Verkleidung Armaturenbrett knarzt drehzahlabhängig.

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 27 Dez 2006 15:18
Wohnort: Württemberg

Verkleidung Armaturenbrett knarzt drehzahlabhängig.

#1 

Beitrag von ra-sc91 »

 Themenstarter

Sprinter 906, 316, Schalter, 90tkm, EZ 15

Hallo.

Zunächst, Suche habe ich benutzt, hat nichts gebracht.

Bei unserem Sprinter gibt es im unteren bis mittleren Drehzahlbereich ein brummen/vibrieren/knarren seitlich am Arnaturenbrett oben. Wenn man schräg neben dem Lautsprecher in die Ablage faßt und gegen die senkrechte Ecke drückt, hört es auf.

Da würde ich gern entdröhnen. Stellt sich die Frage, was muß wo hin? Reicht Gummilage zwischen der Ecke und oberer Abdeckung? Es ist leider nicht ganz klar, wo das Geräusch entsteht. Hat jemand Erfahrungen oder Tips?

Danke und Grüße
Ralf
Dateianhänge
IMG_3962.JPG
IMG_3961.JPG
Benutzeravatar
14:59
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 453
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Verkleidung Armaturenbrett knarzt drehzahlabhängig.

#2 

Beitrag von 14:59 »

Es ist ein knarzen und kein rattern? Bei mir war es ein "dddrrrrrrr" bei untertourigem fahren. Bei mir war es der Lüftungskanal auf beiden Seiten hinter dem Lüftungsgitter. Hat gegen das Armaturenbrett gerattert.
315 Mixto L2H1 EZ 05/2009 420tkm
ra-sc91
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 27 Dez 2006 15:18
Wohnort: Württemberg

Re: Verkleidung Armaturenbrett knarzt drehzahlabhängig.

#3 

Beitrag von ra-sc91 »

 Themenstarter

14:59 hat geschrieben: 26 Mai 2023 17:12 Es ist ein knarzen und kein rattern? Bei mir war es ein "dddrrrrrrr" bei untertourigem fahren. Bei mir war es der Lüftungskanal auf beiden Seiten hinter dem Lüftungsgitter. Hat gegen das Armaturenbrett gerattert.
Schwierig zu beschreiben, aber so ungefähr.
Auffällig ist, daß sich das Knarzen durch Druck auf die Ecke (Bild 2 oben) abstellen läßt. Offensichtlich sind die zwei "Bleche" da nur gesteckt. Womöglich könnte eine Blechschraube an der Stelle Abhilfe schaffen. Man kommt aber schlecht hin.
Antworten