handbremse nachstellen?

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
scholzpressebild
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 03 Apr 2007 19:23
Wohnort: halle
Kontaktdaten:

handbremse nachstellen?

#1 

Beitrag von scholzpressebild »

 Themenstarter

tach!
habe trotz nutzen der suchfunktion noch nicht verstanden wie ich meine handbremse nachtellen kann, das nach der tieferlegung, für die drehkonsole meines sitzes, nötig ist
noch ne andere frage, mein 03er 213 cdi (mittlerer radstand) erreicht bei kaum nennenswerter zuladung knapp 160 km / h sollte da nicht mehr drin sein?
danke!
jens
...mal sehen was passiert!
Arne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4297
Registriert: 01 Jan 2006 00:00
Wohnort: 78315 Radolfzell am Bodensee

Galerie

#2 

Beitrag von Arne »

@ scholzpressebild,

Jens, erstmal herzlich willkommen im Forum. :D :D :D
Du bist zwar schon länger angemeldet, aber dies ist ja Dein erster Post. :wink:

Die Handbremse selbst wird dadurch nachgestellt, das Du eine Schraube am Hinterrad entfernst und dann eben duch diese Bohrung das "Zahnrad" suchst, womit die Backen der Bremse entsprechend eingestellt werden.
Meine Erfahrung: Wenn die Bremse (Handbremshebel gelöst) fest ist, wieder 3 Zähne zurückdrehen, bis die Bremse komplett frei ist.

Dazu solltest Du das Fahrzeug an der Hinterachse aufbocken ( Rangierwagenheber unter das Differential).

Anschliessend musst Du nur noch durch Einstellen der Züge rechts und links dafür sorgen, das die Bremse gleichmässig zieht.

Und 160 km/h für einen 130 PS Transporter gehen meiner Meinung nach in Ordnung. :wink:

Viele Grüsse,

Arne
209 aus Überzeugung
SprinterArzt
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 320
Registriert: 13 Jul 2007 21:20
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Galerie

#3 

Beitrag von SprinterArzt »

Hallo, also bevor du den Exenter unter dem Auto einstellst solltest du oben 2 Zähne gezogen haben. Wenn du unten einstellst dann so einstellen das die Räder sich kaum noch drehen lassen.
Das mit den 2 Zähnen ist einfach dazu da das die Handbremse nicht schleift während der Fahrt.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
Benutzeravatar
lisa-marie80
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 115
Registriert: 09 Apr 2007 13:42

#4 

Beitrag von lisa-marie80 »

hallo ihr lieben!

wenn ich das hier richtig verstehe, dann gibt es zwei moeglichkeiten die handbremse nachzustellen. eine einfache "oben" und eine kompliziertere "unten".

"unten" ist mE auch nachvollziehbar beschrieben, allerdings verstehe ich das "zaehne ziehen" aus "oben" noch nicht ganz.

kann mir da vielleicht nochmal jemand helfen und eine genauere beschreibung geben?!

vielen lieben dank,
eure lisa-marie
Arne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4297
Registriert: 01 Jan 2006 00:00
Wohnort: 78315 Radolfzell am Bodensee

Galerie

#5 

Beitrag von Arne »

@ lisa-marie80,

das "Zähneziehen" heisst, das die Handbremse zum Einstellen unten 2 Zähne angezogen sein soll.

Klartext:

Handbremse zwei Zähne anziehen, dann erst unten am Einsteller drehen.

Viele Grüsse,

Arne
209 aus Überzeugung
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3334
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

#6 

Beitrag von Kühltaxi »

Zum Handbremse einstellen habe ich doch hier mal eine ausführliche und idiotensichere Anleitung für Laien reingeschrieben. Meiner Bitte, den Thread wo auch noch andere Tips gegeben haben zu den Schraubertips zu verschieben, ist leider nicht nachgekommen worden. Also jetzt das ganze nochmal.... :cry:
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
joethesprinter
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1516
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Südbrandenburg

Re:

#7 

Beitrag von joethesprinter »

Kühltaxi hat geschrieben: 23 Okt 2008 13:04 Zum Handbremse einstellen habe ich doch hier mal eine ausführliche und idiotensichere Anleitung für Laien reingeschrieben. Meiner Bitte, den Thread wo auch noch andere Tips gegeben haben zu den Schraubertips zu verschieben, ist leider nicht nachgekommen worden. Also jetzt das ganze nochmal.... :cry:
Leider kann ich diese Anleitung nicht finden.

Was mich interessiert ist, ob das Nachstellen auch am Hebel drinnen möglich ist. Beide Bremsen ziehen erst beim 4 Klick an.
clubby
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 200
Registriert: 05 Apr 2010 16:56
Wohnort: mitten in Bayern

Re: handbremse nachstellen?

#8 

Beitrag von clubby »

Hallo Joethesprinter,

ich habe den Beitrag über die Suchfunktion gefunden, weis aber nicht wie ich die Beiträge in die Rubrik Schraubertips bringe.

Hier die Suchfunktion:
+Handbremse +einstellen
NCV1 Forum
Kühltaxi

Viele Grüße,
clubby
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor clubby für den Beitrag:
joethesprinter (28 Jun 2024 13:27)
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: handbremse nachstellen?

#9 

Beitrag von der.harleyman »

Hallo Clubby,
wenn Du die Schraubertipps aufrufst, findest Du dort eine Anleitung. Du nimmst die Word-Vorlage und erstellt dann ein Dokument mit der Anleitung.
Nachdem Du es an den Administrator gesendet hast, wird er ein PDF daraus machen und dieses dauerhaft in den Tipps einfügen. So habe ich es bereits mehrfach praktiziert
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
clubby
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 200
Registriert: 05 Apr 2010 16:56
Wohnort: mitten in Bayern

Re: handbremse nachstellen?

#10 

Beitrag von clubby »

Hallo und danke dem Harleyman!
Ich hab nur ein Smartphone, hab die Anleitung und Worddatei nicht gefunden, aber einfach eine Teilkopie in die Schraubertips gestellt.

Viele Grüße,
clubby
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: handbremse nachstellen?

#11 

Beitrag von der.harleyman »

Sorry, ich muss mich korrigieren! Meine Schilderung bezog sich auf die Erstellung einer "Anleitung"
Du hast natürlich Recht. "Schraubertipps" ist eine einzelne Kategorie hier im Forum. Dort ist dieser
Aufwand nicht notwendig. Man kann dort über den Button an der Kopfzeile ganz einfach ein neues
Thema erstellen.
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
pappa
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 421
Registriert: 05 Nov 2016 15:08

Re: handbremse nachstellen?

#12 

Beitrag von pappa »

Wagenheber unter das Differential ist ein no go, sorry. Dafur ist der Sprinter zu schwer und die Achsrohre nicht stabil genug.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pappa für den Beitrag (Insgesamt 4):
joethesprinter (29 Jun 2024 11:21), Vanagaudi (29 Jun 2024 18:10), Jan1 (29 Jun 2024 20:11), OM18 (30 Jun 2024 13:22)
316er Fernweh-Einsatzfahrzeug (ex RTW-Koffer von WAS) mit Wandlerautomatik und 225-75-16 auf Felgen vom "G"

Biete:
Bremsklötze hinten von Bosch für die kleine Ate-Bremsanlage.
clubby
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 200
Registriert: 05 Apr 2010 16:56
Wohnort: mitten in Bayern

Re: handbremse nachstellen?

#13 

Beitrag von clubby »

Hallo pappa,
gelesen habe ich diese Aussage auch schon mal.
Schreib das doch bitte auch als Antwort zum Thema "Handbremse einstellen" in den Schraubertipps als Antwort auf meinen Beitrag. Dann sind die Anleitung vom Kühltaxi und dein Hinweis in einem Thema.

Kannst Du das begründen, falss ja, schreib die Begründung mit dazu.

Viele Grüße,
clubby
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5272
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: handbremse nachstellen?

#14 

Beitrag von v-dulli »

clubby hat geschrieben: 29 Jun 2024 15:36
Kannst Du das begründen, falss ja, schreib die Begründung mit dazu.

Viele Grüße,
clubby
Hat er doch schon.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
joethesprinter
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1516
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Südbrandenburg

Re: handbremse nachstellen?

#15 

Beitrag von joethesprinter »

Ich glaube es war in Facebook, wo mal jemand einen undichten Differentialdeckel gepostet hat. Das ging vermutlich auf so ein Anheben zurück.

Dass es nicht unmittelbar sichtbaren Schaden machen muss kann ich mir gut vorstellen, aber wenn dann die Achse 50tkm später singt bringt man das eben nicht mehr mit dem Anheben zusammen.

In der Mitte der Achse ist im Normalfall halt keine so große Biegebelastung drauf. Und die geringe ist genau in die andere Richtung.
413CDI 4x4. T1N aus Mitte 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Antworten