Lackstift drauf oder entrostet usw. Häufig wird bei angeblichen "Privatverkäufen" (Fahrzeug günstig eingekauft, mit einfachen Mitteln aufgehübscht und dann wieder anbieten) nur alles schnell schnell gemacht, damit es auf den ersten Blick nach einem guten Auto aussieht.
Bei der möglichen Besichtigung auf alle Fälle auch in die Ecken gucken - Federaufnahmen Hinterachse, Blechkante Radhäuser hinten (außen), Dichtnaht Radhäuser hinten (innen), Motorraum mal in die Ecken gucken. Man muss sich auf alle Fälle bewusst sein, das es beim Anschaffungspreis nicht bleiben wird und da noch einiges an Arbeit rein geht - je nach persönlichem Anspruch natürlich. Wenn du da dann mal die Innenverkleidungen (z.B. Blechüberlappung unter den Clips der Außenbeplankung,..) oder Einstiege raus hast, wirst du aufgrund des Alters vermutlich noch ein paar Sachen finden, die einfach dem Alter / Laufleistung geschuldet sind.
Benutzeravatar
arvid
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 234
Registriert: 03 Dez 2019 08:01

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#3 

Beitrag von arvid »

Hi, wenn ich aktuell in Berlin wäre, dann würde ich mich anbieten ihn mal zu besichtigen. Leider(für dich) bin ich aber gerade in Irland.

Ich persönlich finde ihn zu teuer, mit dem Airbag ist ja erschreckend. Sonst finde ich es auch eine gute Ausstattung bis sich das Schaltgetriebe.

Rostfrei finde ich schon fast ne Frechheit, den wird er haben!
Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner an.
Was sich beim Ausbau und Zulassung geändert haben soll, entzieht sich auch meiner Kenntnis.

Viele Grüße
Arvid
Sprinter 906 319 Womo ehemaliger RTW
Benutzeravatar
14:59
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 453
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#4 

Beitrag von 14:59 »

Regel 1.: man kauft keine Autos aus Berlin :mrgreen: Es sei denn man hat richtig, richtig Ahnung von Autos und der Preis ist Bombe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 14:59 für den Beitrag (Insgesamt 2):
der.harleyman (22 Mai 2023 00:42), Rosi (22 Mai 2023 07:00)
315 Mixto L2H1 EZ 05/2009 420tkm
BjoernB
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 16 Mai 2023 18:25

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#5 

Beitrag von BjoernB »

 Themenstarter

Hi,
Also erstmal danke für die schnellen und ausführlichen Antworten.

Ich Versuche Mal der Reihe nach etwas dazu zu schreiben,

Ernstl, das Auto hat er wohl seit 4 Monaten. Würde ja passen bzgl deiner Aussage. Bzgl der Gesetzeslage hat sich wohl der Sitzeinbau geändert, er bekommt ohne Bodengruppe pkw die sitzreinlhen nicht abgenommen, hat es wohl schon mehrfach versucht. Der TÜV wills vom Hersteller und Mercedes gibt keine Freigabe. Also ist das Mal hinfällig.

Was schon gemacht wurde lässt sich ja hoffentlich über die Berichte die ich heute bekomme nachvollziehen sowie auch die Roststellen, dessen bearbeitung er ja dokumentiert haben will.

Was dann noch an grossen Sachen gemacht werden muss, könnte man dann ja ggf abschätzen. Ich habe da keine oder wenig Ahnung von, und möchte aber auch eher fahren und nicht schrauben. Evtl habt ihr ja ne Alternative für mich budget bis 20k.

Arvid, danke für dein Angebot, da habe ich ja nur leider tatsächlich nichts von, es sei denn....wann bist du zurück aus Irland? :D

Zu teuer, ja ich finde den Preis auch nicht Grad ansprechend für das Alter und Laufleistung. Aber die werden ja in dem Bereich gehandelt zurzeit oder sehe ich das falsch?

Was ist am Schaltgetriebe verkehrt? Oder nur persönliche Präferenz?

14:59

Ist ja schon fast gemein, allgemein keine Autos aus Berlin zu kaufen, nicht? :D aber evtl magst du Recht haben, keine Ahnung haha.

Ich hätte da im Berlin noch eine Alternative, die passt allerdings nicht hier ins Forum sondern stammt als Tipp von einem Bekannten. Dieser fährt selbst einen 3.0l Ducato mit Iveco Maschine seit 2014 und ist top zufrieden. Ist natürlich nicht zu vergleichen mit dem 319er ;)

Schöne Grüße aus Bückeburg
Benutzeravatar
14:59
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 453
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#6 

Beitrag von 14:59 »

Du sagst es ist nicht möglich die Sitzgruppe eintragen zu lassen. In seiner Anzeige steht, dass wäre für 2t€ möglich. Etwas widersprüchlich...
Die Radläufe sehen ja aus wie geleckt, ungewöhnlich für einen Transporter...
315 Mixto L2H1 EZ 05/2009 420tkm
Disco
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 05 Sep 2022 09:13
Wohnort: Ilvesheim

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#7 

Beitrag von Disco »

Die Anzeige hatte ich mir auch markiert. Allerdings die vom Händler davor.
Irgendwie sah er für mich zu gut aus. Und was gar nicht geht ist der fehlende Airbag auf der Beifahrerseite. Das haben ja echt die wenigsten Sprinter.
Benutzeravatar
asap
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1643
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Fahrerkarte

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#8 

Beitrag von asap »

das mit der Sitzbank und der nicht möglichen Abnahme ist wohl eher eine Legende ...
Es gibt auch Schlafsitzbänke mit einem Schienensystem die man nachträglich einbauen kann, sowie auch das Schnierlesystem .... das würde ich für 2000 € einer normalen Sprintersitzbank vorziehen ....

Das Fahrzeug ist 12 Jahre alt und hat schon 272TKm runder ist habe für meinen 2016 im Jahr 2020 keine 12T€ bezahlt und der hatte nur 225TKm drauf.
Daher ist mir dieser zu teuer .... für 20T€ man wohl schon einen 907 als 316 ...
14:59 hat geschrieben: 16 Mai 2023 22:52 Regel 1.: man kauft keine Autos aus Berlin :mrgreen: Es sei denn man hat richtig, richtig Ahnung von Autos und der Preis ist Bombe.
Genau diese Regel befolge ich als Berliner schon immer .... :wink:
W906 316 CDI, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, Highline KI und MFL, AHK, noch ein LKW,
wird in ein Womo für 2 Leute

Davor VW T3 TD Womo DIY mit Hubdach, VW T4 TDI Multivan Allstar
BjoernB
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 16 Mai 2023 18:25

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#9 

Beitrag von BjoernB »

 Themenstarter

Halli Hallo,

Ich lasse diesen wohl stehn. Bekomme auch weiterführend nur Widersprüchliche aussagen vom Verkäufer.

Das man 2020 für weniger Geld ein solchen Fahrzeug bekommen hat glaube ich gerne. Ich schaue Mal weiter und teile dann ggf wieder was mit der bitte um Hilfe 😁

Einen 907, der ist aber doch mit noch mehr Elektronik und anderem Motor etc garnicht so toll oder, zumindest habe ich das gelesen. Preislich ist es möglicherweise sinnvoller einen 316 zu nehmen mit weniger km. Aber 4 zyl. Ist halt nicht 6 zyl. Zumindest in meiner Vorstellung ist letzteres haltbarer und strapazierfähiger was Laufleistung und ab und an Hänger betrieb angeht.

Bzgl der Automatik, taugen die 7g was oder sollte ich auf einen schalter zurückgreifen? Wie lange macht so ne Automatik?

Grüsse
BjoernB
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 16 Mai 2023 18:25

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#10 

Beitrag von BjoernB »

 Themenstarter

Hat denn jemand von euch was vernünftiges gesehen für mein Budget?
Also 20k netto noch angemerkt.
Benutzeravatar
arvid
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 234
Registriert: 03 Dez 2019 08:01

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#11 

Beitrag von arvid »

BjoernB hat geschrieben: 17 Mai 2023 18:21 Halli Hallo,

Ich lasse diesen wohl stehn. Bekomme auch weiterführend nur Widersprüchliche aussagen vom Verkäufer.

Das man 2020 für weniger Geld ein solchen Fahrzeug bekommen hat glaube ich gerne. Ich schaue Mal weiter und teile dann ggf wieder was mit der bitte um Hilfe 😁

Einen 907, der ist aber doch mit noch mehr Elektronik und anderem Motor etc garnicht so toll oder, zumindest habe ich das gelesen. Preislich ist es möglicherweise sinnvoller einen 316 zu nehmen mit weniger km. Aber 4 zyl. Ist halt nicht 6 zyl. Zumindest in meiner Vorstellung ist letzteres haltbarer und strapazierfähiger was Laufleistung und ab und an Hänger betrieb angeht.

Bzgl der Automatik, taugen die 7g was oder sollte ich auf einen schalter zurückgreifen? Wie lange macht so ne Automatik?

Grüsse
Hi,

leider erst Ende Juni zurück.

Automatik ist meine Präferenz, mag nie wieder schalten.

Zum OM642, ich liebe seine Laufruhe, Klang und Leistungsentfaltung (meine Kaufentscheidung). Aber er kann auch sehr anfällig sein: Steuerkette, alles 6x vorhanden, Spritverbrauch, Gewicht….
Da ist der 4 Zylinder, rein von der Vernunft her, überlegen.
Ich verstehe dich, und wenn du noch Leistungsreserven brauchst, dann macht er durchaus Sinn. Ich fahre ihn mit ca. 210 PS und das oft schon geholfen.

Der 3,0l von Iveco soll wirklich gut sein, aber es ist kein V6 und läuft rauher. War damals auch in meiner engeren Wahl. Wahrscheinlich würde ich heute eher zu einem Iveco greifen, der Sprinter hat mich dann doch hier und da sehr geärgert und allein der Rost……

Ich drück die Daumen.
Viele Grüße
Sprinter 906 319 Womo ehemaliger RTW
Benutzeravatar
Eck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 06 Feb 2017 14:28

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#12 

Beitrag von Eck »

@arvid: ...beim Rost biste bei Iveco sehr gut aufgehoben... :D Was den Rest betrifft kenne ich einige Kollegen (Gärtner und Baumpfleger), die gerne wieder zurück zum Stern gekommen sind.

@BjoernB: Noch ein Hinweis zum Getriebefrage.....natürlich ist ein Automat entspannter - keine Frage; auch beim Fahren mit Anhänger (kraftschlußverlustfreies Schalten) - jedoch falls so ein Dingen spinnt wird es richtig teuer. Bei Schaltgetrieben ist eine Rep / Austausch i.d.R. einfacher und günstiger.

Das Fahrzeug aus Berlin hätte ich auch stehen gelassen ..... viel Erfolg bei der weiteren Suche!

Gruß Eck
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe deiner Gedanken an. Marc Aurel

513 Sprinter Bj 2016 Doka Kipper
216 Sprinter Kasten
BjoernB
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 16 Mai 2023 18:25

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#13 

Beitrag von BjoernB »

 Themenstarter

Moin Eck,

Danke für deine Nachricht. Meine Kollegen (Baumpflege) fahren fast alle durch die Bank Ducatos manche mit den 3.0 Iveco Motoren. Ab Baujahr 2014 sollen die Karren verzinkt sein oder zumindest teilweise. Da ist dann nicht viel mit Rost.

Ich möchte ihn für ebensolche arbeiten verwenden und ab und an Mal ne Möglichkeit haben zum schlafen.

Ich tendiere Gefühlsmäßig auch eher zum Stern. Fahre privat auch Stern. Allerdings den sehr rostanfälligen e220cdi t Modell aus 2002 :D

Schaue Grade auch nach 316ern. Die sind preislich ähnlich bis günstiger ist weniger km zu haben. Allerdings habe ich sorge, wenn der dann Mal nen vollen Doppelachshänger irgendwo hinziehen oder drücken soll ob das dann noch was wird ohne all zu arg zu verschleißen.
Du arbeitest mit 513 Pritsche doka?

Schöne Grüße
BjoernB
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 16 Mai 2023 18:25

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#14 

Beitrag von BjoernB »

 Themenstarter

Schön wäre eigentlich auch ne zweite Sitzreihe, aber kein Muss.
Ich überlege auch doch ne Version länger zu nehmen aus Platzgründen falls ich denn doch Mal die Familie einpacke.

Ist aber kein Muss, da es wohl eher selten vorkommen wird.

Man muss ja auch nicht alle Möglichkeiten in einem Fahrzeug vereinen, wenn das überhaupt möglich ist :P
BjoernB
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 16 Mai 2023 18:25

Re: Kaufberatung Sprinter 319 CDI W906

#15 

Beitrag von BjoernB »

 Themenstarter

Habe ich das nun richtig verstanden, dass man auch bei fehlender Ausstattung "Bodengruppe Kombi" ne zweite Sitzreihe nachrüsten kann über Schierle System?
Antworten