Anhängerkupplung nachrüsten

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Kreiseltaucher
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 86
Registriert: 31 Dez 2023 14:08

Anhängerkupplung nachrüsten

#1 

Beitrag von Kreiseltaucher »

 Themenstarter

Hallo Zusammen
Ich möchte an meinem Fahrgestell eine Anhängerkupplung nachrüsten. Das Auto hat keine Anhängervorbereitung. Wie groß ist der Aufwand die Steckdose anzuschließen ? Kann man an den Rücklichtern abgreifen oder braucht es ein Steuergerät ? Wie sieht es dann mit der Programmierung aus ?

Weitere Frage: Wie sieht es mit der Anhängelast aus. Obwohl keine AHK vorhanden ist steht in den Papieren 2.000kg, laut Aufbaurichtlinie darf das Auto mit entsprechender Kupplung aber 3,5to ziehen
Grüße aus dem Unterallgäu
Peter

W906 516 CDI Bluetec Fahrgestell 4x2
Exitus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 14 Jun 2020 21:54
Wohnort: Lkr Lichtenfels

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#2 

Beitrag von Exitus »

Bei meinem Sitzt das Steuergerät unterm Fahrersitz.
Angeschlossen werden muss Can bus, Bremslicht unter der Verkleidung beim Lenkrad.
Dauerplus, Zündplus im Sitzkasten bzw Batterie.
Der Tank muss dafür runter, da die Kabeldurchführung übern Tank ist.
Dann die Leitung bis nach hinten zur Ahk verlegen.

Angelernt musste bei mir nix werden, funktioniert auch so.

Es gibt mit sicherheit auch Kabelsätze die man an den Rückleuchten anklemmen kann, gefällt mir Persönlich aber nicht einfach irgendwo dran klemmen.

2t darfst dann einfach so ziehen, wenns mehr sein soll musst meines Wissens zu Mercedes, die dir ein Gutachen für dein Fahrzeug geben, damit das eingetragen werden kann.
Zumindest so laut meinem Prüfer.
Gruß Patrick
E320 W211 bj.03 45tkm
Sprinter 315 bj.07, 331tkm L4H2 im AngelCamper aufbau.
Kreiseltaucher
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 86
Registriert: 31 Dez 2023 14:08

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#3 

Beitrag von Kreiseltaucher »

 Themenstarter

Ich hab gerade mit Mercedes telefoniert, Ergebnis:
Antriebsstrang bestehend aus Motor, Getriebe und Hinterachse lassen keine Anhängelast Erhöhung zu. :(
Laut Mercedes MA keine Chance eine Freigabe für Lasterhöhung von Mercedes zu bekommen
Grüße aus dem Unterallgäu
Peter

W906 516 CDI Bluetec Fahrgestell 4x2
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5181
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#4 

Beitrag von v-dulli »

Kreiseltaucher hat geschrieben: 25 Jan 2024 10:06 Ich hab gerade mit Mercedes telefoniert, Ergebnis:
Antriebsstrang bestehend aus Motor, Getriebe und Hinterachse lassen keine Anhängelast Erhöhung zu. :(
Laut Mercedes MA keine Chance eine Freigabe für Lasterhöhung von Mercedes zu bekommen
Ist das die Aussage eines KD-Beraters oder MB direkt?
Wenn Dir die 2t nicht reichen, muss, mit der FIN, eine Herstellerbescheinigung(HBEO) beantragt werden, alles Andere ist eine pauschale Aussage die passen kann aber nicht muss. Diese Bescheinigung ist aber, soweit ich weiß, kostenpflichtig.

Die Codierung hat den Vorteil dass dann auch das ESP weiß dass da ein Anhänger dran ist und das ist, meistens, entscheidend für eine 100er Zulassung.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Kreiseltaucher
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 86
Registriert: 31 Dez 2023 14:08

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#5 

Beitrag von Kreiseltaucher »

 Themenstarter

Der KD Berater hat schon mittels FIN nachgeschaut.
Wo bekommt man eine solche Herstellerbescheinigung ?
Grüße aus dem Unterallgäu
Peter

W906 516 CDI Bluetec Fahrgestell 4x2
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5181
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#6 

Beitrag von v-dulli »

Kreiseltaucher hat geschrieben: 25 Jan 2024 10:19 Der KD Berater hat schon mittels FIN nachgeschaut.
Wo bekommt man eine solche Herstellerbescheinigung ?
Wo hat er nachgeschaut? Nein, diese Frage kannst Du nicht beantworten, ist nur zum nachdenken. Auch der KD-Berater muss die Bescheinigung beantragen und das kann er nicht von jetzt auf gleich. Je nach Uhrzeit kann es schnell gehen weil online aber ........

Die bekommst Du von MB.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Kreiseltaucher
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 86
Registriert: 31 Dez 2023 14:08

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#7 

Beitrag von Kreiseltaucher »

 Themenstarter

So wie ich das am Telefon mitbekommen hab hat er zunächst das Fahrzeug über die FIN aufgerufen. Dann AHK Nachrüsten und dann gewünschte Anhängelast. Und dann kam dieser Text mit dem Antriebsstrang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreiseltaucher für den Beitrag:
v-dulli (25 Jan 2024 11:15)
Grüße aus dem Unterallgäu
Peter

W906 516 CDI Bluetec Fahrgestell 4x2
Benutzeravatar
Eck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 299
Registriert: 06 Feb 2017 14:28

Fahrerkarte

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#8 

Beitrag von Eck »

Moin,

AHK mit Gutachten für bis zu 3,5 to für das Auto bekommt man auch hier:

https://www.sk-handels-gmbh.de/

Wichtig ist der Wert am Anhängebock.....

Gruß Eck
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe deiner Gedanken an. Marc Aurel

513 Sprinter Bj 2016 Doka Kipper
216 Sprinter Bj 2018 Kasten L2H2
Benutzeravatar
asap
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2102
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#9 

Beitrag von asap »

Exitus hat geschrieben: 25 Jan 2024 09:32 Bei meinem Sitzt das Steuergerät unterm Fahrersitz.
Angeschlossen werden muss Can bus, Bremslicht unter der Verkleidung beim Lenkrad.
Dauerplus, Zündplus im Sitzkasten bzw Batterie.
Der Tank muss dafür runter, da die Kabeldurchführung übern Tank ist.
Dann die Leitung bis nach hinten zur Ahk verlegen.
Ich habe den originalen AHK-Block nachgerüstet und mir dann einen E-Satz von Jaeger gekauft, dieser E-Satz hat ein eigenes Steuergerät.
Dieses wird in die Sitzkonsole unter dem Fahrersitz eingebaut und da ist auch die Kabeldurchführung zum Unterboden. Das Kabel dann in der Mitte des linken Rahmens nach hinten führen, dafür muss man den Tank nicht ausbauen.

Der Kabelbaum wird nach Anleitung an den CAN Bus angeschlossen, daher braucht man auch kein Kabel ans Bremslicht anschließen. Das wird dann alles über den CAN-Bus gesteuert.

Dann wollte ich noch die AHK bei MB freischalten lassen, das habe ich abgelehnt da es nicht nötig wäre.

Bei mir funktioniert alles gut, aber ob das ABS den Anhänger erkennt das weiß ich nicht.
W906 316 CDI, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, Highline KI und MFL, AHK, noch ein LKW,
wird in ein Womo für 2 Leute

Davor VW T3 TD Womo DIY mit Hubdach, VW T4 TDI Multivan Allstar
Benutzeravatar
Chr1stoph
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 696
Registriert: 21 Dez 2020 14:32
Wohnort: Oberbayern

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#10 

Beitrag von Chr1stoph »

SCN-Codierung ist im Steuergerät AAG, ESP, EZS und KI durchzuführen. Nur so ist sichergestellt, daß z. B. das ESP bei angehängtem Anhänger richtig reagiert.
Benutzeravatar
Chr1stoph
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 696
Registriert: 21 Dez 2020 14:32
Wohnort: Oberbayern

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#11 

Beitrag von Chr1stoph »

Schalt mal bei angehängtem Anhänger die NSL ein, dann muß am Zugfahrzeug die NSL aus sein. Jetzt nimm am Anhänger die Lampe raus, dann muß die NSL am Zugfahrzeug wieder leuchten.

Genau so kannst Du eine defekte Blinkerlampe simulieren, dann muß am Zugfahrzeug der Blinker mit der doppelten Geschwindigkeit blinken.
Exitus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 14 Jun 2020 21:54
Wohnort: Lkr Lichtenfels

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#12 

Beitrag von Exitus »

asap hat geschrieben: 25 Jan 2024 21:00 da ist auch die Kabeldurchführung zum Unterboden. Das Kabel dann in der Mitte des linken Rahmens nach hinten führen, dafür muss man den Tank nicht ausbauen.
Ja und genau die tülle bzw eher kabelsack sitz direkt über dem tank und ist von unten mit nem Kabelbinder zu geschnürt. Da bekommt man kein Kabel durch, wenn man nicht den Tank runter lässt und den Kabelbinder auf macht.

Zumindest bei meinem so.

Ja stimmt, das Bremslichtkabel muss nicht angeschlossen werden, aber man kann/soll/darf das anschließen.
Ich habs eben mit angeschlossen.
Gruß Patrick
E320 W211 bj.03 45tkm
Sprinter 315 bj.07, 331tkm L4H2 im AngelCamper aufbau.
Stie
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 128
Registriert: 02 Jun 2020 17:23

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#13 

Beitrag von Stie »

ist der tank anders vom benz ?bei meinem crafter habe ich das ohne ablassen vom tank durchgefädelt
Exitus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 14 Jun 2020 21:54
Wohnort: Lkr Lichtenfels

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#14 

Beitrag von Exitus »

Evtl haben sie da was beim Mopf geändert und oder beim Crafter ist es anders.
Bei mir gings nicht ohne tank runter.
Gruß Patrick
E320 W211 bj.03 45tkm
Sprinter 315 bj.07, 331tkm L4H2 im AngelCamper aufbau.
Benutzeravatar
hljube
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1971
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: Anhängerkupplung nachrüsten

#15 

Beitrag von hljube »

Der Kabelstrang gehört eigentlich an die Außenseite des Längsträgers mit Kabelbindern an Plastikniet, beim 75l Tank kann man es aber auch einfach drüber schieben und kommt mit einigem Fingerbrechen auch aus der Tülle unterm Fahrersitz raus.
Was hilft ist den Tank leicht ab zu lassen.
Im gleichen Zug ne Standheizung installieren, dann muss der Tank meist eh raus.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Antworten