Quietschende Bremsen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1042
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#151 

Beitrag von Crafter277 »

Vagabundo hat geschrieben: Die Frage ist, ob jemand mit dem anschrägen der Bremsbelege das quitschen............ in Griff bekommen hat.
Gruß Vagabundo
janein :wink:
Neue Scheibenbremsen und neue Bremsbeläge =
Die Bremsbeläge liegen vollflächig auf den Scheibenbremsen auf.

Alte Scheibenbremsen und neue Bremsbeläge - ohne anschrägen - =
Die Scheibenbremsen sind auf der Fläche auf der die Bremsbeläge anliegen eingelaufen. Dadurch bildet sich auf der Scheibenbremse, ganz Aussen und ganz Innen ein umlaufender Wulst / Rand.
Ohne anschrägen drücken die Bremsbeläge erst mal nur auf diesen Rand. Das macht Geräusche die sich anhören wie ein Schlitten der statt auf Schnee auf Kies fährt.
Die Bremswirkung geht gegen Null.
Alte Scheibenbremsen und neue Bremsbeläge - mit anschrägen - =
Die Bremsbeläge liegen, um die angeschrägten Flächen verkleinert, vollflächig auf den Scheibenbremsen auf.

Mit angeschrägten Flächen konnte ich das Quitschen noch nie beseitigen.
Gruß Wolfgang
2,5 L Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Dimi G
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 08 Mär 2012 21:39
Wohnort: 74366 bzw 74080
Kontaktdaten:

Re: Quietschende Bremsen

#152 

Beitrag von Dimi G »

Hi @all,

Ich habe etwas kupferpaste auf die Bremsscheiben gestrichen, gaaaaaang ganz wenig natürlich..
innen und aussen,
(das ganze auf nem Parkplatz mit viel platz ^^)
dann 2-3 runden aufm Parkplatz gedreht und kräääftig gebremst,
anfangs war das bremsverhalten FATAL... (gleich 0)
doch nun habe ich ruhe vor dem quitschen, u nd die bremsen funtionieren soooo, wie sie sollen...
Dauert nur einpaar min, macht sich nich wirklich dreckig und man hat ne weile ruhe vor dem Quitschen.


MfG Dimi G.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite...
Vielen Dank für ihr Verständnis!
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1042
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#153 

Beitrag von Crafter277 »

Dimi G hat geschrieben:Hi @all,
Ich habe etwas kupferpaste auf die Bremsscheiben gestrichen, gaaaaaang ganz wenig natürlich..
innen und aussen,
MfG Dimi G.
Hoffentlich macht das keiner nach. Das nachzumachen kann für dich und andere Lebensgefährlich sein.

MfG Wolfgang
2,5 L Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2264
Registriert: 25 Mai 2009 19:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: Quietschende Bremsen

#154 

Beitrag von benjamin »

Dimi G hat geschrieben:Ich habe etwas kupferpaste auf die Bremsscheiben gestrichen, gaaaaaang ganz wenig natürlich..
innen und aussen,
...äh, wirklich...:wink:

Haftreibungskoeffizient zwischen Scheibe und Bremsbelägen zu verändern kann nicht wirklich die Lösung sein, oder doch? :shock:

Die Bremsen sollen doch Bremsen und nicht "Rutschen"...auch wenn sie quitschen...hmm...:mrgreen:

Bringt das wirklich etwas? Ich fette oft die Flanken der Beläge wo sie im Bremsträger laufen mit Kupferpaste/Keramikfett o.ä. ein, nachdem ich mit Bürste und Feile denselben vom Gammel und Abrieb befreit habe (wenn ich die Bremsen neu mache). Hilft auch gegen Quietschen.
An der Paarung Scheibe/Beläge würde ich mir nun wirklich nicht zumuten die Reibung irgendwie zu verringern...:wink:

Hm, verfolge diesen Thread einmal gemütlich mit...

LG
benjamin
LT 46 2.8l AGK
LT 46 2.5l AHD
LT 35 2.5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2,5l AVR
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2.5l AVR
LT 35 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l ATA
(906) 313CDI
Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6280
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Quietschende Bremsen

#155 

Beitrag von Hans »

Wenn mir persönlich das Gequietsche mal wieder so richtig auf den Sack geht, dann lege ich einfach alle Bremsbeläge für eine Nacht in Altöl ein, ist ne effektive und billige Methode dieses los zu werden und man glaubt gar nicht, wie anschließend die Bremsen wieder reibungslos und völlig quietschfrei flutschen ! :mrgreen:

Bitte nicht einfach nachahmen, hab das Patent auf diese Methode, Anwendung nur nach Entrichtung der Linzenzgebühren ! :mrgreen:
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .
Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2264
Registriert: 25 Mai 2009 19:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: Quietschende Bremsen

#156 

Beitrag von benjamin »

Hans hat geschrieben:Wenn mir persönlich das Gequietsche mal wieder so richtig auf den Sack geht, dann lege ich einfach alle Bremsbeläge für eine Nacht in Altöl ein, ist ne effektive und billige Methode dieses los zu werden und man glaubt gar nicht, wie anschließend die Bremsen wieder reibungslos und völlig quietschfrei flutschen ! :mrgreen:

Bitte nicht einfach nachahmen, hab das Patent auf diese Methode, Anwendung nur nach Entrichtung der Linzenzgebühren ! :mrgreen:
Gut, wenn's mich nerven würde, greife ich zu drastischeren Methoden und tausche die Beläge gegen passend zugeschnittene Speckschwartenstücke aus...somit flutschts bestimmt tiptop! :smile:

Nee, im Ernst, vllt reicht ja Kupferpaste schon aus...oder Vaseline...:?: :mrgreen:

Bei DimiG möchte ich mich schon einmal prophylaktisch für meine "dummen" (nicht ganz ernst gemeinten) Beiträge entschuldigen...vermutlich hat er seinen Tipp durchaus gut gemeint, dann tut's mir leid; ich will hier keine Hausmittelchen ad absurdum führen, gebe einfach meinen Senf dazu! :lol:

Schmiert jeder seine Bremsen, wie er will...Kampf dem Quietschen! Arghhh...ich stells mir schon vor...nichts nervtötenderes als dieses Geräusch...das sollte Mercedes doch besser können! Gibt's das Problem beim Crafter auch? Oder falls nicht, sind die VW-Bremsbeläge anders (Material)?

LG
benjamin
LT 46 2.8l AGK
LT 46 2.5l AHD
LT 35 2.5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2,5l AVR
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2.5l AVR
LT 35 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l ATA
(906) 313CDI
Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6280
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Quietschende Bremsen

#157 

Beitrag von Hans »

Gibt's das Problem beim Crafter auch? Oder falls nicht, sind die VW-Bremsbeläge anders (Material)?
Gleiche Geburtsschmiede Werk Düsseldorf und bis auf Motorisierung und Frontoptik identisch ! :wink:
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .
Benutzeravatar
WilleWutz
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1465
Registriert: 26 Dez 2008 16:28
Wohnort: Westerwald

Galerie

Re: Quietschende Bremsen

#158 

Beitrag von WilleWutz »

Ja, ja. Das sch..ß Quietschen hat mich auch genervt. aber jetzt quietscht nichts mehr.

Hatte meine Bremssättel ausgehangen und seitlich befestigt.

Ok., das Quietschen war weg, aber jetzt rappelte es, weil die Teile immer irgendwo anschlugen.
Außerdem fingen die Scheiben an zu rosten.

Also..........alles wieder zurück und die Beläge gegen Glitzi-Schwämme getauscht.

Achtung !!! Sehr wichtig!!!

Einbauhinweis:

Weiche Seite zum Kolben und Scheuerseite zur Scheibe !!!
Die Kanten der Schwämme unbedingt brechen!!!

Ergebnis:
Quietschen>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>weg
Rost an Bremsscheiben>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>weg
Poltern >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>weg
schlagartiges Zupacken der Bremsen>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>weg



Bremswirkung>>>>>na ja>>>>>>>>>>>>>>auch>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>weg

Aber, ich habe das Auto ja schließlich zum Fahren und nicht zum Bremsen.
Außerdem macht Bremsen schwarze Felgen.

Und.......wer bremst, verliert.
Ok., einmal habe ich nicht gebremst und auch verloren. Aber das ist eine andere Geschichte.

Liebe Kinder, nicht nachmachen!!!!

Auch ich habe mir diese Methode patentieren lassen.
Das heißt: Anwendung nur nach Entrichtung der Lizenzgebühren an mich und der schriftlichen Freigabebestätigung durch das kBa (keine Bremse.....autsch) !!!!!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruß

Peter

212D`99 >in gute Hände abgegeben<
3 :mrgreen: D`08 Mitlhoda
Sprintertreffen 2009-11-12-13-15-17-18-19-22
Familientreffen 2010
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 725
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Quietschende Bremsen

#159 

Beitrag von Almaric »

Hmm, gut zu wissen was beim Sprinter so alles normal ist.

Mittlerweile fiept es bei mir auch mal gelegentlich, bislang ist es aber nicht so laut, dass es mich stören würde. Traurig ist es trotzdem. Hauptsache die Bremse funzt und das tut sie.
Benutzeravatar
henkhenk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 163
Registriert: 23 Sep 2022 18:15
Wohnort: Greifswald

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#160 

Beitrag von henkhenk »

alter Falter, alter Fred... und die immer noch gleichen Probleme.

Wie nervig..immer beim Heranbremsen auf Null diese Quietscherei obwohl alles neu und penibel gearbeitet und überall Plastilube drauf, wo halt notwendig. Die Bremsen absolut hervorragend jetzt, aber halt dieses Quietschen...oink!! NERV!!!
w906, 316, PKW, 8-Sitzer, vollverglast, schwarz, om651, 08/2012 vfl, 7g+ Automat
StarDiagnose vorhanden und gerne geteilt
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1042
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#161 

Beitrag von Crafter277 »

Die Frage bezieht sich nur auf den wechsel der Bremsbeläge und ist gegenstandslos wenn beides neu ist, also Bremsscheiben und Beläge.
Wieviel Km bist du mit den neuen Bremsbelägen gefahren?

Gruß Wolfgang
2,5 L Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Benutzeravatar
henkhenk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 163
Registriert: 23 Sep 2022 18:15
Wohnort: Greifswald

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#162 

Beitrag von henkhenk »

Die Scheiben und Klötze habe ich vor evtl 4tkm neu gemacht und es hat dann so langsam zu quietschen begonnen und so richtig toll war es insgesamt nicht - also überschaubare Bremsleistung und beim Rollen hat man gehört, daß eigentlich die Klötze noch zu viel anliegen, auch wenn nichts heiss wurde.
Habe dann vorne die Sättel getauscht und alles eben neu aufgesetzt, obwohl ja eh nicht lange her und hinten habe ich nur die "Schwimmbolzen" (wieauchimmer diese fachlich korrekt heissen) erneuert, nachdem die Sättel astrein waren. Den HBZ hab ich ebenso erneuert und dann zweimal rundum herkömmlich (also mit Fußpumpe) entlüftet, nachdem einmal einfach nicht gereicht hat, um die Luft aus dem System zu bekommen. Das Bremspedal ist jetzt aber richtig hart und Luft kommt keine mehr und Leerweg ist nicht mehr vorhanden. Die Bremsen sind also rundum gemacht und penibel die Gleitbleche nachgeformt, daß die auf keinen Fall an die Scheiben kommen können und alle Gleitflächen von Bremskolben und -zangen gegen Klötze und der Klötze in den Gleitblechen mit Plastilube behandelt...es läuft also alles wie geschmiert, es sind auf keinen Scheiben oder Klötzen irgendwelche Grate, es sind ausschließlich Markenteile verbaut...ratlos. Es gibt Schimmeres, aber so wirklich zufriedenstellend ist das halt auch nicht.
w906, 316, PKW, 8-Sitzer, vollverglast, schwarz, om651, 08/2012 vfl, 7g+ Automat
StarDiagnose vorhanden und gerne geteilt
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1042
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#163 

Beitrag von Crafter277 »

- Ausgleichsbehälter - Bremsflüssigkeit öffnen
- Sieb ausbauen
- Im Fahrzeug drückt einer voll auf das Bremspedal
- Ein anderer schaut auf die Oberfläche der Bremsflüssigkeit
- Der im Fahrzeug geht schlagartig vom Bremsbspedal.
- Was kann der, der auf die Oberfläche der Bremsflüssigkeit schaut, in - Sekundenbruchteilen erkennen / sehen ??????

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Crafter277 für den Beitrag:
henkhenk (13 Nov 2022 14:41)
2,5 L Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Benutzeravatar
henkhenk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 163
Registriert: 23 Sep 2022 18:15
Wohnort: Greifswald

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#164 

Beitrag von henkhenk »

Ich weiß nicht, worauf du hinauswillst.
Ich konnte nichts erkennen. Der Stand sinkt bei Treten und kommt wieder bei Loslassen des Pedals - systembedingt vermutlich korrekt.
Welche Erscheinungen hättest gemeint? Und inwiefern könnte das das korrelieren mit Quietschen auf den letzten 3 Metern kurz vor Stand?
w906, 316, PKW, 8-Sitzer, vollverglast, schwarz, om651, 08/2012 vfl, 7g+ Automat
StarDiagnose vorhanden und gerne geteilt
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1042
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Quietschende Bremsen

#165 

Beitrag von Crafter277 »

henkhenk hat geschrieben: 13 Nov 2022 14:40 Ich weiß nicht, worauf du hinauswillst.
Ich konnte nichts erkennen. Der Stand sinkt bei Treten und kommt wieder bei Loslassen des Pedals - systembedingt vermutlich korrekt.
Welche Erscheinungen hättest gemeint? Und inwiefern könnte das das korrelieren mit Quietschen auf den letzten 3 Metern kurz vor Stand?
Ein alter Hut ist, das wenn das Bremspedal nicht mehr gedrückt ist, auf der Oberfläche der Bremsflüssigkeit eine kleine Erhebung / Fontäne zu sehen sein sollte.
Wenn du denn gleichen Test mit der Handbremse am Motorrad machst spritzt dir beim plötzlichen loslassen des Bremshebels die Bremsflüssigkeit, ins Gesicht.
Mit diesem Test und jetzt kommen wir zur Auflösung / Antwort auf dein mögliches Problem kannst du erkennen ob die Bremszylinder vollständig und immer in ihre Ausgangstellung zurückgehen oder auf dem Weg in die Ausgangsstellung hängen bleiben. Das hätte zur Folge das die Bremsbeläge leicht auf den Scheiben schleifen usw..

Grüße Wolfgang
2,5 L Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Antworten