Würdet ihr das neu machen?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
sprintersteff
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 30 Jun 2023 12:40
Wohnort: Mühltal

Würdet ihr das neu machen?

#1 

Beitrag von sprintersteff »

 Themenstarter

Moin liebes Forum,
an meinem 5 Jahre alten Sprinter ist kein Rost an den Klipsen der Seitenbeplankung zu sehen (siehe Fotos).
Frage an die Experten: So lassen? Konservierung drüber, oder komplett neu machen?
Danke für eure Antworten 👍
VG
Stefan
IMG_4329.jpeg
IMG_4328.jpeg
Dateianhänge
IMG_4327.jpeg
IMG_4326.jpeg
IMG_4325.jpeg
Grüße aus Südhessen

Stefan

316 cdi 4x4 L2H2 Bj. 01/18
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7678
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Würdet ihr das neu machen?

#2 

Beitrag von Vanagaudi »

Schau dir mal das Video aus dem verlinkten Betrag an.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3648
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Würdet ihr das neu machen?

#3 

Beitrag von Exilaltbier »

Seewasserfestes Staufferfett mit einem Pinsel schön dick von innen auf die Lochclipsebuckel auftragen. Das sollte reichen ....solange du den Sprinter fahren darfst...meiner ist von 2014 und die Clipslöcher sehen noch absolut jungfräulich aus . .
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Horstp
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 28 Mai 2019 23:05

Re: Würdet ihr das neu machen?

#4 

Beitrag von Horstp »

sieht bei mir genauso aus. Schau es dir mal an wenn es so richtig regnet. Bei mir kommt auf jeden Fall dann Wasser rein und läuft dann aber auch nach unten aus den Öffnungen vom Schweller wieder raus.

Ich hab es im Moment so gelassen, ein kurzer Blick hinter eine der Plastikabdeckungen hat gezeigt, dass es dahinter nicht schlimm aussieht.

Ist aber zugegebenermaßen auch Faulheit bzw es gibt genug andere Ecken am Sprinter wo ich dahinter sein muss.
316 L2H2 BJ2017
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1862
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Würdet ihr das neu machen?

#5 

Beitrag von der.harleyman »

Hallo Stefan,
Deine Fotos könnten ebenso gut von meinem Auto stammen. Wie von vanagaudi bereits erwähnt,
klick den Link an und schau Dir das Video von destagge auf jutjube an. Entscheidend ist die Abdichtung von
außen, damit künftig kein Wasser mehr eintreten kann. Ich habe Butylschnur statt Dichtmittel aus der Kartusche
genommen. Vorteil: leichte Demontage zu einem späteren Zeitpunkt. Das Butyl kannst Du dann abzupfen und wie
Knetmasse neu rollen und erneut verwenden.
Also einmal alle Planken runter und die Nüpsis abdichten. Dann innen die kritischen Bereiche, die das Schmodderwasser
abbekommen haben schön konservieren. So bewährt sich das bei mir schon seit längerer Zeit.
Tipp: achte unbedingt darauf, dass die Planken an einigen Stellen von hinten verschraubt sind. Nimmst Du die Schrauben
nicht vorher raus, reißt Du Dir den Nüpsi hinter der Planke kaputt und rennst los, um Ersatz zu kaufen.
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 132
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Würdet ihr das neu machen?

#6 

Beitrag von Mitschi »

Finde das ist von Fall zu Fall anders zu entscheiden. In einem leeren Sprinter kann man durchaus von Zeit zu Zeit die Innenverkleidungen abnehmen und dahinter mal nach dem rechten sehen. Verbaut man bspw. feste Einbauten würde ich auf Nr. Sicher gehen und die Nopsies abdichten. Klar ist das ganze so konstruiert dass eintretendes Wasser aus Ablauflöcher wieder austreten kann, aber dort wo man verhindern kann dass Wasser eintritt, sollte man das auch tun. Ablauflöcher können auch verstopfen bzw. kleine Wasserreste können auch innerhalb der Karosserie verbleiben, sich mit Staub und Dreck verbinden und für Rost sorgen. Blöd wenn man durch Einbauten dort gar nicht mehr dran kommt um zu kontrollieren oder zu reinigen.
Die weißen Sprinter wie deiner sind sowieso anfälliger für Rost. Ich bin gezeichnet von der Thematik. Meiner war ein Weißer, zugegeben auch schon etwas älter, hab den schon rostig gekauft, viel geschweißt. Erst vor 2 Tagen wieder, dieses mal war die Beifahrertür dran. Bei meinem Sprinter hat es übrigens auch zudem willkürlich zwischen den Clip-Löchern gerostet, dort sogar noch stärker als an den Löchern selbst.
Meine Erkenntnis ist, je früher man sich kümmert, umso besser. Behandelt man kleine Rostflecken sofort, hat man viel weniger Ärger als wenn man sich nicht kümmert.
Meine Meinung ganz klar: besser abdichten. Dafür musst du die Beplankung abnehmen und kannst gleich den Gesamtzustand hinter den Beplankungen checken und gegebenenfalls reagieren.
W906 315er Mixto L2H2 Bj 2006,

Motor: OM646 mit 150PS, Euro 4, ca. 11 - 12 Liter Diesel pro 100km, Kilometerstand 2024 rund 350tkm
Getriebe: 5-Gang Automatik

2018 erworben und zum Womo umgebaut, 2019 offiziell zum Womo zugelassen :mrgreen:
Antworten